Probleme Anbau von Blumenkohl - Erfahren Sie mehr über Krankheiten von Blumenkohl



Blumenkohl ist ein Mitglied der Brassica-Familie, die für ihren essbaren Kopf angebaut wird, der eigentlich eine Gruppierung von abortiven Blumen ist. Blumenkohl kann ein wenig knifflig sein, um zu wachsen. Probleme, Blumenkohl zu züchten, können aufgrund von Wetterbedingungen, Nährstoffmangel und Blumenkohlkrankheiten auftreten. Zu wissen, welche Art von Blumenkohlkrankheiten das Gemüse befallen kann, und diese Blumenkohlprobleme zu beheben, wird bei der gesunden Produktion und dem Ertrag der Pflanze helfen.

Krankheiten des Blumenkohls

Wissen Blumenkohlkrankheiten können auch bei anderen Kreuzblüten wie Kohl und Steckrüben helfen. Krankheiten können durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden.

  • Alternaria Blattfleck, oder schwarzer Fleck, wird von Alternaria brassicae verursacht . Dieser Pilz präsentiert sich als braune bis schwarze Ringflecken auf den unteren Blättern des Blumenkohls. Im fortgeschrittenen Stadium werden durch diese Pilzkrankheit die Blätter gelb und sie fallen ab. Während der Alternaria-Blattfleck hauptsächlich auf Blättern auftritt, kann der Quark ebenfalls infiziert werden. Die Krankheit wird durch Sportarten verbreitet, die durch Wind, Spritzwasser, Menschen und Ausrüstung verbreitet werden.
  • Falscher Mehltau wird auch durch einen Pilz, Peronospora parasitica, verursacht, der sowohl Sämlinge als auch reife Pflanzen angreift. Es ist auf der oberen Oberfläche des Blattes als kleine gelbe Flecken zu sehen, die schließlich braun werden. Auf der Unterseite des Blattes erscheint weiße Flaumform. Gefäßverfärbungen können ebenfalls auftreten. Falscher Mehltau wirkt auch als ein Vektor für bakterielle Moderfäule.
  • Bakterielle Fäulnis ist ein olfaktorischer Zustand, der sich als kleine wasserdurchtränkte Bereiche präsentiert, die sich ausdehnen und dazu führen, dass das Pflanzengewebe weich und matschig wird. Es tritt durch Wunden ein, die durch Insekten oder durch Maschinen verursachte Schäden verursacht werden. Feuchte und feuchte Bedingungen fördern die Krankheit. Platzieren Sie Pflanzen, um die Luftzirkulation zu ermöglichen und die Sprinklerbewässerung zu vermeiden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit Werkzeugen oder Maschinen um Pflanzen arbeiten. Samen können auch mit heißem Wasser behandelt werden, um Schwarzfäule und andere bakterielle Infektionen zu töten. Wenn möglich, auch krankheitsresistente Samen verwenden.
  • Schwarzbein wird durch Phoma lingam ( Leptosphaeria macutans ) verursacht und ist eine große Geißel in Kreuzblütlern. Der Pilz bleibt in Kreuzblütlern, Unkräutern, Unkräutern und Samen. Wiederum ist nasses Wetter ein Hauptfaktor bei der Ausbreitung der Schwarzbeinsporen. Angeklagte Sämlinge werden durch diese Krankheit abgetötet, die sich als gelbe bis braune Flecken mit grauen Zentren auf den Blättern der Pflanze präsentiert. Heißes Wasser oder Fungizid kann Schwarzfäule kontrollieren, ebenso wie einschränkende Arbeiten im Garten in feuchten Perioden. Wenn die Infektion schwer ist, pflanzen Sie keine Kreuzblütler in diesem Gebiet für mindestens 4 Jahre.

Zusätzliche Blumenkohlkrankheiten

  • Die Abschwächung wird durch die Bodenpilze Pythium und Rhizoctonia verursacht . Sowohl Samen als auch Sämlinge werden angegriffen und verfaulen innerhalb weniger Tage. Ältere Pflanzen, die von Rhizoctonia betroffen sind, enden mit einem Drahtstamm, bei dem der untere Stamm verengt und an der Bodenoberfläche dunkelbraun ist. Verwenden Sie behandeltes Saatgut, pasteurisierten Boden und sanierte Geräte, um die Dämpfung von Krankheiten zu verhindern. Nicht überfüllte Sämlinge oder Überwasser. In gut durchlässiges Medium säen.
  • Eine weitere Blumenkohlkrankheit ist Clubrot, die durch Plasmodiophora brassicae verursacht wird. Diese zerstörerische bodenbürtige Krankheit befällt viele Wild- und Unkrautmitglieder der Kohlfamilie. Der Eintritt des Pilzes über die Wurzelhaare und beschädigte Wurzeln beschleunigt sich schnell. Es verursacht abnormal große Pfahlwurzeln und sekundäre Wurzeln, die dann zerfallen und Sporen freisetzen, die für ein Jahrzehnt im Boden leben können.
  • Die Fusarium-Gelb- oder -Wiltsymptome ähneln denen der Schwarzfäule, obwohl sie sich unterscheiden lassen, da das Blattsterben vom Blattstiel nach außen fortschreitet. Auch befallene Blätter krümmen sich normalerweise seitlich, Blattränder haben oft einen rötlich-violetten Streifen und dunkel verfärbte Gefäßbereiche sind nicht repräsentativ für Fusarium-Gelbs.
  • Sclerotinia- Knollenfäule wird durch Scierotinia sclerotiorum verursacht . Nicht nur Kreuzblütler sind anfällig, sondern viele andere Kulturen wie Tomaten. Windgeblasene Sporen befallen sowohl Setzlinge als auch ausgewachsene Pflanzen. Mit Wasser getränkte Läsionen erscheinen auf der Pflanze und das betroffene Gewebe wird grau, oft begleitet von einer flauschigen weißen Form, die mit einem harten, schwarzen Pilz namens Sclerotia übersät ist. Im Endstadium ist die Pflanze mit blassgrauen Flecken, Stängelfäule, Verkümmerung und schließlich Tod gekennzeichnet.

Fehlerbehebung bei Blumenkohlproblemen

  • Wenn möglich, pflanzen krankheitsresistente Samen. Wenn dies nicht möglich ist, die Samen mit heißem Wasser vorbehandeln, um bakterielle Infektionen zu töten.
  • Verwenden Sie keine alten Samen oder falsch gelagerten Samen, die schwache krankheitsanfällige Pflanzen produzieren.
  • Vermeiden Sie schädliche Blumenkohlpflanzen.
  • Übe die Fruchtfolge, um die häufigen Blumenkohlkrankheiten zu verhindern. Dies beinhaltet die Vermeidung der Pflanzung von Blumenkohl Verwandten (wie Brokkoli, Kohl, Rosenkohl oder Grünkohl) für mindestens drei Jahre.
  • Lime den Boden, um Pilzinfektionen zu verhindern.
  • Verwenden Sie nur neue oder sterile Flächen und Werkzeuge.
  • Lassen Sie viel Platz zwischen den Sämlingen, um eine gute Luftzirkulation zu fördern.
  • Vermeiden Sie es, von oben zu gießen, um mögliche Sporen leichter ausbreiten zu können.
  • Entfernen und zerstören Sie Keimlinge, die Anzeichen einer Infektion zeigen.

Vorherige Artikel:
Als Gärtner bauen einige von uns Pflanzen für das Essen an, manche weil sie schön und aromatisch sind und andere für die wilden Tiere, aber wir alle sind an einer neuen Pflanze interessiert. Zu den einzigartigen Exemplaren, mit denen die Nachbarn sprechen werden, gehören Scorpirus muricatus Pflanzen, auch bekannt als stachelige Skorpionschwanzpflanze. Was
Empfohlen
Zucchini-Pflanzen werden von Gärtnern überall und oft zur gleichen Zeit geliebt und verachtet. Diese Sommerkürbisse eignen sich hervorragend für enge Räume, da sie reichlich produzieren, aber es ist diese üppige Produktion, die ihnen solchen Zorn verleiht. Leider für einige Züchter, Zucchini-Kürbis-Probleme, wie ausgehöhlten Zucchini, kann eine reiche Ernte schwer zu unglücklichen Passanten zu verschenken. Wenn Ihre
Warm-Region Gärtner sind oft frustriert durch ihre Unfähigkeit, viele Arten von Pflanzen zu wachsen, die nicht in ihrer Zone robust sind. Die Zonen 9 bis 11 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten sind Gebiete mit den niedrigsten Temperaturen von 25 bis 40 Grad Fahrenheit (-3 bis 4 C).
Tomaten sind wahrscheinlich die am häufigsten angebauten Hausgartenpflanzen. Vielleicht liegt es an der Vielfalt, die es gibt, oder vielleicht liegt es an den unzähligen Anwendungen, in denen Tomaten konsumiert werden können. In jedem Fall kann das Wachsen von süßen Tomaten durchaus eine Obsession für einige sein, jedes Jahr versuchen, herauszufinden, wie man Tomaten süßer als das Jahr vorher macht. Gibt e
Es gibt nicht wirklich eine Antwort darauf, welche Lichtfarbe für das Pflanzenwachstum besser ist, da sowohl rotes Licht als auch blaues Licht für die Gesundheit Ihrer Zimmerpflanzen notwendig sind. In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu Rotlicht und Blaulicht. Auswirkungen von rotem und blauem Licht auf Pflanzen Was wir als weißes Licht von der Sonne wahrnehmen, besteht eigentlich aus allen Farben des Regenbogens. D
Anthurium wird wegen seiner wachsartigen, herzförmigen Blüten in leuchtendem Rot, Lachs, Pink oder Weiß geschätzt. Obwohl es fast immer als Zimmerpflanze gezüchtet wird, können Gärtner in den warmen Klimazonen der USDA-Zonen 10 bis 12 Anthuriumpflanzen im Freien anbauen. Trotz seiner exotischen Erscheinung ist Anthurium überraschend wartungsarm. Allerd
Mit einem Namen wie Piratenwanzen klingen diese Insekten, als wären sie im Garten gefährlich, und sie sind - zu anderen Wanzen. Diese Käfer sind winzig, etwa 1/20 "lang, und die winzigen Piraten-Nymphen sind noch kleiner. Piratenwanzen in Gärten sind ein Geschenk, denn die winzigen Insekten fressen Insekten, die du lieber nicht haben möchtest: Thripse Spinnenmilben Blattläuse Weiße Fliegen Blatthüpfer Raupen Hier sind einige Tipps zum Erstellen von Käferhabitaten, um diese Gartenhelfer anzuziehen. Pirat B