Häufige Probleme mit Hostas



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Hosta-Pflanzen sind beliebte Stauden, die wegen ihres Laubs angebaut werden. Im Allgemeinen leiden diese sorglosen Pflanzen, die an schattigen Standorten gedeihen, nur unter geringen Problemen. Gelegentlich treten jedoch Probleme mit Hostas auf, weshalb es wichtig ist zu wissen, worauf Sie achten müssen, um weitere Hostas-Probleme zu behandeln oder zu verhindern.

Gemeinsame Hosta Schädlinge

Was verursacht Löcher in Hostablättern? Dies ist eine der häufigsten Fragen im Zusammenhang mit Hosta-Pflanzen. Im Wesentlichen, wenn Käfer Hostas essen, sind normalerweise Schnecken oder Schnecken schuld. Diese nächtlichen Sammler werden wahrscheinlich als die häufigsten Hosta-Schädlinge angesehen und essen kleine Löcher in den Blättern. Silbrig gefärbter Schleim oder Schneckenweg durch den Gartenbereich ist ein guter Hinweis auf ihre Anwesenheit. Die Kontrolle dieser Schnecken kann die Verwendung von Bierfallen beinhalten, in die sie hineinkriechen und sterben.

Ein weiterer Insektenschädling, der Hosta Blätter kaut, ist der erwachsene schwarze Rankenkäfer. Zeichen dieses Insekts sind unregelmäßige Kerben entlang der äußeren Ränder der Blätter. Ihre Larven stellen auch ein Problem dar, indem sie die Krone und die Wurzeln von Hosta-Pflanzen ernähren, was zu gelbem, verwelktem Laub führt.

Nematoden, die mikroskopische Rundwürmer sind, verursachen typischerweise Krankheiten, indem sie Hosta-Pflanzen ähnlich wie Pilze oder Bakterien infizieren. Wie bei Pilzinfektionen gedeihen sie unter feuchten Bedingungen. Nematoden ernähren sich häufig innerhalb der Blätter und erzeugen braune Bereiche zwischen den Venen, die zu einem fast gestreiften Aussehen führen. Dies geschieht in der Regel im Spätsommer. Betroffene Pflanzen sollten zerstört werden. Sie können die meisten Nematodenangriffe verhindern, indem Sie einen angemessenen Abstand zwischen den Pflanzen schaffen, nasses Laub durch die Verwendung von Tropfschläuchen vermeiden und alle infizierten Pflanzen entfernen und zerstören.

Denken Sie nur, dass Käfer Hostas essen? Denk nochmal. Rehe und Kaninchen werden oft Hosta-Pflanzen fressen. In der Tat können Hirsche nur Stängel, wo schöne Hosta Laub war einmal verlassen, während Kaninchen in der Regel bevorzugen, knabbern an den jungen Triebe.

Häufige Hosta-Krankheiten

Anthracnose ist eine der häufigsten Krankheiten, die Hosta-Pflanzen befallen. Diese Pilzerkrankung gedeiht in warmem, nassem Wetter. Das offensichtlichste Zeichen für Anthracnose sind große, unregelmäßige Flecken, die von einer dunklen Grenze umgeben sind. Sobald die Zentren der Flecken herausfallen, sehen die Blätter möglicherweise zerrissen aus und können manchmal mit Schädlingsschäden verwechselt werden. Wie bei der Nematodenprävention versuchen Sie, einen guten Abstand zwischen den Pflanzen zu halten und vermeiden Sie das Überkopfbewässern, was zu feuchtem Laub führt. Die Verwendung von Fungizidspray im Frühjahr kann ebenfalls hilfreich sein. Achten Sie jedoch auf diejenigen, die speziell auf diese Krankheit abzielen.

Ein weiterer Pilz, der Hosta-Pflanzen beeinflusst, ist Sclerotium-Knollenfäule. Diese Krankheit zielt zuerst auf die unteren Blätter ab, breitet sich dann aber schnell auf die oberen Blätter aus und verursacht einen Weg verwelkter, brauner Blätter. Außerdem ist auf den Blattstielen meist eine lockere, weiße Masse. Dieser bestimmte Pilz ist schwer zu kontrollieren, da er im Boden lebt und unter Mulch überwintert. Daher hilft es oft, Mulch aus der Pflanze zurückzuziehen.

Kronenfäule betrifft auch Hostas und wird oft durch übermäßige Nässe verursacht. Diese Krankheit führt normalerweise zu gelbem Laub, verkümmertem Wachstum und Wurzelfäule.

Vorherige Artikel:
Es gibt nicht wirklich eine Antwort darauf, welche Lichtfarbe für das Pflanzenwachstum besser ist, da sowohl rotes Licht als auch blaues Licht für die Gesundheit Ihrer Zimmerpflanzen notwendig sind. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu Rotlicht und Blaulicht. Auswirkungen von rotem und blauem Licht auf Pflanzen Was wir als weißes Licht von der Sonne wahrnehmen, besteht eigentlich aus allen Farben des Regenbogens. D
Empfohlen
Schatten ist schwierig. Nicht alle Pflanzen wachsen gut darin, aber die meisten Gärten und Höfe haben es. Kaltblütige Pflanzen zu finden, die im Schatten gedeihen, kann sogar kniffliger sein. Es ist nicht so schwierig, obwohl die Möglichkeiten etwas begrenzt sind, gibt es mehr als genug Zone 6 Schatten liebende Pflanzen da draußen. Les
Maulbeerbäume ( Morus spp.) Erfreuten sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit als Ziergehölze sowie für ihre reichhaltigen essbaren Früchte, die roh gegessen oder zu köstlichen Konserven, Pasteten und Wein verarbeitet werden können. Möchten Sie mehr über den Anbau von Maulbeerbäumen erfahren? Lesen Si
Der Schlüssel zu einer guten Bepflanzung ist es, sicherzustellen, dass jede Pflanze in diesem Gebiet den gleichen Boden-, Licht- und Feuchtigkeitsbedarf hat. Heidekrautgewächse sollten die kühlen, feuchten Bedingungen und die sauren Böden mögen, die diese hervorragenden blühenden immergrünen Pflanzen bevorzugen. Eine
Bakterielle Fäulnis ist ein häufiges Problem bei Kartoffelpflanzen. Was verursacht Weichfäule in Kartoffeln und wie können Sie diesen Zustand vermeiden oder behandeln? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Über Potato Soft Rot Die Weichfäulekrankheit von Kartoffelpflanzen wird üblicherweise durch weiches, nasses, creme- bis tanfarbenes Fleisch erkannt, das normalerweise von einem dunkelbraunen bis schwarzen Ring umgeben ist. Wenn
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Pflanzung von Tripel-Lilien in Ihrer Landschaft ist eine gute Quelle für späte Frühlings- oder Frühsommer-Blüten. Triplet-Liliengewächse ( Triteleia laxa ) sind in den nordwestlichen Teilen der Vereinigten Staaten beheimatet, wachsen aber in vielen Gebieten des Landes leicht. Einm
Lantanas sind auffällige Blütenpflanzen, die in der Sommerhitze gedeihen. Gewachsen als Stauden in frostfreien Klimaten und Einjährigen überall sonst, sollten Lantanas blühen, solange es warm ist. Davon abgesehen können Sie Maßnahmen ergreifen, um noch mehr Blumen zu fördern. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wann und wie man Lantana-Blüten abhebt. Sollte i