Was ist Zucker Apple Fruit: können Sie Zucker Äpfel wachsen



Eiförmig bis fast herzförmig, bedeckt mit knorrigen grau / blau / grünen Tönen, die außen und innen fast wie Schuppen aussehen, Abschnitte aus glänzendem, cremig-weißem Fleisch mit einem schockierend angenehmen Aroma. Worüber reden wir? Zucker Äpfel. Was genau ist Zucker Apfelfrucht und können Sie Zucker Äpfel im Garten wachsen? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über den Anbau von Zucker Apfelbäumen, Zucker Apfel verwendet und andere Informationen.

Was ist Zucker Apfelfrucht?

Zuckeräpfel ( Annona squamosa ) sind die Frucht eines der am häufigsten angebauten Annona-Bäume. Je nachdem, wo Sie sie finden, gehen sie mit einer Vielzahl von Namen, darunter Sweetsop, Pudding Apfel und die apropos schuppig Pudding Apfel.

Der Zucker Apfelbaum variiert in der Höhe von 10 bis 20 Fuß mit einer offenen Gewohnheit von unregelmäßigen, im Zickzack verlaufenden Zweigen. Laub ist abwechselnd, matt grün oben und blassgrün auf der Unterseite. Zerriebene Blätter haben einen aromatischen Duft, ebenso wie die duftenden Blüten, die einzeln oder in Gruppen von 2-4 sein können. Sie sind gelbgrün mit einem blassgelben Inneren, das von langen herabhängenden Stielen getragen wird.

Frucht von Zucker Apfelbäumen ist als ungefähr 2 ½ bis 4 Zoll lang. Jedes Fruchtsegment enthält typischerweise einen ½ Zoll langen schwarzen bis dunkelbraunen Samen, von dem es bis zu 40 pro Zuckerapfel geben kann. Die meisten Zuckeräpfel haben grüne Häute, aber eine dunkelrote Sorte erlangt eine gewisse Popularität. Die Frucht reift 3-4 Monate nach der Blüte im Frühling.

Zucker Apple Informationen

Niemand weiß genau, wo Zuckeräpfel herkommen, aber sie werden normalerweise im tropischen Südamerika, im südlichen Mexiko, auf den Westindischen Inseln, auf den Bahamas und auf den Bermudas angebaut. Der Anbau ist in Indien am umfangreichsten und im Inneren Brasiliens sehr beliebt. Es kann wild in Jamaika, Puerto Rico, Barbados und in den trockeneren Regionen von Nord-Queensland, Australien gefunden werden.

Es ist wahrscheinlich, dass spanische Forscher Samen aus der Neuen Welt auf die Philippinen brachten, während die Portugiesen vor 1590 die Samen nach Südindien brachten. In Florida wurde eine "kernlose" Sorte, "Samenloser Kubaner", für den Anbau eingeführt im Jahr 1955. Es hat Restsamen und hat einen weniger entwickelten Geschmack als andere Sorten, die in erster Linie als Neuheit angebaut werden.

Zucker Apple verwendet

Die Frucht des Zuckerapfelbaums wird aus der Hand gegessen, trennt die fleischigen Segmente von der äußeren Schale und spuckt die Samen aus. In einigen Ländern wird die Pulpe gepresst, um die Samen zu eliminieren, und dann zu Eis hinzugefügt oder mit Milch zu einem erfrischenden Getränk kombiniert. Zuckeräpfel werden nie gekocht gekocht.

Die Samen des Zuckerapfels sind giftig, ebenso die Blätter und die Rinde. In der Tat wurden pulverisierte Samen oder getrocknete Früchte als Fischgift und Insektizid in Indien verwendet. Es wurde auch eine Samenpaste verwendet, die auf die Kopfhaut geklebt wurde, um Menschen von Läusen zu befreien. Das Öl aus den Samen wurde auch als Pestizid verwendet. Umgekehrt hat das Öl aus den Blättern von Zuckerapfel eine Geschichte der Verwendung in Parfums.

In Indien werden die zerdrückten Blätter geschnupft, um Hysterie und Ohnmachtsanfälle zu behandeln und topisch auf Wunden aufgetragen. Ein Blatt-Abkochung wird im gesamten tropischen Amerika verwendet, um eine Vielzahl von Symptomen zu behandeln, wie auch die Frucht.

Können Sie Zucker Apfelbäume wachsen?

Zuckeräpfel benötigen ein tropisches bis fast tropisches Klima (73-94 ° F oder 22-34 ° C) und sind für die meisten Gebiete der Vereinigten Staaten mit Ausnahme einiger Gebiete Floridas ungeeignet, obwohl sie gegenüber 27 ° C kalt tolerant sind F. (-2 C.). Sie gedeihen in trockenen Gebieten, außer während der Bestäubung, wo hohe Luftfeuchtigkeit ein wichtiger Faktor zu sein scheint.

Kannst du also einen Zuckerapfelbaum anbauen? Wenn Sie in diesem Bereich sind, dann ja. Zucker-Apfelbäume eignen sich auch gut in Behältern in Gewächshäusern. Die Bäume fühlen sich in einer Vielzahl von Böden gut an, vorausgesetzt sie haben eine gute Drainage.

Beim Anbau von Zucker Apfelbäumen erfolgt die Vermehrung im Allgemeinen aus Samen, die 30 Tage oder länger zum Keimen benötigen. Um die Keimung zu beschleunigen, sollten die Samen vor der Aussaat 3 Tage lang gesäugt werden.

Wenn Sie in einer tropischen Zone leben und Ihre Zuckeräpfel in den Boden pflanzen möchten, pflanzen Sie sie in voller Sonne und 15-20 Fuß von anderen Bäumen oder Gebäuden entfernt.

Füttern Sie junge Bäume alle 4-6 Wochen während der Wachstumsperiode mit einem kompletten Dünger. Tragen Sie eine 2- bis 4-Zoll-Schicht Mulch um den Baum bis zu 6 Zoll des Rumpfes, um Feuchtigkeit zu halten und die Bodentemperatur zu regulieren.

Vorherige Artikel:
Obwohl sie im Frühjahr und Sommer stachelige Fliederblüten produzieren, werden die Lyra-Salbeipflanzen vor allem wegen ihres bunten Laubs geschätzt, das im Frühjahr tiefgrün oder weinrot erscheint. Die Farbe wird im Laufe der Saison immer intensiver, und einige Sorten färben sich im Herbst eindrucksvoll rot. Möch
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Milkweed-Pflanze kann als Unkraut angesehen und aus dem Garten verbannt werden, wenn sie sich ihrer besonderen Eigenschaften nicht bewusst ist. Es stimmt, dass es entlang von Straßenrändern und in Gräben wächst und möglicherweise aus kommerziellen Bereichen entfernt werden muss. Der
Strandgräser sind nützlich, um Erosionskontrolle zu etablieren und den Boden zu stabilisieren. Krähenfüßchen ( Dactyloctenium aegyptium ) ist hilfreich bei der Haltung von Sand und leichten Böden, wo Wind, Regen und Exposition zu Erschöpfung und topographischen Schäden führen. Was ist Krähenfußgras? Dieses Gr
Wachsmalve ist ein schöner blühender Strauch und ein Mitglied der Hibiskus-Familie. Der wissenschaftliche Name ist Malvaviscus arboreus , aber die Pflanze wird normalerweise von einem ihrer vielen sinnträchtigen Namen genannt, darunter Turk's Cap, Wachsmalve und Scotchmans Handtasche. Wenn Sie mehr Informationen über Wachsmalve haben möchten oder lernen möchten, wie man eine Wachsmalve anbaut, lesen Sie weiter. Wach
Horsenettle ( Solanum carolinense ), ein giftiges Mitglied der Nachtschattengewächse, ist eines der am schwierigsten zu bekämpfenden Unkräuter, da es den meisten Kontrollversuchen widersteht. Die Bodenbearbeitung macht es nur schlimmer, weil es Samen an die Oberfläche bringt, wo sie keimen können. Das
Guave ( Psidium guajava ) ist eine tropische Frucht, die aus flachwurzeligen immergrünen, kleinen Bäumen oder Sträuchern geboren wird. Empfindlich für kalte Temperaturen gedeihen Guaven in feuchten und trockenen Klimazonen. Im richtigen Klima, USDA-Zone 10, können Guaven große Mengen an Früchten ertragen, aber zu wissen, wann man Guave ernten kann, kann der knifflige Teil sein. Woher
Urban Gardening ist eine großartige Möglichkeit, Leben und Farbe in Ihre Stadtlandschaft zu bringen. Wenn Sie jedoch in einer Stadt leben, die kalte Winter erlebt, wird es im Herbst eine Zeit geben, in der dieses Leben und diese Farbe zu verblassen beginnen. Urbane Gartenarbeit ist oft gleichbedeutend mit kleinräumigem Gartenbau und Urban Gardening im Winter ist keine Ausnahme. L