Chili Peppers nicht heiß - wie heiße Chili Peppers bekommen



Chilischoten sind Synonyme für sensorische Wärme im Mund. Es ist schwer vorstellbar, dass Chili nicht heiß wird, es sei denn, Sie sind ein wahrer Feinschmecker oder kulinarischer Profi. Die Wahrheit ist, Chilis kommen in einer Vielzahl von Hitze-Ebenen, die auf dem Scoville-Index gemessen werden. Dieser Index misst Einheiten von Wärme und kann von 0 bis 2 Millionen reichen. Es gibt mehrere ökologische, kulturelle und sortenreine Gründe, warum Chili-Pfeffer-Hitze mild oder gar nicht existent ist. Die Methoden, wie man scharfe Chilischoten bekommt, reichen über diese Grundbedürfnisse hinaus.

Chili Peppers nicht heiß

Sie haben den Satz gehört: "Manche mögen es heiß." Sie beziehen sich nicht wirklich auf Paprika, aber das Sprichwort gilt sowieso. Die verschiedenen Wärmewerte, die sich in einem Pfeffer entwickeln, hängen von der Menge an Capsaicin ab.

Chilischoten, die nicht heiß genug für Sie sind, sind vielleicht die falsche Sorte. Einige Chilis sind ziemlich mild wie Glocken, Peperoncini und Paprika, die alle auf dem Scoville-Index niedrig sind.

Die heißeren, aber gewöhnlichen Jalapeno-, Habanero- und Ancho-Paprika können mild bis mittelscharf sein.

Zu den feurigen Showstoppern zählen Scotch Bonnets und der Weltrekord Trinidad Scorpion, der fast 1, 5 Millionen Scoville-Einheiten erreicht.

Wenn Sie also Chilis zu mild finden, probieren Sie eine der letzteren Sorten oder die neue Bhut Jolokia mit bescheidenen 855.000 bis zu einer Million Einheiten.

Faktoren für Chili Peppers nicht heiß werden

Chillies benötigen viel Wärme, Wasser und Sonnenlicht. In Ermangelung einer dieser Bedingungen wird die Frucht nicht vollständig reifen. Reife Paprika trägt meist die meiste Hitze. In kälteren Klimazonen, starten Sie die Samen drinnen und pflanzen Sie sie nach jeder Frostgefahr und Umgebungstemperaturen von 65 F. (18 C.).

Kulturen von Chilischoten, die nicht heiß sind, können eine Kombination aus unangemessenen Boden- und Standortsituationen, Vielfalt oder sogar schlechten Anbaupraktiken sein. Chili-Pfeffer Wärme wird in den Membranen um die Samen getragen. Wenn Sie gesunde Früchte bekommen, werden sie ein volles Innere der markigen heißen Membranen und eine höhere Hitze haben.

Auf der anderen Seite waren Sie vielleicht zu freundlich zu Ihren Paprikaschoten. Wenn Sie Ihre Paprika durch übermäßige Mengen an Wasser und Dünger pflegen, werden die Paprika übergroß und die Paprika in den Membranen verdünnt, was zu einem milder schmeckenden Pfeffer führt.

Denken Sie daran, dass Sie, um scharfe Chilischoten zu bekommen, gesundes Obst suchen, nicht große Früchte.

Wie man heiße Chili Peppers bekommt

Für Chilischoten zu mild, schauen Sie zuerst auf die Sorte, die Sie auswählen. Probieren Sie ein paar Arten aus dem Supermarkt oder in Rezepten, um herauszufinden, welches Maß an Wärme Sie suchen. Dann fangen Sie an und pflanzen Sie an einem sonnigen, gut drainierten Standort, wo die Temperaturen den größten Teil des Tages mindestens 80 F. (27 ° C) halten.

Geben Sie der Pfefferpflanze viel Feuchtigkeit und achten Sie auf Schädlinge und Krankheiten. Wenn Ihre Pflanze kräftig und gut gepflegt ist, werden die Früchte mit Geschmack und würziger Hitze platzen.

Sobald der Pfeffer geerntet ist, wird es nicht heißer werden. Sie können den Geschmack jedoch auf verschiedene Arten maximieren. Getrocknete Chilis bleiben gut erhalten und die Hitze wird verstärkt, wenn das Wasser in der Frucht verdunstet ist. Die getrockneten Chilis zu einem Pulver zerstoßen und zum Kochen verwenden. Sie können auch die Paprika rösten, die die Hitze nicht erhöht, aber einen rauchigen Reichtum schafft, der die anderen Geschmacksprofile des Pfeffers betont.

Haben Sie keine Angst, mit verschiedenen Arten von Paprika im Garten zu experimentieren. Ihre Vielfalt an Anwendungen ist erstaunlich und wenn Ihnen zu heiß ist, ist es genau richtig für einen Freund oder ein Familienmitglied.

Vorherige Artikel:
Huch! Meine Zimmerpflanze lässt Blätter fallen! Der Laubfall von Zimmerpflanzen ist nicht immer einfach zu diagnostizieren, da es eine Reihe von Gründen für dieses besorgniserregende Problem gibt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn Blätter von Zimmerpflanzen fallen. Bevor Sie sich darüber aufregen, dass eine Zimmerpflanze Blätter fallen lässt, denken Sie daran, dass das Abtropfen von Zimmerpflanzen nicht einmal ein Problem sein kann. Selbst
Empfohlen
Die einjährigen Blüten der Zone 3 sind einjährige Pflanzen, die nicht die winterlichen Temperaturen des Klimas überstehen müssen, aber kältebeständige Einjährige stehen vor einer relativ kurzen Frühjahrs- und Sommerwachstumszeit. Denken Sie daran, dass die meisten Einjährigen in Zone 3 wachsen werden, aber einige sind in der Lage, schneller zu etablieren und Blüten früher zu produzieren. Einjährige
Es ist nicht ungewöhnlich, einen Käfer im Garten zu treffen; Gärten sind schließlich kleine Ökosysteme, die Nahrung und Schutz für eine Vielzahl von Tieren bieten. Einige Käfer sind hilfreich im Garten, töten Schädlinge ab; Andere, wie die Trockenfrüchte oder der Saftkäfer, sind die schädlichen Schädlinge - diese Insekten schädigen reifende Früchte und können Pilze verbreiten, wenn sie sich auf Pflanzen bewegen. Lasst uns mehr
Die Suche nach einer Reihe von Löchern in Ihren Zimmerpflanzen kann frustrierend sein, aber Löcher in Topfpflanzen sind nicht ungewöhnlich, besonders im Herbst und Winter. Wenn das Wetter kühler wird, suchen Nagetiere oft Schutz im Haus. Obwohl sie nicht unbedingt Zimmerpflanzen fressen, sehen Nagetiere die lockere Blumenerde oft als einen großartigen Ort zur Aufbewahrung von Essensresten und können eine Menge Schaden anrichten. Nage
Viele Gärtner haben Sommerfliegen mit Einjährigen, aber wenn Sie längere Beziehungen mit Ihren Gartenpflanzen bevorzugen, wählen Sie Stauden. Stauden wachsen drei oder mehr Jahreszeiten. Wenn Sie an Stauden in Zone 8 denken, haben Sie eine große Auswahl. Lesen Sie weiter für eine kurze Liste der häufigsten mehrjährigen Pflanzen der Zone 8. Staude
Aluminium ist das am häufigsten vorkommende Metall in der Erdkruste, aber es ist kein essentielles Element für Pflanzen oder Menschen. Lesen Sie weiter, um mehr über den Aluminium- und Boden-pH-Wert und die Symptome toxischer Aluminiumspiegel zu erfahren. Hinzufügen von Aluminium zum Boden Die Verwendung von Aluminium im Gartenboden ist eine schnelle Möglichkeit, den pH-Wert des Bodens für säureliebende Pflanzen wie Blaubeeren, Azaleen und Erdbeeren zu senken. Sie s
Tanoak-Bäume ( Lithocarpus densiflorus syn. Notholithocarpus densiflorus ), auch Tanbarkbäume genannt, sind keine echten Eichen wie Weißeichen, Goldeichen oder Roteichen. Sie sind vielmehr nahe Verwandte der Eiche, was ihren gemeinsamen Namen erklärt. Wie Eichen, trägt der Tanoak Eicheln, die von Wildtieren gegessen werden. Les