Info über Ahornbäume: Tipps zum Pflanzen von Maple Tree Seedlings



Ahornbäume gibt es in allen Formen und Größen, aber alle haben eines gemeinsam: hervorragende Herbstfarbe. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man einen Ahornbaum anbaut.

Wie man einen Ahornbaum anbaut

Neben der Anpflanzung von Ahornbäumen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Ahornbaum anzubauen:

Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen

Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen sind eine einfache Möglichkeit, freie Setzlinge für Ihren Garten zu bekommen. Nehmen Sie im Hochsommer oder mittleren Herbst 4-Zoll-Stecklinge von den Spitzen der jungen Bäume, und entfernen Sie die Blätter aus der unteren Hälfte des Stiels. Kratzen Sie die Rinde auf dem unteren Stiel mit einem Messer und rollen Sie es dann in pulverisiertes Wurzelhormon.

Stecken Sie die unteren 2 Zoll des Ausschnitts in einen Topf, der mit feuchtem Bewurzelungsmedium gefüllt ist. Halten Sie die Luft um die Pflanze feucht, indem Sie den Topf in eine Plastiktüte einschließen oder mit einem Milchkrug abdecken, wobei der Boden ausgeschnitten ist. Sobald sie wurzeln, entfernen Sie die Stecklinge von ihren Abdeckungen und legen Sie sie an einem sonnigen Ort.

Pflanzen von Ahorn Samen

Sie können auch einen Baum aus Samen starten. Ahornsamen reifen je nach Art im Frühjahr bis Frühsommer oder Spätherbst. Nicht alle Arten erfordern eine spezielle Behandlung, aber es ist am besten, sie voranzutreiben und sie mit einer kalten Schichtung zu behandeln. Diese Behandlung bringt sie dazu zu denken, dass der Winter gekommen und gegangen ist und dass es sicher keimen kann.

Die Samen etwa dreiviertel Zoll tief in feuchtes Torfmoos pflanzen und für 60 bis 90 Tage in einen Plastikbeutel im Kühlschrank stellen. Stellen Sie die Töpfe an einen warmen Ort, wenn sie aus dem Kühlschrank kommen, und wenn sie keimen, legen Sie sie in ein sonniges Fenster. Halten Sie den Boden immer feucht.

Pflanzen und Pflege für Ahornbäume

Setzlinge und Stecklinge in einen Topf mit guter Qualität Blumenerde zu transplantieren, wenn sie ein paar Zentimeter groß sind. Blumenerde versorgt sie mit allen Nährstoffen, die sie in den nächsten Monaten brauchen. Danach füttern Sie sie jede Woche mit halbfesten Flüssighausdünger zu 10 Tagen.

Der Herbst ist die beste Zeit, um Ahornbaumsetzlinge oder Stecklinge im Freien anzupflanzen, aber Sie können sie jederzeit pflanzen, solange der Boden nicht gefroren ist. Wählen Sie einen Standort mit voller Sonne oder Halbschatten und gut durchlässigen Boden. Graben Sie ein Loch so tief wie der Behälter und 2 bis 3 Fuß breit. Stellen Sie die Pflanze in das Loch und achten Sie darauf, dass die Bodenlinie auf dem Stamm mit der umgebenden Erde übereinstimmt. Wenn der Stiel zu tief vergraben wird, fördert dies die Fäulnis.

Füllen Sie das Loch mit dem Boden, den Sie daraus entfernt haben, ohne Dünger oder andere Änderungen hinzuzufügen. Drücken Sie mit dem Fuß nach unten oder fügen Sie regelmäßig Wasser hinzu, um Luftblasen zu entfernen. Sobald das Loch voll ist, nivelliere den Boden und das Wasser gründlich und gründlich. Zwei Zoll Mulch wird helfen, den Boden feucht zu halten.

Düngen Sie den Baum nicht bis zum zweiten Frühling nach dem Pflanzen. Verwenden Sie 10-10-10 Dünger oder einen Zentimeter Kompostdünger, der gleichmäßig über die Wurzelzone verteilt wird. Wenn der Baum wächst, sollte er nur bei Bedarf mit zusätzlichem Dünger behandelt werden. Ein Ahornbaum mit hellen Blättern, der erwartungsgemäß wächst, benötigt keinen Dünger. Viele Ahornbäume haben Probleme mit brüchigen Ästen und Holzfäule, wenn sie zu schnell wachsen.

Vorherige Artikel:
Zuckermais ist eine der vielen Freuden des Sommers. Geröstet, gedünstet, am Kolben, vom Kolben, aber immer mit Butter triefend. Faulende Maiskörner sind ein echter Wermutstropfen für Maisliebhaber. Was verursacht Maisfäule? Es gibt mehrere Ohrenfäule Pilzerkrankungen und sogar eine, die durch ein Insekt verursacht wird. Dies
Empfohlen
Russische Oliven, auch Oleaster genannt, sehen das ganze Jahr über gut aus, werden aber im Sommer am meisten geschätzt, wenn die Blüten die Luft mit einem süßen, intensiven Duft erfüllen. Leuchtend rote Frucht folgt den Blumen und zieht scharenweise Vögel an. Russische Olive ( Elaeagnus angustifolia ) ist ein zäher Strauch, der widrige Bedingungen wie sandigen, trockenen, alkalischen oder salzigen Boden und Salznebel verträgt. Es wäch
Von Stan V. (Stan der Rosemann) Griep Pensionierte American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn Sie im Garten auf ungewöhnliche Missbildungen der Rosen gestoßen sind, dann sind Sie wahrscheinlich neugierig, was das deformierte Rosenwachstum verursacht. Es gibt mehrere Dinge, die dazu führen können, dass die Knospen, Blüten und Blätter in Rosen seltsam verformt oder mutiert erscheinen. Lese
Wenn Sie Tumbling als eine Ikone des amerikanischen Westens betrachten, sind Sie nicht allein. So wurde es in Filmen dargestellt. Aber in der Tat ist Tumblekraut richtiger Name russische Distel ( Salsola tragus syn. Kali Tragus ) und es ist sehr, sehr invasiv. Für Informationen über russische Distel Unkraut, einschließlich Tipps, wie man russische Distel loswerden, lesen Sie weiter. Ü
Kürbisse sind geschmackvolle, vielseitige Mitglieder der Familie der Winterkürbisse, und die Samen sind reich an Geschmack und Nahrung. Willst du etwas über das Ernten von Kürbiskernen lernen und wissen, was mit all diesen Samen nach der Ernte zu tun ist? Weiter lesen! Wie man Kürbiskerne ernten kann Ernte Kürbisse jederzeit vor dem ersten harten Frost im Herbst. Sie
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nach den meisten Zwiebelinformationen bestimmt die Anzahl der Blätter, die die Pflanze produziert, bevor die Tage kürzer werden, die Größe der Zwiebel. Je früher Sie also den Samen (oder die Pflanzen) pflanzen, desto größer werden die Zwiebeln, die Sie anbauen. Wenn
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Der Anbau von Schnittlauch im Innenbereich ist sinnvoll, um sie in der Nähe der Küche zu haben. Verwenden Sie Schnittlauch großzügig in Geschirr; Schnittlauch, der drinnen wächst, wird von einer regelmäßigen Trimmung profitieren. Lesen