Wachsende Wildblumen in Zone 10 - Was sind die besten heißen Wetter Wildblumen



Blumenliebhaber, die in der Zone 10 der USDA leben, sind extrem glücklich, denn die meisten Pflanzen brauchen Wärme und Sonne, um reichliche Blüten zu produzieren. Während die Anzahl der in der Region möglichen Arten sehr groß ist, bevorzugen einige blühende Pflanzen, insbesondere Stauden, kühlere Temperaturen und eine lang anhaltende Winterkühlung, um das Blühen zu fördern. Wenn Sie sich für Wildblumen der Zone 10 entscheiden, entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für diejenigen, die in der Region heimisch sind. Diese einheimischen Pflanzen werden sich gut an die lokalen Bedingungen anpassen und höchstwahrscheinlich ohne große Eingriffe sehr gut funktionieren. Wir werden Sie durch einige der beliebtesten und schönsten Auswahl an Wildblumen in Zone 10 führen.

Jährliche Wildblumen für Zone 10

Wenige Dinge sind so spektakulär wie ein Feld oder ein Bett oder heiße Wetterblumen. Wenn Sie ein Stadtgärtner sind und nicht die Möglichkeit haben, eine natürliche Weide oder einen Hang zu sehen, der von diesen farbenfrohen Schönheiten übernommen wird, können Sie immer noch Arten auswählen, die in Ihre Landschaft passen und die Augenfarbe einer Wildblumenoase bieten.

Jahrbücher beginnen oft schön aus Samen und können bereits in der Jahreszeit blühen, in der sie gepflanzt werden sollten. Oft können einige der frühesten Blütenpflanzen, Jahrbücher helfen, bestäubende Insekten in den Garten zu ziehen. So wie fleißige Bienen und schöne Schmetterlinge den Nektar der Blume sättigen, bestäuben sie auch die Blüten-, Obst- und Gemüseproduktion in der Landschaft.

Einige wunderbare jährliche Zone 10 Wildblumen zu probieren könnte sein:

  • Afrikanisches Gänseblümchen
  • Säuglingsatem
  • Kalifornischer Mohn
  • Indische Decke
  • Eisenkraut
  • Rocky Mountain Bienenpflanze
  • Sonnenblume
  • Baby blaue Augen
  • Kornblume
  • Abschied vom Frühling
  • Kosmos
  • Löwenmaul

Mehrjährige heiße Wetter Wildblumen

Die Gärtner der Zone 10 freuen sich, wenn sie Wildblumen auswählen. Die weite Sonne und die warmen Temperaturen dieser Regionen sind ideal für blühende Pflanzen. Sie können Boden umarmen Pflanzen wie Pussytoes oder statuarische Schönheiten wie Goldrute wollen. Es gibt eine große Auswahl an Größen und Farben, aus denen Sie in Zone 10 wählen können.

Diese Pflanzen werden auch Bestäuber und nützliche Insekten anziehen, und die meisten blühen vom späten Frühling bis zum Ende des Sommers und darüber hinaus, während einige fast das ganze Jahr blühen werden. Einige Auswahlen für mehrjährige Wildblumen in Zone 10 umfassen:

  • Sibirischer Mauerblümchen
  • Ticksamen
  • Ochsenauge Gänseblümchen
  • Sonnenhut
  • Mexikanischer Hut
  • Blauer Flachs
  • Gloriosa-Gänseblümchen
  • Penstemon
  • Schlanker Cinquefoil
  • Akelei
  • Gemeine Schafgarbe
  • Lupine

Tipps zu wachsenden Wildblumen

Die Auswahl der Blütenpflanzen beginnt mit der Bewertung des Standortes. Standorte mit voller Sonne sind normalerweise am besten, aber einige Pflanzen bevorzugen tagsüber zumindest etwas Schatten. Die meisten Wildblumen brauchen gut durchlässigen Boden mit durchschnittlicher Fruchtbarkeit. Verbessern Sie Drainage und Nährstoffdichte, indem Sie Kompost in das Gartenbett mischen.

Für Pflanzen, die direkt im Garten ausgesät werden, ist auch die Wahl der richtigen Zeit wichtig. In wärmeren Regionen wie Zone 10 können im Herbst Pflanzen gesät werden und in einigen Fällen auch Frühling. Verwenden Sie Samen von seriösen Händlern und beginnt bei sachkundigen Baumschulen.

Wie bei jeder Pflanze, geben Sie Ihren Wildblumen einen guten Start und verhindern Sie Unkraut und Insektenschädlinge, und sie werden pflegeleichte Schönheit und Jahreszeiten bieten.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Königliche Farne im Garten verleihen schattierten Bereichen eine interessante Struktur und Farbe. Osmunda regalis , der königliche Farn, ist groß mit zweimal geschnittenen Blättern und fügt eine Eleganz hinzu, wenn er in schattige Beete mit Gegenpflanzen aus kontrastierendem Laub gesteckt wird. Roy
Empfohlen
Die meisten lokalen Anbauämter können Gärtnern eine Liste invasiver Arten für ihre Zone zur Verfügung stellen. Dies ist eine wichtige Information, um die Ausbreitung von Pflanzen zu verhindern, die nicht heimisch sind und die heimische Flora überwinden und Ökosysteme stören können. Zu den invasiven Pflanzen der Zone 5 gehören diejenigen, die auch in höheren Zonen gedeihen, da viele dieser Pflanzen auch in wärmere Regionen winterhart sind. Die nördli
Vor Jahren kaufte ich eine Zeitschrift, die einen Artikel über den Aufbau eines Hinterhof-Tiergartens ankündigte. "Was für eine großartige Idee", dachte ich. Und dann sah ich die Fotos - einen bescheidenen Garten mit einer herunterfallenden Felswand, einem riesigen Bürstenhaufen, überwucherten Sträuchern, einem tropfenden Schlauch über einem gesprungenen Becken und einer Vielzahl von Speiseräumen und Vogelhäusern, die in den kleinen Raum gezwängt waren. "Die
Manchmal sind wir Gärtner sicher, dass die Unkräuter uns besiegen werden. Sie testen unsere Geduld bis ins Innerste, schleichen sich dorthin, wo sie nicht hingehören, und kriechen hinein, wo sie schwer zu ziehen sind. Während es viele verschiedene chemische Sprays gibt, um Unkräuter zu bekämpfen, können einige davon ziemlich gefährlich und teuer sein. Aus di
Gartenarbeit kann voller Herausforderungen sein. Pflanzenkrankheiten können eine der frustrierendsten dieser Herausforderungen sein und selbst die erfahrensten Gärtner können Pflanzen an Krankheiten verlieren. Wenn unsere Kinder oder Haustiere krank sind, eilen wir sie zum Arzt oder Tierarzt. Wenn jedoch unsere Gartenpflanzen krank sind, bleibt uns die schwierige Aufgabe, das Problem selbst zu diagnostizieren und zu behandeln. D
Pilzmücken auf Spinnenpflanzen sind definitiv ein Ärgernis, aber die Schädlinge, auch bekannt als Erdmücken oder Dunkelflügelmücken, verursachen in der Regel wenig Schäden an Zimmerpflanzen. Wenn Sie jedoch müde sind von Spider-Plant-Pilzmücken, die Ihre wertvolle Pflanze terrorisieren, ist Hilfe auf dem Weg. Tun Pil
Die Avocado ( Persea americana- Miller) ist ein immergrüner Baum mit einer langen Geschichte der Kultivierung im tropischen bis subtropischen Amerika seit prä-kolumbianischen Zeiten. Die Floridianer begannen 1833 mit der Anpflanzung als Nahrungsmittelpflanze und Kalifornien folgte 1856 als Hauptanbauer.