Pear Tree Bewässerung: Tipps zum Bewässern eines Pear Tree



Birnbäume sind eine großartige Ergänzung zu einem Hof ​​oder einer Landschaft. Birnen sind jedoch empfindlich, und zu viel oder zu wenig Bewässerung kann zu Gelbfärbung oder heruntergefallenen Blättern und subparter Frucht führen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Birnbaumgießen und das häufige Gießen von Birnen zu erfahren.

Birnbaum-Bewässerung

Die wichtigste Sache, die bei der Bestimmung der Birnbaumbewässerung festgestellt wird, ist das Alter des Baumes.

Wenn Ihr Baum neu gepflanzt oder weniger als ein paar Jahre alt ist, sind seine Wurzeln wahrscheinlich nicht sehr gut über den Wurzelballen in seinem ursprünglichen Behälter etabliert. Dies bedeutet, dass der Baum in der Nähe des Stammes bewässert werden sollte und häufig, zwei oder möglicherweise sogar dreimal pro Woche, wenn es keinen Niederschlag gibt.

Wenn ein Baum reift, breiten sich seine Wurzeln aus. Wenn Ihr Baum mehrere Jahre lang an der gleichen Stelle gewachsen ist, haben sich seine Wurzeln bis kurz hinter die Tropflinie oder den Rand der Baumkrone ausgedehnt, wo das Regenwasser von den Blättern tropft und in den Boden eindringt. Bewässere deinen reifen Baum weniger häufig und um die Tropflinie herum.

Berücksichtigen Sie dabei die Art des Bodens, in den Ihr Baum gepflanzt wird. Schwere Lehmböden halten das Wasser gut und benötigen weniger häufig Wasser, während sandige Böden leicht abfließen und häufiger bewässert werden müssen. Lassen Sie das Wasser niemals länger als 24 Stunden um Ihren Baum stehen, da dies zu Verrottung der Wurzeln führen kann. Wenn Sie schweren Lehmboden haben, der langsam abfließt, müssen Sie möglicherweise Ihre Bewässerung über mehrere Sitzungen aufteilen, um das Wasser vom Pool zu halten.

Wie viel Wasser brauchen Birnenbäume?

Neu gepflanzte Bäume brauchen ungefähr eine Gallone Wasser pro Woche, egal ob es sich um Birnbaumbewässerung, Regen oder eine Kombination aus beidem handelt. Sie können ein Gefühl dafür bekommen, ob Sie gießen müssen, indem Sie den Boden 15 cm vom Stamm und 15 bis 25 cm tief spüren. Wenn der Boden feucht ist, muss der Baum nicht bewässert werden.

Unabhängig von ihrem Alter wachsen die Wurzeln eines Birnbaums normalerweise nicht tiefer als 61 cm unter der Erde. Diese Arten von Wurzeln profitieren von seltenen, aber tiefen Bewässerungen, was bedeutet, dass der Boden bis zu 24 Zoll tief befeuchtet wird.

Vorherige Artikel:
Zimmerpflanzen sind eine fabelhafte Sache zu haben. Sie erhellen den Raum, sie reinigen die Luft, und sie können sogar ein bisschen Gesellschaft bieten. Deshalb kann es so peinlich sein zu finden, dass Ihre Zimmerpflanzenblätter braun werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Zimmerpflanzen braun werden und was zu tun ist, wenn Sie Zimmerpflanzen mit braunen Blättern haben. Gr
Empfohlen
Obwohl sie im Frühjahr und Sommer stachelige Fliederblüten produzieren, werden die Lyra-Salbeipflanzen vor allem wegen ihres bunten Laubs geschätzt, das im Frühjahr tiefgrün oder weinrot erscheint. Die Farbe wird im Laufe der Saison immer intensiver, und einige Sorten färben sich im Herbst eindrucksvoll rot. Möch
Informierte Käufer kaufen Cyclamen Pflanzen, wenn sie mit geschwollenen Knospen geladen sind, so dass sie die offenen Blumen in ihrem Haus über einen langen Zeitraum genießen können. Knospen, die sich nicht öffnen lassen, führen zu Enttäuschungen, und es ist schwer, die Pflanze dazu zu bringen, neue Knospen zu produzieren. Finde
Kiwi ist eine kräftige Rebe, die schnell außer Kontrolle gerät, wenn sie nicht auf einer festen Tragstruktur wächst und regelmäßig geschnitten wird. Der richtige Rebschnitt steuert nicht nur die Größe der Pflanze, sondern erhöht auch den Ertrag. Daher ist das Wissen, wie man eine Kiwirebe schneidet, ein wesentlicher Bestandteil der wachsenden Kiwifrucht. Lesen S
Wenn Sie ein Liebhaber von Farnen sind, dann wird der Anbau von Heu duftenden Farn im Waldgarten sicherlich Ihren Genuss dieser Pflanzen füttern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Hay Scented Fern Habitat Heuduftfarn ( Dennstaedtia punctiloba ) ist ein laubabwerfender Farn, der beim Zerkleinern einen Duft von frisch gemähtem Heu freisetzt.
Wenn Sie in diesem Jahr daran denken, Wassermelonen zu züchten und noch nicht entschieden haben, welche Sorte Sie probieren sollen, sollten Sie vielleicht über den Anbau von Sugar Baby Wassermelonen nachdenken. Was sind Sugar Baby Wassermelonen und wie wachsen sie? Was sind Sugar Baby Wassermelonen?
Es gibt nichts, das so enttäuschend ist, als eine neue Pflanze in den Garten zu pflanzen, nur um durch Schädlinge oder Krankheit zu versagen. Häufige Krankheiten wie Tomatenfäule oder Maisfäule können Gärtner oft davon abhalten, diese Pflanzen wieder anzubauen. Wir nehmen diese Krankheiten als persönliche Fehler, aber in Wirklichkeit erleben selbst erfahrene kommerzielle Landwirte diese Probleme. Stänge