Aprikosenbaum Trimmen: Lernen, wann und wie man einen Aprikosenbaum beschneidet



Ein Aprikosenbaum sieht besser aus und produziert mehr Frucht, wenn er richtig beschnitten ist. Der Prozess des Aufbaus eines starken, produktiven Baumes beginnt mit der Pflanzzeit und setzt sich während seines gesamten Lebens fort. Wenn Sie einmal gelernt haben, wie man einen Aprikosenbaum beschneidet, können Sie sich dieser jährlichen Aufgabe mit Zuversicht nähern. Werfen wir einen Blick auf einige Aprikosenschnitttipps.

Wann man Aprikosenbäume beschneidet

Pflaumen Aprikosenbäume im späten Winter oder frühen Frühling, wenn die neuen Blätter und Blüten beginnen sich zu öffnen. Während dieser Zeit wächst der Baum aktiv und die Schnittwunden heilen schnell, so dass Krankheiten wenig Chance haben, in die Wunden einzudringen. Es korrigiert auch Probleme früh, und Ihre Schnitte werden kleiner.

Wie man einen Aprikosenbaum beschneidet

Beschneide den Baum zum ersten Mal, nachdem du ihn gepflanzt hast. Dies wird dem Baum helfen, eine starke Struktur zu entwickeln. Sie werden die Vorteile des frühen Beschneidens und der anschließenden Aprikosenbaumpflege für die nächsten Jahre ernten.

Pruning Aprikosenbäume zur Pflanzzeit

Suchen Sie nach ein paar festen Zweigen, die mehr wachsen als vor dem Schneiden. Diese Zweige sollen einen breiten Schritt haben, der sich auf den Winkel zwischen dem Hauptstamm und dem Ast bezieht. Behalten Sie diese Zweige im Hinterkopf, weil sie diejenigen sind, die Sie speichern möchten.

Wenn Sie einen Zweig entfernen, schneiden Sie ihn in der Nähe des Kragens ab, der der verdickte Bereich zwischen dem Hauptstamm und dem Ast ist. Wenn Sie einen Zweig verkürzen, schneiden Sie, wenn möglich, gerade oberhalb eines Seitenzweigs oder Knospens. Hier sind die Schritte beim Beschneiden eines neu gepflanzten Aprikosenbaums:

  • Entfernen Sie alle beschädigten oder gebrochenen Triebe und Gliedmaßen.
  • Entferne alle Zweige mit einem engen Schritt - diejenigen, die mehr wachsen als draußen.
  • Entfernen Sie alle Zweige, die sich innerhalb von 18 Zoll vom Boden befinden.
  • Kürzen Sie den Hauptstamm auf eine Höhe von 36 Zoll.
  • Entfernen Sie nach Bedarf weitere Abzweigungen, um sie in einem Abstand von mindestens 6 Zoll zu platzieren.
  • Kürzen Sie die verbleibenden Seitenäste auf 2 bis 4 Zoll Länge. Jeder Stub sollte mindestens eine Knospe haben.

Aprikosenbäume in den folgenden Jahren beschneiden

Aprikosenbaumschnitt während des zweiten Jahres verstärkt die Struktur, die Sie im ersten Jahr begonnen haben, und lässt einige neue Hauptzweige zu. Entfernen Sie abgeneigte Zweige, die in ungewöhnlichen Winkeln wachsen, sowie solche, die auf- oder abwachsen. Stellen Sie sicher, dass die Äste, die Sie auf dem Baum hinterlassen, einige Zentimeter voneinander entfernt sind. Verkürzen Sie die Hauptzweige des letzten Jahres auf ungefähr 30 Zoll.

Jetzt wo Sie einen starken Baum mit fester Struktur haben, ist das Beschneiden in den folgenden Jahren einfach. Entfernen Sie Winterschäden und alte Seitentriebe, die keine Früchte mehr produzieren. Sie sollten auch Triebe entfernen, die größer als der Hauptstamm werden. Die Abdeckung ausdünnen, damit Sonnenlicht ins Innere gelangt und Luft frei zirkulieren kann.

Vorherige Artikel:
Sonnengetrocknete Tomaten haben einen einzigartigen süßen Geschmack und können viel länger als frische Tomaten dauern. Zu wissen, wie man Tomaten trocknet, hilft Ihnen, Ihre Sommerernte zu bewahren und die Frucht bis in den Winter hinein zu genießen. Das Trocknen von Tomaten ändert nichts an den ernährungsphysiologischen Vorteilen der Frucht, mit Ausnahme des Verlustes von etwas Vitamin C. Der z
Empfohlen
Die meisten Arten von Dornenkronen ( Euphorbia milii ) haben eine natürliche, sich verzweigende Wuchsform, so dass ein großflächiger Dornenschnitt nicht erforderlich ist. Einige schnellwachsende oder buschigere Arten können jedoch von einer Beschneidung oder Ausdünnung profitieren. Lesen Sie weiter, um die Grundlagen der Dornenkrone zu lernen. Übe
Aprikosen sind Früchte, die von jedermann angebaut werden können. Die Bäume sind einfach zu halten und schön, egal zu welcher Jahreszeit. Sie produzieren nicht nur schöne goldene Aprikosenfrüchte, sondern ihre Blätter sind im Herbst wunderschön. Aprikosenbäume machen auch den ganzen Sommer über Schattenbäume. Tatsächli
Kümmel ist ein würziges und aromatisches Kraut. Der Kümmel ist der am häufigsten verwendete Teil der Pflanze und kann zum Backen, Suppen, Eintöpfen und anderen Lebensmitteln verwendet werden, aber alle Teile der Pflanze sind essbar. Das Wachsen von Kümmel erfordert etwas Geduld, da die Kümmelpflanze eine Biennale ist und in der ersten Jahreszeit nicht mehr als vegetativ wachsen kann. Die K
Milben sind eine der schwierigsten zu bekämpfenden Gartenschädlinge. Diese winzigen Arthropoden sind eng mit Spinnen und Zecken verwandt. Wenn die Temperaturen hoch sind und die Luftfeuchtigkeit niedrig ist, wächst die Milbenpopulation schnell. Da sie so klein und schwer zu sehen sind, werden Sie sie möglicherweise erst bemerken, wenn sie außer Kontrolle geraten. Man
Viele Gärtner ermutigen nicht nur Pflanzen anzubauen, sondern auch Insekten und Vögel, in den Garten zu wandern. Vögel können sicherlich nützlich sein, Raupen und andere lästige Schädlinge abpflücken und unordentliche Früchte konsumieren, aber einige Vogelarten sind geradezu ärgerlich oder schädlich. Weißt du,
Welche Nussbäume wachsen in Zone 6? Wenn Sie hoffen, in einem Klima, in dem die Wintertemperaturen bis zu -23 ° C fallen können, Nussbäume anzubauen, haben Sie Glück. Viele winterharte Nussbäume bevorzugen in den Wintermonaten eine kühlere Jahreszeit. Während die meisten Nußbäume relativ langsam zu etablieren sind, können viele die Landschaft noch Jahrhunderte lang zieren, einige erreichen majestätische Höhen von 100 Fuß. Lesen Sie we