Nasse Bodenbearbeitung vermeiden: Optimaler Wassergehalt für die Bodenbearbeitung


Der im Haus wohnende Gärtner tobt im Winter, um in ihre Landschaft zurückzukehren. Der Drang, sich schmutzig zu machen und den Wachstumsprozess zu beginnen, ist am seltensten sonnigen Tag, wenn die Böden nicht mehr gefroren sind. Frühe nasse Bodenbearbeitung scheint vorteilhaft zu sein und ein Anstoß zum Pflanzen, aber es hat seine Nachteile. Die Auswirkungen der Bodenbearbeitung auf nasse Böden können weitreichende negative Auswirkungen auf die Boden- und Pflanzengesundheit haben.

Tilling und Bodengesundheit

Bodenbearbeitung und Bodenbearbeitung erhöhen die Porosität für das Wurzelwachstum, die Durchfeuchtung und Drainage. Es ermöglicht dem Gärtner auch, in wichtigen Bodenverbesserungen wie Kompost, Laub oder anderen organischen Hilfsmitteln zu arbeiten. Durch Drehen des Bodens kann Sauerstoff in die Erde eindringen, um Wurzeln aufzunehmen und aerobe Bakterien bei ihrer Kompostierung zu unterstützen.

Der Prozess hilft auch, das Gartenbett zu glätten und erlaubt eine Chance, Felsen, invasive Wurzeln und andere Trümmer zu entfernen, die für zarte Sämlinge Platz machen. Das Pflügen nasser Erde kann jedoch auch das Medium verdichten und große Brocken bilden, die zu virtuellen Schlackenblöcken werden. Ein verdichteter Boden blockiert die Feuchtigkeitsaufnahme und verhindert das Eindringen von Wurzeln. Der optimale Wassergehalt für die Bodenbearbeitung variiert je nach Boden, sollte aber idealerweise zumindest weitgehend trocken sein, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Auswirkungen der Bodenbearbeitung auf nassen Boden

Eine nasse Bodenbearbeitung mit Farm- oder Gartengeräten verdichtet den Boden weiter, wo Reifen und Füße ihn beschweren. Diese Spuren härten aus, wenn sie trocknen und bilden wirksame Barrieren gegen Feuchtigkeitsausbreitung. Bodenbearbeitung und Bodengesundheit gehen Hand in Hand, wenn sie auf trockenen Böden durchgeführt werden. Dieser nützliche mechanische Prozess bringt Luft, Wasser und Nährstoffe in die Wurzeln.

Bei der Bodenbearbeitung werden nasse Böden zusammengepreßt, die die Bodenpartikel zusammenpressen und die Keimung der Samen und das Wachstum junger Wurzeln hemmen. Zumindest müssen Sie wieder zubereiten, wenn der Boden austrocknet. Im schlimmsten Fall müssen Sie organische Stoffe, körnige Materialien oder sogar eine Winterabdeckung hinzufügen, um die unter Druck stehenden Partikel aufzulösen.

Optimaler Wassergehalt für die Bodenbearbeitung

Für einen Hardcore-Gärtner ist das Warten auf die Saison ähnlich wie der Kampf eines kleinen Kindes bis zum Weihnachtsmorgen. Der Wunsch, in Gang zu kommen, ist normal, aber Sie sollten sich strapazierten feuchten Böden widersetzen.

Gut geänderte Betten mit viel organischem Material widerstehen der Verdichtung, wenn sie viel besser als Ton oder Lehm nass sind. Der Boden sollte in den oberen 6 bis 8 Zoll trocken sein, ohne Feuchtigkeit in den unteren Bereichen des Bettes.

Die Wirkung der Bodenbearbeitung auf nassen Boden ist einfach nicht den Impuls wert, sumpfige Gartenbeete zu bepflanzen. Es ist besser, einige Zeit damit zu verbringen, diese Samenkataloge durchzulesen und die Landschaft zu planen, während man auf eine Unterbrechung im Regen und einige Sonnenstrahlen wartet, um die Betten auszutrocknen.

Vorherige Artikel:
Es gibt viele Arten von Ahornbaumkrankheiten, aber diejenigen, die am häufigsten betroffen sind, beeinflussen den Stamm und die Rinde von Ahornbäumen. Dies liegt daran, dass Rindenkrankheiten von Ahornbäumen für den Besitzer eines Baumes sehr sichtbar sind und oft dramatische Veränderungen an dem Baum bewirken. Im
Empfohlen
Für diejenigen von uns mit kleinen Höfen oder gar keinen Höfen ist es einfach keine Option, einen Baum im Boden zu haben. Aber das heißt nicht, dass wir keine Bäume haben können. Einen Baum in einen Container zu pflanzen, ist eine gute Möglichkeit, Ihrem Containergarten etwas Höhe und Schatten hinzuzufügen. Werfen
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener In diesem Zeitalter des Umweltbewußtseins und des nachhaltigen Lebens scheint die Kompostierung von menschlichen Abfällen, die manchmal als Humane bekannt sind, sinnvoll zu sein. Das Thema ist sehr umstritten, aber die meisten Experten sind sich einig, dass die Verwendung menschlichen Abfalls als Kompost keine gute Idee ist.
Meine Großmutter hatte ein kleines Paar Stiefel mit ein paar Kakteen und Sukkulenten im Inneren. Meine Schwester und ich haben sie vor 20 Jahren für sie gepflanzt und sie sind immer noch blühend und süß, während ich schreibe. Diese einzigartigen Pflanzgefäße geben Ihnen einen Einblick in die Vielzahl möglicher Succulent Container Ideen. Solange
Bakterieller Blattfleck des Pfirsiches, alias bakterieller Schussloch, ist eine allgemeine Krankheit auf älteren Pfirsichbäumen und -Nektarinen. Diese Pfirsichbaumblattfleckenkrankheit wird durch das Bakterium Xanthomonas campestris pv verursacht. Pruni . Bakterielle Flecken auf Pfirsichbäumen führen zu Verlust von Früchten und der allgemeinen Unwohlsein der Bäume durch wiederkehrende Entblätterung verursacht. Außer
Gaillardia ist häufiger als Blümchenblume bekannt und produziert den ganzen Sommer über Gänseblümchen. Blanket Bloom ist eine kurzlebige Staude, die dazu neigt, produktiv zu werden. Es gibt mehrere Denkschulen über die Vorbereitung von Blümchen für den Winter. Einige Gärtner fühlen, Decke Blumenpflanzen zurück zu beschneiden und Mulchen ist der Weg zu gehen. Andere be
Zuverlässige Frühlingsblüher, Hyazinthen liefern Jahr für Jahr klumpige, stachelige Blüten und einen süßen Duft. Obwohl die meisten Gärtner finden es einfacher und schneller zu kaufen Hyazinthen, ist die Verbreitung von Hyazinthen durch Samen oder Offset-Lampen einfacher als Sie vielleicht denken. Möchte