Sind Rhizomorphen gut oder schlecht? Was tun Rhizomorphe?



Pilze sind für das Pflanzenleben sowohl als Partner als auch als Feinde extrem wichtig. Sie sind wichtige Bestandteile gesunder Gartenökosysteme, wo sie organische Stoffe abbauen, beim Aufbau von Boden helfen und Partnerschaften mit Pflanzenwurzeln eingehen.

Die meisten Teile von Pilzen sind mikroskopisch. Einige Arten produzieren lineare Reihen von Zellen, die Hyphen genannt werden, die für sich allein zu eng sind; andere, Hefen genannt, wachsen als einzelne Zellen. Pilzhyphen wandern unsichtbar durch den Boden und besiedeln Nahrungsressourcen. Viele Pilzarten verwenden jedoch Hyphen, um größere Strukturen zu bilden, die Sie in Ihrem Garten oder Garten finden können. Sogar Pilze bestehen aus vielen dicht aneinander gepackten Hyphen. Wir haben alle Pilze gesehen, aber aufmerksame Gärtner könnten eine andere Pilzstruktur, den Rhizomorph, identifizieren.

Was sind Rhizomorphe?

Ein Rhizomorph ist eine seilartige Ansammlung vieler Hyphenstränge. Das Wort "Rhizomorph" bedeutet wörtlich "Wurzelform". Rhizomorphe werden so genannt, weil sie Pflanzenwurzeln ähneln.

Rhizomorphen in einem Hinterhof oder Wald sind ein Zeichen für eine lebendige Pilzgemeinschaft. Vielleicht haben Sie sie im Boden, unter der Rinde sterbender Bäume oder um verfallende Stümpfe herum gesehen.

Sind Rhizomorphen gut oder schlecht?

Die Pilze, die Rhizomorphen bilden, können Pflanzenverbündete, Pflanzenfeinde oder neutrale Zersetzer sein. Ein Rhizomorph in Ihrem Garten zu finden ist nicht unbedingt gut oder schlecht. Es hängt alles davon ab, welche Pilzart die Quelle des Rhizomorphs ist und ob benachbarte Pflanzen gesund oder krank sind.

Ein Pflanzenfeind, der Rhizomorphs bildet, ist der Pilz ( Armillaria mellea ). Diese Armillaria-Art ist eine Hauptursache für Wurzelfäule, die häufig Bäume und Sträucher tötet. Er kann zuvor gesunde Bäume empfänglicher Arten infizieren oder bereits geschwächte Exemplare anderer Baumarten angreifen. Die schwarzen oder rötlich-braunen Rhizomorphen dieser Art wachsen knapp unterhalb der Rinde des befallenen Baumes und im umgebenden Boden. Sie ähneln Schnürsenkel und können bis zu 5 mm Durchmesser erreichen. Wenn Sie einen dieser Rhizomorphen an einem Baum finden, ist der Baum infiziert und muss wahrscheinlich entfernt werden.

Andere Rhizomorph-bildende Pilze sind Saprophyten, was bedeutet, dass sie von zersetzendem organischem Material wie abgefallenen Blättern und Baumstämmen leben. Sie kommen den Pflanzen indirekt zugute, indem sie den Boden aufbauen und eine wichtige Rolle in den Nahrungsnetzen der Böden spielen.

Einige Mykorrhizapilze bilden Rhizomorphen. Mykorrhizen sind symbiotische Allianzen zwischen Pflanzen und Pilzen, bei denen der Pilz Wasser und Nährstoffe, die aus dem Boden aufgenommen werden, an die Pflanze im Austausch für Kohlenhydrate, die die Pflanze produziert, abgibt. Langanhaltende Rhizomorphe helfen dem Pilzpartner, Wasser und Nährstoffe aus einem viel größeren Bodenvolumen zu holen, als die Wurzeln der Pflanze selbst erforschen könnten. Diese nützlichen Rhizomorphen sind wichtige Nährstoffquellen für viele Baumarten.

Was tun Rhizomorphs?

Für den Pilz umfassen die Funktionen des Rhizomorphs die Verzweigung, um nach zusätzlichen Nahrungsquellen zu suchen und Nährstoffe über große Entfernungen zu transportieren. Rhizomorphe auf Pilzen können weiter wandern als einzelne Hyphen. Einige Rhizomorphe haben ähnliche hohle Zentren wie Pflanzen-Xylem, wodurch der Pilz größere Mengen an Wasser und wasserlöslichen Nährstoffen transportieren kann.

Rhizomorph-bildende Mykorrhizapilze nutzen diese Strukturen, um neue Bäume zu finden, mit denen sie zusammenarbeiten können. Der Schnürsenkelpilz nutzt seine Rhizomorphen, um durch den Boden zu wandern und neue Bäume zu infizieren. So verbreitet sich der Pilz durch Wälder von anfälligen Bäumen.

Wenn Sie das nächste Mal wurzelartige Fäden in Ihrem Gartenboden oder auf einem umgestürzten Baumstamm sehen, denken Sie an die Rhizomorph-Informationen in diesem Artikel und denken, dass sie keine Wurzeln sind, sondern eine Manifestation der oft unsichtbaren Pilzwelt.

Vorherige Artikel:
Risse und Spalten im Pflaster sind komfortable und hinterhältige Verstecke für Unkrautsamen. Unkräuter im Straßenbelag sind vorteilhaft und verwenden diese günstigen Standorte, um ihre Samen abzusondern, bis die Wachstumsbedingungen optimal sind. Breezes und andere Bewegung Trichter Samen in Löcher in Pflaster, wo sie vor weiterer Räumung geschützt sind. Die Me
Empfohlen
Eine beeindruckende Pflanze mit riesigen, herzförmigen Blättern, Elefantenohr ( Colocasia ) ist in tropischen und subtropischen Klimazonen in Ländern auf der ganzen Welt gefunden. Leider werden Elefantenohren in der USDA-Pflanzzone 6 für gewöhnlich nur als Einjährige angebaut, da Colocasia mit einer bemerkenswerten Ausnahme Temperaturen unter 15 F (-9, 4 ° C) nicht verträgt. Lesen
Eine Pflanze, für die Sie hart gearbeitet haben, stirbt im Gemüsegarten, scheinbar ohne Grund. Wenn Sie es ausgraben, finden Sie Dutzende, vielleicht Hunderte von sich windenden gräulichen oder gelblichen weißen Würmern. Du hast Wurzelmaden. Diese wurzelfressenden Insekten können Ihre Pflanzen ernsthaft schädigen. Wurze
Rüben sind Gemüse der kühlen Jahreszeit, die hauptsächlich für ihre Wurzeln oder gelegentlich für die nahrhaften Rübenspitzen angebaut werden. Ein ziemlich einfaches Gemüse zum Wachsen, die Frage ist, wie man Rübenwurzel ausbreitet? Kannst du Rüben aus Samen anbauen? Lass es uns herausfinden. Kannst d
Ich habe immer behauptet, dass es Magie in der Landschaft gibt und Hexengras ( Panicum capillare ) beweist, dass ich recht habe. Was ist Hexengras? Das Tuftinggras ist eine einjährige Pflanze mit behaarten Stielen und großen Samenköpfen. Es sind die Samenköpfe, die den Unkrautjäten ihren Namen geben. Wen
Knock Out® Rosen sind eine äußerst beliebte Gruppe von Rosensorten. Diese pflegeleichten Strauchrosen sind bekannt für ihre Krankheitsresistenz, einschließlich einer guten Resistenz gegen Schwarzfleckenkrankheit und Mehltau, und sie benötigen viel weniger Aufmerksamkeit als die meisten anderen Gartenrosensorten. Sie
Pinien sind eine schöne Ergänzung der Landschaft, die das ganze Jahr über Schatten spendet und den Rest der Welt abschirmt. Die langen, eleganten Nadeln und winterharten Tannenzapfen tragen nur zum ästhetischen Wert Ihres lebenden Weihnachtsbaumes bei. Leider ist Weißkiefernblisterrost überall eine weitverbreitete und ernste Kiefernkrankheit, aber wenn Sie die Frühwarnzeichen kennen, können Sie Ihren Baum für die kommenden Jahre schützen. Was ist