Botanischer Nomenklatur Guide: Die Bedeutung der lateinischen Pflanzennamen



Es gibt so viele Pflanzennamen zu lernen, wie sie sind. Warum also verwenden wir auch lateinische Namen? Und was genau sind lateinische Pflanzennamen? Einfach. Wissenschaftliche lateinische Pflanzennamen werden verwendet, um bestimmte Pflanzen zu klassifizieren oder zu identifizieren. Lassen Sie uns mehr über die Bedeutung von lateinischen Pflanzennamen mit diesem kurzen aber feinen Leitfaden für botanische Nomenklatur erfahren.

Was sind lateinische Pflanzennamen?

Anders als sein allgemeiner Name (von dem es mehrere geben kann), ist der lateinische Name für eine Pflanze für jede Pflanze einzigartig. Wissenschaftliche lateinische Pflanzennamen helfen, sowohl die "Gattung" als auch die "Arten" von Pflanzen zu beschreiben, um sie besser zu kategorisieren.

Das Binomialsystem (zwei Namen) der Nomenklatur wurde Mitte des 18. Jahrhunderts vom schwedischen Naturforscher Carl Linnaeus entwickelt. Nach Ähnlichkeiten wie Blättern, Blüten und Früchten gruppierte er eine natürliche Ordnung und benannte sie entsprechend. Die "Gattung" ist die größere der beiden Gruppen und kann mit der Verwendung eines Nachnamens wie "Smith" gleichgesetzt werden. Zum Beispiel identifiziert die Gattung einen als "Smith" und die Art wäre dem Vornamen einer Person ähnlich "Joe."

Die Kombination der beiden Namen gibt uns einen einzigartigen Begriff für den individuellen Namen dieser Person, ebenso wie das Kombinieren der lateinischen Pflanzennamen "Gattung" und "Spezies" uns eine einzigartige botanische Nomenklatur-Anleitung für jede einzelne Pflanze gibt.

Der Unterschied zwischen den beiden Nomenklaturen ist, dass in lateinischen Pflanzennamen die Gattung zuerst aufgeführt wird und immer großgeschrieben wird. Die Art (oder das spezifische Epitheton) folgt dem Gattungsnamen in Kleinbuchstaben und der gesamte lateinische Pflanzenname ist kursiv oder unterstrichen.

Warum verwenden wir lateinische Pflanzennamen?

Die Verwendung von lateinischen Pflanzennamen kann für den Hausgärtner verwirrend sein, manchmal sogar einschüchternd. Es gibt jedoch einen guten Grund, lateinische Pflanzennamen zu verwenden.

Lateinische Wörter für die Gattung oder Art einer Pflanze sind beschreibende Begriffe, die verwendet werden, um eine bestimmte Pflanzenart und ihre Merkmale zu beschreiben. Die Verwendung von lateinischen Pflanzennamen hilft, Verwirrung zu vermeiden, die durch die oft widersprüchlichen und vielfachen gebräuchlichen Namen einer Person verursacht wird.

Im binominalen Latein ist die Gattung ein Substantiv und die Art ist ein beschreibendes Adjektiv dafür. Zum Beispiel ist Acer der lateinische Pflanzenname (Gattung) für Ahorn. Da es viele verschiedene Arten von Ahorn gibt, wird ein anderer Name (die Art) zur positiven Identifizierung hinzugefügt. Wenn man also mit dem Namen Acer rubrum (Rotahorn) konfrontiert wird, weiß der Gärtner, dass er einen Ahorn mit leuchtend roten Blättern sieht. Dies ist hilfreich, da Acer rubrum gleich bleibt, egal ob der Gärtner in Iowa oder anderswo in der Welt ist.

Der lateinische Pflanzenname ist eine Beschreibung der Pflanzenmerkmale. Nehmen Sie zum Beispiel Acer palmatum . Auch hier bedeutet "Acer" Ahorn, während das beschreibende "Palmatum" die Form einer Hand hat und von "Platanoides" abgeleitet ist, was "Platane" bedeutet. Acer platanoides bedeutet also, dass Sie einen Ahorn sehen, der dem ähnelt Platane.

Wenn ein neuer Pflanzenstamm entwickelt wird, benötigt die neue Pflanze eine dritte Kategorie, um ihr einzigartiges Merkmal weiter zu beschreiben. In diesem Fall wird ein dritter Name (Pflanzensorte) zum lateinischen Pflanzennamen hinzugefügt. Dieser dritte Name kann den Entwickler der Kulturvarietät, den Ursprungsort oder die Hybridisierung oder eine spezifische einzigartige Eigenschaft darstellen.

Bedeutung der lateinischen Pflanzennamen

Dieser botanische Nomenklaturführer enthält einige der häufigsten lateinischen Pflanzennamen, die in beliebten Gartenpflanzen vorkommen.

Farben
albaWeiß
AterSchwarz
aureaChartreuse
azurBlau
ChrysusGelb
CoccineusScharlachrot
erythrorot
Ferrugineusrostig
haemaBlutrot
LacteusMilchig
LeucWeiß
LividusBlau grau
LuridusBlasses Gelb
LuteusGelb
NigraSchwarz / dunkel
PuniceusRot lila
PurpureusLila
RoseaRose
rubrarot
VirenGrün
Herkunft oder Habitat
Alpinusalpin
AmurFluss Amur - Asien
CanadensisKanada
ChinensisChina
JaponicaJapan
MaritimaStrand
MontanaBerge
OkzidentalisWest - Nordamerika
OrientalisOstasien
SibiricaSibirien
SylvestrisWald
VirginianaVirginia
Form oder Gewohnheit
contortaVerdrehte
GlobosaGerundet
GracilisAnmutig
MaculataBeschmutzt
MagnusGroß
NanaZwerg
pendulaWeinend
ProstataKriechen
ReptansKriechen
Gemeinsame Wurzelwörter
AnthosBlume
BreviKurz
FiliFadenartig
FloraBlume
foliusLaub
GrandiGroß
HeteroVielfältig
LaevisGlatt
leptoSchlank
MakroGroß
MegaGroß
MikroKlein
MonoSingle
multiViele
PhyllosBlatt / Laub
platyFlach / Breit
PolyViele

Obwohl es nicht notwendig ist, wissenschaftliche lateinische Pflanzennamen zu lernen, können sie für den Gärtner von erheblicher Bedeutung sein, da sie Informationen über spezialisierte Merkmale unter ähnlichen Pflanzenarten enthalten.

Vorherige Artikel:
Das spitze, zarte Laub dieses hübschen, südpazifischen Baumes macht es zu einer interessanten Zimmerpflanze. Die Norfolk Island Kiefer gedeiht in wärmeren Klimaten und kann sehr groß werden, aber wenn sie in Containern gezogen wird, bildet sie eine schöne, kompakte Zimmerpflanze in jedem Klima. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Norfolk verpflanzen können, damit Sie es glücklich und gesund halten können. Wie ma
Empfohlen
Polka Dot Pflanzen ( Hypoestes phyllostachya ) sind häufige Zimmerpflanzen mit bunten Blattdarstellungen. Sie sind stark hybridisiert, um eine Vielzahl von Farben und Arten von Blattflecken zu erzeugen. Diese Zimmerpflanze, die auch Sommersprossen genannt wird, kann in jeder Art von indirektem Licht wachsen, hat aber die beste Farbe in Situationen mit wenig Licht.
Es hat schöne Blumen, aber ist weißes Campion ein Gras? Ja, und wenn Sie Blumen auf der Pflanze sehen, ist der nächste Schritt die Samenproduktion, also ist es Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu kontrollieren. Hier sind einige Informationen, die Ihnen helfen, wenn diese Pflanze auf Ihrem Grundstück erscheint. Was
Sie können Blumen pflanzen, indem Sie ihre Samen und Büsche pflanzen oder Teile ihrer Stängel wühlen oder schneiden, aber was ist mit all den Frühlings- und Herbstblumen, die aus den Zwiebeln sprießen? Es sollte einen Weg geben, mehr dieser Pflanzen zu produzieren, um Ihren Garten zu füllen. Es gibt und es heißt Skalierung. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Kräuter gelten allgemein als die robusteste aller Gartenpflanzen. Sie haben relativ wenig Probleme mit Insekten und Krankheiten und sind extrem anpassungsfähig. Während die meisten Kräuter bevorzugen, in voller Sonne gelegen zu sein, gibt es viele Schatten tolerante Kräuter, die stumpfe, dunkle Bereiche des Gartens aufhellen können. Scha
Die meisten Menschen kennen und lieben Sonnenuhren - diese Außenuhren, die die Sonne nutzen, um Zeit zu erzählen. In der Mitte steht ein keilartiges Ding, das Stil genannt wird. Wenn sich die Sonne über den Himmel bewegt, wirft der Stil einen Schatten, der sich ebenfalls über den Zahlenring um das Zifferblatt der Sonnenuhr bewegt. Es
Astern erhellen den Garten mit ihren hellen, glücklichen Blüten. Aber was kannst du tun, wenn es einfach kein Feuerwerk mehr gibt? Lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren, wie Sie Ihre Astern wieder auf Kurs bringen und wie Sie mit einer Aster ohne Blumen umgehen können. Warum werden meine Astern nicht blühen? Ein