Crepe Myrtle Root System: Sind Crepe Myrte Wurzeln invasiv



Crepe Myrte Bäume sind schöne, zarte Bäume bieten helle, spektakuläre Blumen im Sommer und schöne Herbst Farbe, wenn das Wetter beginnt zu chillen. Aber sind Kreppmyrten-Wurzeln invasiv genug, um Probleme zu verursachen? Sie müssen sich nicht um dieses Problem kümmern, weil Kreppmyrtenbaumwurzeln nicht invasiv sind.

Sind Crepe Myrte Wurzeln invasiv?

Die Kreppmyrte ist ein kleiner Baum, der selten größer als 30 Fuß wird. Von Gärtnern für seine luxuriösen Sommerblüten in den Farben Pink und Weiß geliebt, bietet der Baum auch eine Peeling-Rinde und eine Herbstlaub-Anzeige. Wenn Sie darüber nachdenken, eine Pflanze in den Garten zu pflanzen, machen Sie sich keine Sorgen wegen der Invasivität der Kreppmyrten und ihrer Wurzeln. Das Kreppmyrtenwurzelsystem wird Ihrer Foundation nichts anhaben.

Das Kreppmyrtenwurzelsystem kann eine beträchtliche Strecke erstrecken, aber die Wurzeln sind nicht aggressiv. Die Wurzeln sind relativ schwach und dringen nicht in nahe gelegene Fundamente, Bürgersteige ein oder gefährden nahezu Pflanzen. Kreppmyrtenwurzeln versenken die Pfahlwurzeln nicht tief in den Boden oder senden Seitenwurzeln aus, um etwas in ihrem Weg zu knacken. In der Tat ist das gesamte Kreppmyrtenwurzelsystem flach und faserig und erstreckt sich horizontal bis zu drei Mal so weit wie der Baldachin breit ist.

Auf der anderen Seite ist es ratsam, alle Bäume mindestens 5 bis 10 Fuß von Gehwegen und Fundamenten entfernt zu halten. Die Kreppmyrte ist keine Ausnahme. Außerdem wächst das Wurzelsystem so nahe an der Oberfläche des Bodens, dass Sie keine Blumen im Bereich unterhalb des Baumes pflanzen sollten. Sogar Gras könnte mit den flachen Kreppmyrtenwurzeln für Wasser konkurrieren.

Haben Kreppmyrten invasive Samen?

Einige Experten nennen Kreppmyrten als potentiell invasive Pflanzen, aber die Invasivität der Kreppmyrte hat nichts mit den Kreppmyrtenbaumwurzeln zu tun. Vielmehr reproduziert sich der Baum so bereitwillig von seinen Samen, dass, sobald die Samen der Kultivierung entgehen, die resultierenden Bäume die einheimischen Pflanzen in der Wildnis verdrängen können.

Da die meisten der beliebten Kreppmyrtelsorten hybrid sind und keine Samen produzieren, ist die Vermehrung durch Samen in freier Wildbahn kein Problem. Dies bedeutet, dass Sie nicht riskieren, eine invasive Art einzuführen, indem Sie eine Kreppmyrte im Hinterhof pflanzen.

Vorherige Artikel:
Ein ernsthaftes Problem für Obstbaumzüchter könnte sein, Hirsche von den Obstbäumen fernzuhalten. Während sie die Frucht nicht wirklich essen, ist das wirkliche Problem das Anbraten an zarten Trieben, was zu einer kompromittierten Ernte führt. Hirsche, die Obstbäume essen, sind besonders ernst, wenn die Bäume sehr jung sind und die perfekte Höhe für ein faules Mampfen. Die Frag
Empfohlen
Wenn Sie an der letzten Erwachsenen-Malbuch-Modeerscheinung teilgenommen haben, sind Sie zweifellos mit Mandalaformen vertraut. Neben Malbüchern integrieren die Menschen heute Mandalas in ihren Alltag, indem sie Mandala-Gärten anlegen. Was ist ein Mandalagarten? Lesen Sie weiter für die Antwort. Was ist ein Mandala-Garten? P
Die Verwendung von Pflanzen zwischen Pflastersteinen mildert das Aussehen Ihres Weges oder Ihrer Terrasse und verhindert, dass Unkräuter in kahle Räume gelangen. Fragen, was zu pflanzen? Dieser Artikel kann helfen. Pflanzen zwischen Pflastersteinen Wenn Sie Bodendecker um Fertiger verwenden, möchten Sie, dass sie mehrere Kriterien erfüllen. Su
Richtig platzierter organischer Mulch kann Boden und Pflanzen in vielerlei Hinsicht nutzen. Mulch isoliert den Boden und die Pflanzen im Winter, hält aber auch den Boden im Sommer kühl und feucht. Mulch kann Unkraut und Erosion kontrollieren. Es hilft auch, Bodenfeuchtigkeit zu erhalten und das Zurückspritzen von Boden zu verhindern, der bodenbürtige Pilze und Krankheiten enthalten könnte. Mit
Ziergräser sind in der Landschaftsgestaltung und in Hausgärten beliebt, da sie vertikales Interesse, verschiedene Texturen und ein exotisches Element für Betten und Gehwege bieten. Hardy aus den Zonen 4 bis 9, Lawinen Feder Schilfgras ( Calamagrostis x Acutiflora 'Avalanche') ist eine auffällige Wahl mit atemberaubenden Federn und großer Höhe. Über
Es besteht kein Zweifel, dass die gelbe Flagge Iris eine wunderschöne, ins Auge fallende Pflanze ist. Leider ist die Pflanze so destruktiv wie schön. Pflanzen mit gelber Flagge wachsen wie ein Lauffeuer entlang von Bächen und Flüssen und werden häufig in Teichen, Bewässerungsgräben und anderen Uferbereichen gefunden, wo sie alle Arten von Problemen verursachen. Zunäc
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Der süße Duft von Glyzinien ist unverkennbar, denn er parfümiert den Garten - seine schönen violett-blauen oder lavendelfarbenen Blüten bedecken diese Rebe Mitte des späten Frühjahrs. Während Glyzinien leicht wachsen können, sollten Sie Vorsicht walten lassen, da sie alles ohne angemessene Pflege schnell überholen können. Wachsende