Ist Kunstrasen Harm Tree Roots: Tipps für die Installation von Kunstrasen in der Nähe von Bäumen



In einer perfekten Welt hätten wir alle perfekt gepflegte, satte grüne Rasenflächen, unabhängig davon, in welchem ​​Klima wir leben. In einer perfekten Welt würde Gras genau die Höhe erreichen, die wir in voller Sonne oder tiefem Schatten haben wollen und nie gemäht werden müssen. bewässert oder behandelt für Unkraut oder Insekten. Sie können tatsächlich den perfekten, wartungsfreien Rasen mit Kunstrasen haben. Kunstrasen hat jedoch wie immer Vor- und Nachteile. Die Installation von künstlichem Gras in der Nähe von Bäumen ist ein besonderes Anliegen. Lesen Sie weiter, um mehr über Kunstrasen rund um Bäume zu lernen.

Hat künstlicher Rasen Harm Tree Roots?

Menschen denken oft darüber nach, Kunstrasen um Bäume zu legen, weil dort kein echtes Gras wachsen kann. Dichte Baumkronen können eine Fläche zu schattig machen, damit Gras wachsen kann. Baumwurzeln können das ganze Wasser und die Nährstoffe um sie herum schwärmen.

Der andere Vorteil von Kunstrasen ist das ganze Geld, das dadurch eingespart wird, dass man den Rasen nicht für Wasser, Dünger, Rasen oder für Schädlinge, Unkräuter und Krankheiten bewässern muss. Chemische Herbizide und Pestizide, die wir auf unseren Rasenflächen verwenden, können Bäume, Zierpflanzen und nützliche Insekten schädigen. Mähen und Unkrautjäten können auch Baumstämme und Wurzeln schädigen und sie mit offenen Wunden zurücklassen, die Schädlinge und Krankheiten eindringen lassen.

Kunstrasen klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich gut, oder? Baumwurzeln benötigen jedoch Wasser und Sauerstoff, um zu überleben. Natürlich wirft diese Tatsache die Frage auf: Schädigt Kunstrasen Baumwurzeln?
Die Antwort hängt wirklich vom Kunstrasen ab.

Künstliches Gras nahe Bäumen installieren

Kunstrasen von guter Qualität wird porös sein und Wasser und Sauerstoff durchströmen lassen. Kunstrasen, der nicht porös ist, kann es unmöglich machen, dass Baumwurzeln das Wasser und den Sauerstoff erhalten, den sie zum Überleben brauchen. Nichtporöser Kunstrasen wird im Grunde genommen den Boden und alles, was darin lebt, töten und sterilisieren.

Kunstrasen wird hauptsächlich auf Sportplätzen eingesetzt, wo keine Bedenken über Baumwurzeln oder im Boden lebende Organismen bestehen. Bevor Sie Kunstrasen in der Nähe von Bäumen installieren, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen und sicherstellen, dass Sie Kunstrasen bekommen, der ausreichend Wasser und Sauerstoff enthält. Gute Qualität Kunstrasen wird auch mehr wie natürliches Gras aussehen, so dass es die zusätzlichen Kosten wert ist.

Selbst poröser Kunstrasen kann jedoch seine Nachteile in Baumwurzeln haben. Kunstrasen zieht Wärme an, die für Wurzeln und Bodenorganismen, die nicht an heiße Bedingungen gewöhnt sind, sehr schädlich sein kann. Im Süden und Südwesten sind viele Bäume an heiße, trockene Bedingungen gewöhnt und werden dadurch nicht geschädigt. Nordische Bäume, die an kühlere Böden gewöhnt sind, können diese jedoch möglicherweise nicht überleben. In nördlichen Klimazonen kann es besser sein, natürlich aussehende Landschaftsbeete zu schaffen, die mit flachen wurzelnden Schattenpflanzen und Mulch in Bereichen um Bäume gefüllt sind, wo echtes Gras nicht wachsen wird.

Vorherige Artikel:
Ich gebe es zu. Ich mag einzigartige und wundervolle Dinge. Mein Geschmack in Pflanzen und Bäumen ist im Besonderen wie ein Ripleys Believe It or Not der Gartenbauwelt. Ich glaube, das ist der Grund, warum mich die mediterrane Fächerpalme ( Chamaerops humilis ) fasziniert. Mit mehreren braunen Stämmen aus faseriger Rinde, die von oben bis unten wie ein Tannenzapfen skaliert sind, und dreieckigen, fächerförmigen Blättern, spricht es wirklich meinen Sinn für Verrücktheit an, und ich muss nur mehr darüber wissen. Also, b
Empfohlen
Für einen Allergiker kann es in der Nähe von Folter sein, wenn Ihr Rasen oder Garten von Ambrosia angegriffen wird. Die Ragweed-Pflanze ( Ambrosia artemisiifolia ) ist ein gewöhnliches Unkraut in Höfen und ist einer der schlechtesten für die Pollenproduktion. Die Bekämpfung von Ambrosia wird nicht nur dazu beitragen, dass Ihr Garten schön aussieht, sondern hilft auch, die Allergiesymptome für Menschen in und um Ihren Garten zu lindern. Wie si
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach einem interessanten Gartenprojekt suchen, das duftende Frühlingsblumen hervorbringt, sollten Sie versuchen, Stockpflanzen anzubauen. Die Stammpflanze, auf die hier Bezug genommen wird, ist nicht die Pflanze, die Sie im Gewächshaus als eine Quelle von Stecklingen pflegen, die irgendeine Art von Pflanze sein kann.
Tulpenbäume ( Liriodendron tulipifera ) machen ihrem Namen alle Ehre, mit spektakulären Frühlingsblüten, die an die Blumen erinnern. Die Tulpe Pappel ist keine Pappel und nicht mit Tulpenblüten verwandt, sondern ist eigentlich ein Mitglied der Magnolia-Familie. Die Pflanze ist nicht für jede Landschaft geeignet, da sie 120 Fuß hoch werden kann, aber sie ist in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze winterhart. Die Ü
Unkraut, Unkraut, Unkraut. Sie tauchen überall auf und die Gärtner führen einen ständigen Kampf gegen sie. Wir bestellen und bereichern den Boden. Wir pflanzen unsere Zierpflanzen und unser Gemüse, und das Unkraut nutzt unsere Bemühungen. Wir denken, wir haben sie unter Kontrolle, und dann drehen wir uns um und finden etwas, das sich dort ausbreitet, wo wir es am wenigsten erwarten; das heimtückische Gras, Knöterich, wuchert auf unseren Fußwegen und zwischen den Fliesen unserer Terrasse empor. Wie vie
Frost kann bei zarten Pflanzen schwerwiegende Schäden verursachen, besonders wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Fröste ungewöhnlich sind, sie stellen eine echte Bedrohung für Pflanzen dar, die an Temperaturen über dem Gefrierpunkt gewöhnt sind. Selbst wenn Ihr Klima kalte Winter erlebt, kann ein einzelner Frost spät im Frühling oder früh im Herbst kommen, um Ihre zarten Pflanzen lange vor ihrer Zeit zu töten. Lesen Si
Wie überwintern Kräuter? Dies ist eine schwierige Frage, da Krautpflanzen in ihrer Kältefestigkeit sehr unterschiedlich sind. Einige beständige Kräuter überleben sehr kalte Winter mit minimalem Schutz, während zarte Stauden den ersten harten Frost möglicherweise nicht überleben. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Kräutergarten zu winterfest zu machen, ist der erste Schritt, Ihre Lieblings-Internet-Suchmaschine zu verwenden und die Kältefestigkeit Ihrer Pflanze zu bestimmen, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre USDA-Anbaufläche kennen. Mit diesen