Tomatenpflanzenschutz: So schützen Sie Tomatenpflanzen vor Tieren



Während Vögel, Hornwürmer und andere Insekten häufige Schädlinge von Tomatenpflanzen sind, können Tiere manchmal auch ein Problem sein. Unsere Gärten können an einem Tag voll von fast reifem Obst und Gemüse sein und dann am nächsten Tag bis zu nackten Stielen gegessen werden. Lesen Sie weiter, um etwas über Tiere zu erfahren, die auf Tomatenpflanzen und den Schutz von Tomatenpflanzen abzielen.

Tomaten Pflanzenschutz

Wenn Ihre Tomatenpflanzen gegessen werden und Sie Vögel oder Insekten als die Täter ausgeschlossen haben, könnten Tiere das Problem sein. Die meisten Gärtner sind daran gewöhnt, Kaninchen, Eichhörnchen oder Rehe zu bekämpfen, aber denken nicht viel über den Schutz der Pflanzen vor diesen anderen tierischen Schädlingen nach:

  • Waldmurmeltiere
  • Gopher
  • Chipmunks
  • Beutelratte
  • Waschbären
  • Moles
  • Wühlmäuse

Wir denken auch nicht gerne, dass unsere eigenen Haustiere und Vieh (wie Ziegen) das Problem sein könnten.

Ein Schaden an Pflanzen wird häufig nicht erkannt, bis es zu spät ist, um die Pflanze zu retten. Diese tierischen Schädlinge essen die Wurzeln der Pflanze, nichts über dem Boden. In der Tat werden Sie wahrscheinlich nie den Maulwurf oder die Wühlmaus sehen, denn wenn sie oberirdisch kommen, ist es normalerweise nur nachts und selbst dann ist es selten. Also, wenn Laub und Früchte Ihrer Tomatenpflanze von etwas gegessen werden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es Maulwürfe oder Wühlmäuse ist.

Wie man Tomatenpflanzen vor Tieren schützt

Versuchen Sie Hochbeete, um Tierschädlinge davon abzuhalten, Tomaten und andere Gartenpflanzen zu essen. Hochbeete, die 18 Zoll hoch oder höher sind, sind für Kaninchen und andere kleinere Tiere schwierig zu erreichen. Es ist auch eine gute Idee, 6 Zoll oder mehr der Holzplanken unterhalb der Bodenhöhe zu haben, so dass kleine Tiere nicht nur unter den Hochbeeten graben.

Sie können auch eine Barriere aus schwerem Baumwolltuch oder Drahtgeflecht unter den Hochbeeten anlegen, um zu verhindern, dass sich Tiere in Ihren Garten eingraben. Wenn Sie wenig Platz haben, wachsen Tomaten sehr gut in großen Töpfen, was sie auch für einige Tierschädlinge zu hoch macht.

Ein weiterer Vorteil für den Anbau von Tomaten in Töpfen ist, dass Sie diese Töpfe auf Balkonen, Terrassen oder anderen gut besuchten Gebieten platzieren können, wo Tiere wahrscheinlich nicht gehen. Hirsche, Waschbären und Hasen meiden im Allgemeinen die Nähe von Menschen oder Gebieten, die von Haustieren besucht werden. Sie können Ihre Gartenbeete auch in der Nähe des Hauses oder in der Nähe eines Bewegungsmelders aufstellen, um Tierschädlinge abzuschrecken.

Ein paar andere Möglichkeiten, um Tomaten vor Tieren zu schützen, sind die Verwendung von Tierschutzmitteln, wie flüssiger Zaun oder die Verwendung von Vogelnetzen um die Pflanzen herum.

Manchmal ist es am besten, einen Zaun um den Garten herum zu bauen, um Tierschädlinge daran zu hindern, Tomaten zu essen. Zäune sind große Möglichkeiten, wenn es um Ihre Haustiere oder Vieh aus dem Garten kommt. Um die Kaninchen draußen zu halten, muss der Zaun unter der Bodenhöhe sitzen und Lücken haben, die nicht größer als ein Zoll sind. Um Hirsche draußen zu halten, muss der Zaun 8 Fuß oder höher sein. Ich habe einmal gelesen, dass die Platzierung von Menschenhaaren im Garten Hirsche abschreckt, aber ich habe es selbst nicht versucht. Allerdings wende ich normalerweise Haare von meiner Haarbürste, um Vögel und andere Kreaturen für Nester zu verwenden.

Vorherige Artikel:
Auf der Suche nach Reben, die in kalten Regionen wachsen, kann ein wenig entmutigend sein. Reben haben oft ein tropisches Gefühl und eine entsprechende Kälteempfindlichkeit. Es gibt jedoch eine schöne Auswahl an Reben, die auch den kalten Wintern der Zone 3 trotzen können. Lesen Sie weiter, um mehr über Reben zu erfahren, die in kalten Regionen wachsen, besonders robuste Reben für Zone 3. Ausw
Empfohlen
Regenmesser sind eine gute Möglichkeit, Wasser in der Landschaft zu speichern. Es gibt verschiedene Arten, die je nach Ihren Bedürfnissen verwendet werden können. Lesen Sie weiter für weitere Informationen darüber, was genau ein Regenmesser ist und wie ein Regenmesser im Garten verwendet werden kann. Was
Sie würden diese kleinen Kakteen nicht wirklich als Puderquasten benutzen wollen, aber die Form und Größe sind ähnlich. Die Familie ist Mammilaria , Puderquasten sind die Sorte, und sie sind eine sehr häufige Gruppe der dekorativen Kakteen. Was ist ein Puderquaste Kaktus? Die Pflanze ist eine Sukkulente und der Name ergibt sich aus der kompakten runden Form mit kleinen Stacheln in Wolle bedeckt. Les
Wenn Ihnen die Idee, mit einem Flammenwerfer zu jäten, Unbehagen bereitet, ist es an der Zeit, mehr über die Verwendung von Hitze zu erfahren, um Unkraut zu töten. Das Jäten von Flammen ist sicher, wenn Sie das Gerät richtig benutzen. Tatsächlich ist es in vielen Fällen sicherer als die Verwendung aggressiver Chemikalien, die das Grundwasser kontaminieren und giftige Rückstände auf Ihrem Gartengemüse hinterlassen. Lesen Si
Pflanzen, die langbeinig oder schlaff werden, neigen dazu, umzufallen, produzieren weniger Blüten und erzeugen ein unordentliches spindeldürrendes Aussehen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Pflanzen groß und langbeinig sind. Langbeiniges Pflanzenwachstum kann das Ergebnis von zu viel Stickstoff oder sogar schlechten Lichtverhältnissen sein. Es
Coprosma 'Marble Queen' ist ein auffälliger, immergrüner Strauch mit glänzenden, grünen Blättern, die mit cremigen weißen Flecken versehen sind. Diese attraktive, gerundete Pflanze, die auch als bunte Spiegelpflanze oder Spiegelglasbusch bekannt ist, erreicht eine reife Höhe von 3 bis 5 Fuß (1-1, 5 m), mit einer Breite von etwa 4 bis 6 Fuß. (1-2 m)
In den Wurzeln der Pflanzen der Familie der Akazien können fette weiße Larven geerntet werden, die Witchetty Maden genannt werden. Was sind Witchetty Larven? Lesen Sie weiter für einige interessante Witchetty grub Informationen und einige Gedanken, wie Sie ihre schädliche Aktivität in Ihren Pflanzen verhindern können. Was