Indoor Coffee Bean Pflanzen: Wie man Kaffee-Samen sprießt



Kaffee, wie soll ich dich lieben, lass mich die Wege zählen: schwarzer Tropfen, Tropfen mit Sahne, Latte, Cappuccino, Macchiato, Türkisch und einfach nur Espresso. Viele von uns, außer wenn Sie ein Teetrinker sind, genießen unsere Tasse Joe und einige von uns - ich nenne keine Namen - verlassen sich auf eine Tasse Kaffee, nur um morgens aus dem Bett zu wanken. Für diejenigen unter uns, die diese Liebe teilen, hat die Idee, Kaffeebohnen zu züchten, aufregende Möglichkeiten. Wie keimen Sie Kaffeebaumsamen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Kaffee aus Samen anbaut.

Wie Kaffee aus Kaffee Pflanzensamen wachsen

Idealerweise um Kaffeebohnen anzubauen, sollten Sie mit einer frisch geernteten Kaffeekirsche beginnen, aber die meisten von uns leben nicht in einem Kaffee produzierenden Land, also ist das ein bisschen problematisch. Wenn Sie jedoch zufällig in einem Kaffee produzierenden Land leben, pflücken Sie reife Kaffeekirschen mit der Hand, zerkrümeln Sie sie, waschen Sie sie und gären Sie in einem Behälter, bis das Fruchtfleisch abfällt. Spülen Sie danach alle Bohnen, die schwimmen, ab. Dann trocknen Sie die Bohnen auf einem Sieb in offener, trockener Luft, aber nicht direkt in der Sonne. Die Bohnen sollten innen leicht und feucht sein und außen trocken sein; beißen, um es herauszufinden.

Da die meisten von uns nicht in einer Kaffee produzierenden Region leben, kann grüner Kaffee von einem Rohkaffee-Lieferanten gekauft werden. Stellen Sie sicher, dass es aus einer frischen, letzten Ernte stammt. Obwohl die Bohne fast vier Monate lang keimen kann, sind die Ergebnisse sicherer, wenn sie frisch sind. Sie werden wahrscheinlich viele Samen pflanzen wollen, um eine Pflanze zu bekommen; sie sind irgendwie knifflig. Frische Samen keimen in 2 ½ Monaten, während ältere Samen etwa 6 Monate brauchen.

Wie man Kaffeesamen sprießt

Sobald Sie Ihre Samen haben, in Wasser für 24 Stunden einweichen, abtropfen lassen, und dann in feuchten Sand oder nassen Vermiculit säen, oder legen Sie die Samen zwischen feuchten Kaffeesäcke.

Nachdem Sie Kaffeebaumsamen keimen, entfernen Sie sie vom Medium. Legen Sie die Samen mit der flachen Seite nach unten in ein Loch in Lehmboden mit einem hohen Humusgehalt, zu dem verfaulter Mist, Knochenmehl oder getrocknetes Blut hinzugefügt werden kann. Sie können auch einen leichten, porösen Boden versuchen. Drücken Sie nicht den Boden nach unten. Legen Sie ½ Zoll Mulchgras darauf, um Feuchtigkeit zu sparen, aber entfernen Sie es, wenn der Samen keimte. Wassersamen täglich, aber nicht zu viel, nur feucht.

Sobald Ihre Samen gekeimt haben, kann die Pflanze entweder verlassen oder in einen porösen Boden mit niedrigem pH-Wert und hohem Stickstoffgehalt verpflanzt werden. Orchid Dünger kann sparsam auf der Kaffeepflanze verwendet werden, um den niedrigen pH-Wert zu erhalten und Mineralien hinzuzufügen.

Legen Sie die Pflanze drinnen unter künstlicher Beleuchtung. Wässern Sie einmal wöchentlich und lassen Sie abtropfen und während der Woche wieder mit Dünger. Halten Sie den Boden feucht und gut durchlässig.

Geduld ist jetzt eine bestimmte Tugend. Es dauert zwei bis drei Jahre, bis der Baum blüht und mögliche Kirschen produziert werden. Um die Blüte zu fördern, reduzieren Sie die Bewässerung zu Beginn des Winters für die nächsten zwei bis drei Monate. Sobald der Frühling beginnt, gießen Sie die Pflanze gut, um sie zu blühen. Oh, und dann bist du immer noch nicht fertig. Sobald die Kirschen reif sind, können Sie ernten, zerkrümeln, fermentieren, trocken rösten und dann ah, endlich eine schöne Tasse Tropf genießen.

Es bedarf einiger mühevoller Anstrengungen, um tropische Höhenlagen nachzuahmen, wo Kaffeebohnen gedeihen, aber es lohnt sich, auch wenn Sie nicht das beste Java aus Ihrem Baum bekommen. Es gibt immer die Ecke Coffee-Shop.

Vorherige Artikel:
Wurzelknoten Nematode der Zwiebel ist ein Schädling, der den Ertrag drastisch verringern kann, den Sie von Ihrer Reihe Zwiebeln in jedem gegebenen Jahr im Garten erhalten. Sie ernähren sich von den Wurzeln und bewirken, dass die Pflanzen weniger und kleinere Glühbirnen entwickeln. Es gibt sowohl chemische als auch nicht-chemische Managementmethoden, mit denen Sie Verluste reduzieren können. An
Empfohlen
Anthracnose von Agaven ist eine schlechte Nachricht, um sicher zu sein. Die gute Nachricht ist jedoch, dass, obwohl der Pilz unansehnlich ist, Anthraknose auf Agavenpflanzen kein automatisches Todesurteil ist. Der Schlüssel ist, die Wachstumsbedingungen zu verbessern und die Pflanze so schnell wie möglich zu behandeln.
Zweigfäule ist eine Pilzkrankheit, die am häufigsten im frühen Frühling auftritt, wenn sich die Blattknospen gerade geöffnet haben. Es greift die zarten neuen Triebe und Endstümpfe von Pflanzen an. Phomopsis twig knight ist einer der häufigsten Pilze, die die Krankheit in Wacholder verursacht. Junip
Kartoffeln können mit vielen verschiedenen Viren infiziert sein, die die Qualität und den Ertrag der Knollen verringern können. Mosaic Virus von Kartoffeln ist eine solche Krankheit, die tatsächlich mehrere Stämme hat. Kartoffel-Mosaik-Virus ist in drei Kategorien unterteilt. Die Symptome des unterschiedlichen Mosaikvirus von Kartoffeln können ähnlich sein, so dass der tatsächliche Typ normalerweise nicht durch Symptome allein identifiziert werden kann und oft nur als Mosaikvirus in Kartoffeln bezeichnet wird. Dennoc
Steile Hügel in der Landschaft waren schon immer ein Problem. Gras mit seinem netzartigen Wurzelsystem, das den Boden an Ort und Stelle hält, scheint der richtige Weg zu sein, aber jeder, der Rasen auf einem Hügel gemäht hat, weiß, dass es kein Picknick ist und gefährlich sein kann. Dann gibt es jene steilen Ufer, an denen nichts natürlich zu wachsen scheint. Sie k
Eiben ( Taxus spp.) Sind kleine immergrüne Koniferen mit weichen, flachen Nadeln. Einige Arten ähneln kleinen Bäumen, während andere gestreckte Sträucher sind. Diese werden oft in Hecken verwendet. Im Gegensatz zu einigen Nadelbäumen reagieren Eiben normalerweise gut auf das Beschneiden. Wenn Sie etwas über das Beschneiden von Eibensträuchern erfahren möchten, einschließlich darüber, wie man eine überwachsene Eibe beschneidet, lesen Sie weiter. Einen Eibe
Vielleicht haben Sie kleine Waldrapp-Pflanzen gesehen, die wild in den Wäldern wachsen. Auch als Wildhafer bezeichnet, ist das Glockengelb eine einheimische Staude, die im östlichen Nordamerika verbreitet ist. Diese niedrig wachsenden Pflanzen haben baumelnde gelbe Blüten und ovale Blätter. Versuchen Sie, bellwort Pflanzen in der heimischen Landschaft für eine wilde Berührung und zartes Laub mit Bodendecker attraktiv zu wachsen. Gloc