Sagebrush-Pflanzeninformation: Wachsende Fakten und Anwendungen für Salbeiputzerpflanzen



Salbei ( Artemisia tridentata ) ist ein häufiger Anblick entlang von Straßenrändern und auf offenen Feldern in Teilen der nördlichen Hemisphäre. Die Pflanze ist charakteristisch mit ihren grau-grünen, nadelartigen Blättern und dem würzigen, aber scharfen Geruch. Während der Hitze des Tages ist der Duft ein erkennbarer Duft in Wüste und Buschland. Wachsende Salbeibuschpflanzen in der heimischen Landschaft sorgen für ein natürliches Aussehen für das Freiland oder die Weide.

Was ist Sagebrush?

Obwohl es den meisten Menschen vertraut ist, gibt es wunderbare Eigenschaften für diese Pflanze. Was ist Sagebrush und was werden für Beifuß verwendet? Diese unglaublich anpassungsfähige Pflanze ist robust genug, um in unwirtlichem Gelände zu gedeihen.

Es hat feine Haare auf den Blättern, die helfen, Feuchtigkeitsverlust zu verhindern, und produziert eine tiefe Pfahlwurzel, die Feuchtigkeit von fast unterirdischen Ablagerungen von Feuchtigkeit unter der Erde abzieht. Diese Pflanze ist ein Mitglied der Familie Artemisia oder Wermut, von denen es Sorten auf der ganzen Welt gibt.

Artemisia ist eine Pflanzengattung mit ausgeprägten medizinischen Fähigkeiten. Sagebrush-Pflanzen sind keine Ausnahme und Tees wurden aus dem Busch und für die gesunden Eigenschaften verwendet.

Zusätzliche Sagebrush-Pflanzeninformation

Sagebrush-Blätter können an ihrem gräulichen wolligen Aussehen erkannt werden. Sie sind etwa einen Zoll lang und enden in einem dreizackigen Satz von "Zähnen". Diese Eigenschaft ist eine wichtige Beikrautpflanzeninformation und unterscheidet sie von anderen Arten von Artemisia .

Die junge Rinde ist grau und mit feinen Haaren bedeckt, während älteres Wachstum in zerkleinerte Rinde gekleidet ist, die leicht abfällt. Die meisten Pflanzen werden nicht größer als 4 Fuß, aber gelegentlich wurden sie 10 Fuß groß in ihrem ursprünglichen Lebensraum gefunden. Die kürzere Größe ist wahrscheinlicher beim Anbau von Salbeibuschpflanzen in der heimischen Landschaft.

Verwendet für Beifuß

Zusätzlich zu den medizinischen Anwendungen für Beifuß ist es ein wichtiger Lebensraum für einheimische Vögel, kleine Nagetiere und Reptilien. Die Pflanze wurde als Baumaterial für Körbe und Taue verwendet, und das Holz war Brennstoff für frühe Indianer.

Es hat auch Bedeutung als spirituelle und rituelle aromatische Pflanze. Es wird angenommen, dass der Rauch von denen, die an Geister glauben, reinigende Eigenschaften hat.

Als Umschlag, klärt es die Lungen und lindert Schmerzen. Es wurde einmal für seine Fähigkeit, Magenprobleme und Darmprobleme zu beruhigen gekaut. Ein weiterer Einsatzbereich für Beifuß enthielt Futtertuch mit den Blättern der Pflanze als Windel.

Wie man für eine Beifuß-Pflanze sorgt

Sagebrush ist ein Mitglied einer robusten und anpassungsfähigen Gattung, die dort gedeiht, wo Feuchtigkeit und Nährstoffe gering sind. Sie können wilde Winde und extreme Trockenperioden überleben. Daher ist es das Schlimmste, was man tun kann, um es zu überschwemmen. Wenn Sie der Pflanze im Frühling zusätzliches Wasser geben, wird es blühen. Es gibt keine Notwendigkeit zu wässern, nachdem die Anlage errichtet worden ist.

Die meisten Schädlinge und Insekten werden auf natürliche Weise durch den starken Geschmack und Geruch der Pflanze abgestoßen.

Pflanzen Sie den Strauch in gut durchlässige Erde mit viel Sand oder kiesigem Material in einer Tiefe von mindestens 8 Zoll gemischt. Topfpflanzen sollten in einer Mischung aus halbem Sand und halbem Perlit wachsen. Dies bietet die trockenen Bedingungen auch in einem Behälter, den die Pflanzen brauchen.

Beschneiden, um totes Holz oder irrendes Wachstum zu entfernen, sollte im späten Winter erfolgen.

Probieren Sie eine Beifußpflanze für einen Teil Ihres Xeriscape-Gartens oder als Verankerungsanlage für ungenutzte und trockene Zonen der Landschaft.

Vorherige Artikel:
Alternaria Blattfleck im Garten ist ein echtes Problem für Züchter von Brassica, aber es macht auch das Leben elend für Tomaten- und Kartoffelzüchter, was Plaque-ähnliche Flecken auf Blättern und Früchten verursacht. Alternaria zu behandeln kann schwierig sein, so viele Gärtner tun, was sie können, um zu verhindern, dass dieser Pilz in ihren Handlungen einen Zeh-Halt bekommt. Lasst u
Empfohlen
Erdbeeren sind ein Dauerbrenner im Sommer. Ob Sie Erdbeer-Shortcake, Beeren über Eis oder einfach nur frische Beeren lieben, die Wahl der richtigen Erdbeer-Pflanzen-Typen kann Ihnen helfen, Ihren Yen für diese saftigen, roten Früchte zu befriedigen. Die Auswahl der richtigen Erdbeerfrucht für Ihre Zonen- und Standort-Situation erhöht Ihre Ernte und hält Sie für einen längeren Zeitraum in Beeren. Beginn
Tränendes Herz ( Dicentra spectabilis ) ist eine altmodische Staude, die schattigen Stellen in Ihrem Garten Farbe und Charme verleiht. Während die Pflanze überraschend einfach zu kultivieren ist, kann sie einer Reihe von lästigen Insekten zum Opfer fallen. Wenn Sie denken, dass etwas Ihre Pflanze nervt, lesen Sie weiter, um etwas über Probleme mit Blutgerinnungsschädlingen zu erfahren und was Sie dagegen tun können. Probl
Einige Topfpflanzen, die Teil der Weihnachtsausstellungen sind, sind tropisch oder subtropisch, wie Weihnachtssterne und Weihnachtskakteen. Heutzutage zieht ein nordischer Eingeborener die Weihnachtspflanzen-Charts hoch: Wintergrün. Wie Stechpalmen wird Wintergrün ( Gaultheria procumbens ) normalerweise im Freien angebaut.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während es viele Möglichkeiten gibt, unerwünschtes Gras zu töten, sind nicht alle von ihnen sichere Wege Gras zu töten. In der Tat beinhalten einige Methoden die Verwendung von schädlichen Chemikalien. Wenn Sie nach einer alternativen Lösung suchen, um Ihr Gras zu töten, gibt es natürliche Methoden, die die Arbeit erledigen können. Sie sind
Mesquite Bäume ( Prosopis ssp.) Sind Mitglieder der Hülsenfruchtfamilie. Anziehend und trockenheitsresistent, sind Mesquites ein Standardbestandteil von xeriscape-Anpflanzungen. Manchmal zeigen diese toleranten Bäume Anzeichen von Mesquite-Krankheit. Mesquite-Baumkrankheiten reichen vom bakteriellen Schleimfluss bis zu verschiedenen Arten von bodenbürtigen Pilzen. Le
Der Zierpfirsichbaum ist ein Baum, der speziell für seine ornamentalen Eigenschaften entwickelt wurde, nämlich seine schönen Frühlingsblüten. Da es blüht, wäre die logische Schlussfolgerung, dass es Früchte trägt, nicht wahr? Tragen Zierpfirsichbäume Früchte? Wenn ja, ist ein Zierpfirsich essbar? Lies weit