Käfer, die Calendula essen - zieht Calendula Schädlinge zum Garten an



Auch als Ringelblume, Ringelblume oder Ringelblume bekannt, ist Calendula ein pflegeleichter Jahrgang, der vom Spätfrühling bis zum ersten Frost im Herbst massenhaft fröhliche, gelbe oder orangefarbene Blüten hervorbringt. Während Calendula mit wenig Aufwand wie verrückt wächst, ziehen die Pflanzen eine Reihe von guten Käfern an und sind auch anfällig für den Angriff bestimmter schädlicher Ringelblumenschädlinge. Lesen Sie weiter, um mehr über das Gute, das Schlechte und das Hässliche zu erfahren.

Ringelblume und Insekten

Während es einige lästige Calendula-Schädlinge gibt, ist es auch wichtig zu erkennen, dass Calendula-Blüten eine Anzahl nützlicher Insekten anziehen. Zum Beispiel zieht der süße Nektar Bestäuber wie Schmetterlinge und Bienen.

Calendula zieht auch gute Leute wie Marienkäfer, Florfliegen, Schwebfliegen und andere Insekten an, die helfen, Blattläuse, Thripse und andere zerstörerische Schädlinge zu kontrollieren. Wenn Sie im Frühling und Sommer durch Ihren Garten gehen, werden Sie wahrscheinlich nützliche Insekten in Ihrer Ringelblume sehen.

Ruft Calendula Schädlinge an?

Calendula neigt dazu, ein Schädlingmagnet zu sein. Das klingt vielleicht schlecht, aber sieh es dir so an: Wenn du Calendula als "Fallenfrucht" züchtest, ziehen die Blumen Blattläuse, Thripse, Weiße Fliegen und andere schädliche Schädlinge von anfälligen Pflanzen wie Rosen oder Gemüsepflanzen ab .

Schädlinge von Calendula bekämpfen

Wenn Käfer, die Calendula wie Blattläuse, Weiße Fliegen und Thripse essen, außer Kontrolle geraten und das Leben aus Ihren Ringelblumenpflanzen saugen, wird Insektenspray sie in Schach halten, obwohl Sie die Seife möglicherweise wiederholt anwenden müssen, um im Voraus zu bleiben von den Schädlingen.

Verwenden Sie keine insektizide Seife, wenn Bienen, Marienkäfer oder andere nützliche Insekten auf den Pflanzen vorhanden sind; Sie wollen keine Marienkäfer und andere nützliche Insekten dezimieren, die Schädlinge unter Kontrolle halten. Das Entfernen von natürlichen Feinden lässt nur Blattläuse und Thripse gedeihen.

Sprühen Sie keine insektizide Seife an heißen Tagen oder wenn die Sonne direkt auf dem Laub steht, da dies Ihre Calendula-Pflanzen versengen kann.

Schnecken ernähren sich auch von Ringelblumen. Entfernen Sie Nacktschnecken mit der Hand, wenn Sie nicht zimperlich sind. Halten Sie den Bereich frei von Pflanzenrückständen und begrenzen Sie die Mulchtiefe, wodurch ein nützliches Versteck für Nacktschnecken entsteht. Möglicherweise müssen Sie einen kommerziellen Schneckenköder verwenden, wenn in Ihrem Garten eine große Population von Schnecken lebt. Mehrere Bio-Produkte sind jetzt auf dem Markt.

Kohlgreifer sind kleine Raupen und können leicht von Hand entfernt werden. Fordern Sie Singvögel auf, den Garten zu besuchen, und sie werden Ihnen helfen, Kohlgreifer in Schach zu halten. Entfernen Sie Pflanzenreste im Herbst, um Stellen zu beseitigen, an denen die Puppen zu überwintern neigen. Wenn Sie ein wenig mehr Hilfe brauchen, um die Kohlgreifer unter Kontrolle zu halten, behandeln Sie sie mit Bt (Bacillus thuringiensis), einem natürlich vorkommenden Bakterium, das Looper tötet, indem es sein Verdauungssystem lähmt. Vermeiden Sie Pestizide, die fast immer mehr schaden als nützen.

Schließlich, obwohl keine große Gefahr besteht, wenn sie nicht in großer Zahl gefunden wird, können Grashüpfer gesehen werden, die Calendula-Pflanzen im Garten besuchen. Diese können leicht abgeholt werden. Vögel werden sich auch an diesen potentiellen Schädlingen erfreuen. Wenn die Anzahl extrem ist, kann Nosema locustae helfen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie an Hibiskus denken, denken Sie als erstes an diese wunderschönen tropischen Pflanzen, die in der Hitze gedeihen. Es gibt keine Hoffnung, sie in kalten Klimazonen wachsen zu lassen, oder? Wird Hibiskus in Zone 4 wachsen? Es stimmt zwar, dass der klassische Hibiskus in den Tropen beheimatet ist, aber es gibt einen sehr beliebten Hybriden namens Hibiscus moscheutos , der bis USDA-Zone 4 winterhart ist.
Empfohlen
Im frühen Frühling wachsen Traubenhyazinthen mit süßen kleinen Gruppen von violetten und manchmal weißen Blüten. Sie sind produktive Bloomers, die leicht einbürgern und Jahr für Jahr ankommen. Die Pflanzen können im Laufe der Zeit außer Kontrolle geraten und die Entfernung ist ein Prozess, der Ausdauer erfordert. Keine An
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Es gibt viele Arten von Artemisia, auch bekannt als Beifuß und Wermut Pflanze. Eine der häufigsten Sorten, die wegen ihres duftenden, silbrigen Laubs angebaut wird, ist der süße Wermut ( A. annua ) oder die süße Annie-Pflanze. Wachsende süße Annie und andere Wermutpflanzen sind einfach. Sie ma
Haben Sie ein Problem mit Vögeln, die Ihre zarten Früchte wie Trauben, Beeren, Äpfel, Pfirsiche, Birnen oder Zitrusfrüchte essen? Eine Lösung kann eine Anwendung von Kaolinton sein. Also, Sie fragen, "Was ist Kaolin Ton?" Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Kaolinerde auf Obstbäumen und anderen Pflanzen zu lernen. Was i
Was ist ein Shakespeare-Garten? Wie der Name schon sagt, soll ein Shakespeare-Garten eine Hommage an den großen englischen Barden sein. Pflanzen für einen Shakespeare-Garten sind diejenigen, die in seinen Sonetten und Stücken erwähnt werden, oder solche aus dem elisabethanischen Gebiet. Wenn Sie einen Shakespeare-Garten besuchen möchten, gibt es im ganzen Land mehrere Parks, Bibliotheken oder Universitätsgelände. Viele
Wacholder sind immergrüne Pflanzen in vielen verschiedenen Formen und Größen. Von kriechenden Bodenbedeckungen bis zu Bäumen und jeder Größe von Sträuchern dazwischen sind sie durch ihre Zähigkeit und Anpassungsfähigkeit in schlechten Wachstumsbedingungen vereint. Aber welche Art von Wacholderbüschen eignet sich am besten für den Anbau in Zone 7? Lesen Sie
Boysenberry ist eine pflegeleichte Pflanze, die trocken und kälteresistent ist. Es fehlen die Dornen, die auf anderen Weinbergbeeren gefunden werden, aber ist ebenso nahrhaft - reich an Antioxidantien und reich an Ballaststoffen und Vitamin C. Obwohl sie relativ wartungsarm sind, können Jungenfruchtschädlinge immer noch ein Problem sein. A