Ernten von Pastinaken im Winter: Wie man eine Winter-Pastinaken-Ernte anbaut



Im Frühling, wenn sich die Regale mit Saatgut füllen, sind viele Gärtner versucht, neues Gemüse im Garten zu probieren. Als in Europa weit verbreitetes Wurzelgemüse haben viele nordamerikanische Gärtner im Frühjahr versucht, eine Reihe von Pastinaksamen mit enttäuschenden Ergebnissen zu pflanzen - wie z. B. harte, geschmacklose Wurzeln. Pastinaken haben den Ruf, dass sie schwierig zu wachsen sind, vor allem weil Gärtner sie zur falschen Zeit anpflanzen. Eine ideale Zeit für viele Regionen ist der Winter.

Wachsende Pastinaken in Wintergärten

Pastinaken ist ein kühles Jahreszeitwurzelgemüse, das technisch eine Biennale ist, aber normalerweise als Winterjahreszeit angebaut wird. Sie wachsen gut in voller Sonne, um in jedem reichen, fruchtbaren, lockeren, gut drainierenden Boden zu schattieren. Jedoch wachsen Pastinaken in den heißen, trockenen Bedingungen, wie sie in den südlichen Regionen der USA vorkommen, schwer. Sie können auch schwere Futterpflanzen sein, und verzerrte oder verkrüppelte Wurzeln können sich bilden, wenn im Boden nicht genügend Nährstoffe verfügbar sind.

Erfahrene Pastinakenzüchter werden Ihnen sagen, dass Pastinaken nur dann am besten schmecken, wenn sie Frost erfahren haben. Aus diesem Grund bauen viele Gärtner nur eine Winterpastinakernte an. Einfrierende Temperaturen führen dazu, dass die Stärken der Pastinakenwurzeln zu Zucker werden, was zu einem karottenartigen Wurzelgemüse mit natürlich süßem, nussigem Geschmack führt.

Wie man eine Winter-Pastinaken-Ernte zeitigt

Für eine würzige Pastinakenernte sollten die Pflanzen mindestens zwei Wochen bei konstanten Temperaturen zwischen 32-40 F (0-4 ° C) ausgesetzt sein.

Pastinaken werden im Spätherbst oder frühen Winter geerntet, nachdem ihr Blattwerk durch Frost verwelkt ist. Gärtner können alle Pastinaken ernten, um sie zu lagern, oder sie können im Boden bleiben, um nach Bedarf im Winter geerntet zu werden.

Von Samen können Pastinaken 105-130 Tage dauern, bis sie reif sind. Wenn sie im Frühling gepflanzt werden, werden sie in der Hitze des Spätsommers reif und entwickeln ihren süßen Geschmack nicht. Samen werden in der Regel stattdessen in den mittleren bis späten Sommer für die Ernte von Pastinaken im Winter gepflanzt.

Pflanzen werden dann im Herbst gedüngt und vor Frost mit Stroh oder Kompost dick gemulcht. Samen können auch im mittleren bis späten Herbst gepflanzt werden, um im Winter im Garten zu wachsen und im zeitigen Frühjahr geerntet zu werden. Bei einer Frühjahrsernte sollten die Wurzeln jedoch im Frühjahr geerntet werden, bevor die Temperaturen zu hoch werden.

Vorherige Artikel:
Impatiens sind eine der Standby-Farbauswahl für schattige Regionen in der Landschaft. Sie sind auch durch eine Wasserpilzkrankheit, die im Boden lebt, bedroht, also überprüfen Sie diese Schatten Jahrbücher sorgfältig, bevor Sie kaufen. Es gibt eine zähe Krankheit von Impatiens (genannt falscher Mehltau), die speziesspezifisch ist und die Pflanzen töten wird. Es ha
Empfohlen
Die Sprache des Landschaftsdesigns kann verwirrend sein. Was bedeuten Landschaftsgärtner, wenn sie Hardscape oder Softscape sagen? Es gibt auch verschiedene Arten von Gartengestaltern - Landschaftsarchitekt, Landschaftsarchitekt, Landschaftsarchitekt, Landschaftsarchitekt. Was ist der Unterschied? Wen sollte ich einstellen?
Suchen Sie nach etwas exotischem, um in diesem Jahr in Ihrem Garten zu wachsen? Warum nicht in Betracht ziehen, Jujube-Bäume zu züchten? Mit der richtigen Jujube-Baumpflege können Sie diese exotischen Früchte direkt aus dem Garten genießen. Lassen Sie uns mehr darüber lernen, wie man einen Jujube-Baum anbaut. Was
Große, duftende, weiße Blüten sind nur der Anfang des Reizes eines Magnolienbaumes. Diese attraktiven Bäume haben auch glänzende, dunkelgrüne Blätter und eine große, exotisch aussehende Frucht, die sich im Herbst öffnet, um leuchtend orange-rote Beeren zu entdecken, die von Vögeln und anderen Wildtieren genossen werden. Erfahren
Was ist Moor-Rosmarin? Es ist eine Sumpfpflanze, die sich sehr von dem Rosmarin unterscheidet, mit dem Sie in der Küche kochen. Sumpf-Rosmarin-Pflanzen ( Andromeda polifolia ) gedeihen in sumpfigen Habitaten wie nassen Sümpfen und trockenen Moorhügeln. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Moor-Rosmarin-Pflanzen, einschließlich Tipps für den Anbau von Rosmarin. Was i
Der französische "Estragon" ( Artemisia dracunculus 'Sativa'), der "beste Freund des Küchenchefs" oder zumindest ein unentbehrliches Kraut in der französischen Küche, ist sündhaft aromatisch mit einem Duft nach süßem Anis und einem dem Lakritz ähnlichen Geschmack. Die Pflanzen werden zu einer Höhe von 24 bis 36 Zoll und verteilen sich über 12 bis 15 Zoll auseinander. Obwohl e
Haben Sie schon einmal ein paar Radieschen im Garten vergessen, um sie einige Wochen später mit blühenden, mit Schoten geschmückten Spitzen zu entdecken? Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie Rettichsamenhülsen ernten können? Rettich Samen Pod Info Radieschen werden am häufigsten für ihre schmackhaften Wurzeln angebaut, aber wussten Sie, dass Radieschen Samen auch essbar sind? Sie s