Best Greenhouse Plants: Gute Pflanzen in einem Gewächshaus wachsen



Wachsende Gewächse im Gewächshaus können sich für den Hausgärtner lohnen - Sie können nicht nur neue Pflanzen aus Ihren bestehenden Landschaftsfavoriten vermehren, sondern Sie können auch einen Sprung in Ihren Gemüsegarten machen oder ihn ganz im Haus mit Hilfe eines Gewächshauses anbauen. Obwohl die Pflanzen, die in Ihrem Gewächshaus am besten gedeihen werden, stark von Ihrer Aufstellung abhängen, sind geeignete Pflanzen für den Gewächshausgartenbau für jede Art von Gewächshaus und Klima erhältlich.

Umweltkontrolle mit Gewächshäusern

Gewächshäuser ermöglichen einem Gärtner die einzigartige Möglichkeit, das Klima zu kontrollieren, egal was gerade draußen passiert. In einigen Regionen bedeutet eine bessere Kontrolle, dass Sie eine größere Auswahl an Pflanzen anbauen können, auch wenn sie sich niemals ins Freie wagen. Viele Gärtner kühlen ihre Pflanzen mit ungeheizten Gewächshäusern oder kalten Rahmen ab, aber dies ist die am wenigsten flexible Gewächshausstruktur.

Ganzjährige Gewächshauszüchter benötigen kompliziertere Systeme, die mit Heiz- und Kühlsystemen, Lüftung, Licht und Schatten ausgestattet sind, um Pflanzen, die Dunkelheit benötigen, zu blühen. Diese Arten von Gewächshäusern beherbergen die größte Auswahl an Pflanzen und können oft angepasst werden, um nahezu jede Art von Pflanzen zu unterstützen. Größere Gewächshäuser können intern geteilt werden, um Klimazonen zu schaffen, die unterschiedliche Wachstumsbedingungen innerhalb der gleichen Struktur erlauben.

Pflanzen, um in einem Gewächshaus zu wachsen

Die besten Gewächshauspflanzen gedeihen zumindest vorübergehend in Containern und fügen sich gut in das Mikroklima ein, das Sie in Ihrem Gewächshaus produzieren können.

Liste der Gewächshauspflanzen

Gemüse - Gemüse wird normalerweise in zwei Hauptgruppen unterteilt: Ernte in der kalten Jahreszeit und Ernte in der warmen Jahreszeit.

Kulturen der kühlen Jahreszeit wie Salat, Brokkoli, Erbsen und Karotten sind eine gute Wahl für kalte Rahmen und ungeheizte Hinterhofgewächshäuser. Diese Pflanzen können kalte Nächte vertragen, daher ist eine Heizung nicht notwendig, wenn man sie anbaut, es sei denn, Sie leben in einem Gebiet, in dem die Temperaturen extreme Tiefstwerte erreichen. Viele wachsen auch gut im Halbschatten und reduzieren den Bedarf an Deckenbeleuchtung. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gewächshaus richtig lüften und installieren Sie einen Ventilator für den seltenen heißen Tag in der frühen Jahreszeit.

Gemüse der warmen Jahreszeit, einschließlich Gurken, Tomaten, Kürbis und Paprika, gedeihen in Gewächshäusern mit konstanten Temperaturen zwischen 55 und 85 Grad Fahrenheit (12-29 C.). Diese Pflanzen benötigen oft zusätzliche Beleuchtung, Spalieren und Handbestäubung, aber Sie werden das ganze Jahr über Sommer Favoriten, wenn Sie sie gut behandeln.

Zierpflanzen - Zierpflanzen können zu Sonnen- oder Schatten liebenden Einjährigen und Stauden gruppiert werden und können weiter durch ihre Feuchtigkeitsbedürfnisse oder andere einzigartige Merkmale unterteilt werden. Andere bevorzugte Zierpflanzen und Landschaftspflanzen sind:

  • Geranien
  • Impatiens
  • Petunien
  • Salvia
  • Caladium
  • Farne
  • Weihnachtssterne
  • Chrysanthemen
  • Stiefmütterchen
  • Buntlippe
  • Gazanias

Obwohl diese Pflanzen an vielen Orten im Freien angebaut werden können, ermöglicht der Indoor-Anbau den Hybriden, Pollen zu isolieren und geliebte Pflanzen leicht von Stecklingen zu vermehren.

Tropical - Sogar tropische Pflanzen und Kakteen haben einen Platz im richtigen Gewächshaus! Wenn Sie etwas Interessanteres anbauen möchten, können Gewächshäuser ideale Bedingungen für kleine tropische Pflanzen wie Orchideen, Venusfliegenfallen und andere fleischfressende Pflanzen sein, wenn Sie auf die Innenbedingungen achten.

Vorherige Artikel:
Die fuchsia Blume ist eine schöne, exotische Blume mit auffälligen zweifarbigen Farben. Die Fuchsia Blume ist ziemlich ungewöhnlich in Bezug auf ihre Form und die Tatsache, dass sie sehr empfindlich sind. Diese schönen Blumen sind fast überall in Ihrem Garten toll. Sie werden jedoch feststellen, dass Fuchsia am besten in hängenden Körben auf der Terrasse wächst. Lesen
Empfohlen
Ich möchte die Person sein, die Pflanzen nennen kann. Zum Beispiel werden Calochortus Lilienpflanzen auch so malerische Namen wie Schmetterling Tulpe, Mariposa Lilie, Globe Tulip oder Stern Tulpe genannt. Alle sehr beschreibenden und passenden Moniker für diese breite Art von Zwiebelblumen, die mit Lilien verwandt sind.
Einen Avocado-Baum zu züchten, ist eine gute Möglichkeit, diese köstliche, nahrhafte und fettige Frucht gleichmäßig zu versorgen. Sie können sogar einen aus der letzten Avocado, den Sie gegessen haben, anbauen. Es gibt jedoch einige potenzielle Probleme, die Ihre Baby-Avocado, einschließlich Avocado-Sämlingsfäule, zerstören könnten. Kenne die
Die meisten von uns lieben es zu essen, aber wussten Sie, dass Sie nicht nur im Laden kaufen, können Sie tatsächlich genießen, Popcorn im Garten wachsen? Popcorn ist nicht nur eine lustige und schmackhafte Pflanze, die im Garten wächst, sondern auch einige Monate nach der Ernte. Lesen Sie weiter, um mehr über Popcorn-Pflanzeninformationen zu erfahren und Popcorn in Ihrem eigenen Garten anzubauen. Pop
Madagaskar oder Rosa Immergrün Pflanze ( Catharantus Roseus ) ist eine spektakuläre Pflanze als Bodendecker oder Trailing Akzent verwendet. Früher bekannt als Vinca rosea , hat diese Sorte nicht die Widerstandsfähigkeit, die ihr Cousin, Vinca minor, erreicht. Die rosige Immergrünpflanze toleriert viele Wachstumsbedingungen, in denen die Jahreszeiten jährlich warm sind und der Boden gut entwässert. Einig
Wenn Sie Jelena Zaubernuss-Pflanzen in Ihrem Hinterhof haben, wird Ihre Winterlandschaft mit ihren reichen kupfer-orange Blüten leuchten. Und dieser süße Duft ist entzückend. Wachsende Jelena Hamamelis bringt eine ungewöhnliche Pflanze in Ihren Garten. Lesen Sie weiter für mehr Jelena Hamamelis Informationen, einschließlich Tipps, wie Jelena Hamamelis wachsen. Jelen
In vielen Teilen des Landes haben Gärtner erhebliche Angst, wenn die Sommertemperaturen steigen, besonders wenn sie in Kombination mit geringen Niederschlagsmengen steigen. Während einige Gemüsesorten mehr leiden als andere, verspüren alle ein gewisses Maß an Stress mit steigenden Temperaturen. Der Umgang mit Hitzestress kann für Gärtner frustrierend sein, daher ist es wichtig, Wege zu finden, um Pflanzen in sengenden Temperaturen zu schützen. Lesen