Container Granat Granatapfel Bäume - Tipps zum Anbau eines Granatapfels in einem Topf



Ich mag Essen, an dem man etwas arbeiten muss. Krabbe, Artischocke und mein persönlicher Favorit, Granatapfel, sind Beispiele für Lebensmittel, die ein wenig mehr Aufwand von Ihrer Seite benötigen, um in den köstlichen Innenraum zu gelangen. Granatäpfel sind nicht nur lecker, sondern erhalten durch ihren hohen Anteil an Antioxidantien auch Bonuspunkte, was dazu führt, dass viele sich beim Granatapfelanbau versuchen. Wenn dies Sie betrifft, schauen wir uns die Pflege von Granatapfelpflanzen mit Schwerpunkt auf Granatapfelbäumen in Containern an.

Granatapfelanbau

Granatäpfel ( Punica granatum ) sind geschichtsträchtig und werden seit Jahrtausenden durch die Mittelmeerregionen Asiens, Afrikas und Europas gezogen. Die Frucht stammt aus dem Iran in den nördlichen Himalaya und reiste schließlich nach Ägypten, China, Afghanistan, Pakistan, Bangladesch, Iran, Irak, Indien, Birma und Saudi-Arabien. Es wurde im 16. Jahrhundert von spanischen Missionaren nach Amerika gebracht.

Ein Mitglied der Familie der Lythraceae, Granatapfelfrucht hat eine glatte, ledrige, rote bis rosa Haut um die essbaren Arillen. Diese Arillen sind der essbare Teil der Frucht und sind ihre Samen, umgeben von süßem, saftigem Fruchtfleisch. Die Samen können auch zum Pflanzen verwendet werden.

Granatapfelbäume werden nicht nur wegen ihrer saftigen, verlockenden Frucht angebaut, sondern bilden auch attraktive Zierstücke mit orangeroten Blüten vor der Fruchtbildung, die sich auf glänzenden, laubgrünen Blättern absetzen. Bäume haben normalerweise Dornen und werden als buschiger Strauch angebaut. Das heißt, Granatäpfel können als kleines Baumideal ausgebildet werden, wenn man einen Granatapfel in einem Topf anbaut.

Wie man Granatapfel-Bäume in den Behältern wachsen lässt

Granatäpfel gedeihen in Gebieten mit warmen, trockenen Bedingungen. Obwohl nicht alle von uns in solchen klimatischen Regionen leben, ist die gute Nachricht, dass der Anbau eines Granatapfels in einem Topf durchaus möglich ist. Granatapfelbäume in Containern können entweder bei ausreichender Trockenheit im Freien oder im Freien während eines Teils des Jahres gezüchtet und bei drohendem Kälteeinbruch nach drinnen transportiert werden.

Granatäpfel sind selbstbestäubend, also brauchen Sie nur einen, um Frucht zu setzen. Sie sind relativ robust und werden im zweiten Jahr Früchte tragen.

Für Außen- oder Indoor-Granatapfelbäume, die in Containern gewachsen sind, benötigen Sie etwa einen 10-Gallonen-Container, der zu einem Viertel mit Blumenerde gefüllt ist. Setzen Sie den Wurzelballen in den Behälter und beginnen Sie, um die Wurzeln mit dem Boden bis zur Oberseite des Behälters zu füllen, aber nicht den Stamm zu bedecken. Bewässere den neuen Baum gut mit Wasser und stampfe den Boden leicht auf, um Lufteinschlüsse zu vermeiden.

Pflege für Granatapfel-Pflanzen

Granatäpfel brauchen volle Sonne. Behalte den Wetterbericht im Auge und wenn die Temperaturen unter 40 ° F (4 ° C) sinken sollten, bewege die Pflanze drinnen zu einem sonnigen Fenster.

Wässern Sie den Baum einmal pro Woche tief, möglicherweise öfter in den Sommermonaten. Düngen Sie den Baum mit einer halben Tasse 10-10-10. Verbreiten Sie den Dünger auf dem Boden und zwei Zoll vom Stamm entfernt. Wasser in den Boden gießen. Während der ersten zwei Jahre des Wachstums des Baumes, füttern Sie im November, Februar und Mai, und danach düngen Sie nur im November und Februar.

Nach dem ersten Jahr des Baumes alle Zweige oder Triebe auf drei bis fünf pro Zweig zurückschneiden. Schneiden Sie im Winter die toten oder beschädigten Gliedmaßen aus. Beschneiden Sie die Saugnäpfe, um eine baumähnlichere Erscheinung zu erzeugen.

Befolgen Sie die obigen Tipps, und innerhalb von zwei Jahren haben Sie köstliche Granatapfelfrüchte, die so lange wie Äpfel (bis zu sieben Monate!) Bei kühlen, trockenen Bedingungen halten.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn die meisten der Öffentlichkeit über Rosen nachdenken, kommen die Rosen der Hybriden Tee-Floristen, auch langstielige Rosen genannt, zuerst in den Sinn. Was ist eine lange Stielrose? Wenn wir uns auf langstielige Rosen beziehen, sprechen wir typischerweise von Hybrid-Teerosen.
Empfohlen
Die Miltoniopsis Stiefmütterchen Orchidee ist möglicherweise eine der freundlichsten Orchideen, die Sie wachsen können. Seine helle, offene Blüte ähnelt einem Gesicht, genau wie die Stiefmütterchen, nach denen es benannt wurde. Diese Show-Stopper, auch bekannt als Miltonia Orchideen, entstanden in den kühlen Nebelwäldern Brasiliens und haben sich zu Hybridpflanzen mit attraktivem Laubwerk sowie leuchtenden Blüten entwickelt. Stiefmü
Was ist eine Plectranthus- Pflanze? Dies ist eigentlich der ziemlich unhandliche Gattungsname für die blaue Spornblume, eine strauchige Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Auf der Suche nach ein wenig mehr Plectranthus Spornblume Informationen? Weiter lesen! Plectranthus Spurflower Informationen Blaue Spornblumen sind schnell wachsende, strauchartige Pflanzen, die reife Höhen von 6 bis 8 Fuß erreichen. Di
Eukalyptusbäume sind für ihre große Statur bekannt. Dies kann sie leider in der heimatlichen Landschaft, besonders in windanfälligen Gebieten, zu Gefahren machen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen und Tipps zur Vermeidung von Windschäden durch Eukalyptusbäume. Eukalyptusbäume und Wind Wussten Sie, dass es über 700 Eukalyptusarten gibt? Die mei
Während Sie vielleicht Petersilie, Salbei, Rosmarin und Thymein in Ihrem Kräutergarten haben, fehlt es Ihnen vielleicht an Bohnenkraut. Es gibt zwei Arten von Bohnenkraut, Sommer und Winter, aber hier werden wir uns darauf konzentrieren, wie man Winterkräuter anbaut. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pflege und den Anbau von Winter-Bohnenkraut und anderen winterlichen Pflanzeninformationen zu erfahren. Wi
In der heutigen Zeit sind sich die meisten von uns der Vorteile der Kompostierung bewusst. Kompostierung ist eine umweltfreundliche Methode, um Lebensmittel und Gartenabfälle zu recyceln, ohne dass unsere Deponien gefüllt werden müssen. Wenn Sie über Kompostierung nachdenken, denken Sie wahrscheinlich an einen Outdoor-Abfalleimer, aber können Sie im Haus kompostieren? Dar
Was sind Kermesschuppen? Kermes-Schuppen sind aggressive sap-saugende Schädlinge, die bei Eichen erhebliche Schäden verursachen können. Die Behandlung von Kermesschuppen auf Pflanzen wird durch eine Vielzahl von Methoden erreicht. Lesen Sie weiter, um mehr über Kermes-Skalensteuerung zu erfahren. Ke