Pear Tree Bewässerung: Tipps zum Bewässern eines Pear Tree



Birnbäume sind eine großartige Ergänzung zu einem Hof ​​oder einer Landschaft. Birnen sind jedoch empfindlich, und zu viel oder zu wenig Bewässerung kann zu Gelbfärbung oder heruntergefallenen Blättern und subparter Frucht führen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Birnbaumgießen und das häufige Gießen von Birnen zu erfahren.

Birnbaum-Bewässerung

Die wichtigste Sache, die bei der Bestimmung der Birnbaumbewässerung festgestellt wird, ist das Alter des Baumes.

Wenn Ihr Baum neu gepflanzt oder weniger als ein paar Jahre alt ist, sind seine Wurzeln wahrscheinlich nicht sehr gut über den Wurzelballen in seinem ursprünglichen Behälter etabliert. Dies bedeutet, dass der Baum in der Nähe des Stammes bewässert werden sollte und häufig, zwei oder möglicherweise sogar dreimal pro Woche, wenn es keinen Niederschlag gibt.

Wenn ein Baum reift, breiten sich seine Wurzeln aus. Wenn Ihr Baum mehrere Jahre lang an der gleichen Stelle gewachsen ist, haben sich seine Wurzeln bis kurz hinter die Tropflinie oder den Rand der Baumkrone ausgedehnt, wo das Regenwasser von den Blättern tropft und in den Boden eindringt. Bewässere deinen reifen Baum weniger häufig und um die Tropflinie herum.

Berücksichtigen Sie dabei die Art des Bodens, in den Ihr Baum gepflanzt wird. Schwere Lehmböden halten das Wasser gut und benötigen weniger häufig Wasser, während sandige Böden leicht abfließen und häufiger bewässert werden müssen. Lassen Sie das Wasser niemals länger als 24 Stunden um Ihren Baum stehen, da dies zu Verrottung der Wurzeln führen kann. Wenn Sie schweren Lehmboden haben, der langsam abfließt, müssen Sie möglicherweise Ihre Bewässerung über mehrere Sitzungen aufteilen, um das Wasser vom Pool zu halten.

Wie viel Wasser brauchen Birnenbäume?

Neu gepflanzte Bäume brauchen ungefähr eine Gallone Wasser pro Woche, egal ob es sich um Birnbaumbewässerung, Regen oder eine Kombination aus beidem handelt. Sie können ein Gefühl dafür bekommen, ob Sie gießen müssen, indem Sie den Boden 15 cm vom Stamm und 15 bis 25 cm tief spüren. Wenn der Boden feucht ist, muss der Baum nicht bewässert werden.

Unabhängig von ihrem Alter wachsen die Wurzeln eines Birnbaums normalerweise nicht tiefer als 61 cm unter der Erde. Diese Arten von Wurzeln profitieren von seltenen, aber tiefen Bewässerungen, was bedeutet, dass der Boden bis zu 24 Zoll tief befeuchtet wird.

Vorherige Artikel:
Flieder sind überlegene Ausführende, wenn es zum Blühen kommt. Sie entwickeln im Herbst Knospen, die überwintern und im Frühling in Farbe und Duft übergehen. Winterfröste können einige zarte Sorten beschädigen, aber die Mehrzahl der lila Sorten sind robust gegenüber dem Landwirtschaftsministerium der Zone 4 oder sogar 3. Mit gute
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Der Gummibaum ist eine große Zimmerpflanze und die meisten Menschen finden, dass er einfach zu pflegen und drinnen zu pflegen ist. Jedoch fragen einige Leute über wachsende Gummibaum-Pflanzen im Freien. Tatsächlich wird diese Pflanze in manchen Gegenden als Sieb- oder Terrassenpflanze verwendet. A
Eine beeindruckende Pflanze mit riesigen, herzförmigen Blättern, Elefantenohr ( Colocasia ) ist in tropischen und subtropischen Klimazonen in Ländern auf der ganzen Welt gefunden. Leider werden Elefantenohren in der USDA-Pflanzzone 6 für gewöhnlich nur als Einjährige angebaut, da Colocasia mit einer bemerkenswerten Ausnahme Temperaturen unter 15 F (-9, 4 ° C) nicht verträgt. Lesen
Alle Magnolien haben ungewöhnliche, exotisch aussehende Zapfen, aber diejenigen auf einer Sweet Bay Magnolie ( Magnolia virginiana ) sind glänzender als die meisten. Sweetbay Magnolienbäume haben cremefarbene Frühlings- und Sommerblumen mit einem süßen, zitronigen Duft und Blätter, die bei der kleinsten Brise flattern, um ihre silbrigen Unterseiten zu erleuchten. Die F
Persimonen, wenn sie perfekt reif sind, enthalten etwa 34% Fruchtzucker. Beachten Sie, ich sagte, wenn perfekt reif. Wenn sie nicht perfekt reif sind, sind sie furchtbar bitter. Daher ist es wichtig zu wissen, wann man Persimonen auf ihrem Höhepunkt pflückt. Aber woher wissen Sie, wann Persimonen reif sind?
Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Beifuß ( Artemisia vulgaris ) ist ein hartnäckiges Unkraut, aber es ist auch ein Mitglied der Artemisia Familie der heilenden und wohltuenden Kräuter, mit Sweet Annie ist eine, die häufig angebaut wird. Beifuß hat keine wichtigen pflanzlichen Eigenschaften, aber es hat einen scharfen Geruch und wurde verwendet, um Bier zu würzen. Die B
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die attraktiven, gefiederten Wedel von Papageienfedern ( Myriophyllum aquaticum ) regen den Wassergärtner oft dazu an, sie in einem Bett oder einer Umrandung zu verwenden. Das zarte Aussehen der wachsenden Papageienfeder ergänzt andere Blätter in Ihrem Wasserspiel oder Moorgarten. P