Sind Freiwillige Tomaten eine gute Sache - Erfahren Sie über freiwillige Tomatenpflanzen



Freiwillige Tomatenpflanzen sind im Hausgarten nicht ungewöhnlich. Sie erscheinen oft im zeitigen Frühjahr, als kleine Sprossen in Ihrem Komposthaufen, in einem Garten oder in einem Bett, wo Sie normalerweise keine Tomaten anbauen. Sind freiwillige Tomaten eine gute Sache? Es kommt darauf an.

Soll ich meine freiwilligen Tomaten behalten?

Eine freiwillige Pflanze jeglicher Art ist eine Pflanze, die irgendwo wächst, wo du sie nicht absichtlich angebaut oder gesät hast. Diese Unfälle passieren, weil Samen durch den Wind treiben, von Vögeln und Füßen getragen werden und weil sie oft in Kompost gemischt werden, den man dann im Garten oder Garten ausbreitet. Wenn Sie irgendwo eine Tomatenpflanze sprießen sehen, die Sie nicht gepflanzt haben, könnten Sie versucht sein, sie zu behalten und wachsen zu lassen.

Es gibt einige gute Gründe dafür, etwa später mehr Tomaten zu ernten. Viele Gärtner berichten, dass sie ihre freiwilligen Tomaten behalten, sie gedeihen lassen und dann eine zusätzliche Ernte bekommen. Es gibt keine Garantie, dass der Freiwillige gut wachsen oder produzieren wird, aber wenn die Pflanze an einem geeigneten Ort ist und nicht krank aussieht, tut es nicht weh, ihr etwas Aufmerksamkeit zu schenken und sie wachsen zu lassen.

Loswerden von freiwilligen Tomaten

Auf der anderen Seite macht die Entwicklung von freiwilligen Tomaten nicht immer Sinn. Wenn Sie mehrere Freiwillige bekommen, möchten Sie wahrscheinlich nicht alle behalten. Oder, wenn ein Freiwilliger in der Position sprießt, die verursacht, dass er Ihr anderes Gemüse verdrängt, möchten Sie es wahrscheinlich loswerden.

Ein weiterer Grund, freiwillige Tomaten loszuwerden, ist, dass sie Krankheiten übertragen und verbreiten können. Dies gilt insbesondere, wenn sie im Frühjahr bei noch kühlem Wetter früh aufstehen. Die kühlen Temperaturen und der Morgentau können dazu führen, dass sie Frühbrand entwickeln. Wenn Sie diese wachsen lassen, können Sie die Krankheit auf andere Pflanzen übertragen.

Je nach Ort, Jahreszeit und ob Sie sich für eine andere Tomatenpflanze interessieren, können Sie Ihre Freiwilligen halten oder als Unkraut behandeln und herausziehen. Fügen Sie sie dem Kompost hinzu, wenn Sie die kleinen Pflanzen nicht behalten und sie können noch zur Gesundheit Ihres Gartens beitragen.

Vorherige Artikel:
Mandeln sind nicht nur lecker, sondern auch nahrhaft, so dass viele Leute versuchen ihre eigenen Nüsse anzubauen. Leider sind Menschen nicht die einzigen, die Mandeln genießen; Es gibt viele Wanzen, die Mandeln essen, oder das Laub des Baumes. Bei der Behandlung von Schädlingen auf Mandelbäumen ist es wichtig, die Symptome von Mandelbaumschädlingen zu erkennen. Der
Empfohlen
In letzter Zeit sind Kakteen und andere Sukkulenten in schicken kleinen Glasterrarien zu einem heißen Ticketartikel geworden. Selbst große Ladengeschäfte sind auf den Zug aufgesprungen. Sie können zu fast jedem Walmart, Home Depot usw. gehen und ein cooles kleines Terrarium kaufen, das mit einer Mischung aus lebenden Kakteen und Sukkulenten gefüllt ist. Das
Obwohl wir eine ausgefahrene Zufahrt haben, ist meine Nachbarin nicht so glücklich und die wilden Unkräuter, die durch Kiesfelsen kommen, sind genug, um sie verrückt zu machen. Sie verbringt den größten Teil ihrer Gartenpflege damit, diese Kiespflanzen zu entfernen. Was sind einige Methoden, um Unkraut im Kies zu verhindern und / oder diese hartnäckigen Kiespflanzen zu entfernen? Kies
Wenn Kunden für Pflanzenvorschläge zu mir kommen, ist die erste Frage, die ich ihnen stelle, ob sie an einem sonnigen oder schattigen Ort gehen wird. Diese einfache Frage stopft viele Menschen. Ich habe sogar erlebt, wie Paare in hitzige Debatten darüber geraten sind, wie viel Sonne ein bestimmtes Landschaftsbett täglich aufnimmt. Ob
In einem nachhaltigen Garten sind Kompost und Mulch wichtige Zutaten, die ständig verwendet werden sollten, um Ihre Pflanzen in Top-Zustand zu halten. Wenn sie beide so wichtig sind, was ist der Unterschied zwischen Kompost und Mulch? Mulch ist ein beliebiges Material, das auf den Boden der Pflanzen gelegt wird, um Feuchtigkeit und Schatten zu bewahren.
Während das Gras auf der anderen Seite immer grüner ist, scheint es, dass die Hortensiefarbe im Hof ​​nebenan immer die Farbe hat, die Sie wollen, aber nicht haben. Keine Sorgen machen! Es ist möglich, die Farbe der Hortensien zu ändern. Wenn Sie sich gefragt haben, wie ändere ich die Farbe einer Hortensie, lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Warum H
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Neujahr eine gemeinsame Zeit für Traditionen ist, die Glück beinhalten, ist es das "Glück der Iren" und Vierblättrige Kleeblätter, an die ich am meisten denke, wenn es um Pflanzen geht, die als glücklich gelten. Lass uns mehr über glückliche Pflanzen erfahren, die du züchten kannst. Pflanzen