Anwenden von Garten Mulch: Tipps zum Ausbreiten Mulch in Gärten



Mulch hat einen Wert im Garten jenseits des Sichtbaren. Mulchen hilft bei der Bekämpfung von Unkräutern, schont die Feuchtigkeit, erhöht die Topfigkeit, da es kompostiert und dem Boden Nährstoffe hinzufügt. Laub Mulch in Gärten ist ein ziemlich narrensicherer Prozess, aber es gibt ein paar Dinge auf dem Weg zu beachten. Ein paar Tipps zum Mulchen verteilen Ihre Pflanzen gesünder und schützen sie vor Schäden.

Wie man Garten-Mulch ausbreitet

Es gibt eine große Auswahl von Mulch-Anwendungen, von organisch bis anorganisch. Recycelter Gummi und Plastik werden nun zu anorganischen Mulchen für den Einsatz in der Landschaft gemahlen. In ähnlicher Weise sind Austernschalen in einigen Gebieten üblich und setzen den Wiederverwendungszyklus fort. Natürliche Mulchen wie Rinde sind vertrautere Formen, die in Heimatlandschaften verwendet werden. Die Anwendung von Garten Mulch bedeutet einfach eine Schicht Material über vorhandenen Boden hinzufügen, die eine Vielzahl von Vorteilen bietet.

Das Ausbreiten von Mulch in Gärten ist nicht das Gleiche wie das Vereisen eines Cupcakes mit wilder Hingabe. Es gibt Finesse in der Praxis und einige Tipps für die Verbreitung von Mulch, um Fäulnis zu verhindern und spät wachsenden Pflanzen erlauben, in das Gebiet einzudringen, kann hilfreich sein. Wann Mulch zu verbreiten ist nicht so wichtig wie Mulch zu verbreiten.

Sie können jede Zeit des Jahres mulchen. Es ist üblich, Mulch im Frühling hinzuzufügen, wenn Regen anfängt, ihm zu helfen, zu brechen und den Bodenzustand zu beeinflussen. Außerdem gibt es im Frühling weniger Pflanzen, was die Arbeit erleichtert. Sie können jedoch jederzeit mulchen. Ihre Wahl des Mulchs und der zu bedeckende Bereich bestimmen die Tiefe, in der Sie das Material schichten.

Mulch Anwendungstiefen

Materialien, die nicht schnell abgebaut werden, sind eine ausgezeichnete Wahl für Zierbeete, um Bäume und entlang permanenter Anpflanzungen. Rinde ist ein klassisches Beispiel. Feine Rinde und Rinde Chips sollten in einer Tiefe von 2 bis 3 Zoll um Pflanzen aufgetragen werden. Große bis mittlere Rinde kann bis zu 6 cm tief angewendet werden. Die Rinde bricht nicht in einer Saison zusammen und sollte nicht jedes Jahr ersetzt werden müssen.

Die schnell zerfallenden Mulchen eignen sich hervorragend für Gemüse- und Jahresbeete, wo häufiges Wenden den Mulch in den Boden für eine schnellere Kompostierung bringt. Diese sollten 1 bis 2 Zoll um die Basis von Pflanzen verteilt werden. Einige gute Beispiele hierfür sind Laub, Stroh, Grasschnitt oder Kakaobohnenschalen.

Anorganischer Mulch, wie schwarzer Kunststoff, wird in einer Schicht auf die Bodenoberfläche gelegt, um den Boden zu erwärmen, bevor Wärme liebendes Gemüse gepflanzt wird. Entfernen Sie den Kunststoff oder schneiden Sie Löcher für die Pflanzen aus. Es ist ratsam, den Kunststoff im Sommer zu entfernen, da die überschüssige Hitze Wurzeln verbrennen kann.

Anwenden von Garten Mulch

Während Mulch zahlreiche Vorteile hat, kann zu viel davon eine schlechte Sache sein. In Gebieten mit Krankheitsproblemen oder wo Insekten überwintern, sollte Mulch im Frühling von den Pflanzen weggezogen und kompostiert werden, um Krankheiten und Larven zu töten. Halten Sie Mulch mindestens 3 cm von den Stämmen und Stängeln der Pflanzen entfernt, um Schimmelprobleme und Verstecke für Schädlinge zu vermeiden.

Sehr leichte, trockene Mulchstreifen müssen mit der doppelten empfohlenen Tiefe ausgebracht werden, um diese Zahl nach dem Absetzen zu erreichen. Wählen Sie hellen Mulch im Sommer und dunkel im Winter. Licht lenkt die Sonne ab und Dunkelheit speichert jegliche Sonnenwärme.

So viele gewöhnliche Dinge machen ausgezeichnete Mulch. Sogar Zeitungen, die in einer Tiefe von 8 Seiten geschichtet sind, ergeben einen schnell kompostierbaren Kohlenstoff, der Mulch hinzufügt. Halten Sie Ausschau nach Baumpflegern in Ihrer Nachbarschaft und fragen Sie nach einer Ladung Holzhackschnitzel oder säen Sie Ihren Gemüsegarten mit Roggengras als lebenden Mulch und Frühjahrsmist.

Mulchen ist einfach und seine Verwendung wird Ihre Ernteerträge erhöhen, Schädlings- und Krankheitsprobleme minimieren und Ihre Wasserrechnungen zusammen mit einer Vielzahl anderer Vorteile senken.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Blumenkohl ist eine beliebte Gartenpflanze. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wann wir Blumenkohl schneiden oder Blumenkohl ernten. Wann ist Blumenkohl bereit zur Auswahl? Wenn der Kopf (Quark) zu wachsen beginnt, wird er eventuell verfärbt und schmeckt bitter nach Sonnenlicht.
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Fast alle Pflanzen schlafen im Winter - egal, ob sie drinnen oder draußen im Garten wachsen. Diese Ruhezeit ist entscheidend für ihr Überleben, um jedes Jahr wieder wachsen zu können. Während der Ruhezustand der Pflanze während der Kälte wichtig ist, kann sie in Stresssituationen ebenso wichtig sein. Zum B
Trauben sind eine fantastische Ernte für kaltes Klima. Viele Reben halten sehr niedrigen Temperaturen stand, und die Früchte, wenn die Ernte kommt, sind es wert. Weinreben haben jedoch unterschiedliche Härtegrade. Lesen Sie weiter, um mehr über kaltharte Rebsorten zu erfahren, insbesondere, wie man Trauben für die Bedingungen der Zone 4 pflückt. Kalt
Pflaumen und ihre Verwandten waren lange Zeit von verschiedenen Krankheiten und Schädlingen befallen, aber erst 1999 wurde das Pflaumenpockenvirus in nordamerikanischen Prunus- Arten identifiziert. Die Bekämpfung der Zwitterpocken-Krankheit war ein langer Prozess in Europa, wo sie im Jahr 1915 auftrat.
Wintergras ( Poa annua L. ) Ist ein unansehnliches, klumpendes Unkraut, das einen schönen Rasen sehr schnell in ein hässliches Durcheinander verwandeln kann. Das Gras ist ein großes Problem in Australien und in vielen Teilen Europas. Es ist auch störend in den Vereinigten Staaten, wo es vor allem als jährliche Bluegrass oder Poa bekannt ist. Les
Wahrscheinlich betrachten die meisten Gärtner, die mit Yucca vertraut sind, sie Wüstenpflanzen. Mit 40 bis 50 verschiedenen Arten, aus denen man wählen kann, haben diese Rosetten, die Sträucher zu kleinen Bäumen bilden, eine bemerkenswerte Kältetoleranz in einigen der Arten. Das bedeutet, dass der Anbau von Yucca in Zone 6 nicht nur ein Wunschtraum, sondern eine Realität ist. Natür
Wachsende Nektarinen in kalten Klimazonen werden historisch nicht empfohlen. Sicherlich wäre es in USDA-Zonen, die kälter als Zone 4 sind, tollkühn. Aber all das hat sich geändert und es gibt jetzt kaltharte Nektarinenbäume, Nektarinenbäume, die für die Zone 4 geeignet sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die Nektarinen der Zone 4 zu erfahren und sich um kältefeste Nektarinenbäume zu kümmern. Nektarine