Warum sind Spider Plant Blätter schwarz oder dunkelbraun



Spinnenpflanzen sind häufige Zimmerpflanzen und können Generationen überdauern. Ihre schnörkellose Art und die lebhaften Spiderettes machen sie zu einer attraktiven und einfach zu züchtenden Zimmerpflanze. Spinnenpflanzenprobleme sind selten, werden aber meist zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit zugeschrieben, überschüssiger Dünger und gelegentlich auch Schädlinge können die Pflanzengesundheit beeinträchtigen. Die Behandlung von Pflanzen mit dunklen Blattspitzen beginnt mit der Identifizierung der Ursache und der Korrektur von schlechten Anbaupraktiken.

Spinnen-Pflanzenblätter, die schwarz drehen

Spinnenpflanzen sind anmutige Laubpflanzen. Sie kommen aus dem tropischen und südlichen Afrika und vertragen keine eisigen Temperaturen. In warmen Klimazonen werden sie manchmal im Freien angebaut, aber in den meisten Regionen werden sie als Zimmerpflanzen angebaut. Die Pflanzen gedeihen in fast jedem Licht, Bodenart und Temperatur, vorausgesetzt, es gibt keine Einfrierungen. Wenn eine Spider-Pflanze schwarze Spitzen hat, kann daher Wasser der einflussreichste Faktor sein.

Wasserbelastung

Eines der häufigsten Probleme mit Spinnenpflanzen ist Wasserstress. Dies kann zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit bedeuten. Pflanzen sollten nicht in einer Untertasse Wasser stehen und sie brauchen ausreichend Feuchtigkeit um Blattspitzenbrand zu vermeiden.

Überschwemmung ist eine Ursache von Spinnenpflanzenblättern, die schwarz oder dunkelbraun werden. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen leicht austrocknen. Um dem Feuer mehr Treibstoff zuzuführen, sollten Spinnenpflanzen nicht vollständig austrocknen. Wenn nicht genug Feuchtigkeit vorhanden ist, beginnt sich das Laub zu verfärben, zuerst an den Spitzen.

Oft liegt die Ursache darin, dass die Anlage in einem Ofen steht oder dass sie umgetopft werden muss. Wurzelgebundene Pflanzen können Feuchtigkeit nicht effektiv aufnehmen, aber durch einfaches Bewegen der Pflanze in einen größeren Behälter wird die Feuchtigkeitsaufnahme oft erhöht.

Chemikalie / Düngeraufbau

Zu den häufiger auftretenden Spinnenpflanzenproblemen zählen nekrotische Blattspitzen. Die genaue Farbe der verfärbten Spitze kann ein Hinweis auf das Problem sein. Rötlich-braune Spitzen können auf überschüssiges Fluorid in Ihrem Wasser hinweisen, während graubraune bis graue Spitzen bedeuten können, dass das Wasser mit Bor giftig ist.

Wenn Ihre Gemeinde stark Wasser behandelt, kann die Behandlung von Pflanzen mit dunklen Blattspitzen so einfach sein wie die Verwendung von Regenwasser oder gefiltertes Wasser, um Ihre Pflanze zu bewässern. Sie können auch destilliertes Wasser als Alternative verwenden. Spülen Sie den Boden gut mit dem neuen Wasser, um die giftigen Substanzen und überschüssigen Dünger zu entfernen.

Wenn eine Spider-Pflanze schwarze Spitzen hat, ist es am besten, zuerst mit dem Wasser zu beginnen und zu anderen möglichen Ursachen zu gehen, da dies eine einfache Lösung ist.

Krankheiten der Spinnenpflanze

Krankheit ist eine große Möglichkeit von Blattspitzen, die auf Spinnenpflanze schwarz werden. Bakterielle Blattfäule beginnt als leichte Läsionen an den Blattspitzen, die allmählich braun werden. Die bakterielle Blattflecken- und Spitzenverbrennung tritt unter heißen, feuchten Bedingungen auf und ist durch Gelbfärbung im Blattrand und Bräunungskanten gekennzeichnet.

Durch die Erhöhung der Durchblutung, die Vermeidung von Überkopfbewässerung und die Entfernung von beschädigtem Laub kann die Ausbreitung dieser Krankheiten verhindert werden. Pflanzen brauchen auch eine bessere Pflege, um dem Stress der Krankheit standzuhalten und neues gesundes Laub zu produzieren. Wenn die Krankheit bis zu dem Punkt fortgeschritten ist, an dem sie die Stängel befällt, wird die Pflanze sterben und sollte entsorgt werden.

Vorherige Artikel:
Falscher Mehltau in Salat kann sowohl das Aussehen als auch den Ertrag einer Pflanze beeinflussen. Es hat ernsthafte Auswirkungen auf den kommerziellen Anbau, da sich die Krankheit unter bestimmten Umweltbedingungen leicht ausbreitet. Es betrifft die Blätter der Pflanze, die wir leider essen. Die Blätter verfärben sich und werden schließlich nekrotisch bis zum Stiel. Ko
Empfohlen
Obwohl Ulmen-Ulme ( Ulmus parvifolia ) in Asien beheimatet ist, wurde sie 1794 in die Vereinigten Staaten eingeführt. Seit dieser Zeit ist sie zu einem beliebten Landschaftsbaum geworden, der für den Anbau in den USDA-Klimazonen 5 bis 9 geeignet ist lacebark Ulme Informationen. Laaspark Ulme Informationen Auch bekannt als Chinesische Ulme, ist Spitzelkirsche Ulme ein mittelgroßer Baum, der typischerweise Höhen von 40 bis 50 Fuß erreicht. Es
Ohne Bienen würde es wahrscheinlich keinen von uns geben. Bienen sind wertvolle Bestäuber und ohne sie würde der Kreislauf der Natur zum Stillstand kommen. In letzter Zeit haben Sie vielleicht von einem Rückgang der Honigbienenpopulation aufgrund von Koloniekollaps gehört. Was können Sie für die Bienen tun, da sie so hart für Sie arbeiten? Wie wä
Die weiße Weide ( Salix alba ) ist ein majestätischer Baum mit Blättern, die eine eigene Magie haben. Groß und anmutig, sind die Unterseiten der Blätter silbrig weiß und geben dem Baum seinen allgemeinen Namen. Lesen Sie weiter für mehr Weidenweide Informationen, einschließlich Tipps, wie man eine weiße Weide und weiße Weide Pflege wachsen. Was ist
Ich liebe Rhabarber und kann es kaum erwarten, im Frühling darauf zu kommen, aber wussten Sie, dass Sie Rhabarber auch zwingen können, frühe Rhabarberpflanzenstiele zu bekommen? Ich gestehe, ich hatte noch nie etwas von Rhabarberzwingen gehört, trotz der Tatsache, dass die Kultivierungsmethode bereits im 19. Ja
Ich betrachte Sedum meine "gehe zu" faule Gärtnerpflanze. In den meisten Fällen können sie einfach gepflanzt und dann vergessen werden, mit Ausnahme gelegentlicher Wassergaben. Können Sie Sedum zurückschneiden? Sie können sicherlich das Wachstum von Sedum-Pflanzen mit vorsichtigem Einklemmen und Trimmen enthalten, aber es ist nicht notwendig für das gesunde Wachstum der Pflanze. Das E
Manchmal auch bekannt als sukkulenter Sesam, ist Uncarina eine auffällige Strauchpflanze, die groß genug ist, um in ihrem Heimatland Madagaskar als kleiner Baum betrachtet zu werden. Uncarina ist eine jenseitige Pflanze mit einer geschwollenen, sukkulenten Basis, dicken, gewundenen Zweigen und flauschigen Blättern. W