Was isst meine Pepino Melone: ​​Wie man Pepinos Melone loswerden



Wenn Sie Pepinomelonen anbauen, wie bei jeder anderen Ernte, haben Sie vielleicht Probleme mit Pepino-Melonen und fragen sich, "Was isst meine Pepino-Melone?". Mit ihrem süßen, angenehmen Geschmack ist es kein Wunder, dass diese Melonen häufig von Schädlingen befallen werden, aber Sie müssen sie identifizieren, um sie zu behandeln. Lesen Sie weiter, um Hilfe zu bekommen.

Was isst meine Pepino Melone?

Eine relative Rarität in den Vereinigten Staaten, aber etwas Popularität gewinnend, ist die Pepino-Melone. Diese kleinen Früchte stammen ursprünglich aus der Andenregion Südamerikas und sind eigentlich keine Melonen, sondern Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse. So ernähren sich die Insekten, die sich von Pepino-Melonen ernähren, im Allgemeinen von Mitgliedern der Solanaceae-Familie, zu denen Tomaten, Kartoffeln und Auberginen gehören.

Pepino Melonen sind köstlich mit einem Geschmack wie Honigmelone und Melone. Beliebt in Neuseeland, Australien und Chile, kann diese Pflanze in der warmen Jahreszeit kurze Temperaturen bis zu 28 F. (-2 ° C) überstehen und gedeiht dank ihrer geringen Größe in Containern. Dies bedeutet, dass es in einem breiteren Gebiet angebaut werden kann, da die Pflanze geschützt oder in Innenräumen oder im Gewächshaus eingenommen werden kann, wenn die Temperaturen in die Nase sinken.

Technisch gesehen sind Pepino-Melonen Stauden, aber sie werden normalerweise als Einjährige angebaut, da sie nicht nur gegen Kälte empfindlich sind, sondern auch gegen Krankheiten und Schädlinge. Wie erwähnt, sind Insekten, die sich von Pepino-Melonen ernähren, auch diejenigen, die von anderen Mitgliedern der Solanaceae-Familie angezogen werden. Also, wenn Sie nach Informationen über Pepino Melone Schädlinge suchen, nicht weiter als die in Richtung Auberginen, Tomaten und Kartoffeln gezogen.

Schädlinge, die wahrscheinlich auf Pepino Melone gefunden werden, können einschließen:

  • Fadenwürmer
  • Hornworms
  • Minenarbeiter
  • Flea Käfer
  • Kartoffelkäfer

Fruchtfliegen lieben so ziemlich alles, und Pepinos sind keine Ausnahme. In Gewächshäusern gezüchtete Pepinos sind besonders anfällig gegen Blattläuse, Spinnmilben und Weiße Fliegen.

Schädlingsbekämpfung gegen Pepino Melone

Wie bei allem ist eine gesunde Pflanze einem leichten Insekten- oder Krankheitsangriff eher gewachsen. Pflanze Pepino Melone in voller Sonne bis Halbschatten in einem frostfreien Gebiet, das vor Wind geschützt ist, idealerweise neben einer südlichen Mauer oder auf einer Terrasse. Pflanze Pepino Melonen in fruchtbaren, gut entwässernden pH-neutralen Boden (6, 5-7, 5). Mulch um die Pflanzen, um Unkräuter zu unterdrücken und Feuchtigkeit zu behalten. Trümmer und Unkraut können Insekten beherbergen, daher ist es wichtig, die Gegend um die Pepinos herum freizuhalten.

Pepinos können trainiert werden, ein Spalier aufzuwachsen, um Gartenraum zu maximieren. Das Wurzelsystem der Pflanze ist ausgebreitet und flach, so dass Pepino-Melonen empfindlich gegen Feuchtigkeitstress und überhaupt nicht trockenheitstolerant sind. Dies bedeutet, dass Sie regelmäßig gießen sollten.

Vor der Umpflanzung den Boden einige Wochen im Voraus mit etwas verrottendem Dünger abbauen. Danach düngen wie eine Tomate mit einem 5-10-10 Dünger wie benötigt. Wenn die Pflanze auf einem Spalier trainiert wird, ist ein leichter Beschneidungsvorgang angebracht. Wenn nicht, müssen Sie nicht beschneiden. Um die Pflanze zu beschneiden, sollte sie als Tomatenrebe behandelt und nur beschnitten werden, um die Pflanze leicht zu öffnen, wodurch die Größe und Qualität der Früchte erhöht und die Ernte erleichtert wird.

Vorherige Artikel:
Vermehrungs-Hibiskus, ob tropischer Hibiskus oder winterhartes Hibiskus, kann im Hausgarten durchgeführt werden und beide Hibiskusarten werden auf die gleiche Weise vermehrt. Hardy Hibiscus ist leichter zu verbreiten als der tropische Hibiskus, aber fürchte dich nie; Mit ein wenig Wissen darüber, wie man Hibiskus vermehrt, können Sie beide Arten erfolgreich wachsen. Hi
Empfohlen
In den meisten Gärten vermehren sich Narzissen von Zwiebeln, die Jahr für Jahr wachsen. Der Gedanke, sie aus Samen zu ziehen, mag etwas ungewöhnlich erscheinen, aber Sie können es schaffen, wenn Sie Zeit und Geduld haben. Wachsende Narzissensamen sind ein sehr einfacher Vorschlag, aber die Umwandlung des Samens in eine blühende Pflanze kann fünf Jahre oder länger dauern. Erfah
Schisandra, manchmal auch Schizandra und Magnolien genannt, ist eine winterharte Staude, die duftende Blüten und schmackhafte, gesundheitsfördernde Beeren hervorbringt. Native in Asien und Nordamerika, wird es in den meisten kühlen gemäßigten Klimazonen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege von Magnolien und den Anbau von Schisandra zu erfahren. Schi
Die im Südpazifik beheimateten Brotfruchtbäume ( Artocarpus altilis ) sind nahe Verwandte von Maulbeeren und Jackfrüchten. Ihre stärkehaltige Frucht ist vollgepackt mit Nahrung und ist eine geschätzte Nahrungsquelle in ihrem heimischen Sortiment. Obwohl Brotfruchtbäume langlebige Bäume sind, die jahrzehntelang zuverlässig Früchte tragen, können viele Gärtner feststellen, dass ein einziger Baum einfach nicht genug ist. Lesen Sie
Die Verwendung von Kartonagen in Kompost ist eine lohnende Erfahrung, bei der Kisten, die Platz einnehmen, sehr gut genutzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Pappe zum Kompostieren, daher ist es wichtig zu wissen, mit was Sie vorher arbeiten, wenn Sie lernen, wie man Kartons kompostiert. Kann ich Pappe kompostieren
In letzter Zeit sind Kakteen und andere Sukkulenten in schicken kleinen Glasterrarien zu einem heißen Ticketartikel geworden. Selbst große Ladengeschäfte sind auf den Zug aufgesprungen. Sie können zu fast jedem Walmart, Home Depot usw. gehen und ein cooles kleines Terrarium kaufen, das mit einer Mischung aus lebenden Kakteen und Sukkulenten gefüllt ist. Das
Wenige Pflanzen sind so vielseitig in der Landschaft wie Wacholder. Da Wacholder in so vielen Formen und Größen vorkommen, werden sie als große Bodendecker, Erosionsschutz, über Felswände, für Gründungspflanzungen, als Hecken, Windschutz oder Solitär eingesetzt. Es gibt Wacholder-Sorten, die in fast allen US-Klimazonen winterhart sind, aber in diesem Artikel wird hauptsächlich die Wacholder-Pflege der Zone 8 behandelt. Pflegen