Wachsende Pflanzen für Kompost: Pflanzen für den Kompost Haufen wachsen



Pflanzen für den Komposthaufen zu züchten, anstatt nur Ihre Küchenabfälle zu werfen, ist Kompostierung der nächsten Stufe. Verwandeln Sie Ihre Lebensmittelabfälle in Nährstoffe für den Garten ist eine gute Möglichkeit, wieder zu verwenden und zu recyceln, aber Sie können noch weiter gehen, indem Sie bestimmte Pflanzen wachsen, um Ihren Kompost noch reicher zu machen.

Kompostpflanzen und biodynamische Gartenarbeit

Kompost ist eine großartige Möglichkeit, Abfall zu vermeiden und auch Ihre Gartenarbeit zu bereichern, aber einige Gärtner praktizieren intensivere organische Methoden, die spezifisch wachsende Pflanzen für den Komposthaufen umfassen. Grundlegende Kompostierung ist ziemlich einfach, und es beginnt mit einem Stapel von organischen Abfällen, die Lebensmittelabfälle, Grasschnitt, Zweige und andere Gartenabfälle enthalten können. Es gibt einige wichtige Schritte, die Sie ergreifen müssen, wie zum Beispiel den Kompost umzudrehen, aber im Grunde genommen besteht das Rezept darin, den Abfall, den Sie zur Hand haben, einzuwerfen.

Bei Pflanzen, die für Kompost gezüchtet werden, fügen Sie dem Pfahl spezielle Pflanzen hinzu, um ihn auf besondere Art und Weise anzureichern. Dies ist eine gängige Praxis in der biodynamischen oder biointensiven Gartenarbeit, und obwohl Sie vielleicht nicht jeden Aspekt dieser Gartenphilosophie erfassen möchten, sollten Sie sich an den reichen Kompostpräparaten orientieren und spezielle Pflanzen für optimale Nährstoffe in Ihren Haufen aufnehmen.

Pflanzen für den Komposthaufen

Es gibt mehrere Pflanzen, die den Nährstoffgehalt von Kompost verbessern, und die meisten sind leicht zu kultivieren und können speziell für den Zweck der Kompostierung oder für einen sekundären Zweck zu einem Teil Ihres Gartens werden.

Eine der offensichtlichsten Entscheidungen ist jede Art von Hülsenfrüchten, wie Klee oder Luzerne. Diese Pflanzen fixieren Stickstoff und sind einfach zwischen Reihen und an den Rändern von Gärten zu wachsen. Ernten Sie sie und werfen Sie das Schnittgut für zusätzlichen Stickstoff in Ihren Komposthaufen.

Ein paar Kräuter sind auch gute Kompostpflanzen: Borretsch und Beinwell. Beide wachsen schnell, um Ihnen viel Grün für den Komposthaufen zu geben und Nährstoffe wie Phosphor und Zink hinzuzufügen. Beinwell ist auch eine gute Quelle für Makronährstoff Kalium.

Schafgarbe ist eine weitere großartige Pflanze für Kompost, da sie bei der Zersetzung hilft. Bringe in deinem Garten zusätzliche Brassicas hinzu und verwende den Überschuss in Kompost. Brassicas gehören Grünkohl und Daikon Rettich. Verwenden Sie die restlichen Teile der Pflanzen nach der Ernte, um den Komposthaufen mit zusätzlichen Nährstoffen anzureichern.

Pflanzen für Kompost zu züchten ist eine schlaue Art, Ihren Garten zu bereichern, und es ist auch einfach. Hülsenfrüchte reichern den Boden an, in dem sie wachsen und in den Komposthaufen, während Kohl und Kräuter für den Kompost und zur Erntezeit doppelte Arbeit leisten können.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie den frischen Geschmack von selbst angebautem Salat mögen, müssen Sie ihn nicht einfach aufgeben, wenn die Gartensaison vorüber ist. Vielleicht haben Sie nicht genügend Gartenfläche; Mit den richtigen Werkzeugen können Sie jedoch das ganze Jahr über frischen Salat bekommen. Es ist extrem einfach, mit dem Anbau von Salat im Haus zu beginnen, und wenn Sie ein großer Salatesser sind, sparen Sie eine Menge Geld, indem Sie es selbst tun, anstatt die Einzelhandelspreise im Geschäft zu bezahlen. Wie man
Empfohlen
Erdbeer-Geranium-Pflanzen ( Saxifraga stolonifera ) sorgen für eine hervorragende Bodenbedeckung. Sie erreichen nie mehr als einen Fuß in der Höhe, sie gedeihen in schattigen Bereichen mit indirektem Licht, und sie verbreiten sich zuverlässig durch Stolonen, attraktive rote Ranken, die sich ausstrecken und Wurzeln bilden, um neue Pflanzen zu bilden. Le
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während ihre duftenden creme-weißen Blüten, eingebettet in glänzendes, immergrünes Laub, Gardenie-Pflanzen ( Gardenia augusta syn. G. jasminoides ) eine beliebte Ergänzung in oder um das Haus machen, sind diese atemberaubenden Schönheiten nicht die einfachsten Pflanzen zu wachsen. Oft h
Ein Mitglied der Familie Lamiaceae, rote Raripila-Minze-Pflanzen ( Mentha x Smithiana ) sind Hybridpflanzen, die aus der Maisminze ( Mentha arvensis ), der Wasserminze ( Mentha aquatica ) und der Grünen Minze ( Mentha spicata ) bestehen. Häufiger in Nord- und Mitteleuropa verwendet, kann der Erwerb von roten Raripila-Pflanzen ein wenig mehr Forschung erfordern, da andere Minzsorten in den Vereinigten Staaten und Kanada beliebter sind, aber die Anstrengung lohnt sich wegen seiner schönen grün / roten Blätter mit roten Stielen. Rot
Ameisen werden im Allgemeinen nicht als gefährliche Schädlinge betrachtet, aber sie können dem Rasengras erhebliche Gesundheits- und kosmetische Schäden zufügen. Die Kontrolle von Ameisen im Rasen wird wichtig, wenn ihr Hügelaufbau Wurzelschäden an Gras und unansehnlichen Hügeln verursacht. Diese Kolonieinsekten setzen sich in großer Anzahl nieder und bilden komplizierte Labyrinthe in Graswurzelsystemen. Ameisen
Schafgarbe, eine mehrjährige Pflanze mit gefiederten Blättern, die sowohl Segen als auch Fluch in der Heimatlandschaft sein kann, wird oft Schafgarbe genannt. Zier- oder Gemeine Schafgarbe ist nicht heimisch, aber Westgarbe ist in Nordamerika beheimatet. Beide haben eine sich ausbreitende Gewohnheit und extrem tolerante, robuste Naturen.
Sie werden einen Shagbark-Hickory-Baum ( Carya ovata ) nicht für irgendeinen anderen Baum halten. Seine Rinde ist die silberweiße Farbe der Birkenrinde, aber shagbark Hickory Rinde hängt in langen, losen Streifen, so dass der Stamm zottig aussehen. Die Pflege dieser harten, dürreresistenten einheimischen Bäume ist nicht schwierig. Les