Anthracnose Disease Info und Kontrolle - Was Pflanzen Anthracnose bekommen



Sie können es als Blatt-, Trieb- oder Zweigbrand erkennen. Es betrifft eine Vielzahl von Sträuchern, Bäumen und anderen Pflanzen. Die Bekämpfung von Anthracnose kann ein frustrierender Prozess sein und lässt den Gärtner fragen: "Wie behandeln Sie Anthracnose effektiv?" Wenn Sie mehr darüber wissen, welche Pflanzen Anthracnose bekommen und wie man sie vorbeugt, kann dies zu einer erfolgreichen Anthracnose-Bekämpfung führen.

Anthraknose-Krankheit Info

Anthracnose ist eine Pilzerkrankung, die im Frühjahr bei kühlem und nassem Wetter, vor allem an Blättern und Zweigen, die Pflanzen angreift. Die Pilze überwintern in toten Zweigen und abgefallenen Blättern. Kühles, regnerisches Wetter schafft perfekte Bedingungen für die Verbreitung der Sporen. Trockenes und heißes Wetter stoppt das Fortschreiten der Krankheit, die wieder beginnen kann, sobald die Wetterbedingungen optimal sind. Das Problem kann zyklisch sein, ist aber selten tödlich.

Anthracnose-Pilz befällt viele Laub- und immergrüne Bäume und Sträucher sowie Obst, Gemüse und Gras. Anthracnose ist entlang der Blätter und der Venen als kleine Läsionen bemerkbar. Diese dunklen, eingesunkenen Läsionen finden sich auch an Stängeln, Blüten und Früchten.

Um zwischen Anthracnose und anderen Blattfleckenkrankheiten zu unterscheiden, sollten Sie die Unterseiten der Blätter sorgfältig auf eine Anzahl von kleinen braunen bis braunen Punkten untersuchen, die etwa so groß wie ein Stiftkopf sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Anthraknose diagnostizieren möchten, wenden Sie sich an Ihre lokale Kooperative-Erweiterung, um Hilfe und zusätzliche Informationen zu Anthraknose-Erkrankungen zu erhalten.

Welche Pflanzen bekommen Anthracnose?

Eine Vielzahl von Pflanzen kann von Anthraknosepilzen befallen werden, einschließlich solchen, die außerhalb eines Gewächshauses wachsen, wie z. B. holzige Zierpflanzen und tropische Laubpflanzen.

Topfpflanzen und Gewächshauskulturen wie Alpenveilchen, Ficus, Lupine, Palmen, Sukkulenten und Yuccas sind manchmal betroffen.

Bäume und Sträucher, die anfällig für Anthracnose sind, gehören Ahorn, Kamelie, Walnuss, Esche, Azalee, Eiche und Bergahorn.

Wie behandeln Sie Anthracnose?

Anthraknose-Kontrolle beginnt mit dem Praktizieren guter Hygiene. Es ist wichtig, alle erkrankten Pflanzenteile, einschließlich Zweige und Blätter, vom Boden oder aus der Umgebung der Pflanze aufzunehmen und zu entsorgen. Dies verhindert, dass der Pilz in der Nähe der Pflanze überwintert.

Die richtigen Schnitttechniken, um Bäume und Pflanzen von altem und totem Holz zu befreien, helfen auch bei der Prävention von Anthracnose-Pilzen.

Wenn die Pflanzen durch Licht, Wasser und Dünger gesund bleiben, stärkt dies die Fähigkeit der Pflanze, einen Pilzbefall abzuwehren. Gestresste Bäume und Pflanzen haben es schwer, sich von Anthraknosepilzen zu erholen.

Eine chemische Behandlung wird selten angewendet, außer wenn die Krankheit neu transplantierte Pflanzen oder eine kontinuierliche Entblätterung beinhaltet.

Vorherige Artikel:
Himbeer-Hornhautschäden werden am deutlichsten im Frühsommer sichtbar. Was ist eine Himbeere? Diese Holzwespen legen ihre Eier in Zuckerrohrbeeren, und die Larven graben sich in den Stamm und gürten ihn schließlich. Die Wespen selbst sind nicht schädlich für Ihre Himbeeren, aber ihre Jungen tun umfangreiche Schäden. Einig
Empfohlen
Steile Hügel in der Landschaft waren schon immer ein Problem. Gras mit seinem netzartigen Wurzelsystem, das den Boden an Ort und Stelle hält, scheint der richtige Weg zu sein, aber jeder, der Rasen auf einem Hügel gemäht hat, weiß, dass es kein Picknick ist und gefährlich sein kann. Dann gibt es jene steilen Ufer, an denen nichts natürlich zu wachsen scheint. Sie k
Lavendelsträucher tragen helle, duftende Blüten und können 20 Jahre oder länger leben. Nach sechs oder acht Jahren können sie jedoch holzig, mit totem Holz und weniger duftenden Blüten aussehen. Gib diese Pflanzen nicht auf. Wenn Sie wissen möchten, was mit holzigen Lavendel zu tun ist, verstehen Sie, dass beschneidende holzige Lavendelpflanzen sie oft zu ihrem früheren Glanz wiederherstellen können. Lesen S
Die Zitronen-Zypresse, auch Goldcrest genannt, ist eine Varietät von Monterey-Zypressen. Es erhält seinen allgemeinen Namen vom starken starken Zitronenduft, dass seine Niederlassungen ausstrahlen, wenn Sie gegen sie bürsten oder ihr Laub zerquetschen. Sie können beginnen, Zitronen-Zypressen ( Cupressus macrocarpa 'Goldcrest') drinnen oder draußen anzubauen. Lem
Von Liz Baessler ist eine beliebte Ergänzung zu Blumengärten, und das aus gutem Grund. Es ist eine Staude, die mühelos klettert und jahrelang zuverlässig leuchtende Blütenkaskaden produzieren soll. Aber wann genau können Sie diese Blüten erwarten? Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage, da die breite Palette von Sorten zu unterschiedlichen Zeiten und für so unterschiedliche Zeiträume blühen. Lesen Si
Wintertemperaturen können mit Obstbäumen jeder Art verheerend wirken. Unter Berücksichtigung des Obstbaumes kann der Winterschutz für das Überleben des Baumes entscheidend sein. Eine einfache, effektive und langanhaltende Schutzmethode ist das Vergraben von Obstbäumen im Winter - mit Schnee oder mit Mulch, wie Grasschnitt oder trockenen Blättern. Unser
Noble Tannen ( Abies procera ) sind äußerst attraktive immergrüne Bäume und die größten einheimischen Tannen Amerikas. Sie können edle Tannen an ihren einzigartigen Zapfen erkennen, die aufrecht auf den Ästen sitzen. Eine edle Tanne anzupflanzen ist in den richtigen Klimazonen nicht schwierig. Lesen