Ist Kunstrasen Harm Tree Roots: Tipps für die Installation von Kunstrasen in der Nähe von Bäumen



In einer perfekten Welt hätten wir alle perfekt gepflegte, satte grüne Rasenflächen, unabhängig davon, in welchem ​​Klima wir leben. In einer perfekten Welt würde Gras genau die Höhe erreichen, die wir in voller Sonne oder tiefem Schatten haben wollen und nie gemäht werden müssen. bewässert oder behandelt für Unkraut oder Insekten. Sie können tatsächlich den perfekten, wartungsfreien Rasen mit Kunstrasen haben. Kunstrasen hat jedoch wie immer Vor- und Nachteile. Die Installation von künstlichem Gras in der Nähe von Bäumen ist ein besonderes Anliegen. Lesen Sie weiter, um mehr über Kunstrasen rund um Bäume zu lernen.

Hat künstlicher Rasen Harm Tree Roots?

Menschen denken oft darüber nach, Kunstrasen um Bäume zu legen, weil dort kein echtes Gras wachsen kann. Dichte Baumkronen können eine Fläche zu schattig machen, damit Gras wachsen kann. Baumwurzeln können das ganze Wasser und die Nährstoffe um sie herum schwärmen.

Der andere Vorteil von Kunstrasen ist das ganze Geld, das dadurch eingespart wird, dass man den Rasen nicht für Wasser, Dünger, Rasen oder für Schädlinge, Unkräuter und Krankheiten bewässern muss. Chemische Herbizide und Pestizide, die wir auf unseren Rasenflächen verwenden, können Bäume, Zierpflanzen und nützliche Insekten schädigen. Mähen und Unkrautjäten können auch Baumstämme und Wurzeln schädigen und sie mit offenen Wunden zurücklassen, die Schädlinge und Krankheiten eindringen lassen.

Kunstrasen klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich gut, oder? Baumwurzeln benötigen jedoch Wasser und Sauerstoff, um zu überleben. Natürlich wirft diese Tatsache die Frage auf: Schädigt Kunstrasen Baumwurzeln?
Die Antwort hängt wirklich vom Kunstrasen ab.

Künstliches Gras nahe Bäumen installieren

Kunstrasen von guter Qualität wird porös sein und Wasser und Sauerstoff durchströmen lassen. Kunstrasen, der nicht porös ist, kann es unmöglich machen, dass Baumwurzeln das Wasser und den Sauerstoff erhalten, den sie zum Überleben brauchen. Nichtporöser Kunstrasen wird im Grunde genommen den Boden und alles, was darin lebt, töten und sterilisieren.

Kunstrasen wird hauptsächlich auf Sportplätzen eingesetzt, wo keine Bedenken über Baumwurzeln oder im Boden lebende Organismen bestehen. Bevor Sie Kunstrasen in der Nähe von Bäumen installieren, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen und sicherstellen, dass Sie Kunstrasen bekommen, der ausreichend Wasser und Sauerstoff enthält. Gute Qualität Kunstrasen wird auch mehr wie natürliches Gras aussehen, so dass es die zusätzlichen Kosten wert ist.

Selbst poröser Kunstrasen kann jedoch seine Nachteile in Baumwurzeln haben. Kunstrasen zieht Wärme an, die für Wurzeln und Bodenorganismen, die nicht an heiße Bedingungen gewöhnt sind, sehr schädlich sein kann. Im Süden und Südwesten sind viele Bäume an heiße, trockene Bedingungen gewöhnt und werden dadurch nicht geschädigt. Nordische Bäume, die an kühlere Böden gewöhnt sind, können diese jedoch möglicherweise nicht überleben. In nördlichen Klimazonen kann es besser sein, natürlich aussehende Landschaftsbeete zu schaffen, die mit flachen wurzelnden Schattenpflanzen und Mulch in Bereichen um Bäume gefüllt sind, wo echtes Gras nicht wachsen wird.

Vorherige Artikel:
Die Hybridisierung hat uns eine Vielzahl von schönen und ungewöhnlichen Pflanzen zur Auswahl gegeben, wenn sie unsere Häuser schmücken. Die Kaktusfamilie ist ein perfektes Beispiel für das verfügbare Pflanzenspektrum. Die Ferienpflanzen wie der Weihnachts- und Osterkaktus sind die Hybriden des brasilianischen Waldkaktus. Dies
Empfohlen
Kolonie-Kollaps-Störung, Pestizid-Anwendungen, die Millionen von Bienen auslöschen, und der Niedergang von Monarchfalter machen heutzutage Schlagzeilen. Offensichtlich sind unsere Bestäuber in Schwierigkeiten, was bedeutet, dass unsere zukünftigen Nahrungsquellen in Schwierigkeiten sind. Den abnehmenden Mottenpopulationen wird jedoch wenig Aufmerksamkeit geschenkt. We
Trompetenreben sind spektakuläre Ergänzungen im Garten. Sie sind bis zu 40 Fuß lang (12 m) groß und bilden wunderschöne, helle, trompetenförmige Blüten. Sie sind eine gute Wahl, wenn Sie einem Zaun oder Spalier Farbe verleihen möchten. Es gibt jedoch ein paar Arten von Trompetentrauben, also, selbst wenn Sie wissen, dass Sie den Sprung wagen wollen, müssen noch Entscheidungen getroffen werden. Lesen S
Pflanzen, die "Trompetenrebe" genannt werden, sind normalerweise wissenschaftlich als Campsis radicans bekannt , aber Bignonia capreolata reist auch unter dem gemeinsamen Namen ihrer Cousin-Trompeten-Rebe, obwohl sie besser als Kreuzschnabel bekannt ist. Beide Pflanzen sind einfach anzubauende, pflegeleichte Reben mit hellen, trompetenförmigen Blüten.
Was sind Wurmröhren und was nützen sie? Kurz gesagt, Wurmröhren, manchmal auch Wurmtürme genannt, sind kreative Alternativen zu herkömmlichen Kompostbehältern oder Pfählen. Die Herstellung eines Wurmrohrs könnte nicht einfacher sein, und die meisten Vorräte sind preiswert - oder vielleicht sogar kostenlos. Ein Wur
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Da die meisten zweijährig sind, ist die Vermehrung von Campanula-Pflanzen oder Glockenblumen oft erforderlich, um ihre Blüten jedes Jahr zu genießen. Obwohl die Pflanzen in einigen Gebieten leicht selbstsaatfähig sind, entscheiden sich viele Menschen einfach, Samen für die Fortpflanzung von Campanula zu sammeln. Nat
In Asien beheimatet, werden Aprikosen seit über 4.000 Jahren angebaut, obwohl die Vereinigten Staaten heute China in der Produktion überflügeln. Zu dieser Zeit wachsen in den Vereinigten Staaten etwa 90 Prozent der weltweiten Aprikosen, wobei die meisten Aprikosenlager und -produktion in Kalifornien zentriert sind. E