Alligator Weed Facts - Erfahren Sie, wie man Alligatorweed tötet



Alligatorweed ( Alternanthera philoxeroides ), auch Alligator-Dinkel geschrieben, stammt aus Südamerika, wurde aber in den wärmeren Regionen der Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die Pflanze neigt dazu, in oder in der Nähe von Wasser zu wachsen, kann aber auch auf trockenem Land wachsen. Es ist sehr anpassungsfähig und invasiv. Alligatorweed loszuwerden liegt in der Verantwortung jedes Anrainers oder Wasserstraßenbetreibers. Es ist eine ökologische, ökonomische und biologische Bedrohung. Machen Sie sich auf Ihre Alligatorweed-Fakten gefasst und lernen Sie, wie man Alligatorkraut tötet. Der erste Schritt ist korrekte Alligatorweed-Identifizierung.

Alligatorweed Identifikation

Alligatorkraut verdrängt einheimische Vegetation und erschwert das Fischen. Es verstopft auch Wasserstraßen und Entwässerungssysteme. In Bewässerungssituationen reduziert es die Aufnahme und den Wasserfluss. Alligatorkraut bietet auch eine Brutstätte für Mücken. Aus all diesen Gründen und mehr ist die Entfernung von Alligatorenkraut eine wichtige Schutzbemühung.

Alligatorweed kann dichte Matten bilden. Die Blätter können in der Form variieren, sind aber im Allgemeinen 3 bis 5 Zoll lang und spitz. Laub ist entgegengesetzt, einfach und glatt. Die Stängel sind grün, rosa oder rot, krautig, aufrecht bis schleppend und hohl. Eine kleine weiße Blume wird auf einer Spitze produziert und ähnelt Kleeblüten mit einer papierartigen Erscheinung.

Ein wichtiger Leckerbissen der Fakten über Alligatorgräser ist seine Fähigkeit, aus gebrochenen Stängeln Wurzeln zu schlagen. Jeder Teil, der den Boden berührt, wurzelt. Sogar ein einzelnes Stück Stamm, das stromaufwärts abgespalten wurde, kann viel später flussabwärts wurzeln. Die Pflanze ist auf diese Weise sehr invasiv.

Nicht-toxische Alligatorweed-Entfernung

Es gibt ein paar biologische Kontrollen, die eine gewisse Wirksamkeit bei der Bekämpfung des Unkrauts zu haben scheinen.

  • Der Alligatorweed-Käfer stammt aus Südamerika und wurde in den 1960er Jahren als Kontrollmittel in die Vereinigten Staaten importiert. Die Käfer haben sich nicht erfolgreich etabliert, weil sie zu empfindlich gegen Kälte waren. Der Käfer hatte die größte Wirkung bei der Verringerung der Unkrautpopulation.
  • Ein Thrip und ein Stembohrer wurden ebenfalls importiert und bei der erfolgreichen Kontrollkampagne unterstützt. Die Thripse und Stengelbohrer haben es geschafft, Bestand zu halten und Populationen zu etablieren, die heute noch existieren.
  • Mechanische Kontrolle von Alligatorkraut ist nicht sinnvoll. Dies ist aufgrund seiner Fähigkeit, mit nur einem winzigen Stamm oder Wurzelfragment wiederherzustellen. Hand- oder maschinelles Ziehen kann ein Gebiet physisch klären, aber das Unkraut wird in nur wenigen Monaten wieder nachwachsen von Teilen, die zurückgeblieben sind, um das Unkraut auszurotten.

Wie man Alligatorkraut tötet

Die beste Zeit für die Behandlung von Alligatorweed ist, wenn die Wassertemperatur 60 Grad Fahrenheit (15 ° C) ist.

Die zwei häufigsten Herbizide, die zur Bekämpfung der Unkräuter aufgeführt sind, sind aquatisches Glyphosat und 2, 4-D. Diese erfordern ein oberflächenaktives Mittel, um bei der Haftung zu helfen.

Die durchschnittliche Mischung ist 1 Gallone bis 50 Gallonen Wasser. Dies erzeugt Bräunung und Anzeichen von Zerfall in 10 Tagen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn das Unkraut in den frühen Wachstumsphasen behandelt wird. Ältere, dickere Matten müssen mindestens zweimal im Jahr behandelt werden.

Sobald die Pflanze tot ist, ist es sicher, sie zu ziehen oder einfach Kompost in den Bereich zu lassen. Um Alligatorweed loszuwerden, bedarf es vielleicht mehrerer Versuche, aber dieses Nationalkraut bedroht die heimische Flora und Fauna und ist eine Herausforderung für Bootsfahrer, Schwimmer und Bauern.

Vorherige Artikel:
Eine Ringelblume zum Blühen zu bringen, ist normalerweise keine schwierige Aufgabe, da die winterharten Jahresblütler normalerweise vom Frühsommer aus ununterbrochen blühen, bis sie im Herbst von Frost gefressen werden. Wenn Ihre Ringelblumen nicht blühen, ist die Lösung in der Regel ziemlich einfach. Lese
Empfohlen
Mähen ist eine Liebe-oder-Hass-Vorschlag für Hausbesitzer. Sie denken vielleicht, dass das Mähen Ihres Rasens eine schweißtreibende, anstrengende Arbeit ist, oder vielleicht betrachten Sie es als eine Gelegenheit für gesundes Training, wenn Sie mit der Natur kommunizieren. Wie auch immer, Rasen richtig zu mähen ist eine Voraussetzung für gesunden, lebendigen Rasen. Rasen
Solange Sie sauren Boden haben, sind Blaubeersträucher eine echte Bereicherung für den Garten. Selbst wenn Sie dies nicht tun, können Sie sie in Behältern anbauen. Und sie sind es wert, für ihre leckere, reichhaltige Frucht, die immer frischer ist als im Laden. Sie können Blaubeerbüsche in den meisten Kindergärten kaufen, aber wenn Sie sich mutig fühlen, ist es immer lustig, Dinge selbst zu propagieren. Lesen S
Es gibt viele kleine winzige Kreaturen, die in der Nacht herumstoßen, von Pilzen bis zu Bakterien und Viren. Die meisten Gärtner haben wenigstens eine vorübergehende Vertrautheit mit den Monstern, die darauf warten, ihre Gärten zu zerstören. Es ist ein Schlachtfeld und manchmal bist du dir nicht sicher, wer gewinnt. Nun
Wenn Sie duftende Sträucher mögen, werden Sie den Natal-Pflaumenstrauch lieben. Der Duft, der an Orangenblüten erinnert, ist besonders intensiv in der Nacht. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren. Natal Pflaumen Bush Info Die Natternpflaume ( Carissa macrocarpa oder C. grandifolia ) blüht hauptsächlich im Sommer und sporadisch das ganze Jahr über, so dass Sie während des größten Teils des Jahres sowohl Blumen als auch hübsche kleine rote Früchte am Strauch haben. Die stern
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie lernen, Weigela anzubauen, werden Sie wissen, wie man einen Strauch anbaut, der für die Verwendung als Exemplar oder Grenzpflanze geschätzt wird. Diese altmodische Schönheit blüht im Frühjahr und sporadisch durch den Sommer. Pfl
Shiitakes ( Lentinus edodes ) sind in Japan sehr geschätzt, wo etwa die Hälfte des weltweiten Angebots an Shiitake-Pilzen produziert wird. Bis vor kurzem wurde jeder Shiitake, der in den Vereinigten Staaten gefunden wurde, entweder frisch oder getrocknet aus Japan importiert. Vor etwa 25 Jahren machte die Nachfrage nach Shiitakes es zu einem lebensfähigen und profitablen Unternehmen für den kommerziellen Anbau in diesem Land. Di