Citrus Fruit Information - Was sind die verschiedenen Arten von Zitrusbäumen



Wenn Sie am Frühstückstisch sitzen und Ihren Orangensaft schlürfen, ist es Ihnen schon einmal in den Sinn gekommen zu fragen, was Zitrusbäume sind? Meine Vermutung ist nein, aber in der Tat gibt es viele verschiedene Arten von Zitrusfrüchten, jede mit ihren eigenen besonderen Anforderungen an den Zitrusanbau und Geschmacksnuancen. Während Sie Ihren Saft trinken, lesen Sie weiter, um mehr über verschiedene Zitrusbaumsorten und andere Zitrusfrucht Informationen zu erfahren.

Was sind Zitrusbäume?

Was ist der Unterschied zwischen Zitrusfrucht und Obstbäumen? Zitrusbäume sind Obstbäume, aber Obstbäume sind keine Zitrusfrüchte. Das heißt, die Frucht ist der Samentragende Teil des Baumes, der normalerweise essbar, bunt und wohlriechend ist. Es wird aus einem Blüten-Ovar nach der Befruchtung hergestellt. Citrus bezieht sich auf die Sträucher oder Bäume der Familie Rutaceae.

Zitrusfrüchte Informationen

Citrus Kultivare können von Nordosten Indien Ost durch das Malaiische Archipel und südlich in Australien gefunden werden. Sowohl Orangen als auch Pampelmuse wurden in alten chinesischen Schriften aus dem Jahr 2400 v. Chr. Erwähnt und Zitronen wurden um 800 v. Chr. In Sanskrit geschrieben.

Von den verschiedenen Arten von Zitrusfrüchten sind Süßorangen in Indien und dreiflorige Orangen und Mandarinen in China entstanden. Acid Zitrus Sorten am wahrscheinlichsten in Malaysia abgeleitet.

Der Vater der Botanik, Theophrastus, klassifizierte Zitrus mit Apfel als Malus medica oder Malus persicum zusammen mit einer taxonomischen Beschreibung der Zitrone in 310 BC. Um die Zeit von Christi Geburt war der Ausdruck "Zitrus" irrtümlicherweise eine falsche Aussprache des griechischen Wortes für Zedernzapfen, "Kedros" oder "Callistris", der Name für den Sandelholzbaum.

In den kontinentalen Vereinigten Staaten wurde Zitrus zuerst von den frühen spanischen Entdeckern in Saint Augustine, Florida im Jahr 1565 eingeführt. Citrus-Produktion gedieh in Florida bis Ende 1700, als die ersten kommerziellen Lieferungen gemacht wurden. Um diese Zeit wurde Kalifornien in Zitrusfrüchte eingeführt, obwohl die kommerzielle Produktion erst viel später begann. Heute wird Zitrusfrüchte kommerziell in Florida, Kalifornien, Arizona und Texas angebaut.

Citrus wachsende Anforderungen

Keine der Zitrusbaumsorten hat feuchte Wurzeln. Alle erfordern eine hervorragende Drainage und im Idealfall einen sandigen Lehmboden, obwohl in Lehmböden Zitrusfrüchte angebaut werden können, wenn die Bewässerung gut durchgeführt wird. Während Zitrusbäume leichten Schatten tolerieren, werden sie produktiver sein, wenn sie in voller Sonne wachsen.

Bei jungen Bäumen sollten die Sauger beschnitten sein. Ältere Bäume brauchen nur wenig oder gar keinen Schnitt, außer um Krankheiten oder beschädigte Gliedmaßen zu entfernen.

Zitrusbäume zu düngen ist wichtig. Düngen Sie junge Bäume mit einem Produkt, das speziell für Zitrusbäume während der gesamten Vegetationsperiode geeignet ist. Tragen Sie den Dünger in einem Kreis auf, der 3 Meter (knapp einen Meter) über dem Baum verteilt ist. Im dritten Jahr des Lebens des Baumes düngen Sie 4-5 Mal pro Jahr direkt unter dem Baumkronendach, bis zum Rand oder nur etwas darüber hinaus.

Zitrusbaum-Sorten

Wie erwähnt, gehört Citrus zur Familie der Rutaceae, Unterfamilie Aurantoideae. Citrus ist die wirtschaftlich wichtigste Gattung, aber zwei weitere Gattungen sind in der Citriculture, Fortunella und Poncirus enthalten .

Kumquats ( Fortunella japonica ) sind kleine immergrüne Bäume oder Sträucher aus Südchina, die in subtropischen Regionen angebaut werden können. Im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten können Kumquats in ihrer Gesamtheit gegessen werden, einschließlich der Schale. Es gibt vier große Sorten: Nagami, Meiwa, Hong Kong und Marumi. Einmal als Zitrusfrucht klassifiziert, wird Kumquat jetzt unter einer eigenen Gattung klassifiziert und nach dem Mann benannt, der sie nach Europa eingeführt hat, Robert Fortune.

Trifoliate Orangenbäume ( Poncirus trifoliata ) sind wichtig für ihre Verwendung als Wurzelstock für Zitrusfrüchte, besonders in Japan. Dieser Laubbaum gedeiht in kühleren Regionen und ist frosthart als andere Zitrusfrüchte.

Es gibt fünf kommerziell wichtige Zitrusfrüchte:

Süßorange ( C. sinensi ) besteht aus vier Sorten: gemeine Orangen, Blutorangen, Navel-Orangen und säurefreie Orangen.

Mandarine ( C. tangerina ) enthält Mandarinen, Manadarine und Satsumas sowie eine beliebige Anzahl von Hybriden.

Grapefruit ( Citrus x paradisi ) ist keine echte Art, aber aufgrund ihrer wirtschaftlichen Bedeutung wurde ihr der Status einer Art zuerkannt. Grapefruit ist mehr als wahrscheinlich eine natürlich vorkommende Hybride zwischen Pommelo und Süßorange und wurde 1809 in Florida eingeführt.

Lemon ( C. limon ) verklumpt in der Regel süße Zitronen, raue Zitronen und Volkamer Zitronen.

Lime ( C. aurantifolia ) unterscheidet die beiden Hauptsorten Key und Tahiti als eigenständige Sorten, wobei Kaffir-Limette, Rangpur-Limette und süße Limette unter diesen Schirm fallen können.

Vorherige Artikel:
Bonnie L. Grant Bahia-Gras wird meist als Futter angebaut, wird aber manchmal als Erosionsschutz an Straßenrändern und gestörten Böden eingesetzt. Bahia-Gras hat eine ausgezeichnete Trockenheitstoleranz und kann auf einer Vielzahl von Böden angebaut werden. Das Gras Samen produktiv und verbreitet sich in Rasenflächen. Es h
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während ihre duftenden creme-weißen Blüten, eingebettet in glänzendes, immergrünes Laub, Gardenie-Pflanzen ( Gardenia augusta syn. G. jasminoides ) eine beliebte Ergänzung in oder um das Haus machen, sind diese atemberaubenden Schönheiten nicht die einfachsten Pflanzen zu wachsen. Oft h
Wenn Sie einzigartige Sträucher mit einer bestimmten Art von Laune wollen, betrachten Sie leafleaf Mahonia Pflanzen. Mit langen, aufrecht wachsenden Trieben aus gelben Blüten, die sich wie Oktopusbeine ausbreiten, lässt das wachsende Lederblatt Mahonia das Gefühl aufkommen, in ein Buch von Dr. Seuss getreten zu sein. Di
Bachelor-Taste, auch bekannt als Kornblume, ist eine schöne altmodische jährliche, die beginnt, einen neuen Ausbruch in Popularität zu sehen. Traditionell ist der Junggeselleknopf hellblau (daher die Farbe "Kornblume"), aber auch in pink, lila, weiß und sogar schwarz erhältlich. Bachelor-Button sollte im Herbst selbst Samen, aber sammeln Bachelor Knopf Samen ist sehr einfach, und wachsende Junggesellen-Knopf-Samen ist eine gute Möglichkeit, um sie in Ihrem Garten und mit Ihren Nachbarn zu verbreiten. Lese
Ixora ist ein immergrüner Strauch, der in den Zonen 10b bis 11 gedeiht und in den warmen Klimazonen von Süd- und Zentralflorida beliebt ist. Es kann ziemlich groß werden, aber auch gut formen und schneiden. Um seine Größe zu erhalten und eine ansprechende Form zu schaffen, ist das Zurückschneiden von Ixora wichtig und nicht schwierig. Soll
Rüben und ihre bunten Cousins ​​die Mangold sind schöne und nahrhafte Ergänzungen zu Ihrem hausgemachten Tisch, aber die Dinge laufen nicht immer so ab wie geplant mit dieser Familie von Wurzelgemüse. Manchmal ist das Wetter nicht auf Ihrer Seite und stattdessen bevorzugt Rüben Cercospora Spot, ein Pilz-Krankheitserreger, der sowohl Schäden an den Blättern verursachen als auch die Erträge erheblich reduzieren kann. Ob Sie in
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Kapuzinerkresse Blumen sind vielseitig; attraktiv in der Landschaft und nützlich im Garten. Kapuzinerkresse Pflanzen sind voll essbar und wachsende Kapuzinerkresse kann verwendet werden, um Blattläuse von anderen Pflanzen im Garten locken.