Alpine Geranium Pflanzen: Tipps zum Anbau von Alpengeranien


Jeder kennt Geranien. Hardy und schön, sie sind sehr beliebte Pflanzen für Gartenbeete und Container. Die Erodium Alpengeranie unterscheidet sich etwas von der gewöhnlichen Geranie, ist aber nicht weniger attraktiv und nützlich. Diese niedrig ausbreitende Pflanze erfreut sich einer Vielzahl von Böden und eignet sich hervorragend als Bodendecker. Lesen Sie weiter, um mehr über alpine Geraniumpflanzen und alpine Geraniumpflege zu erfahren.

Alpengeranium Pflanzen

Alpine Geranien ( Erodium Reichardii ) sind auch als Erodium bekannt - dieser Name kommt aus dem alten griechischen Wort für "Reiher". Der Name ist aufgrund der Form der unreifen Frucht der Pflanze, die so etwas wie ein Kopf und Schnabel eines Wasservogels aussieht. Der Name wurde auch in die gemeinsamen englischen Namen Heron's Bill und Stork's Bill übernommen.

Alpengeranium-Pflanzen sind meist niedrig wachsend. Je nach Sorte reichen sie von niedrigen bis zu 6 Zoll großen Bodendeckern bis hin zu kleinen Sträuchern mit 24 Zoll. Die Blüten sind klein und zart, in der Regel etwa einen halben Zoll breit, mit 5 Blütenblättern in den Farben weiß bis rosa. Die Blüten neigen dazu, sich zu verklumpen und erscheinen selten allein.

Wachsende Alpengeranien

Alpine Geranium Pflege ist sehr einfach und verzeihend. Die Pflanzen bevorzugen gut durchlässigen Boden und volle Sonne, aber sie tolerieren alles außer matschigen Boden und tiefen Schatten.

Je nach Sorte sind sie von Zone 6 bis 9 oder 7 bis 9 winterhart. Sie benötigen nur wenig Pflege - in den heißesten und trockensten Monaten profitieren sie von zusätzlichen Wassergaben, benötigen aber meist nur wenig zusätzliches Wasser .

Im Haus können sie Blattläusen zum Opfer fallen, aber im Freien sind sie praktisch frei von Schädlingen.

Sie können im Frühjahr vermehrt werden, indem neue Triebe mit einem Teil der alten Krone getrennt werden.

Nichts weiter als das. Wenn Sie also nach einer einfachen Bodenabdeckung suchen, sollten Sie versuchen, einige alpine Geraniumpflanzen in die Gegend zu bringen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Lavendel ( Lavandula angustifolia ) ist eine häufig gewachsene Krautpflanze, die für ihr wohlriechendes Aroma populär ist. Diese pflegeleichte Pflanze ist heiß und trocken und eignet sich daher für den Einsatz in einer Vielzahl von Landschaften und eignet sich hervorragend für trockenheitsgefährdete Gebiete. Lesen
Empfohlen
Stephanotis Blumen sind seit langem für ihre Schönheit und süßen Duft geschätzt. Die tropische Weinrebe, mit ihrem dunkel glänzenden Laub und den verschneiten Blumen, ist ein traditionelles Element in Hochzeitsbouquets und viele von uns erhielten unsere ersten Informationen über die Stephanotis Blume von unserem Floristen. Info
Aloen sind großartige Pflanzen, die man überall haben kann. Sie sind schön, hart wie Nägel und sehr praktisch für Verbrennungen und Schnitte; Aber wenn Sie seit einigen Jahren eine Aloe-Pflanze haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie für den Topf zu groß wird und umgepflanzt werden muss. Oder v
Herbizide sind starke Unkrautvernichter, aber wenn eine Chemikalie ein Unkraut vergiftet, besteht eine gute Chance, dass sie auch andere Pflanzen schädigt. Insbesondere wenn Sie diese Chemikalien in Ihrem Garten anwenden, ist eine Schädlingsbekämpfung durch Herbizide möglich. Pfeffer Pflanzen sind empfindlich und Schäden könnten Ihre Ernte ruinieren, aber Sie können den Schaden vermeiden und sogar Ihre Pflanzen, die durch Herbizid getroffen wurden, zu retten. Könne
Aster Pflanzensorten bieten eine Vielzahl von Blüten, Farben und Größen. Wie viele Arten von Aster gibt es? Es gibt zwei Hauptarten von Aster, aber viele Sorten der Pflanze. Alle sind zu den Zonen 4 bis 8 des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums robust. Wie viele Arten von Aster gibt es? Die meisten Gärtner sind mit Astern vertraut. Di
Schafgarbe, eine mehrjährige Pflanze mit gefiederten Blättern, die sowohl Segen als auch Fluch in der Heimatlandschaft sein kann, wird oft Schafgarbe genannt. Zier- oder Gemeine Schafgarbe ist nicht heimisch, aber Westgarbe ist in Nordamerika beheimatet. Beide haben eine sich ausbreitende Gewohnheit und extrem tolerante, robuste Naturen.
Damit Pflanzen überleben und gedeihen können, benötigen sie bestimmte Dinge. Zu diesen Dingen gehören Boden, Wasser, Dünger und Licht. Verschiedene Pflanzen benötigen unterschiedliche Lichtstärken; Manche bevorzugen die Morgensonne, manche die Sonne des ganzen Tages, andere genießen gefiltertes Licht den ganzen Tag und andere Schatten. Es kan