Alligator Weed Facts - Erfahren Sie, wie man Alligatorweed tötet



Alligatorweed ( Alternanthera philoxeroides ), auch Alligator-Dinkel geschrieben, stammt aus Südamerika, wurde aber in den wärmeren Regionen der Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die Pflanze neigt dazu, in oder in der Nähe von Wasser zu wachsen, kann aber auch auf trockenem Land wachsen. Es ist sehr anpassungsfähig und invasiv. Alligatorweed loszuwerden liegt in der Verantwortung jedes Anrainers oder Wasserstraßenbetreibers. Es ist eine ökologische, ökonomische und biologische Bedrohung. Machen Sie sich auf Ihre Alligatorweed-Fakten gefasst und lernen Sie, wie man Alligatorkraut tötet. Der erste Schritt ist korrekte Alligatorweed-Identifizierung.

Alligatorweed Identifikation

Alligatorkraut verdrängt einheimische Vegetation und erschwert das Fischen. Es verstopft auch Wasserstraßen und Entwässerungssysteme. In Bewässerungssituationen reduziert es die Aufnahme und den Wasserfluss. Alligatorkraut bietet auch eine Brutstätte für Mücken. Aus all diesen Gründen und mehr ist die Entfernung von Alligatorenkraut eine wichtige Schutzbemühung.

Alligatorweed kann dichte Matten bilden. Die Blätter können in der Form variieren, sind aber im Allgemeinen 3 bis 5 Zoll lang und spitz. Laub ist entgegengesetzt, einfach und glatt. Die Stängel sind grün, rosa oder rot, krautig, aufrecht bis schleppend und hohl. Eine kleine weiße Blume wird auf einer Spitze produziert und ähnelt Kleeblüten mit einer papierartigen Erscheinung.

Ein wichtiger Leckerbissen der Fakten über Alligatorgräser ist seine Fähigkeit, aus gebrochenen Stängeln Wurzeln zu schlagen. Jeder Teil, der den Boden berührt, wurzelt. Sogar ein einzelnes Stück Stamm, das stromaufwärts abgespalten wurde, kann viel später flussabwärts wurzeln. Die Pflanze ist auf diese Weise sehr invasiv.

Nicht-toxische Alligatorweed-Entfernung

Es gibt ein paar biologische Kontrollen, die eine gewisse Wirksamkeit bei der Bekämpfung des Unkrauts zu haben scheinen.

  • Der Alligatorweed-Käfer stammt aus Südamerika und wurde in den 1960er Jahren als Kontrollmittel in die Vereinigten Staaten importiert. Die Käfer haben sich nicht erfolgreich etabliert, weil sie zu empfindlich gegen Kälte waren. Der Käfer hatte die größte Wirkung bei der Verringerung der Unkrautpopulation.
  • Ein Thrip und ein Stembohrer wurden ebenfalls importiert und bei der erfolgreichen Kontrollkampagne unterstützt. Die Thripse und Stengelbohrer haben es geschafft, Bestand zu halten und Populationen zu etablieren, die heute noch existieren.
  • Mechanische Kontrolle von Alligatorkraut ist nicht sinnvoll. Dies ist aufgrund seiner Fähigkeit, mit nur einem winzigen Stamm oder Wurzelfragment wiederherzustellen. Hand- oder maschinelles Ziehen kann ein Gebiet physisch klären, aber das Unkraut wird in nur wenigen Monaten wieder nachwachsen von Teilen, die zurückgeblieben sind, um das Unkraut auszurotten.

Wie man Alligatorkraut tötet

Die beste Zeit für die Behandlung von Alligatorweed ist, wenn die Wassertemperatur 60 Grad Fahrenheit (15 ° C) ist.

Die zwei häufigsten Herbizide, die zur Bekämpfung der Unkräuter aufgeführt sind, sind aquatisches Glyphosat und 2, 4-D. Diese erfordern ein oberflächenaktives Mittel, um bei der Haftung zu helfen.

Die durchschnittliche Mischung ist 1 Gallone bis 50 Gallonen Wasser. Dies erzeugt Bräunung und Anzeichen von Zerfall in 10 Tagen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn das Unkraut in den frühen Wachstumsphasen behandelt wird. Ältere, dickere Matten müssen mindestens zweimal im Jahr behandelt werden.

Sobald die Pflanze tot ist, ist es sicher, sie zu ziehen oder einfach Kompost in den Bereich zu lassen. Um Alligatorweed loszuwerden, bedarf es vielleicht mehrerer Versuche, aber dieses Nationalkraut bedroht die heimische Flora und Fauna und ist eine Herausforderung für Bootsfahrer, Schwimmer und Bauern.

Vorherige Artikel:
Wenn ich an Avocados denke, denke ich an warme Klimazonen, in denen diese Frucht wirklich gedeiht. Unglücklicherweise lebe ich in der USDA Zone 8, wo wir regelmäßig eisige Temperaturen bekommen. Aber ich liebe Avocados, also mache dich auf die Suche nach einer Avocado in Zone 8. Kannst du eine Avocado in Zone 8 anbauen? A
Empfohlen
Spitzahornbäume ( Acer platinoides ) sind wunderbare Schattenbäume im Garten. Sie produzieren jedoch viele Samen und vermehren sich so leicht, dass sie der Kultivierung leicht entgehen. In der freien Natur schattet Spitzahorn heimische Pflanzen. Die Kontrolle von norwegischen Ahornen ist viel schwieriger als ihre Anzucht.
Der Kalebassenbaum ( Crescentia cujete ) ist ein kleiner immergrüner Baum, der bis zu 25 Fuß hoch wird und ungewöhnliche Blüten und Früchte hervorbringt. Die Blüten sind grüngelb mit roten Adern, während die Früchte - groß, rund und hart - direkt unter den Ästen hängen. Lesen Sie weiter für mehr Fakten über den Kalebassenbaum, einschließlich Informationen darüber, wie man einen Kalebassenbaum anbaut. Informationen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Trillium Wildblumen sind nicht nur in ihrer Heimat, sondern auch im Garten ein Blickfang. Diese frühen Frühjahrsblüher, die in gemäßigten Regionen Nordamerikas und Asiens beheimatet sind, sind an ihrem Wirtel aus drei Blättern und auffälligen Blüten leicht zu erkennen. Tatsäc
Beutel Mulch ist eine bequeme Bodenabdeckung, Bodenverbesserung und attraktive Ergänzung zu Gartenbeeten. Ungenutzter Sack Mulch muss richtig gelagert werden, so dass es nicht Schimmel, Insekten oder sauer werden. Schlechter Mulch kann schädlich für die Pflanzengesundheit sein und er riecht schlecht und klebt in der Tasche zusammen, so dass er sich nur schwer ausbreiten kann. A
So verrückt Cashews sind ziemlich seltsam. Die in den Tropen wachsenden Cashewbäume blühen und fressen im Winter oder in der Trockenzeit und produzieren eine Nuss, die viel mehr als eine Nuss ist und sorgfältig behandelt werden muss. Lesen Sie weiter, um zu lernen, Cashewnüsse zu ernten. Über Cashew-Ernte Wenn sich Cashewnüsse bilden, scheinen sie aus dem Boden einer großen, geschwollenen Frucht zu wachsen. Die Fr
Ein interessanter Zitrusbaum ist die Zwerg-Ponderosa-Zitrone. Was macht es so interessant? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was eine Ponderosa Zitrone ist und alles über Ponderosa Zitronenanbau. Was ist eine Ponderosa Zitrone? Ponderosa Zitronen stammen von einem zufälligen Sämling, der in den 1880er Jahren entdeckt wurde und sind höchstwahrscheinlich eine Kreuzung aus einer Zitrone und einer Zitrone. Si