Pflege kranker Spinnenpflanzen: Wie behandelt man Krankheiten der Spider-Pflanze



Spinnenpflanzen sind sehr beliebte Zimmerpflanzen, und das aus gutem Grund. Sie sind sehr winterhart und gedeihen am besten im indirekten Licht mit Erde, die zwischen den Bewässerungen austrocknen darf. Mit anderen Worten, sie funktionieren gut in Innenräumen mit nur mäßiger Bewässerung. Und im Austausch für wenig Pflege produzieren sie lange grüne Wedel und kleine Pflänzchen oder "Babys", kleine Versionen von sich selbst, die wie Spinnen auf Seide hängen. Weil sie so wenig Pflege benötigen und ein so interessantes Aussehen haben, können Spinnenpflanzenprobleme ein echter Schlag sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege kranker Spinnenpflanzen zu erfahren.

Wie man Krankheiten von Spider Plant behandelt

Die Pflege kranker Spinnenpflanzen sollte nicht allzu schwierig sein, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen. Es gibt wirklich nicht viele Pflanzenkrankheiten. Es ist möglich, dass sie an Pilzfäule und Pilzfäule leiden. Wurzelfäule kann normalerweise auf zu viel Wasser und / oder Erde zurückgeführt werden, die nicht frei genug abfließt.

Tatsächlich können die meisten Spinnenpflanzenprobleme auf Umweltprobleme und nicht auf Krankheiten zurückgeführt werden. Sie können die Spitzen der Blätter Ihrer Spinnenpflanze bräunen und trocknen sehen. Dies wird als Blattspitzenbrand bezeichnet und ist wahrscheinlich durch zu viel Dünger oder zu wenig Wasser verursacht. Es kann auch auf Wasser zurückzuführen sein, das zu viele Mineralien oder Salze enthält. Versuchen Sie, in abgefülltes Wasser zu wechseln, und sehen Sie, ob Sie eine Veränderung bemerken.

Wenn man kranke Spinnenpflanzen pflegt, ist das beste Vorgehen normalerweise das Umtopfen. Wenn die Ursache Ihres Problems ein zu dichter Boden oder eine wurzelgebundene Pflanze ist, sollte dies zur Klärung beitragen. Wenn Ihre Pflanze zufällig an Krankheitserregern oder Bakterien im Boden leidet, sollte das Umtopfen (mit neuem, sauberem, sterilem Topfmedium) den Zweck erfüllen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Catmint ist ein aromatisches Kraut, das häufig im Garten angebaut wird. Sie bildet Cluster von lavendelblauen Blüten inmitten von graugrünen Laubhügeln. Diese leichtgewachsene Pflanze hat eine interessante Geschichte hinsichtlich ihrer verschiedenen Nutzungen in der Landschaft. Zu
Empfohlen
Sie wissen wirklich, dass der Sommer hier ist, wenn die bunten Gladiolenspitzen erscheinen. Gladiolus-Pflanzen sind zarte Knollen, die schwertähnliches Laub und spektakuläre Blüten auf einem hohen, schlanken Stiel bilden. Gelbfärbung der Blätter auf frohen Pflanzen kann ein frühes Anzeichen für eine Krankheit sein oder kann der normale Zyklus der Pflanze sein, wenn sie sich für die Winterruhe vorbereitet. Es kan
Östliche Einflüsse haben sich in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern durchgesetzt. Das bedeutet mehr als einen Familienbesuch in einem chinesischen Restaurant. Die Küche ist reich an Vielfalt, gesund, bunt, durchdrungen von Geschmack und Ernährung und weit verbreitet. Der Anbau eines asiatischen Kräutergartens bringt diese exotischen Geschmäcker und Vorteile für den heimischen Koch. Wenn S
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Iris Blattfleck ist die häufigste Krankheit, die Iris-Pflanzen befällt. Die Bekämpfung dieser Irisblatterkrankung beinhaltet spezifische Kulturmanagementpraktiken, die die Produktion und Ausbreitung von Sporen reduzieren. Nasse, feuchte Bedingungen bilden die ideale Umgebung für Pilzflecken. Ir
Der Anbau und die Ernte von Brokkoli ist einer der lohnendsten Momente im Gemüsegarten. Wenn Sie in der Lage waren, Ihren Brokkoli durch das heiße Wetter zu fressen und vor dem Scheuern zu bewahren, sehen Sie sich nun mehrere wohlgeformte Köpfe von Brokkoli an. Sie fragen sich vielleicht, wann Sie Brokkoli pflücken sollten und was sind die Anzeichen dafür, dass Brokkoli zur Ernte bereit ist? Les
Der Stolz von Birma ( Amherstia nobilis ) ist das einzige Mitglied der Gattung Amherstia , benannt nach Lady Sarah Amherst. Sie war eine frühe Sammlerin asiatischer Pflanzen und wurde nach ihrem Tod mit dem Namen der Pflanze geehrt. Diese Pflanze wird auch die Königin der blühenden Bäume genannt, die auf ihre unglaublichen Blüten verweist. Obw
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Starkregen und Hochwasser verursachen nicht nur Schäden an Gebäuden und Häusern, sondern können auch Pflanzen im Garten befallen. Leider kann nur wenig getan werden, um einen überschwemmten Garten zu retten. Davon abgesehen können Sie den Schaden in einigen Fällen minimieren. Das A