Pflege der Landkresse Pflanzen: Informationen und Tipps für den Anbau von Upland Cress



Kresse ist ein Allzweckname, der drei Hauptkresse umfasst: Brunnenkresse ( Nasturtium officinale ), Gartenkresse ( Lepidium sativum ) und Hochlandkresse ( Barbarea verna ). Dieser Artikel befasst sich mit Hochland- oder Landkressepflanzen. Was ist also eine Hochlandkresse und welche anderen nützlichen Informationen können wir über den Anbau von Landkresse ausgraben?

Was ist Upland Cress?

Es gibt viele Namen für Hochland- oder Landkressepflanzen. Unter diesen sind:

  • Amerikanische Kresse
  • Garten Kresse
  • Trockenkresse
  • Cassabully
  • Winterkresse

In den südöstlichen Bundesstaaten sehen / hören Sie diese Pflanze als:

  • Creasy Salat
  • Creasy Grüns
  • Hochland fettig

In dieser Region wächst wachsende Hochlandkresse häufig als Unkraut. Obwohl sie im Geschmack und in der Wuchsform ähnlich sind, ist Landkresse viel einfacher zu wachsen als Brunnenkresse.

Die Pflanzen werden wegen ihrer essbaren, scharf schmeckenden Blätter kultiviert, die klein und etwas quadratisch sind mit einer leichten Zackung der Blattränder. Die Kresse wird in Salaten oder in Kräutermischungen verwendet und schmeckt sehr nach Kresse, nur mit einem stärkeren pfeffrigen Geschmack. Es kann roh oder gekocht wie andere Grüns wie oder Grünkohl gegessen werden. Alle Teile der Pflanze sind essbar und reich an Vitaminen, Eisen und Kalzium.

Landkresse-Anbau

Wachsende Hochlandkresse ist sehr leicht, obwohl der Name sehr verworren ist. Wenn Sie Samen kaufen, ist es am besten, sich auf die Pflanze mit dem botanischen Namen Barbarea verna zu beziehen.

Landkresse gedeiht in kühlen, feuchten Böden und im Halbschatten. Dieses Senf-Familienmitglied schraubt schnell bei heißem Wetter. Es ist im Frühjahr und Herbst gewachsen und ist durch mildes Frieren winterhart. Um eine kontinuierliche Versorgung der zarten jungen Blätter zu gewährleisten, ist es am besten, aufeinanderfolgende Bepflanzungen zu säen. Da es winterhart ist, ermöglicht das Abdecken der Pflanzen mit einer Glocke oder einem anderen Schutz den ganzen Winter hindurch das Pflücken.

Bereiten Sie das Beet für den Anbau von Hochlandkresse vor, indem Sie Kluten, Pflanzenreste und Unkräuter entfernen und es glatt und eben harken. Übertragen und arbeiten Sie vor dem Pflanzen in den Boden, 3 Pfund 10-10-10 pro 100 Quadratfuß. Pflanzen Sie die Samen nur etwa ½ Zoll tief in feuchten Boden. Weil die Samen so klein sind, pflanzen sie dicht, um sie zu verdünnen. Platzieren Sie die Reihen 12 Zoll auseinander mit Pflanzen 3-6 Zoll innerhalb der Reihe. Wenn die Sämlinge groß genug sind, düngen Sie sie bis 4 Zoll auseinander.

Halten Sie die Pflanzen gut bewässert und warten Sie sieben bis acht Wochen geduldig bis zur Erntezeit. Wenn die Blätter ihren tiefgrünen Farbton verlieren und sich gelblich-grün verfärben, ziehe sie mit 6 Unzen 10-10-10 für jede 100 Fuß Reihe an. Achten Sie darauf, dies zu tun, wenn die Pflanzen trocken sind, um sie nicht zu verbrennen.

Upland Cress Harvesting

Die Blätter der Hochlandkresse können geerntet werden, sobald die Pflanze ungefähr 4 Zoll hoch ist. Pflücken Sie einfach die Blätter von der Pflanze und lassen Sie den Stamm und die Wurzeln intakt, um mehr Blätter zu bilden. Schneiden der Pflanze wird zusätzliches Wachstum fördern.

Sie können auch die gesamte Pflanze ernten, wenn Sie es wünschen. Für Prime Blätter, Ernte bevor die Pflanze blüht oder die Blätter können hart und bitter werden.

Vorherige Artikel:
Schönheit ist definitiv im Auge des Betrachters, und die (meist) beliebte Schlangenpflanze ( Sansevieria ), auch Schwiegermutterzunge genannt, ist ein perfektes Beispiel dafür. Lesen Sie weiter und lernen Sie, wie man mit dieser unverwechselbaren Pflanze fertig wird, wenn sie ihre Grenzen überwindet. S
Empfohlen
Lilien sind die Königinnen der Blumenwelt. Ihre mühelose Schönheit und oft berauschende Duft verleihen dem Hausgarten eine ätherische Note. Leider sind sie oft Krankheiten ausgesetzt. Das Lilienmosaikvirus kommt vor allem bei Tigerlilien vor, die keinen Schaden anrichten, aber das Virus auf hybride Lilien mit großem Schaden weitergeben können. Lily
Boysenberries sind herrlich zu wachsen und geben Ihnen im Spätsommer eine Ernte von saftigen, süßen Beeren. Diese Kreuzung zwischen Himbeer- und Brombeersorten ist nicht so gebräuchlich oder populär wie früher, aber es sollte sein. Sie können diese Beere in Ihrem Garten wachsen lassen, aber achten Sie auf häufige Krankheiten. Krankh
Hibiskus verleiht der Landschaft eine tropische Atmosphäre und verwandelt einen erdigen Garten in einen Ort, der an Sandstrände und endlose Sonne erinnert. Zone 9 Hibiskus, der im Boden gewachsen ist, sollte eine winterharte Sorte sein, anstatt eine tropische, wenn Sie eine Staude haben möchten. Tropische Varietäten vertragen keine Frosttemperaturen, die in Zone 9 auftreten könnten. Es
Einige Gärtner denken an freiwillige Pflanzen in Gärten als kostenlose Bonuspflanzen - zufällig. Andere betrachten sie als Unkraut - besonders Baumsetzlinge im Garten. Dieser Artikel erklärt, wie man freiwillige Pflanzen zu Ihrem besten Vorteil verwendet und wie man unerwünschte Freiwillige beseitigt. Was
Was ist ein Kirschpflaumenbaum ist nicht so einfach eine Frage, wie es sich anhört. Je nachdem, wen Sie fragen, können Sie zwei sehr unterschiedliche Antworten erhalten. "Kirschpflaume" kann sich auf Prunus cerasifera beziehen, eine Gruppe von asiatischen Pflaumenbäumen, die üblicherweise Kirschpflaumenbäume genannt werden. Es
Sie gehen, um Ihren geliebten Kirschbaum zu untersuchen und etwas beunruhigendes zu finden: Klumpen von Saft, der durch die Rinde sickert. Ein Baum, der den Saft verliert, ist nicht schlimm (so bekommen wir schließlich Ahornsirup), aber das ist wahrscheinlich ein Zeichen für ein anderes Problem. Lesen Sie weiter, um etwas über die Ursachen von blutenden Kirschbäumen zu erfahren. Wa