Probleme Anbau von Blumenkohl - Erfahren Sie mehr über Krankheiten von Blumenkohl



Blumenkohl ist ein Mitglied der Brassica-Familie, die für ihren essbaren Kopf angebaut wird, der eigentlich eine Gruppierung von abortiven Blumen ist. Blumenkohl kann ein wenig knifflig sein, um zu wachsen. Probleme, Blumenkohl zu züchten, können aufgrund von Wetterbedingungen, Nährstoffmangel und Blumenkohlkrankheiten auftreten. Zu wissen, welche Art von Blumenkohlkrankheiten das Gemüse befallen kann, und diese Blumenkohlprobleme zu beheben, wird bei der gesunden Produktion und dem Ertrag der Pflanze helfen.

Krankheiten des Blumenkohls

Wissen Blumenkohlkrankheiten können auch bei anderen Kreuzblüten wie Kohl und Steckrüben helfen. Krankheiten können durch Viren, Bakterien und Pilze verursacht werden.

  • Alternaria Blattfleck, oder schwarzer Fleck, wird von Alternaria brassicae verursacht . Dieser Pilz präsentiert sich als braune bis schwarze Ringflecken auf den unteren Blättern des Blumenkohls. Im fortgeschrittenen Stadium werden durch diese Pilzkrankheit die Blätter gelb und sie fallen ab. Während der Alternaria-Blattfleck hauptsächlich auf Blättern auftritt, kann der Quark ebenfalls infiziert werden. Die Krankheit wird durch Sportarten verbreitet, die durch Wind, Spritzwasser, Menschen und Ausrüstung verbreitet werden.
  • Falscher Mehltau wird auch durch einen Pilz, Peronospora parasitica, verursacht, der sowohl Sämlinge als auch reife Pflanzen angreift. Es ist auf der oberen Oberfläche des Blattes als kleine gelbe Flecken zu sehen, die schließlich braun werden. Auf der Unterseite des Blattes erscheint weiße Flaumform. Gefäßverfärbungen können ebenfalls auftreten. Falscher Mehltau wirkt auch als ein Vektor für bakterielle Moderfäule.
  • Bakterielle Fäulnis ist ein olfaktorischer Zustand, der sich als kleine wasserdurchtränkte Bereiche präsentiert, die sich ausdehnen und dazu führen, dass das Pflanzengewebe weich und matschig wird. Es tritt durch Wunden ein, die durch Insekten oder durch Maschinen verursachte Schäden verursacht werden. Feuchte und feuchte Bedingungen fördern die Krankheit. Platzieren Sie Pflanzen, um die Luftzirkulation zu ermöglichen und die Sprinklerbewässerung zu vermeiden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit Werkzeugen oder Maschinen um Pflanzen arbeiten. Samen können auch mit heißem Wasser behandelt werden, um Schwarzfäule und andere bakterielle Infektionen zu töten. Wenn möglich, auch krankheitsresistente Samen verwenden.
  • Schwarzbein wird durch Phoma lingam ( Leptosphaeria macutans ) verursacht und ist eine große Geißel in Kreuzblütlern. Der Pilz bleibt in Kreuzblütlern, Unkräutern, Unkräutern und Samen. Wiederum ist nasses Wetter ein Hauptfaktor bei der Ausbreitung der Schwarzbeinsporen. Angeklagte Sämlinge werden durch diese Krankheit abgetötet, die sich als gelbe bis braune Flecken mit grauen Zentren auf den Blättern der Pflanze präsentiert. Heißes Wasser oder Fungizid kann Schwarzfäule kontrollieren, ebenso wie einschränkende Arbeiten im Garten in feuchten Perioden. Wenn die Infektion schwer ist, pflanzen Sie keine Kreuzblütler in diesem Gebiet für mindestens 4 Jahre.

Zusätzliche Blumenkohlkrankheiten

  • Die Abschwächung wird durch die Bodenpilze Pythium und Rhizoctonia verursacht . Sowohl Samen als auch Sämlinge werden angegriffen und verfaulen innerhalb weniger Tage. Ältere Pflanzen, die von Rhizoctonia betroffen sind, enden mit einem Drahtstamm, bei dem der untere Stamm verengt und an der Bodenoberfläche dunkelbraun ist. Verwenden Sie behandeltes Saatgut, pasteurisierten Boden und sanierte Geräte, um die Dämpfung von Krankheiten zu verhindern. Nicht überfüllte Sämlinge oder Überwasser. In gut durchlässiges Medium säen.
  • Eine weitere Blumenkohlkrankheit ist Clubrot, die durch Plasmodiophora brassicae verursacht wird. Diese zerstörerische bodenbürtige Krankheit befällt viele Wild- und Unkrautmitglieder der Kohlfamilie. Der Eintritt des Pilzes über die Wurzelhaare und beschädigte Wurzeln beschleunigt sich schnell. Es verursacht abnormal große Pfahlwurzeln und sekundäre Wurzeln, die dann zerfallen und Sporen freisetzen, die für ein Jahrzehnt im Boden leben können.
  • Die Fusarium-Gelb- oder -Wiltsymptome ähneln denen der Schwarzfäule, obwohl sie sich unterscheiden lassen, da das Blattsterben vom Blattstiel nach außen fortschreitet. Auch befallene Blätter krümmen sich normalerweise seitlich, Blattränder haben oft einen rötlich-violetten Streifen und dunkel verfärbte Gefäßbereiche sind nicht repräsentativ für Fusarium-Gelbs.
  • Sclerotinia- Knollenfäule wird durch Scierotinia sclerotiorum verursacht . Nicht nur Kreuzblütler sind anfällig, sondern viele andere Kulturen wie Tomaten. Windgeblasene Sporen befallen sowohl Setzlinge als auch ausgewachsene Pflanzen. Mit Wasser getränkte Läsionen erscheinen auf der Pflanze und das betroffene Gewebe wird grau, oft begleitet von einer flauschigen weißen Form, die mit einem harten, schwarzen Pilz namens Sclerotia übersät ist. Im Endstadium ist die Pflanze mit blassgrauen Flecken, Stängelfäule, Verkümmerung und schließlich Tod gekennzeichnet.

Fehlerbehebung bei Blumenkohlproblemen

  • Wenn möglich, pflanzen krankheitsresistente Samen. Wenn dies nicht möglich ist, die Samen mit heißem Wasser vorbehandeln, um bakterielle Infektionen zu töten.
  • Verwenden Sie keine alten Samen oder falsch gelagerten Samen, die schwache krankheitsanfällige Pflanzen produzieren.
  • Vermeiden Sie schädliche Blumenkohlpflanzen.
  • Übe die Fruchtfolge, um die häufigen Blumenkohlkrankheiten zu verhindern. Dies beinhaltet die Vermeidung der Pflanzung von Blumenkohl Verwandten (wie Brokkoli, Kohl, Rosenkohl oder Grünkohl) für mindestens drei Jahre.
  • Lime den Boden, um Pilzinfektionen zu verhindern.
  • Verwenden Sie nur neue oder sterile Flächen und Werkzeuge.
  • Lassen Sie viel Platz zwischen den Sämlingen, um eine gute Luftzirkulation zu fördern.
  • Vermeiden Sie es, von oben zu gießen, um mögliche Sporen leichter ausbreiten zu können.
  • Entfernen und zerstören Sie Keimlinge, die Anzeichen einer Infektion zeigen.

Vorherige Artikel:
Müssen Lilien abgesteckt werden? Viele größere Pflanzen benötigen eventuell zusätzliche Unterstützung, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Blumen im Dreck liegen. Dies gilt besonders im Spätsommer und Herbst und mit hohen, kopflastigen Blüten wie Lilien. Das Staken von Lilien ist ein einfacher Weg, um sicherzustellen, dass Ihre späten Saisonbeete weiterhin Schönheit in Ihren Garten bringen. Sollten S
Empfohlen
Mesquite Bäume sind einer der hardy Lieblinge des amerikanischen Südwestens. Es ist ein mittelgroßer Spitzen-, luftiger Baum mit interessanten Hülsen und cremeweißen duftenden Hülsen. In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet pflanzen sich wilde Pflanzen leicht selbst fort, aber die Vermehrung menschlicher Mesquite erfordert einige Tricks. Diese
Narzissen sind in der Regel eine der zuverlässigsten und fröhlichsten Signale für den Frühling. Ihre leuchtend gelben Tasse-und-Untertassenblüten erhellen den Garten und versprechen wärmeres Wetter. Wenn deine Narzissenknospen verdorren und braun werden, ohne jemals zu blühen, bist du ein Opfer der Knospensprengung. Wette
Wenn Sie durch die südlichen Teile der Vereinigten Staaten, insbesondere Florida, reisen, können Sie auf diese stämmigen Büsche stoßen, die auf Hügeln und am Wegesrand blühen. Du kannst mit viel Liebe und Hoffnung in deinem Garten wachsen - esperanza bedeutet auf Spanisch "Hoffnung" - aber was ist, wenn deine Esperanza überhaupt nicht blüht? Finden
Wenn wir in unsere Häuser ziehen, wollen wir ein einladendes, perfekt einheitliches Landschaftsgemälde sehen; Etwas wie Thomas Kinkade hätte gemalt, eine beruhigende Szene, in der wir uns vorstellen konnten, wie wir Limonade auf einer rustikalen Hollywoodschaukel trinken, umgeben von einer friedlichen Szenerie. W
Ein Mitglied der Familie Lamiaceae, rote Raripila-Minze-Pflanzen ( Mentha x Smithiana ) sind Hybridpflanzen, die aus der Maisminze ( Mentha arvensis ), der Wasserminze ( Mentha aquatica ) und der Grünen Minze ( Mentha spicata ) bestehen. Häufiger in Nord- und Mitteleuropa verwendet, kann der Erwerb von roten Raripila-Pflanzen ein wenig mehr Forschung erfordern, da andere Minzsorten in den Vereinigten Staaten und Kanada beliebter sind, aber die Anstrengung lohnt sich wegen seiner schönen grün / roten Blätter mit roten Stielen. Rot
Gibt es etwas Anmutigeres als das Profil eines weinenden Baumes? Ihre herabhängenden Äste verleihen dem Garten Ruhe und Gelassenheit. Kleine, weinende Bäume sind hervorragende Anknüpfungspunkte für den Garten, weil ihre exotische Erscheinung die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich zieht. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Trauerbäume für Ihren Garten geeignet sind, sind wir hier, um Ihnen zu helfen. Diese