Nasse Bodenbearbeitung vermeiden: Optimaler Wassergehalt für die Bodenbearbeitung



Der im Haus wohnende Gärtner tobt im Winter, um in ihre Landschaft zurückzukehren. Der Drang, sich schmutzig zu machen und den Wachstumsprozess zu beginnen, ist am seltensten sonnigen Tag, wenn die Böden nicht mehr gefroren sind. Frühe nasse Bodenbearbeitung scheint vorteilhaft zu sein und ein Anstoß zum Pflanzen, aber es hat seine Nachteile. Die Auswirkungen der Bodenbearbeitung auf nasse Böden können weitreichende negative Auswirkungen auf die Boden- und Pflanzengesundheit haben.

Tilling und Bodengesundheit

Bodenbearbeitung und Bodenbearbeitung erhöhen die Porosität für das Wurzelwachstum, die Durchfeuchtung und Drainage. Es ermöglicht dem Gärtner auch, in wichtigen Bodenverbesserungen wie Kompost, Laub oder anderen organischen Hilfsmitteln zu arbeiten. Durch Drehen des Bodens kann Sauerstoff in die Erde eindringen, um Wurzeln aufzunehmen und aerobe Bakterien bei ihrer Kompostierung zu unterstützen.

Der Prozess hilft auch, das Gartenbett zu glätten und erlaubt eine Chance, Felsen, invasive Wurzeln und andere Trümmer zu entfernen, die für zarte Sämlinge Platz machen. Das Pflügen nasser Erde kann jedoch auch das Medium verdichten und große Brocken bilden, die zu virtuellen Schlackenblöcken werden. Ein verdichteter Boden blockiert die Feuchtigkeitsaufnahme und verhindert das Eindringen von Wurzeln. Der optimale Wassergehalt für die Bodenbearbeitung variiert je nach Boden, sollte aber idealerweise zumindest weitgehend trocken sein, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Auswirkungen der Bodenbearbeitung auf nassen Boden

Eine nasse Bodenbearbeitung mit Farm- oder Gartengeräten verdichtet den Boden weiter, wo Reifen und Füße ihn beschweren. Diese Spuren härten aus, wenn sie trocknen und bilden wirksame Barrieren gegen Feuchtigkeitsausbreitung. Bodenbearbeitung und Bodengesundheit gehen Hand in Hand, wenn sie auf trockenen Böden durchgeführt werden. Dieser nützliche mechanische Prozess bringt Luft, Wasser und Nährstoffe in die Wurzeln.

Bei der Bodenbearbeitung werden nasse Böden zusammengepreßt, die die Bodenpartikel zusammenpressen und die Keimung der Samen und das Wachstum junger Wurzeln hemmen. Zumindest müssen Sie wieder zubereiten, wenn der Boden austrocknet. Im schlimmsten Fall müssen Sie organische Stoffe, körnige Materialien oder sogar eine Winterabdeckung hinzufügen, um die unter Druck stehenden Partikel aufzulösen.

Optimaler Wassergehalt für die Bodenbearbeitung

Für einen Hardcore-Gärtner ist das Warten auf die Saison ähnlich wie der Kampf eines kleinen Kindes bis zum Weihnachtsmorgen. Der Wunsch, in Gang zu kommen, ist normal, aber Sie sollten sich strapazierten feuchten Böden widersetzen.

Gut geänderte Betten mit viel organischem Material widerstehen der Verdichtung, wenn sie viel besser als Ton oder Lehm nass sind. Der Boden sollte in den oberen 6 bis 8 Zoll trocken sein, ohne Feuchtigkeit in den unteren Bereichen des Bettes.

Die Wirkung der Bodenbearbeitung auf nassen Boden ist einfach nicht den Impuls wert, sumpfige Gartenbeete zu bepflanzen. Es ist besser, einige Zeit damit zu verbringen, diese Samenkataloge durchzulesen und die Landschaft zu planen, während man auf eine Unterbrechung im Regen und einige Sonnenstrahlen wartet, um die Betten auszutrocknen.

Vorherige Artikel:
Starten Sie Ihre Pflanzen aus Samen ist eine wirtschaftliche Methode, mit der Sie auch einen Start in die Saison starten können. Die kleinen Sprossen reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen der Bedingungen wie Feuchtigkeit und Feuchtigkeit. Überschüsse können eine Dämpfung verursachen - Algenwachstum auf der Ausgangsmischung der Samen und andere Pilzprobleme. Lese
Empfohlen
Traubenhyazinthen ( Muscari ) sehen fast wie kleine Miniaturhyazinthen aus. Diese Pflanzen sind kleiner und nur etwa 6 bis 8 cm hoch. Jede Traubenhyazinthen-Blume sieht aus, als ob sie kleine Perlen hat, die alle am Stamm der Pflanze aufgereiht sind. Wo man Trauben-Hyazinthe-Birnen pflanzt Traubenhyazinthen beginnen mit kleinen fleischigen kleinen Zwiebeln
Während sie einen sehr unglücklichen Namen haben, sind Rapspflanzen in der ganzen Welt für ihre extrem fettigen Samen angebaut, die sowohl für nahrhaftes Tierfutter als auch für Öl verwendet werden. Lesen Sie weiter, um mehr über Rapssamenvorteile und den Anbau von Rapspflanzen im Garten zu erfahren. Raps-
Reben im Garten dienen vielen nützlichen Zwecken, wie Schattierung und Rasterung. Sie wachsen schnell und die meisten blühen oder produzieren sogar Früchte. Wenn Sie in Ihrem Garten nicht viel Sonne haben, können Sie immer noch Weinreben im Schatten genießen; Sie müssen nur wissen, welche Pflanzen am besten funktionieren. Über
Orchideen können eine der gefürchtetsten Zimmerpflanzen im Arsenal sein; Gärtner überall haben gehört, wie pingelig sie sind über die Anbaubedingungen und alle Probleme wachsen Orchideen, die andere Menschen erlebt haben. Die Wahrheit ist, dass Orchideen relativ robust sind, wenige ernste Probleme haben und viele in einem Innenraum ziemlich leicht wachsen. Es h
USDA-Zone 3 hat die kürzeste Vegetationsperiode in den Vereinigten Staaten. Landwirtschaftlich ist Zone 3 so definiert, dass sie Wintertemperaturen von -30 ° F (-34 ° C) mit einem endgültigen Frostdatum vom 15. Mai und dem ersten Frost um den 15. September herum aufweist. Mit solch einem kleinen wachsenden Fenster ist es gerade wert, Gemüsegarten in Zone 3 zu versuchen? Ja!
Knoblauch hat viele gesundheitliche Vorteile und belebt jedes Rezept. Es ist eine Schlüsselzutat in der regionalen und internationalen Küche. Blühen Knoblauchpflanzen? Knoblauchzwiebeln unterscheiden sich nicht von anderen Zwiebeln darin, dass sie sprießen und Blüten bilden. Dekorative Knoblauchpflanzen werden angebaut, um diese Blüten, die Scapes genannt werden, zu produzieren. Dies