Schädlinge auf Maiglöckchen: Wanzen und Tiere, die Maiglöckchen-Anlagen essen



Eine frühlingshafte Staude, Maiglöckchen stammt aus dem gemäßigten Europa und Asien. Es gedeiht als Landschaftspflanze in den kühleren, gemäßigten Breiten Nordamerikas. Seine süß duftenden kleinen, weißen Blüten sind ein Vorbote der sommerlichen Wärme. Es ist keine schwierige Pflanze, um zu wachsen, erfordert jedoch eine leichte Wartung, insbesondere beständiges Wasser. Es gibt wenige Krankheitsprobleme oder Maiglöckchenschädlinge. Diese können leicht verwaltet werden, vorausgesetzt Sie wissen, wonach Sie suchen und wie Sie das Problem behandeln. Erfahren Sie, welche Schädlinge auf Maiglöckchen von Bedeutung sein könnten, und wie Sie sie identifizieren und bekämpfen können.

Gibt es Tiere, die Maiglöckchen essen?

Im Laufe der Zeit wird sich ein Maiglöckchen-Fleck ausbreiten und sich mit breiten, schöpfenden Blättern und den winzigen, zarten Blüten füllen. Es gibt wenige Tiere, die Maiglöckchen essen, da die Zwiebeln ein Toxin enthalten, das selbst Nagetiere als geschmacklos empfinden. Selbst Rehe durchsuchen die Blätter und Blumen nicht.

Die ASPCA warnt Heimzüchter davor, Maiglöckchen in der Landschaft zu haben. Die Pflanze ist extrem giftig für Katzen, Hunde und sogar Pferde. Die meisten wilden Kreaturen meiden die Pflanze und ihre Rhizome. Dieser Waldnaturmensch produziert seine eigenen Giftstoffe, um zu verhindern, dass wilde Tiere ihn fressen. Das Toxin kann Durchfall, Erbrechen, Krampfanfälle, Herzrhythmusstörungen und sogar den Tod verursachen.

Insekten-Maiglöckchen-Schädlinge sind auch nicht von großer Bedeutung, obwohl es einige Krabbelschnecken gibt, die die Blätter eher schmackhaft finden.

Mögliche Maiglöckchen-Schädlinge

Wegen der Giftigkeit der Pflanze werden Insekten selten belästigt. Jedoch können Insektenschädlinge einen Feldtag auf den Blättern haben und einige auch einen Snack auf den Blumen. In heißen, trockenen Bedingungen können Spinnmilben Saft aus den Blättern saugen, was dazu führt, dass sie gelb werden oder punktieren.

Einige Gärtner behaupten, Rüsselkäfer naschen auch an ihren Maiglöckchen-Pflanzen, aber ihr Aussehen ist gewöhnlich kurz und verletzt die Pflanze nicht. Die häufigsten und am weitesten verbreiteten Schädlinge sind Schnecken und Schnecken. Diese Gastropoden werden das Laub ziemlich beschädigen und Löcher in den Blättern hinterlassen. Dies zerstört die Pflanze nicht, kann aber ihre Vitalität verringern, da Blätter für den Photosynthese-Prozess wichtig sind, bei dem Pflanzen Solarenergie in kohlenhydrathaltigen Brennstoff umwandeln.

Schädlinge auf Maiglöckchen behandeln

Schnecken und Schnecken schädigen die Pflanze am meisten. In erhöhten Betten legen Sie Kupferband um den Umfang. Die Schädlinge werden vom Metall abgestoßen. Sie können auch einen präparierten Schneckenköder verwenden, aber einige davon sind giftig im Garten mit Kindern und Haustieren. Glücklicherweise gibt es mehrere sichere Produkte auf dem Markt.

Ziehen Sie den Mulch weg, wo sich die Schädlinge verstecken und brüten. Sie können auch Fallen oder Behälter mit Bier füllen, um die Schnecken zu ertränken. Beginne drei Wochen nach dem letzten Frost mit dem Fang, um die Schädlinge zu fangen. Nachfüllfallen wöchentlich.

Alternativ können Sie nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Taschenlampe ausgehen und die Verwüster abholen. Zerstöre sie wie du willst, aber der Prozess ist ungiftig und absolut sicher in der Heimatlandschaft.

Vorherige Artikel:
Sukkulenten sind eine vielfältige Form von Pflanzen, zu denen Kakteen und andere feuchtigkeitsspeichernde Exemplare gehören. Graptopetalum Geisterpflanze entwickelt eine Rosettenform an Stängeln, die nachhängen oder hängen können. Wie bei den meisten Pflanzen in dieser Gruppe ist der Wasserbedarf gering und die Exposition ist wichtig. Die
Empfohlen
Walnussbäume produzieren nicht nur eine köstliche, nahrhafte Nuss, sondern werden für ihr Holz für feine Möbel verwendet. Diese schönen Bäume spenden auch Schatten in der Landschaft mit ihren großen, sich wölbenden Ästen. Wie man einen Walnussbaum anbaut Die meisten wachsenden Walnussbäume erreichen Höhen von 50 Fuß mit einer entsprechenden Breite und können in den gesamten Vereinigten Staaten gefunden werden. Die englisch
Tagblühender Jasmin ist eine sehr duftende Pflanze, die eigentlich kein echter Jasmin ist. Stattdessen ist es eine Vielzahl von Jessamin mit der Gattung und Art Cestrum diurnum . Jessamine sind in der Familie der Solanaceae zusammen mit Kartoffeln, Tomaten und Paprika. Lesen Sie, um mehr über den Anbau von Tages-Jasmin zu erfahren, sowie hilfreiche Tipps für die tägliche Pflege von blühenden Jasmin. Tag
Lilien sind ein Symbol des Friedens und repräsentieren traditionell Keuschheit, Tugend, Hingabe und Freundschaft, je nach Farbe. Egal welche Bedeutung, Lilien sind geschätzte Geschenkblumen und Krafthäuser des Staudengartens. Blumenzüchter wissen, dass Lilien im Garten immer mehr Blüten einpflanzen und produzieren. Das
Es ist immer traurig, wenn wir einen Baum oder eine Pflanze verlieren, die wir wirklich geliebt haben. Vielleicht ist es einem extremen Wetterereignis, Schädlingen oder einem mechanischen Unfall zum Opfer gefallen. Aus welchem ​​Grund auch immer, Sie vermissen wirklich Ihre alte Pflanze und möchten an ihrer Stelle etwas Neues pflanzen. Pfla
Auch bekannt als glorybower oder tropisches blutendes Herz, Clerodendrum blutendes Herz ( Clerodendrum thomsoniae ) ist eine subtropische Rebe, die ihre Ranken um ein Spalier oder andere Unterstützung wickelt. Gärtner schätzen die Pflanze wegen ihrer glänzenden grünen Blätter und schillernden purpurroten und weißen Blüten. Bluten
Geduld ist eine Tugend, heißt es. Das ist eine Tugend, die einigen von uns fehlt, wenn es um wachsende Amaryllisblüten geht. Glücklicherweise können wir die Glühbirnen dazu bringen zu glauben, dass es an der Zeit ist zu blühen. Es gibt einige Denkschulen, die sagen, Amarylliszwiebeln im Boden gegen Wasser zu drücken ist die beste Methode. Hier