Zone 9 Privacy Trees: Wachsende Bäume für die Privatsphäre in Zone 9



Wenn Sie kein 40-Morgen-Gehöft haben, sind Sie nicht allein. Heutzutage sind Häuser viel enger zusammen gebaut als in früheren Zeiten, was bedeutet, dass Ihre Nachbarn nicht weit von Ihrem Garten entfernt sind. Eine gute Möglichkeit, etwas Privatsphäre zu erhalten, ist das Pflanzen von Privatsphärenbäumen. Wenn Sie daran denken, Bäume für die Privatsphäre in Zone 9 zu pflanzen, lesen Sie weiter für Tipps.

Screening-Zone 9 Bäume

Sie können Ihren Wohnsitz privater machen, indem Sie Bäume pflanzen, um neugierigen Nachbarn oder Passanten den Blick in Ihren Garten zu versperren. In der Regel werden Sie für diesen Zweck immergrüne Bäume benötigen, um einen ganzjährigen Sichtschutz zu schaffen.

Sie müssen Bäume auswählen, die in der Klimazone des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen. Wenn Sie in Zone 9 leben, ist Ihr Klima ziemlich warm und die obere Grenze, wo einige immergrüne Bäume gedeihen können.

Sie werden einige Bäume der Zone 9 für Privatsphäre finden, die über Ihnen ragen. Andere Bäume der Zone 9 sind nur ein wenig größer als Sie. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie groß Ihr Bildschirm sein soll, bevor Sie ihn auswählen.

Hohe Zone 9 Privacy Trees

Wenn Sie keine Stadtgesetze haben, die die Baumhöhe an einer Grundstücksgrenze oder Freileitungen begrenzen, ist der Himmel die Grenze, wenn es um die Höhe von Bäumen der Zone 9 für die Privatsphäre geht. Sie können tatsächlich schnell wachsende Bäume finden, die bis zu 40 Fuß (12 m) oder größer werden.

Der Thuja Green Giant ( Thuja standishii x plicata ) ist einer der höchsten und am schnellsten wachsenden Bäume für Privatsphäre in Zone 9. Dieser Arborvitae kann 5 Fuß (1, 5 m) pro Jahr wachsen und bis zu 40 Fuß (12 m) erreichen. Es wächst in den Zonen 5-9.

Leyland Cypress Bäume ( Cupressus × leylandii ) sind die beliebtesten Zone 9 Bäume für die Privatsphäre. Sie können 6 Fuß (1, 8 m) pro Jahr bis 70 Fuß (21 m) wachsen. Diese Bäume gedeihen in den Zonen 6-10.

Italienische Zypresse ist ein weiterer der hohen Bäume für die Privatsphäre in Zone 9. Er wird 12 Meter hoch, aber nur 1, 8 Meter breit in den Zonen 7-10.

Mittelgroße Zone 9 Bäume für den Datenschutz

Wenn diese Optionen einfach zu groß sind, warum nicht Privacy-Bäume pflanzen, die 20 Fuß (6 m) oder weniger sind? Eine gute Wahl ist American Holly ( Ilex Opaca ), die dunkelgrüne, glänzende Blätter und rote Beeren hat. Es gedeiht in den Zonen 7-10, wo es bis zu 6 m wachsen wird.

Eine weitere interessante Möglichkeit für Privatbäume der Zone 9 ist die Japanische Wollmispel ( Eriobotrya japonica ), die in den Zonen 7-10 gedeiht. Er wird bis zu 6 m groß und hat einen 15 Fuß (4, 5 m) breiten Streifen. Dieser breitblättrige Immergrün hat glänzende grüne Blätter und duftende Blüten.

Vorherige Artikel:
Kiwi ist eine kräftige Rebe, die schnell außer Kontrolle gerät, wenn sie nicht auf einer festen Tragstruktur wächst und regelmäßig geschnitten wird. Der richtige Rebschnitt steuert nicht nur die Größe der Pflanze, sondern erhöht auch den Ertrag. Daher ist das Wissen, wie man eine Kiwirebe schneidet, ein wesentlicher Bestandteil der wachsenden Kiwifrucht. Lesen S
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie das Aussehen von Sonnenblumen lieben, gehen Sie voran und fügen Sie einige mexikanische Sonnenblumenkerne Tithonia zu einem sonnigen Bereich in der Rückseite Ihrer Betten hinzu. Die Anpflanzung von mexikanischer Sonnenblume ( Tithonia diversifolia ) bietet große, auffällige Blüten. Das
Grow-Bags sind eine interessante und beliebte Alternative zum In-Ground-Gardening. Sie können drinnen gestartet und ausgefahren werden, mit dem wechselnden Licht neu positioniert werden und absolut überall platziert werden. Wenn der Boden in Ihrem Garten schlecht oder gar nicht vorhanden ist, sind Grow-Bags eine gute Wahl.
Für viele Leute schließt der Sommergarten immer einen Sturzflug der glänzenden grünen Blätter und der Himmel-blauen Blumen mit ein, die auf einem Zaun oder einer Seite einer Veranda wachsen. Morgenromane sind altmodische Publikumsmagneten, einfach zu wachsen und robust genug, um in fast jeder Umgebung zu wachsen. Die
Braunfäulepilz ( Monolinia fructicola ) ist eine Pilzkrankheit, die Steinfrüchte wie Nektarinen, Pfirsiche, Kirschen und Pflaumen verheeren kann. Die ersten Symptome der Krankheit werden oft im Frühjahr mit absterbenden Blüten gesehen, die zu Brei werden und eine gräuliche Fuzzy-Sporenmasse auf dem Ast bilden. Von
Feigenbäume sind seit dem 16. Jahrhundert Teil der nordamerikanischen Landschaft, als spanische Missionare die Früchte nach Florida brachten. Später brachten Missionare die Früchte in das heutige Kalifornien, aber erste Versuche der Kultivierung waren Misserfolge. Die zur Befruchtung notwendige Feigenwespe war in dieser Gegend nicht heimisch. Se
Wenn der Winterblues kommt, kannst du in meiner Küche einen Sturm auftreiben. Ich kann nicht gärtnern, also backe ich, aber trotzdem Tagträumerei des Frühlingswetters und die Rückkehr der permanent verschmutzten Fingernägel. Um mir zu helfen, diese Winterflaute zu schlagen, stelle ich sicher, dass ich mehrere Pflanzen in der Küche habe. Die K