Basilikum-Betrieb, der Gelb dreht: Wie man gelbe Blätter auf Basilikum-Anlagen behandelt



Vielseitig und einfach anzubauen, ist Basilikum ein attraktives kulinarisches Kraut, das für seine aromatischen Blätter geschätzt wird, die entweder trocken oder frisch benutzt werden. Obwohl Basilikum normalerweise als einjährige Pflanze angebaut wird, ist es geeignet, um das ganze Jahr in USDA-Pflanzenhärtezonen 10 und darüber zu wachsen. Obwohl das Kraut relativ problemlos ist, ist es anfällig für bestimmte Schädlinge und Krankheiten, die gelbliche Blätter auf Basilikumpflanzen verursachen können.

Welche Ursachen Basilikumblätter zu gelb werden?

Es gibt eine Reihe von Gründen dafür, dass eine Basilikumpflanze gelb wird, und es ist nicht immer einfach, den Grund zu bestimmen.

Unsachgemäße Bewässerung - Wurzelfäule, eine Folge von zu viel Wasser, ist einer der häufigsten Gründe für gelbe Blätter auf Basilikumpflanzen. Wasser Basilikum nur, wenn die oberen 1 bis 2 Zoll Boden trocken ist, und denken Sie daran, dass etwas trockener Boden gesünder als matschige Böden ist. In der Regel ist eine tiefe Bewässerung alle sieben bis 10 Tage ausreichend. Wenn Sie Basilikum in einem Behälter anbauen, achten Sie darauf, dass der Topf mindestens ein Entwässerungsloch hat.

Pilzkrankheit - Obwohl mehrere Pilzkrankheiten gelbe Blätter auf Basilikumpflanzen verursachen können, ist der Falsche Mehltau einer der häufigsten. Falscher Mehltau ist ein sich schnell ausbreitender Pilz, der von gelblichen Basilikumblättern und einem unscharfen, grauen oder braunen Wachstum erkannt wird. Wenn Sie das Problem frühzeitig erkennen, können Sie die Ausbreitung möglicherweise stoppen, indem Sie das betroffene Wachstum abschneiden. Stark befallene Pflanzen sollten jedoch sorgfältig entfernt und entsorgt werden.

Wachstumsbedingungen - Chili-Temperaturen sind ein weiterer Grund für gelbliche Basilikumblätter. Basil bevorzugt Tage tagsüber über 70 F. (21 C.). Nachttemperaturen sollten über 50 F. (10 C) sein. Mangel an Sonne ist eine weitere häufige Ursache für gelbliche Basilikumblätter. Basilikum bevorzugt sechs bis acht Stunden pro Tag helles Sonnenlicht. Basilikum, das in Innenräumen angebaut wird, wird wahrscheinlich im Winter künstliches Licht brauchen, idealerweise für 10 bis 12 Stunden pro Tag.

Blattläuse - Blattläuse sind winzige Schädlinge, die den Saft von zartem Laub saugen und so gelbe Blätter auf Basilikumpflanzen verursachen. Suchen Sie nach Blattläusen auf den Unterseiten der Blätter und auf den Verbindungen der Stämme und der Blätter. Blattläuse lassen sich leicht mit insektiziden Seifen bekämpfen, aber achten Sie darauf, die Seife nicht direkt auf die Blätter oder an heißen Tagen aufzutragen, da die Seife die Pflanze versengen kann.

Wurzelknoten-Nematoden - Diese kleinen, bodenbewohnenden Schädlinge können gelbliche Basilikumblätter und kleine Gallen an den Wurzeln verursachen. Der beste Weg ist, die Pflanze zu ernten und die gesunden Blätter zu verwenden. Das nächste Mal pflanzenresistente Sorten im Boden, die nicht von Nematoden befallen sind.

Nährstoffmangel - Basilikum ist eine winterharte Pflanze, die in schlechten Böden gut gedeiht, aber dennoch Nährstoffe benötigt, um gedeihen zu können. Düngen Sie regelmäßig mit Basilikum, um gelbliche Basilikumblätter zu vermeiden, und verwenden Sie einen ausgewogenen Allzweckdünger.

Vorherige Artikel:
Frosty Farne sind sehr missverstanden Pflanzen, sowohl in Namen und Pflege Anforderungen. Sie erscheinen häufig in den Geschäften und in den Baumschulen während der Feiertage (wahrscheinlich aufgrund ihres winterlichen Namens), aber viele Käufer sehen, dass sie versagen und bald sterben, nachdem sie nach Hause gekommen sind. Le
Empfohlen
Coprosma 'Marble Queen' ist ein auffälliger, immergrüner Strauch mit glänzenden, grünen Blättern, die mit cremigen weißen Flecken versehen sind. Diese attraktive, gerundete Pflanze, die auch als bunte Spiegelpflanze oder Spiegelglasbusch bekannt ist, erreicht eine reife Höhe von 3 bis 5 Fuß (1-1, 5 m), mit einer Breite von etwa 4 bis 6 Fuß. (1-2 m)
Sie sind der Duft von Romantik und sanften Sommernächten. Sie sind die traditionellen Korsagen an den Abschlüssen und den Boutonnieren von Hochzeiten und Beerdigungen. Sie sind der Duft des Frühlings im Süden. Sie sind die Gardenie. Über 250 Sorten gibt es im Überfluss, aber alle Gardenia-Arten haben zwei Dinge gemeinsam: ihren köstlichen Duft und ihre schönen, wachsartigen weißen Blüten. Beliebte
Wie viele Arten von Hostas gibt es? Die kurze Antwort ist: eine ganze Menge. Hostas sind im Garten- und Landschaftsbau aufgrund ihrer Fähigkeit, auch im tiefen Schatten zu gedeihen, sehr beliebt. Vielleicht wegen ihrer Beliebtheit kann eine andere Hosta-Sorte für so ziemlich jede Situation gefunden werden.
Jeder Garten ist einzigartig und dient als Spiegelbild des Gärtners, der ihn gestaltet, ähnlich wie ein Kunstwerk den Künstler widerspiegelt. Die Farben, die Sie für Ihren Garten wählen, können sogar mit Noten in einem Lied verglichen werden, die sich gegenseitig im Rahmen der Landschaft ergänzen und zu einem einzigen, kreativen Ausdruck verschmelzen. Der f
Hostas sind bei vielen Gärtnern beliebt, weil sie einfach zu pflegen und zu pflegen sind. Sie sind Stauden, kommen Jahr für Jahr zurück und dulden Schatten. Hostas neigen dazu, groß zu werden, aber wenn Ihr Platz begrenzt ist, kann die adorable Maus-Ohr-Hosta für Sie sein. Wenn Sie wissen möchten, wie man Mausohr-Hosta anbaut, müssen Sie Folgendes wissen. Was i
Auch bekannt als Gichtkraut und Schnee auf dem Berg, ist das Unkraut des Bischofs eine wilde Pflanze, die in Westasien und Europa beheimatet ist. Es hat sich in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten eingebürgert, wo es wegen seiner extrem invasiven Tendenzen nicht immer willkommen ist. Allerdings ist die Unkrautpflanze von Bischof genau das Richtige für schwierige Gebiete mit schlechtem Boden oder übermäßigem Schatten; Es wird dort wachsen, wo die meisten Pflanzen zum Scheitern verurteilt sind. Ein