Meconopsis Information: Wie man walisische Mohnblumen im Garten wächst



Meconopsis ist eine Pflanzengattung, die für ihre exquisiten, auffälligen, mohnähnlichen Blüten bekannt ist. Die einzige Art von Meconopsis, die in Europa heimisch ist, ist Meconopsis cambrica, allgemein bekannt als walisische Mohnblume. Lesen Sie weiter, um mehr über walisische Mohnpflanzenpflege zu erfahren und wie man walisische Mohnblumen im Garten anbaut.

Meconopsis Informationen

Was ist ein walisischer Mohn? Ein walisischer Mohn ist nicht wirklich eine Mohnblume, sondern ein Mitglied der Gattung Meconopsis, einer Gruppe von Blütenpflanzen, die mohnähnliche Eigenschaften haben. Während die anderen Arten dieser Gattung in ganz Asien verbreitet sind, ist dies der einzige, der auf den Britischen Inseln und Westeuropa beheimatet ist.

Eine robuste Staude in den USDA-Zonen 3 bis 11, kann technisch überall in den Vereinigten Staaten angebaut werden. Es entstehen zarte, becherförmige Blüten in tiefgelben Tönen, die einen Durchmesser von 5-7 cm erreichen. Diese Blumen blühen den ganzen Frühling bis Herbst. Die Pflanze selbst wächst auf eine Höhe von 30-45 cm.

Welsh Poppy Pflanzenpflege

Wachsende walisische Mohnblumen sind sehr wartungsarm mit einer hohen Auszahlung. Die Pflanzen sind Stauden, die im Herbst selbst aussäen, so dass ein paar im Frühjahr gepflanzte Sämlinge nach einigen Jahren zu einem robusten Pflanzenstück führen.

Walisische Mohnblumen wachsen am besten im Halbschatten und reichen, feuchten Boden, obwohl sie auch trockene Bedingungen tolerieren. Sie können in sehr heißen, trockenen Sommern sterben, aber sie werden aus der tiefen Pfahlwurzel wieder wachsen, wenn sich die Temperaturen wieder abkühlen. Der beste Platz für sie ist unter einem Baldachin von Bäumen oder großen Sträuchern, wo das Sonnenlicht gesprenkelt ist und der Boden feucht ist. Sie bevorzugen leicht sauren Boden, können aber Lehm, Lehm oder Sand vertragen.

Pflanzen können im späten Herbst oder zu Beginn des Frühjahrs von Samen aus in den Garten gebracht werden. Samen können mehrere Monate brauchen, um zu keimen. Sämlinge im Frühling im Freien transplantieren, wenn sie mindestens eine Gruppe echter Blätter haben.

Vorherige Artikel:
Mykorrhizapilze und Pflanzen haben eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung. Werfen wir einen Blick darauf, wie diese "guten Pilze" Ihren Pflanzen helfen, stärker zu werden. Mykorrhiza-Aktivität Das Wort "Mykorrhiza" kommt von den Wörtern Myco, was Pilz bedeutet, und Rhiza, was Pflanze bedeutet. De
Empfohlen
Auf der Suche nach einem Farbspritzer für Ihren Herbstgarten? Die Neuengland Asterpflanze ( Aster novi-angliae ) ist eine leicht zu pflegende Staude, die von August bis Oktober blüht. Die meisten nordamerikanischen Gärtner können lernen, New England Aster zu wachsen. Einmal im Garten etabliert, ist New England Aster Pflege äußerst einfach. Lese
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Während die meisten Rosenbüsche die Sonne lieben, kann die intensive Nachmittagshitze ein wichtiger Stressfaktor für sie sein, besonders wenn Knospen- und Blütenrosenbüsche (die in ihren Baumschulen wachsen, knospen oder blühen) während der heißeren Periode der Vegetationsperiode gepflanzt werden . Rosen
Stiefmütterchen sind beliebte Winter-Jahrbücher, die auch in verschneiten, kalten Elementen hell und blühend bleiben. Um ihnen zu helfen, durch die schlimmsten Winterbedingungen zu gedeihen, ist es wichtig, sich an eine bestimmte Zeit des Stiefmütterchens zu halten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Pr
Eine Spezialität aus dem Süden Louisianas, Gumbo ist ein köstlicher Eintopf mit einer Reihe von Variationen, aber normalerweise mit feinen, gemahlenen Sassafras-Blättern gewürzt, am Ende des Kochprozesses. Was ist ein Sassafrasbaum und wo wachsen Sassafrasbäume? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was
Wussten Sie, dass Sie Olivenbäume in der Landschaft anbauen können? Der Anbau von Olivenbäumen ist relativ einfach angesichts der richtigen Lage und die Pflege der Olivenbäume ist nicht zu anspruchsvoll. Lasst uns mehr darüber herausfinden, wie man Olivenbäume anbaut. Wachsende Olivenbäume Denken Sie an Olivenbäume und man sieht das warme sonnige Mittelmeer, aber Olivenbäume können auch in Nordamerika angebaut werden. Der Oliv
Wachsende unterbrochene Farnpflanzen, Osmunda Claytonia , ist einfach. Diese schattheitstoleranten Pflanzen stammen aus dem Mittleren Westen und Nordosten und wachsen an Waldstandorten. Gärtner fügen sie den Pflanzen von Salomons Robbe und Hostas hinzu oder verwenden die Farne, um eine schattige Grenze zu schaffen.