Hinzufügen von Kalk zum Boden: Was macht Kalk für den Boden und wie viel Kalk braucht der Boden



Braucht Ihr Boden Kalk? Die Antwort hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Die Bereitstellung eines Bodentests kann helfen, diese Informationen bereitzustellen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Sie dem Boden Kalk hinzufügen und wie viel Sie anwenden sollen.

Was macht Kalk für den Boden?

Die zwei Arten von Kalk, mit denen sich Gärtner vertraut machen sollten, sind Agrarkalk und Dolomitkalk. Beide Arten von Kalk enthalten Calcium und Dolomit Kalk enthält auch Magnesium. Kalk fügt dem Boden diese zwei wesentlichen Elemente hinzu, wird jedoch häufiger verwendet, um den pH-Wert des Bodens zu korrigieren.

Die meisten Pflanzen bevorzugen einen pH zwischen 5, 5 und 6, 5. Ist der pH-Wert zu hoch (alkalisch) oder zu niedrig (sauer), kann die Pflanze die im Boden vorhandenen Nährstoffe nicht aufnehmen. Sie entwickeln Symptome von Nährstoffmangel, wie blasse Blätter und verkümmertes Wachstum. Die Verwendung von Kalk für saure Böden erhöht den pH-Wert, sodass Pflanzenwurzeln die notwendigen Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen können.

Wie viel Kalk braucht der Boden?

Die Menge an Kalk, die Ihr Boden benötigt, hängt vom anfänglichen pH-Wert und der Konsistenz des Bodens ab. Ohne einen guten Bodentest ist die Beurteilung der Kalkmenge ein Prozess von Versuch und Irrtum. Ein pH-Testkit für zu Hause kann den Säuregehalt des Bodens anzeigen, berücksichtigt jedoch nicht die Art des Bodens. Die Ergebnisse einer Bodenanalyse durch ein professionelles Bodenuntersuchungslabor enthalten spezifische Empfehlungen, die auf die Bedürfnisse Ihres Bodens zugeschnitten sind.

Rasengräser vertragen einen pH-Wert zwischen 5, 5 und 7, 5. Es braucht 20 bis 50 Pfund gemahlenen Kalkstein pro 1.000 Quadratfuß, um einen leicht sauren Rasen zu korrigieren. Stark saurer oder schwerer Lehmboden kann so viel wie 100 Pfund benötigen.

In kleinen Gartenbeeten können Sie die Menge an Kalk, die Sie benötigen, mit den folgenden Informationen abschätzen. Diese Zahlen beziehen sich auf die Menge an feingemahlenem Kalkstein, die benötigt wird, um den pH-Wert von 100 Quadratfuß Boden um einen Punkt zu erhöhen (beispielsweise von 5, 0 auf 6, 0).

  • Sandiger Lehmboden -5 Pfund
  • Mittlerer Lehmboden - 7 Pfund
  • Schwerer Lehmboden - 8 Pfund

Wie und wann man Kalk hinzufügt

Sie werden vier Wochen nach der Zugabe von Kalk einen messbaren Unterschied im Boden-pH-Wert feststellen, aber es kann sechs bis zwölf Monate dauern, bis sich der Kalk vollständig aufgelöst hat. Sie werden nicht die volle Wirkung des Hinzufügens von Kalk zu dem Boden sehen, bis er vollständig gelöst und in den Boden eingearbeitet ist.

Für die meisten Gärtner ist Herbst eine gute Zeit, um Kalk hinzuzufügen. Wenn man Kalk im Herbst in den Boden einbringt, muss man sich vor dem Frühjahrsbeginn mehrere Monate auflösen. Um Kalk dem Boden hinzuzufügen, bereiten Sie zuerst das Bett vor, indem Sie bis zu einer Tiefe von 8 bis 12 Zoll bebauen oder graben. Verbreiten Sie den Kalk gleichmäßig über den Boden und harken Sie ihn dann in einer Tiefe von 2 Zoll ein.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Aubergine ist ein häufig angebautes Gemüse der warmen Jahreszeit, das für seinen großen Geschmack, seine Eiform und seine dunkelviolette Farbe bekannt ist. Mehrere andere Sorten können auch im Hausgarten angebaut werden. Sie bestehen aus verschiedenen Farben und Größen, die vielen Gerichten einen einzigartigen Geschmack verleihen oder als eigenständige Beilagen dienen. Auberg
Empfohlen
Wenn Eulen in deiner Gegend leben, kann das Bauen und Installieren einer Eulenbox ein Paar in deinen Garten ziehen. Einige gewöhnliche Eulenarten, wie Schleiereulen, sind grausame Räuber von Mäusen und anderen Nagetierschädlingen, so dass es sinnvoll ist, sie in die Nachbarschaft einzuladen, indem sie ein Eulenhaus installieren. Le
Jeder liebt bunte, im Frühling blühende Azaleen, aber können Sie in kühlen Regionen Azaleen anbauen? Sie können. Azaleen und kaltes Wetter können ineinander greifen, wenn Sie die richtigen Sorten auswählen und für die richtige Pflege sorgen. Es ist auch möglich, Azaleen zu finden, die in hohen Lagen wachsen. Lesen S
Großblättrige Lupine ist eine große, zähe, blühende Pflanze, die manchmal als Zierpflanze angebaut wird, aber oft auch als Gras bekämpft wird. Lesen Sie weiter, um mehr über wachsende Lupinen zu lernen, und wenn die Kontrolle von Lupinen in großen Blättern die beste Option ist. Bigleaf Lupine Informationen Was ist eine Bigleaf Lupinen Pflanze? Großblä
Traubenhyazinthen sind eine schöne Ergänzung für jeden Garten. Obwohl sie eigentlich keine Hyazinthe sind (sie sind eine Art Lilie), blühen sie in zarten, hyazinthenblauen Traubenblüten, die Trauben ähneln. Sie verströmen einen köstlichen Duft und verleihen Ihrer Garten- oder Küchentheke einen unverwechselbaren Hauch von Frühling. Wenn Sie
Die Cytospora-Krebs-Krankheit befällt gewöhnlich Fichten, insbesondere Colorado-Blau- und Norwegen-Sorten, sowie Pfirsichbäume, Douglas-Tannen oder Hemlock-Bäume. Was ist Zytospora Krebs? Es ist eine zerstörerische Krankheit, die durch den Pilz Leucostoma kunzei verursacht wird, der verwundbare Bäume entstellt und sogar töten kann. Lesen
Der Name "Huckleberry" kann in Bezug auf eine beliebige Anzahl von verschiedenen Beeren produzierenden Pflanzen wie Blaubeeren, Heidelbeeren und Heidelbeeren sein. Dies führt uns zu einer ziemlich verwirrenden Frage: "Was ist ein Heidelbeer?" Was ist ein Huckleberry? Heidelbeeren sind mehrjährige immergrüne Sträucher, die etwa 2 bis 3 Fuß hoch sind, wenn sie in voller Sonne wachsen, aber sie können 10 Fuß oder mehr werden, wenn sie unter Schattenbedingungen wachsen. Blätt