Was ist Hawkweed: Tipps zum Steuern Hawkweed Pflanzen



Einheimische Pflanzen bieten Nahrung, Schutz, Lebensraum und eine Vielzahl anderer Vorteile für ihr natürliches Verbreitungsgebiet. Leider kann die Existenz eingeführter Arten einheimische Pflanzen verdrängen und Umweltprobleme verursachen. Hawkweed ( Hieracium spp.) Ist ein gutes Beispiel für eine einheimische oder eingeführte Art.

Es gibt etwa 28 Arten von Habichtskraut in Nordamerika, aber nur die Hälfte sind einheimische Sorten. Was ist Habichtskraut? Dieser Verwandte von Chicorée ist eine sich schnell ausbreitende Pflanze mit eingeführten Arten, die schnell ihren heimischen Lebensraum beanspruchen. Die Pflanze gilt als Schädling und Hawkweed Kontrolle ist in einigen nordwestlichen und kanadischen Gebieten von größter Bedeutung.

Was ist Hawkweed?

Es gibt etwa 13 Arten von Habichtskraut, die in Nordamerika heimisch sind. Diese können Felder in kurzer Zeit überholen. Die Pflanze zu erkennen, ist unerlässlich, um Habichtskrautarten zu kontrollieren, die nicht heimisch sind.

Die Pflanze hat eine attraktive leuchtend bunte Löwenzahn-ähnliche Blume, die aus einer kurzen Rosette von 4- bis 6-Zoll langen flachen, schmalen Blättern aufsteigt. Die Blätter sind mit feinen Haaren bedeckt, deren Anzahl von Art zu Art variiert. Hawkweed-Stängel enthalten einen milchigen Saft und können sich 10 bis 36 Zoll von der Pflanze erstrecken. Die mehrjährige Pflanze bildet Stengel, die die Pflanze weiter verbreiten.

Arten von Hawkweed-Eindringlingen

Die invasivste der europäischen Arten sind die Gelb-, Orange- und Mäuseohrfalken ( H. pilosella ). Orange Habichtskraut ( H. aurantiacum ) ist die häufigste Form des Unkrauts im westlichen Nordamerika. Die gelbe Varietät ( H. pratense ) wird auch als Wiesen-Habichtskraut bezeichnet, es gibt aber auch gelbe Teufels- und Königsteufel.

Hawkweed-Kontrolle beruht auf Früherkennung und anhaltenden chemischen Anwendungen. Auf Feldern verdrängt die Pflanze schnell einheimische Arten, was die Kontrolle von Habichtskraut in den betroffenen Gebieten wichtig macht.

Wie Hawkweeds loswerden

Hawkweed kann dem Anbau entkommen und Felder, Gräben und offene Flächen befallen. Die Stengel der Pflanze breiten sich aus und bilden Tochterpflanzen, die sich rasch in einer grünen Matte ausbreiten, die die natürlichen Pflanzungen stört.

Hawkweeds zu kontrollieren, die zufällig und zerstreut sind, ist leicht durch Ausgraben der gesamten Pflanze und der Wurzeln möglich. Die Hawkweed-Kontrolle wird schwieriger, wenn sie sich ausbreiten darf. Bei schwerem Befall werden Chemikalien empfohlen.

Selektive Herbizide, die nach den Anweisungen des Herstellers im zeitigen Frühjahr angewendet werden, können die jungen Pflanzen austreiben. Chemikalien wie Chopyralid und Glyphosat sind in Heimlandschaften wirksam, aber Feldmanagement erfordert Heavy Duty Herbizide wie Aminopyralid.

Die Kontrolle von Habichtskraut mit Düngeranwendungen im Frühling erhöht Gräser und andere Bodenbedeckungen, um das Unkraut auszusondern.

Neue biologische Hawkweed-Kontrolle

Der Bio-Gärtner versucht, keine Herbizide oder Chemikalien in der Landschaft zu verwenden. Um bei der Bekämpfung von Unkrautschädlingen Hilfe zu bekommen, werden neue Versuche in der biologischen Kriegsführung an Problempflanzen untersucht. Studien, bei denen Insekten die Pflanze fressen, werden durchgeführt und sobald die primären Räuber identifiziert sind, werden sie überwacht, um sicherzustellen, dass ihre Anwesenheit keine negativen Auswirkungen auf andere Pflanzen hat.

Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess, aber die biologische Kontrolle anderer Schädlingsarten war sehr effektiv und sicher. Fürs Erste ist eine Kombination aus Düngung, manueller Kontrolle und punktueller chemischer Anwendung auf Habichtskraut die beste Methode, um diese Schädlings-Pflanze zu bekämpfen.

Vorherige Artikel:
Tulpenbäume ( Liriodendron tulipifera ) machen ihrem Namen alle Ehre, mit spektakulären Frühlingsblüten, die an die Blumen erinnern. Die Tulpe Pappel ist keine Pappel und nicht mit Tulpenblüten verwandt, sondern ist eigentlich ein Mitglied der Magnolia-Familie. Die Pflanze ist nicht für jede Landschaft geeignet, da sie 120 Fuß hoch werden kann, aber sie ist in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze winterhart. Die Ü
Empfohlen
Ixora ist ein tropischer bis halbtropischer immergrüner Strauch, der für Landschaften in USDA-Zonen 9 und höher geeignet ist. Die Pflanze wird oft in gemäßigten und kühleren Klimazonen als einjährige Pflanze angebaut. Ixora-Sträucher sind bekannt für ihre großen Hortensien mit hellen Blüten. Die große
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wie viel Kälte wird eine Pflanze töten? Nicht viel, obwohl dies in der Regel von der Winterhärte der Pflanze und dem Klima abhängt. Typischerweise werden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt viele Arten von Pflanzen schnell beschädigen oder sogar töten. Jedo
Rovenkäfer sind räuberische Insekten, die Ihr Partner bei der Bekämpfung von Insekten im Garten werden können. In diesem Artikel finden Sie Fakten und Informationen zum Thema Rotbugkäfer. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was sind Rove Käfer? Rovenkäfer sind Mitglieder der Staphylinidae-Familie, die mehr als 3.000 no
Sie würden diese kleinen Kakteen nicht wirklich als Puderquasten benutzen wollen, aber die Form und Größe sind ähnlich. Die Familie ist Mammilaria , Puderquasten sind die Sorte, und sie sind eine sehr häufige Gruppe der dekorativen Kakteen. Was ist ein Puderquaste Kaktus? Die Pflanze ist eine Sukkulente und der Name ergibt sich aus der kompakten runden Form mit kleinen Stacheln in Wolle bedeckt. Les
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Selbst bei den gesündesten Böden ist Schmutz immer noch anfällig für schädliche Bakterien und Pilze. Soilless Wachstumsmedien, andererseits, sind normalerweise sauberer und betrachtet sterile, die sie bei Containergärtnern populärer machen. Was i
Die klassischen, trompetenförmigen Blumen von Brugmansia machen es zu einem Liebling der Gärtner überall, aber Brugmansia-Krankheiten können die Präsentation dieser Pflanze kurz anhalten. Da Brugmansia ein enger Verwandter von Tomaten ist, sind die Probleme mit Brugmansia denen seines beliebten Cousins ​​ähnlich. Die Beha