Düngung von Knoblauch: Tipps zur Fütterung von Knoblauchpflanzen



Knoblauch ist eine lange Saison Ernte, 180-210 Tage bis zur Reifung, abhängig von der Sorte. Wie Sie sich vorstellen können, ist die richtige Düngung von Knoblauch von größter Bedeutung. Die Frage ist nicht nur, wie Knoblauch gedüngt werden soll, sondern wann ist die beste Zeit, Knoblauchpflanzen zu füttern?

Knoblauch Pflanzendünger

Knoblauch ist ein schwerer Zubringer, im Grunde, weil es so lange dauert, bis er Früchte trägt. Aus diesem Grund denken Sie am besten daran, Knoblauchpflanzen von Anfang an zu füttern. In den meisten Klimazonen sollten Knoblauchzwiebeln im Spätherbst oder frühen Winter gepflanzt werden - sechs Wochen bevor der Boden gefriert. In milderen Gebieten können Sie im Januar oder sogar im Februar Knoblauch für den Spätsommer oder frühen Herbst pflanzen.

Vor jeder dieser Pflanzzeiten sollten Sie den Boden mit viel Kompost bearbeiten, der die Grundlage für die Düngung Ihres Knoblauchs sowie für die Wasserrückhaltung und Drainage sein wird. Sie können auch Dünger oder 1-2 Pfund Allzweckdünger (10-10-10) oder 2 Pfund Blutmehl pro 100 Quadratmeter Gartenfläche verwenden.

Sobald der Knoblauch gesät ist, ist es Zeit, einen Zeitplan für die weitere Düngung von Knoblauch in Betracht zu ziehen.

Wie man Knoblauch befruchtet

Düngung von Knoblauchpflanzen sollte im Frühling erfolgen, wenn Sie im Herbst gepflanzt haben. Die Befruchtung Ihres Knoblauchs kann entweder durch Beilagen oder Düngen von Dünger über das gesamte Bett erfolgen. Der beste Dünger für Knoblauchpflanzen ist stickstoffreich, enthält Blutmehl oder eine synthetische Stickstoffquelle. Um Side Dress, arbeiten Sie den Dünger in einem Zoll oder so und etwa 3-4 cm von der Pflanze. Düngen Sie alle drei bis vier Wochen.

Befruchten Sie den Knoblauch kurz vor dem Aufquellen der Zwiebeln erneut, etwa Mitte Mai. Nach allen Berichten, düngen Sie jedoch nicht mit hochstickstoffhaltigen Lebensmitteln nach Mai, da dies die Zwiebelgröße beeinträchtigen kann.

Halten Sie den Bereich um Ihren Knoblauch frei, da er nicht gut mit Unkräutern konkurrieren kann. Den Knoblauch alle acht bis zehn Tage tief gießen, wenn der Frühling trocken ist, aber im Juni auslaufen. Beginnen Sie Ende Juni mit der Suche nach reifen Nelken. Es ist am besten, einen auszugraben und ihn in zwei Hälften zu schneiden, um nach Reife zu suchen, da die grünen Knoblauchspitzen nicht wie andere Alliums zurück sterben, wenn sie fertig sind. Sie suchen nach dicken Nelken, die mit einer dicken, trockenen, papierartigen Haut bedeckt sind.

Cure Zwiebeln in einem schattigen, warmen, trockenen und luftigen Ort für eine Woche. Knoblauch kann für Monate in einem kühlen, trockenen, dunklen Bereich gelagert werden. Kalte Temperaturen fördern das Keimen, also nicht im Kühlschrank aufbewahren.

Vorherige Artikel:
Das Vermehren von Hartriegelstecklingen ist einfach und kostengünstig. Sie können einfach genug Bäume für Ihre eigene Landschaft und ein paar mehr mit Freunden teilen. Für den Hausgärtner ist die einfachste und schnellste Methode der Hartriegelbaumverbreitung Nadelholzschnitt. Finden Sie heraus, wie man Hartriegel Stecklinge in diesem Artikel anbaut. Verm
Empfohlen
Dahlien sind erstaunlich schöne, relativ einfache Pflanzen, die vom frühen Sommer bis zum Spätherbst üppige Blüten bilden, aber Dahlienschädlinge auf Ihren wertvollen Pflanzen zu entdecken, ist eine frustrierende, entmutigende Erfahrung. Lesen Sie weiter, um etwas über Insekten, die Dahlien mögen, und über die Behandlung von Schädlingen, die Dahlien betreffen, zu erfahren. Wanzen e
Fragen Sie sich, wie Sie Sago-Palmenprobleme an Ihrem Baum behandeln können? Sagopalmen sind eigentlich keine Palmen, sondern Palmfarne - alte Cousins ​​von Kiefern und anderen Koniferen. Diese langsam wachsenden tropischen Bäume sind relativ krankheitsresistent, aber sie sind anfällig für bestimmte Krankheiten der Sagopalme. Wenn I
Sie haben wahrscheinlich schon von einem Luffa-Schwamm gehört und vielleicht sogar einen in Ihrer Dusche, aber wussten Sie, dass Sie sich auch an wachsenden Luffa-Pflanzen versuchen können? Erfahren Sie mehr darüber, was ein Luffa-Kürbis ist und wie er in Ihrem Garten wächst. Was ist ein Luffa-Kürbis? Luff
Holunder ( Sambucus spp.) Sind große Sträucher mit auffälligen weißen Blüten und kleinen Beeren, beide essbar. Gärtner lieben Holunderbeeren, weil sie Bestäuber wie Schmetterlinge und Bienen anziehen und Nahrung für die Tierwelt liefern. Diese Sträucher können alleine gepflanzt werden, sehen aber am besten zu den Holunderblütenbegleitern aus. Was mit H
Viele Leute denken an Saft als das Blut eines Baumes und der Vergleich ist bis zu einem gewissen Grad korrekt. Saft ist der Zucker, der in den Blättern eines Baumes durch den Prozess der Photosynthese produziert wird, gemischt mit Wasser, das durch die Wurzeln des Baumes gebracht wird. Die Zucker im Saft liefern Brennstoff für den Baum, um zu wachsen und zu gedeihen.
Zu lernen, wie oder wann einen Blumenkohl zu blanchieren ist eine häufig gestellte Gartenfrage und eine wichtige Sache zu wissen. Lassen Sie uns mehr über das Blanchieren von Blumenkohl erfahren, damit Sie sich mit diesem Gartenverfahren vertraut machen können. Was ist Blanchieren? Für viele Menschen, besonders diejenigen, die mit dem Vokabular des Kochens und Konservierens von Lebensmitteln vertraut sind, bedeutet Blanchieren, dass eine Frucht oder ein Gemüse für eine sehr kurze Zeit in kochendes Wasser getaucht wird, um den Reifungsprozess zu stoppen und dann schnell auf Eiswasser zu übertrag