Schädlinge auf Maiglöckchen: Wanzen und Tiere, die Maiglöckchen-Anlagen essen



Eine frühlingshafte Staude, Maiglöckchen stammt aus dem gemäßigten Europa und Asien. Es gedeiht als Landschaftspflanze in den kühleren, gemäßigten Breiten Nordamerikas. Seine süß duftenden kleinen, weißen Blüten sind ein Vorbote der sommerlichen Wärme. Es ist keine schwierige Pflanze, um zu wachsen, erfordert jedoch eine leichte Wartung, insbesondere beständiges Wasser. Es gibt wenige Krankheitsprobleme oder Maiglöckchenschädlinge. Diese können leicht verwaltet werden, vorausgesetzt Sie wissen, wonach Sie suchen und wie Sie das Problem behandeln. Erfahren Sie, welche Schädlinge auf Maiglöckchen von Bedeutung sein könnten, und wie Sie sie identifizieren und bekämpfen können.

Gibt es Tiere, die Maiglöckchen essen?

Im Laufe der Zeit wird sich ein Maiglöckchen-Fleck ausbreiten und sich mit breiten, schöpfenden Blättern und den winzigen, zarten Blüten füllen. Es gibt wenige Tiere, die Maiglöckchen essen, da die Zwiebeln ein Toxin enthalten, das selbst Nagetiere als geschmacklos empfinden. Selbst Rehe durchsuchen die Blätter und Blumen nicht.

Die ASPCA warnt Heimzüchter davor, Maiglöckchen in der Landschaft zu haben. Die Pflanze ist extrem giftig für Katzen, Hunde und sogar Pferde. Die meisten wilden Kreaturen meiden die Pflanze und ihre Rhizome. Dieser Waldnaturmensch produziert seine eigenen Giftstoffe, um zu verhindern, dass wilde Tiere ihn fressen. Das Toxin kann Durchfall, Erbrechen, Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen und sogar den Tod verursachen.

Insekten-Maiglöckchen-Schädlinge sind auch nicht von großer Bedeutung, obwohl es einige Krabbelschnecken gibt, die die Blätter eher schmackhaft finden.

Mögliche Maiglöckchen-Schädlinge

Wegen der Giftigkeit der Pflanze werden Insekten selten belästigt. Jedoch können Insektenschädlinge einen Feldtag auf den Blättern haben und einige auch einen Snack auf den Blumen. In heißen, trockenen Bedingungen können Spinnmilben Saft aus den Blättern saugen, was dazu führt, dass sie gelb werden oder punktieren.

Einige Gärtner behaupten, Rüsselkäfer naschen auch an ihren Maiglöckchen-Pflanzen, aber ihr Aussehen ist gewöhnlich kurz und verletzt die Pflanze nicht. Die häufigsten und am weitesten verbreiteten Schädlinge sind Schnecken und Schnecken. Diese Gastropoden werden das Laub ziemlich beschädigen und Löcher in den Blättern hinterlassen. Dies zerstört die Pflanze nicht, kann aber ihre Vitalität verringern, da Blätter für den Photosynthese-Prozess wichtig sind, bei dem Pflanzen Solarenergie in kohlenhydrathaltigen Brennstoff umwandeln.

Schädlinge auf Maiglöckchen behandeln

Schnecken und Schnecken schädigen die Pflanze am meisten. In erhöhten Betten legen Sie Kupferband um den Umfang. Die Schädlinge werden vom Metall abgestoßen. Sie können auch einen präparierten Schneckenköder verwenden, aber einige davon sind giftig im Garten mit Kindern und Haustieren. Glücklicherweise gibt es mehrere sichere Produkte auf dem Markt.

Ziehen Sie den Mulch weg, wo sich die Schädlinge verstecken und brüten. Sie können auch Fallen oder Behälter mit Bier füllen, um die Schnecken zu ertränken. Beginne drei Wochen nach dem letzten Frost mit dem Fang, um die Schädlinge zu fangen. Nachfüllfallen wöchentlich.

Alternativ können Sie nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Taschenlampe ausgehen und die Verwüster abholen. Zerstöre sie wie du willst, aber der Prozess ist ungiftig und absolut sicher in der Heimatlandschaft.

Vorherige Artikel:
Kaffeepflanzen produzieren nicht nur die wichtigste Kaffeebohne, sondern auch grandiose Zimmerpflanzen. In ihrem natürlichen tropischen Lebensraum wachsen Kaffeepflanzen bis zu 15 Fuß oder mehr, so dass der Schnitt einer Kaffeepflanze integraler Bestandteil des Indoor-Wachstums ist. Informationen zu Kaffeepflanzen Bevor wir uns damit beschäftigen, wie man eine Kaffeepflanze beschneidet, ist ein wenig Hintergrundwissen über Coffea arabica in Ordnung. Ei
Empfohlen
Haben Sie schon von Wabi Sabi Gartendesign gehört? Die Wabi Sabi-Ästhetik entstand in Japan aus der buddhistischen Philosophie und beinhaltet eine Wertschätzung für die Formen und Veränderungen natürlicher Landschaften. Wabi sabi gärtnern ermöglicht dem Gärtner und den Besuchern, die schönen Wege zu entdecken, wie die Natur menschengemachte Objekte und Landschaften verändert. Was ist j
Wenn Sie nach einer Kiefer suchen, die auf den Boden rennt, können Sie auf Ponderosa Pine Fakten nachlesen. Hardy und trockenheitsresistent, wächst Ponderosa Kiefer ( Pinus Ponderosa ) schnell, und seine Wurzeln graben tief in den meisten Arten von Boden. Ponderosa Pine Fakten Ponderosa-Kiefern sind große Bäume, die in der Rocky Mountain-Region von Nordamerika heimisch sind. Ei
" Um eine Prärie zu machen, braucht man einen Klee und eine Biene. Ein Klee und eine Biene, und revery. Die Erholung allein reicht, wenn es nur wenige Bienen gibt . "Emily Dickinson. Leider sind die Bienenpopulationen rückläufig. Bienen werden zu wenigen. So wie die Dinge auf dem Weg sind, könnten Bienen und Prärien eines Tages einfach Dinge sein, die wir in unseren Tagträumen sehen. Doch
Amerikanischer Zartbitter ( Celastrus scandens ) ist eine blühende Rebe. Es wird bis zu 25 Fuß lang und 8 Fuß breit. Wenn eine bittersüße Rebe nicht genug für Ihren Garten ist, können Sie sie vermehren und mehr wachsen. Sie können entweder bittersüße Stecklinge anbauen oder bittersüße Samen pflanzen. Wenn Sie a
Nieswurzpflanzen, die manchmal wegen ihrer späten Winter- oder Frühsommerblüte manchmal als Weihnachtsrose oder Fastenrose bezeichnet werden, sind in der Regel gegen Schädlinge und Krankheiten resistent. Hirsche und Hasen werden wegen ihrer Giftigkeit auch selten von Hirschen und Hirschen befallen. De
Aus Japan stammend, gedeihen Maulbeerbäume ( Morus alba ) in den Klimazonen 5 bis 9 der USDA-Pflanze. Diese laubabwerfende, schnell wachsende Pflanze kann ohne weiteres 20 bis 30 Fuß hoch und 15 bis 20 Fuß breit werden. Dieser Baum ist auch als "Unryu" Mulberry bekannt. Konturierte Mulberry Info Die Blätter dieses attraktiven Baumes sind hellgrün und etwas glänzend und herzförmig. Sie w