Burning Bush Propagation: Wie verbreite ich einen brennenden Busch



Brennender Busch ( Euonumus alatus ) ist eine robuste, aber attraktive Landschaftspflanze, die in Massen- und Heckenanpflanzungen beliebt ist. Wenn Sie mehrere Pflanzen für Ihr Landschaftsdesign benötigen, warum nicht versuchen, eigene Pflanzen zu vermehren? In diesem Artikel wird erläutert, wie ein Brennbusch propagiert wird.

Kannst du Burning Bush aus Samen verbreiten?

Der einfachste und sicherste Weg, um einen brennenden Busch zu verbreiten, ist von Stecklingen, die im Frühling genommen werden. Diese Stecklinge von neuem Wachstum werden Nadelholzstecklinge genannt. Der Stiel ist im richtigen Stadium der Reife, um leicht Wurzeln zu bilden, wenn die Spitze bei der Biegung in zwei Teile einschnappt. Ein brennender Strauch aus Nadelholzstecklingen zu roden ist nicht nur schneller, sondern sorgt auch dafür, dass Sie eine Pflanze mit den gleichen Eigenschaften wie der Elternstrauch bekommen.

Brennender Busch wächst aus Samen, aber es ist viel langsamer als das Schneiden von Stecklingen. Sammle die Samen im Herbst und lege sie in ein Sandgefäß. Kühlen Sie sie für mindestens drei Monate bei etwa 40 F. (4 ° C), um sie zu ermutigen, die Ruhephase zu unterbrechen.

Pflanzen Sie die Samen im Sommer, wenn der Boden warm ist. Sie brauchen etwa acht Wochen, um zu keimen.

Wie man brennende Bush-Ausschnitte verbreitet

Sammle Brennholzstecklinge am Morgen, wenn die Stängel gut hydriert sind. Der Morgen nach einem durchnässten Regen ist am besten, oder Sie können den Strauch am Vorabend wässern.

Schneiden Sie den Stiel etwa 2, 5 cm unter den zweiten Blättersatz. Wenn Sie die Stecklinge nicht sofort ins Haus bringen, legen Sie sie in eine Plastiktüte mit feuchten Papiertüchern und legen Sie sie in den Schatten. Die unteren Blätter abschneiden und die oberen Blätter halbieren, wenn sie den Boden berühren, wenn Sie den Stiel 1, 5 bis 2 Zoll in die Wurzelmischung stecken.

Ein Bewurzelungsmix, der viel Feuchtigkeit enthält, fördert die Verrottung des unteren Stiels. Wählen Sie eine Mischung, die frei abfließen kann, oder mischen Sie drei Teile Perlit mit einem Teil normaler Potting-Mischung. Füllen Sie einen Topf bis zu einem halben Zoll von der Spitze mit der Mischung.

Tauchen Sie das abgeschnittene Ende des Stammes in Wurzelhormon, tief genug, um die Knoten zu bedecken, wo Sie die unteren Blätter entfernten. Wenn Sie ein pulverisiertes Wurzelhormon verwenden, tauchen Sie den Stiel zuerst in Wasser, so dass das Pulver am Stiel kleben bleibt. Verwenden Sie einen Bleistift, um ein Loch in die Wurzelmischung zu machen, so dass Sie das Wurzelhormon nicht abschaben, wenn Sie den Stiel in den Topf einsetzen.

Setzen Sie den unteren 1 1/2 bis 2 Zoll Stamm in die Wurzelmischung. Fixieren Sie den Boden um den Stiel, so dass er aufrecht steht. Bedecken Sie den Topfstängel mit einem Gallon Milchkrug, der den Boden ausgeschnitten hat. Dies bildet ein Mini-Gewächshaus, das die Luft um den Stamm herum feucht hält und die Chancen auf eine erfolgreiche Ausbreitung des Buschs erhöht.

Sprühen Sie den Schnitt und die Oberfläche des Bodens mit Wasser, wenn die Oberseite des Bodens zu trocknen beginnt. Überprüfen Sie nach drei Wochen und danach jede Woche auf Wurzeln. Wenn keine Wurzeln aus dem Topfboden herauskommen, geben Sie dem Stiel einen leichten Zug. Wenn es leicht kommt, gibt es keine Wurzeln, um es zu halten und die Pflanze braucht mehr Zeit. Entfernen Sie den Milchkrug, wenn der Schnitt Wurzeln entwickelt, und bewegen Sie den Busch allmählich in ein helleres Licht.

Vorherige Artikel:
Südliche Erbsen mit Wurzelknotennematoden können auf verschiedene Arten leiden. Der Erreger kann die Pflanzen ausreichend schädigen, um die Ernte zu reduzieren, aber er kann Ihre Erbsen auch anfällig für andere Infektionen machen, einschließlich Pilz- und Bakterienkrankheiten. Wissen, wie man diesen Schädling verhindert und behandelt, um schwere Verluste zu vermeiden. Sympt
Empfohlen
Das Interesse, Gemüsegärten zu gründen, ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Das Starten eines Gemüsegartens ist für jeden möglich, auch wenn Sie keinen eigenen Garten für einen Gemüsegarten haben. Um unseren Besuchern, die einen Gemüsegarten gründen möchten, zu helfen, hat Gardening Know How diesen Führer unserer besten Gemüsegartenartikel zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, Ihren eigenen Gemüsegarten zu gründen. Wählen Sie ei
Pistazien bekommen heutzutage viel Druck. Sie sind nicht nur die kalorienarmsten Nüsse, sondern auch reich an Phytosterolen, Antioxidantien, ungesättigtem Fett (dem Guten), Carotinoiden, Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und sind einfach köstlich. Wenn das nicht genug Information ist, um zu wachsenden Pistazienbäumen zu locken, weiß ich nicht, was wird. Es
Was ist eine Schnur Bananenpflanze? Bananenschnur ( Senecio radicans ) zeigt kaskadierende Reben von saftigen, Bananen-förmigen Blättern das ganze Jahr über und kleine Lavendel, gelbe oder weiße Blüten im Herbst und Winter. Diese interessante Pflanze ist unter einer Vielzahl von Namen bekannt, darunter Collier-Pflanze, Schnur von Angelhaken, kriechende Beere, Bananen-Rebe oder Perlenkette. Möc
Sie müssen kein Botaniker sein, um die grundlegenden Teile von Pflanzen und deren Zweck zu kennen. Blätter Photosynthese, Blumen produzieren Früchte, Wurzeln nehmen Feuchtigkeit auf, aber was ist eine Knospe? Knospen an Pflanzen sind Vorboten für neues Wachstum. Dies kann eine Blütenknospe oder eine Blattknospe sein. Das
Die Parteridbeere ( Mitchella repens ) wird heute in Gärten als Zierpflanze verwendet, aber in der Vergangenheit wurden unter anderem Obst und Gemüse verwendet. Es ist eine immergrüne Kletterpflanze, die weiße Blüten hervorbringt, die sich später zu leuchtend roten Beeren entwickeln. Da es sich bei dieser Pflanze um eine Weinrebe handelt, ist sie einfach für den Bodendecker geeignet. Lesen
Das Hinzufügen von Nährstoffen zu der Landschaft ist ein wichtiger Teil der Landverantwortung. Gülle ist eine Bodenverbesserung, die helfen kann, diese Nährstoffe und den Saft in den Boden zurückzubringen, so dass es ein wirksames Wachstumsmedium für die Ernte der nächsten Saison darstellt. Es gibt Vor-und Nachteile der Verwendung von Gülle als Ergänzung. Die ver