Was zu tun mit Ihrem ersten Bonsai



Es ist nicht ungewöhnlich, dass die ersten Schritte in Bonsai mit weniger als idealen Ergebnissen zusammentreffen. Das übliche Szenario ist wie folgt:

Sie erhalten einen Bonsai als Geschenk zu Weihnachten oder zu Ihrem Geburtstag. Du liebst es und möchtest, dass es sich gut darum kümmert und es stark wachsen lässt. Aber trotz aller Bemühungen beginnt es zu vergilben und / oder die Blätter beginnen abzufallen, und schon ist alles, was du hast, eine abgestorbene Pflanze in einem Topf.

Hier sind ein paar Informationen, die Ihnen helfen können, dieses Szenario zu vermeiden, oder Ihnen zumindest einen besseren zweiten Versuch zu ermöglichen.

Welche Art ist dein Baum?

Das erste, was Sie wissen müssen, um die Pflegebedürfnisse herauszufinden, ist herauszufinden, welche Art von Baum oder Strauch Sie in diesem Topf haben. Es gibt einige Arten, die gewöhnlich als Geschenke für Anfänger verkauft werden. Sie beinhalten:

Green Mound Wacholder - Green Mound Wacholder ( Juniperus procumbens 'Nana'), auch bekannt als Procumbens Wacholder und Japanischer Wacholder. Eine faire Wahl für Anfänger. Nur im Freien wachsen.

Chinesische Ulme - Chinesische Ulme ( Ulmus parvifolia ), alias chinesische Zelkova oder Zelkova. Eine sehr gute Wahl für Anfänger. Der Name "Zelkova" ist irreführend, da die " Zelkova serrata" eine andere Art mit unterschiedlichen Pflegebedürfnissen ist. Wachsen Sie im Freien.

Japanischer Ahorn - Japanischer Ahorn ( Acer palmatum ) ist eine gute Wahl für Anfänger. Nur im Freien wachsen.

Serissa - Serissa ( Serissa foetida ) auch bekannt als Baum der Tausend Sterne und Schnee Rose. Eine schlechte Wahl für Anfänger, aber häufig als Anfängerbaum verkauft. Wachsen Sie draußen im Sommer und halten Sie sich im Winter von Kälte fern.

Ficus - Ficusbäume ( Ficus benjamina, Ficus nerifolia, Ficus retusa, usw.), alias Banyan und Willow Leaf fig. Eine gute Wahl für Anfänger. Wachsen Sie im Freien in warmen Monaten und halten Sie sich im Winter von Kälte fern.

Grundlegende Vorbehalte

Es gibt einige grundsätzliche Gebote und Verbote für Bonsai, die Ihnen helfen können, Ihren neuen Schatz am Leben zu erhalten:

Beginnen Sie nicht mit dem Anbau von Bonsai im Haus

Ja, Ihr neuer Bonsai wird dort auf der Küchenfensterbank oder auf dem Couchtisch sehr gut aussehen (ein schlechter Standort), aber Bonsai sind Bäume, und Bäume sind Pflanzen im Freien. Wenn Ihr Bonsai keine Serissa (eine schlechte Wahl) oder ein Ficus ist, halten Sie sie so oft wie möglich draußen.

Es gibt ein paar mehr Arten für Bonsai, die Indoor-Anbau tolerieren, aber keiner von ihnen gedeiht wirklich drinnen und alle haben mehr Schädlingsprobleme dort. Die meisten werden einfach sterben. Lassen Sie den Indoor-Bonsai-Anbau in Ruhe, bis Sie ein paar Jahre im Studium verbracht haben und erfolgreich im Freien gewachsen sind.

Übergießen Sie Ihre Bonsai nicht

Überbewässerung ist verantwortlich für mehr Bonsai-Todesfälle als jeder andere Faktor. Der Boden sollte zwischen den Bewässerungen ein wenig austrocknen. Eine Grundregel ist, dass der Boden bis zur Hälfte des Topfes etwas trocken wird, bevor man wieder gießt. Wenn Sie mit Wasser gießen, wässern Sie gründlich - zwei oder drei Mal, um den Boden vollständig zu tränken.

Belastete Steine ​​nicht auf der Bodenoberfläche belassen

Viele der Bonsai-Pflanzen, die an anderen Orten als echten Bonsai-Baumschulen anzutreffen sind, werden mit Erde verkauft, die mit einer harten Schicht aus geklebten Kieselsteinen bedeckt ist. Entferne dies so schnell wie möglich! Diese Schicht verhindert, dass Wasser auf Ihren Boden gelangt und tötet Ihren Baum. Sie können es entfernen, indem Sie den Topf etwa 30 Minuten in Wasser tauchen und dann mit den Fingern oder der Zange die nun weiche Kiesschicht entfernen.

Bonsai, die mit diesen zusammengeklebten Kieselsteinen verkauft werden, sind oft von sehr schlechter Qualität und Gesundheit und können trotzdem sterben, weil die meisten wenige oder keine Wurzeln haben.

Lassen Sie Ihren Bonsai in der Winterkälte draußen.

Wenn Ihr Baum nicht tropisch ist, braucht er einen Winterschlaf in der Kälte. Laubbäume, wie Ahorne und Ulmen, lassen ihre Blätter fallen und sehen vielleicht tot aus, aber wenn sie richtig gehalten werden, sprießen sie im Frühjahr mit einem schönen neuen Blätterbündel aus. Koniferen, wie Wacholder und Kiefer, brauchen auch diese kalte Ruhe.

Fühle nicht, dass du sie für den Winter hineinbringen musst, sonst wirst du sie wahrscheinlich verlieren. Die meisten erfordern lediglich, dass Sie sie vor Temperaturen unter 20 ° C und trocknenden Winden schützen. Informieren Sie sich über die Pflegebedürfnisse für die Baumarten, damit Sie wissen, wie Sie mit Ihrem Bonsai umgehen müssen.

* Tropical DOs müssen vor Temperaturen unter 55 - 60 F (10 - 15 C) geschützt werden. Es kann sein, dass Sie spezielle Räume für sie einrichten müssen, um sie in den kalten Monaten auf der richtigen Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu halten.

Füttern Sie nur in der Wachstumsperiode

Wie alle Pflanzen brauchen Bonsai Dünger, um gesund zu bleiben. Sie sollten Bonsai jedoch nur während der Wachstumsperiode und nicht im Winter oder Spätherbst düngen. Die Grundzeit für die Fütterung ist vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst. Es gibt viele Arten von Düngemitteln und viele verschiedene Zeitpläne zu folgen, aber ein grundlegendes Regime kann sein, ein ausgewogenes (10-10-10 oder etwas ähnliches) Pflanzenfutter (folgen Sie den Dosierungsanweisungen auf der Verpackung) einmal im Monat während der warmen Jahreszeiten. Wisse, dass das Überfüttern zu einem toten Bonsai führt.

Kaufen Sie Ihren nächsten Bonsai aus einer Bonsai-Gärtnerei

... und nicht von einem Einkaufszentrum Kiosk oder Straßenverkäufer. Achten Sie darauf, Bonsai nur von jemandem zu kaufen, der nächsten Monat und nächstes Jahr dort sein wird und Ihnen Pflegetipps geben kann, von denen Sie andere Vorräte kaufen können. Die Qualität und Gesundheit der Bäume von diesen Orten wird normalerweise weit besser sein als die von "Bonsai-Ständen" oder "Fly-by-Night-Verkäufern".

Vorherige Artikel:
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie man Erbsen ( Pisum sativum var. Saccharatum ) anbaut? Erbsen sind ein kühles Jahreszeitgemüse, das ziemlich frosthart ist. Wachsende Zuckerschoten brauchen nicht mehr Arbeit als andere Erbsen. Wie man Schneeerbsen anbaut Stellen Sie vor dem Einpflanzen von Zuckerschoten sicher, dass die Temperaturen mindestens 45 ° C (7 ° C) betragen und dass alle Frostgefahr für Ihr Gebiet vorüber ist. Obwoh
Empfohlen
Der Oleander ist eine mediterrane Pflanze, die seit Jahrhunderten in ganz Europa beliebt ist. Es hat eine Anhängerschaft in den südlichen Vereinigten Staaten und es fängt auch im Norden an, sich zu etablieren. Es ist eine mehrjährige Pflanze, die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht vertragen kann. Da
Manchmal genannt Schmetterling Flagge, Pfau Blume, afrikanische Iris oder zwei Wochen Lilie, weil es scheint, neue Blüten alle zwei Wochen senden, Dietes bicolor ist am häufigsten als immergrüne Iris bekannt. Einheimische in Südafrika, Dietes Iris ist in den Zonen 8-11 hardy und hat sich in Florida, Texas, Louisiana, Arizona, New Mexico und Kalifornien eingebürgert. Les
Der Winter ist eine harte Jahreszeit für Pflanzen überall, aber es ist am schwierigsten, wo die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt liegen und trocknende Winde häufig sind. Wenn Evergreens und Stauden diesen Bedingungen ausgesetzt sind, enden sie oft mit Bräunung der Blätter, entweder unmittelbar nach einem Trocknungsereignis oder Monate später. Aust
Nelken stammen aus der Zeit des antiken Griechenlands und der Römer, und ihr Familienname, Dianthus, ist griechisch für "Blume der Götter". Nelken bleiben die beliebteste Schnittblume, und viele Menschen wollen wissen, wie man Nelkenblüten anbaut. Diese duftenden Blumen haben ihr Debüt in den Vereinigten Staaten im Jahr 1852, und die Menschen haben seitdem gelernt, sich um Nelken zu kümmern. Jede
Von Sandra O'Hare Während einige für ihre Schönheit ausgewählt werden, sind andere Teichpflanzen für die Gesundheit eines Teiches notwendig. Im Folgenden finden Sie eine Liste von acht der beliebtesten Teichpflanzen im Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten, mit Informationen, warum Menschen sie lieben und warum unsere Teiche sie brauchen. Beli
Möchten Sie mit Ihren Kürbissen nächstes Halloween etwas anderes machen? Warum nicht eine andere, sehr unkürbisähnliche Form versuchen? Wachsende geformte Kürbisse geben Ihnen Kürbislaternen, die die Rede von der Stadt sind, und es ist im Grunde so einfach wie Ihre Kürbisse wachsen lassen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie geformte Kürbisse in Kürbisformen wachsen. Wie man