Anthracnose Disease Info und Kontrolle - Was Pflanzen Anthracnose bekommen


Sie können es als Blatt-, Trieb- oder Zweigbrand erkennen. Es betrifft eine Vielzahl von Sträuchern, Bäumen und anderen Pflanzen. Die Bekämpfung von Anthracnose kann ein frustrierender Prozess sein und lässt den Gärtner fragen: "Wie behandeln Sie Anthracnose effektiv?" Wenn Sie mehr darüber wissen, welche Pflanzen Anthracnose bekommen und wie man sie vorbeugt, kann dies zu einer erfolgreichen Anthracnose-Bekämpfung führen.

Anthraknose-Krankheit Info

Anthracnose ist eine Pilzerkrankung, die im Frühjahr bei kühlem und nassem Wetter, vor allem an Blättern und Zweigen, die Pflanzen angreift. Die Pilze überwintern in toten Zweigen und abgefallenen Blättern. Kühles, regnerisches Wetter schafft perfekte Bedingungen für die Verbreitung der Sporen. Trockenes und heißes Wetter stoppt das Fortschreiten der Krankheit, die wieder beginnen kann, sobald die Wetterbedingungen optimal sind. Das Problem kann zyklisch sein, ist aber selten tödlich.

Anthracnose-Pilz befällt viele Laub- und immergrüne Bäume und Sträucher sowie Obst, Gemüse und Gras. Anthracnose ist entlang der Blätter und der Venen als kleine Läsionen bemerkbar. Diese dunklen, eingesunkenen Läsionen finden sich auch an Stängeln, Blüten und Früchten.

Um zwischen Anthracnose und anderen Blattfleckenkrankheiten zu unterscheiden, sollten Sie die Unterseiten der Blätter sorgfältig auf eine Anzahl von kleinen braunen bis braunen Punkten untersuchen, die etwa so groß wie ein Stiftkopf sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Anthraknose diagnostizieren möchten, wenden Sie sich an Ihre lokale Kooperative-Erweiterung, um Hilfe und zusätzliche Informationen zu Anthraknose-Erkrankungen zu erhalten.

Welche Pflanzen bekommen Anthracnose?

Eine Vielzahl von Pflanzen kann von Anthraknosepilzen befallen werden, einschließlich solchen, die außerhalb eines Gewächshauses wachsen, wie z. B. holzige Zierpflanzen und tropische Laubpflanzen.

Topfpflanzen und Gewächshauskulturen wie Alpenveilchen, Ficus, Lupine, Palmen, Sukkulenten und Yuccas sind manchmal betroffen.

Bäume und Sträucher, die anfällig für Anthracnose sind, gehören Ahorn, Kamelie, Walnuss, Esche, Azalee, Eiche und Bergahorn.

Wie behandeln Sie Anthracnose?

Anthraknose-Kontrolle beginnt mit dem Praktizieren guter Hygiene. Es ist wichtig, alle erkrankten Pflanzenteile, einschließlich Zweige und Blätter, vom Boden oder aus der Umgebung der Pflanze aufzunehmen und zu entsorgen. Dies verhindert, dass der Pilz in der Nähe der Pflanze überwintert.

Die richtigen Schnitttechniken, um Bäume und Pflanzen von altem und totem Holz zu befreien, helfen auch bei der Prävention von Anthracnose-Pilzen.

Wenn die Pflanzen durch Licht, Wasser und Dünger gesund bleiben, stärkt dies die Fähigkeit der Pflanze, einen Pilzbefall abzuwehren. Gestresste Bäume und Pflanzen haben es schwer, sich von Anthraknosepilzen zu erholen.

Eine chemische Behandlung wird selten angewendet, außer wenn die Krankheit neu transplantierte Pflanzen oder eine kontinuierliche Entblätterung beinhaltet.

Vorherige Artikel:
Was ist ein buddhistischer Garten? Ein buddhistischer Garten kann buddhistische Bilder und Kunst zeigen, aber was noch wichtiger ist, kann jeder einfache, übersichtliche Garten sein, der buddhistische Prinzipien des Friedens, der Gelassenheit, der Güte und des Respekts für alle Lebewesen widerspiegelt. B
Empfohlen
Hast du eine Linde? Sie fragen sich, wie Sie Ihre Linde düngen können? Linden, wie alle Zitrusfrüchte, sind schwere Futterpflanzen und benötigen daher zusätzlichen Dünger, aber die Frage ist, wann düngen Sie Linden? Wann düngen Sie Linden? Wie bereits erwähnt, sind Lindenbüsche reichliche Futterpflanzen, die nicht nur zusätzlichen Stickstoff, sondern auch Phosphor zur Herstellung von Blüten sowie Mikronährstoffen wie Magnesium, Bor, Kupfer und Zink benötigen, die für die Obstproduktion notwendig sind. Neu gepflanzt
Pittosporum undulatum ist ein Baum mit einigen ungewöhnlichen gebräuchlichen Namen, einschließlich der viktorianischen Box und australischen Käse. Was ist viktorianischer Buchsbaum? Es ist eine Art von Buchsbäumen aus Australien, die duftende Blumen produziert. Wenn Sie mehr viktorianische Kasteninformationen, einschließlich Spitzen für das Wachsen der viktorianischen Kastenbäume wünschen, lesen Sie weiter. Was ist
Das Anbauen eigener Früchte kann ein ermächtigender und köstlicher Erfolg sein, oder es kann eine frustrierende Katastrophe sein, wenn etwas schief geht. Pilzkrankheiten wie Diplodia Stiel Endfäule auf Wassermelonen kann besonders entmutigend sein, wie die Früchte, die Sie geduldig den ganzen Sommer lang gewachsen sind, scheinen plötzlich von der Rebe zu verrotten. Lese
Unsichtbar und böse können Chigger den Sommer mit dem Juckreiz, den sie verursachen, unerträglich machen, besonders wenn du draußen im Garten bist. Erfahren Sie, wie man Chiggers behandelt und mit ihren Bissen umgeht. Chigger Wanzen im Garten Nichts kann eine Wanderung, ein Picknick oder einen Tag im Garten so schnell ruinieren wie der irritierende, juckende Biss des Chigger. Wi
Tränendes Herz Pflanzen sind eine wunderbare Ergänzung für den mehrjährigen Garten. Mit ihren extrem ausgeprägten, herzförmigen Blüten und dem geringen Pflegebedarf verleihen diese Büsche jedem Garten einen farbenfrohen Charme aus der Alten Welt. Aber was sollten Sie tun, wenn die Temperaturen sinken? Lesen
Nicht jeder hat Platz, um Tomatenpflanzen zu züchten, besonders große. Aus diesem Grund ist der Anbau von Mini-Tomaten so großartig. Diese brauchen nicht nur weniger Platz, da sie sich gut für Container eignen, sie sind auch sehr lecker. In diese leckeren Mini-Häppchen steckt eine ganze Menge Geschmack. Las