Wachsende Pflanzen für Kompost: Pflanzen für den Kompost Haufen wachsen


Pflanzen für den Komposthaufen zu züchten, anstatt nur Ihre Küchenabfälle zu werfen, ist Kompostierung der nächsten Stufe. Verwandeln Sie Ihre Lebensmittelabfälle in Nährstoffe für den Garten ist eine gute Möglichkeit, wieder zu verwenden und zu recyceln, aber Sie können noch weiter gehen, indem Sie bestimmte Pflanzen wachsen, um Ihren Kompost noch reicher zu machen.

Kompostpflanzen und biodynamische Gartenarbeit

Kompost ist eine großartige Möglichkeit, Abfall zu vermeiden und auch Ihre Gartenarbeit zu bereichern, aber einige Gärtner praktizieren intensivere organische Methoden, die spezifisch wachsende Pflanzen für den Komposthaufen umfassen. Grundlegende Kompostierung ist ziemlich einfach, und es beginnt mit einem Stapel von organischen Abfällen, die Lebensmittelabfälle, Grasschnitt, Zweige und andere Gartenabfälle enthalten können. Es gibt einige wichtige Schritte, die Sie ergreifen müssen, wie zum Beispiel den Kompost umzudrehen, aber im Grunde genommen besteht das Rezept darin, den Abfall, den Sie zur Hand haben, einzuwerfen.

Bei Pflanzen, die für Kompost gezüchtet werden, fügen Sie dem Pfahl spezielle Pflanzen hinzu, um ihn auf besondere Art und Weise anzureichern. Dies ist eine gängige Praxis in der biodynamischen oder biointensiven Gartenarbeit, und obwohl Sie vielleicht nicht jeden Aspekt dieser Gartenphilosophie erfassen möchten, sollten Sie sich an den reichen Kompostpräparaten orientieren und spezielle Pflanzen für optimale Nährstoffe in Ihren Haufen aufnehmen.

Pflanzen für den Komposthaufen

Es gibt mehrere Pflanzen, die den Nährstoffgehalt von Kompost verbessern, und die meisten sind leicht zu kultivieren und können speziell für den Zweck der Kompostierung oder für einen sekundären Zweck zu einem Teil Ihres Gartens werden.

Eine der offensichtlichsten Entscheidungen ist jede Art von Hülsenfrüchten, wie Klee oder Luzerne. Diese Pflanzen fixieren Stickstoff und sind einfach zwischen Reihen und an den Rändern von Gärten zu wachsen. Ernten Sie sie und werfen Sie das Schnittgut für zusätzlichen Stickstoff in Ihren Komposthaufen.

Ein paar Kräuter sind auch gute Kompostpflanzen: Borretsch und Beinwell. Beide wachsen schnell, um Ihnen viel Grün für den Komposthaufen zu geben und Nährstoffe wie Phosphor und Zink hinzuzufügen. Beinwell ist auch eine gute Quelle für Makronährstoff Kalium.

Schafgarbe ist eine weitere großartige Pflanze für Kompost, da sie bei der Zersetzung hilft. Bringe in deinem Garten zusätzliche Brassicas hinzu und verwende den Überschuss in Kompost. Brassicas gehören Grünkohl und Daikon Rettich. Verwenden Sie die restlichen Teile der Pflanzen nach der Ernte, um den Komposthaufen mit zusätzlichen Nährstoffen anzureichern.

Pflanzen für Kompost zu züchten ist eine schlaue Art, Ihren Garten zu bereichern, und es ist auch einfach. Hülsenfrüchte reichern den Boden an, in dem sie wachsen und in den Komposthaufen, während Kohl und Kräuter für den Kompost und zur Erntezeit doppelte Arbeit leisten können.

Vorherige Artikel:
Willst du also eine Orchidee anbauen? Es gibt zehntausende Orchideenarten in fast jeder Farbe des Regenbogens. Einige exotische Versionen werden selten außerhalb von Spezialshows gesehen, während andere für den Anfängerzüchter leicht zugänglich sind. Im Gegensatz zum üblichen Stereotyp gedeihen viele Arten von Orchideen als Zimmerpflanzen und müssen nicht in einem Gewächshaus gehalten werden. Die Orc
Empfohlen
Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit können entweder auf Gemüse in den Tropen wirken oder Probleme mit Krankheiten und Schädlingen verursachen. Alles hängt von der Art der angebauten Pflanzen ab; Es gibt einige anpassungsfähigere Gemüse für Regenzeiten, die in Betracht gezogen werden sollten. Einige spezifische Pflanzen, die in Regenzeiten gepflanzt werden, benötigen möglicherweise die Unterstützung von Kunststoff-Reihenabdeckungen und Pestiziden oder Pflanzensorten von Gemüse, die für das feuchte, feuchte Klima geeignet sind. Gemüse, da
Pflanzende Dahlien sind nicht sehr schwierig. wie sie entweder aus Samen oder Knollen oder Zwiebeln gezüchtet werden. Dahlien kommen in einer Vielzahl von Farben und Größen und sind sehr vielseitig im Garten. Nichts hebt Ihren Garten mehr hervor als das Pflanzen von Dahlien. Lesen Sie weiter, um mehr über das Pflanzen von Dahlien zu erfahren. Wi
Wer liebt nicht den schneeflockenartigen Fall von Kirschblütenblättern oder die fröhliche, leuchtende Farbe eines Tulpenbaums? Blühende Bäume beleben jeden Platz im Garten im großen Stil und viele haben den zusätzlichen Vorteil, später essbare Früchte zu produzieren. Bäume der Zone 6, die viel blühen, mit vielen der populärsten blühenden Bäume, die in den möglichen -5 Grad Fahrenheit (-21 C.) der Region r
Unter idealen Bedingungen wachsen Balsamtannen ( Abies balsamea ) etwa einen Fuß pro Jahr. Sie werden schnell zu den gleichmäßig geformten, dichten, kegelförmigen Bäumen, die wir als Weihnachtsbäume erkennen, aber sie hören nicht auf. Balsamtannen werden zu hoch aufragenden Architekturbäumen mit einer kühnen Präsenz in der Landschaft. Sie könn
Selleriesamen ist eine übliche Küchenklammer, die in Salaten, Dressings und anderen Rezepten verwendet wird. Es ist in Supermärkten erhältlich, aber denken Sie daran, wie viel mehr Geschmack der frische Samen von Ihrem Sellerie halten würde. Das Einsparen von Selleriesamen erfordert nur ein wenig Zeit und Wissen über den Lebenszyklus dieser Pflanze. Hier
Immergrüne Bodendecker halten das Leben in der Landschaft auch im Winter. Gaultheria, oder Wintergrün, ist eine süße kleine Pflanze mit Minze duftenden Blättern und essbaren Beeren. Es ist perfekt für kühlere Regionen und stammt aus Nordamerika. Einige Tipps unten können Ihnen helfen zu entscheiden, ob es für Ihren Garten geeignet ist, sowie eine Anleitung zur Pflege von Wintergrün. Wachsend