Was sind Robberfliegen: Informationen über Robber Fly Insekten



Der Garten ist voller Insekten, und es kann schwierig sein, Freund von Feind zu unterscheiden. Ein Gartenbesucher, der eine bessere PR-Abteilung braucht, ist die Räuberfliege. Räuber fliegen in Gärten sollten ein willkommener Anblick sein, aber ihre bienenähnliche Erscheinung und aggressive Natur kann Gärtner sich fragen lassen, "Sind Raubfliegen gefährlich?"

Was sind Robberfliegen?

Räuberfliegen sind Mitglieder der Familie Asilidae und entfernte Verwandte der Gemeinen Stubenfliege. Ihr Aussehen ist etwas beängstigend - schließlich ist ein großes, haariges, buckeliges fliegendes Insekt normalerweise keine gute Sache. Räuberfliegen-Insekten sind ein gemischter Segen für Gärtner; wenn sie ernsthaft gestört werden, können sie einen schmerzhaften Biss verursachen, aber sie helfen auch, den Garten von schädlichen Schädlingen wie Heuschrecken, anderen Fliegen, Wespen, Zikaden, weißen Larven und verpuppenden Käfern zu befreien.

Es gibt viele verschiedene Arten von Raubfliegen, die in der Größe von 3/8 bis 1 1/8 Zoll lang sind. Sie können beobachtet werden, wie sie an den Stängeln von Pflanzen hängen, die nach Beute suchen oder knapp über dem Boden fliegen. Alle Räuberfliegen greifen aggressiv an und fressen so ziemlich alles, was sie fangen können, einschließlich der gelegentlichen Biene, des Schmetterlings oder eines anderen nützlichen Insekts.

Wo werden Räuberfliegen gefunden?

Raubfliegen Informationen sind nicht so reichlich wie Informationen über die beliebtesten Nützlinge wie Marienkäfer und Florfliegen. Dies könnte daran liegen, dass sie in einem relativ engen Klimaband existieren. Obwohl es allein in den USA über 1.000 Arten gibt, bevorzugen sie trockene, sonnige Lebensräume wie Wüsten. Ein paar Raubfliegenarten sind in Waldgebieten gefunden, aber sie neigen dazu, sich am Rande des Waldes oder in Grasland zu versammeln.

Ist Robber Fly Control notwendig?

Räuberfliegen in Gärten gelten nicht als problematisch genug, um Schädlingsbekämpfung zu erfordern, aber wenn Sie sie von Ihrem Garten abschrecken wollen, zielen Sie auf die bodenbewohnenden Larven. Sie verstecken sich oft unter Holz oder anderen Objekten, die den Boden feucht halten. Bacillus thuringiensis wird die Fliegenlarven schnell zerstören, aber bedenken Sie, dass ihre Entfernung den Rasen zum Angriff von Maden und anderen Bodenschädlingen öffnet.

Erwachsene sollten nicht mit Breitspektrum-Pestiziden besprüht werden, da dies die Insekten zerstört, die Sie vermutlich in Ihrem Garten schützen möchten. Die meisten Gärtner tolerieren diesen Besucher, selbst wenn sie ein paar Schmetterlinge oder Bienen fressen. Die extensive Schädlingsbekämpfung, die sie in Ihrem Garten und in Ihrer Landschaft leisten werden, überwiegt bei weitem die Schäden, die sie einigen anderen nützlichen Insekten zufügen.

Vorherige Artikel:
Kokosnüsse leben in der Familie der Palmen (Arecaceae), die etwa 4000 Arten umfasst. Der Ursprung dieser Palmen ist etwas rätselhaft, aber in den Tropen verbreitet und vor allem an Sandstränden. Wenn Sie in einer geeigneten tropischen Region leben (USDA-Zonen 10-11), können Sie das Glück haben, eine Kokosnuss in Ihrer Landschaft zu haben. Dan
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Trumpet Rebe ( Campsis Radicans ), auch bekannt als Trompete Creeper, ist eine schnell wachsende ausdauernde Rebe. Der Anbau von Trompetenranken ist wirklich einfach und obwohl einige Gärtner die Pflanze für invasiv halten, mit angemessener Pflege und Beschneidung, können Trompetenreben unter Kontrolle gehalten werden. L
Können Sie Stecklinge von Texas Salbei anbauen? Auch bekannt durch eine Vielzahl von Namen wie Barometer Busch, Texas Silverleaf, lila Salbei, oder Ceniza, Texas Salbei (L eucophyllum frutescens ) ist extrem einfach von Stecklingen zu verbreiten. Lesen Sie weiter für Tipps zur Verbreitung von Texas Salbei.
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Stern von Bethlehem ( Ornithogalum umbellatum ) ist eine Winterbirne, die der Lilienfamilie gehört und im späten Frühling oder im Frühsommer blüht. Es ist in der Mittelmeerregion beheimatet und ähnelt wildem Knoblauch. Das Laub hat gewölbte Blätter, aber keinen Knoblauchgeruch, wenn es zerdrückt wird. Die Blu
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Coreopsis spp . kann genau das sein, was Sie brauchen, wenn Sie nach einer dauerhaften Sommerfarbe suchen, nachdem die meisten mehrjährigen Blumen aus dem Garten verblassen. Es ist leicht zu lernen, wie man Coreopsis-Blüten pflegt, die man als Zeckensamen oder Goldschatz bezeichnet.
Nussbäume sind prächtige Mehrzweckbäume, die an den heißesten Tagen Schatten spenden und im Herbst die Umgebung mit hellen Farben erhellen. Natürlich ist das ein Bonus für ihren Hauptzweck - Scheffel mit schmackhaften, nahrhaften Nüssen zu liefern. Wenn Sie in Zone 4 arbeiten, einem der kühlsten nördlichen Klimazonen, haben Sie Glück, denn es gibt keinen Mangel an winterharten Nussbäumen, die in Gärten der Zone 4 wachsen. Lesen Sie
Mulchen werden in der Landschaftsgestaltung aus einer Vielzahl von Gründen verwendet - um die Erosion zu kontrollieren, Unkräuter zu unterdrücken, Feuchtigkeit zu erhalten, Pflanzen und Wurzeln zu isolieren, dem Boden Nährstoffe zuzuführen und / oder für einen ästhetischen Wert. Verschiedene Mulchen funktionieren besser für verschiedene Zwecke. Die Wa