Kohlrabipflanzen ernten: Wie und wann Kohlrabi gepflückt wird



Während Kohlrabi normalerweise als weniger traditionelles Gemüse im Garten gilt, bauen viele Menschen Kohlrabi an und genießen den angenehmen Geschmack. Wenn Sie mit dieser Kultur noch nicht vertraut sind, werden Sie wahrscheinlich Informationen über die Kohlrabi-Ernte finden. Wenn Sie wissen wollen, wann Kohlrabi gepflückt werden soll, hilft es, mehr über die Wachstumsbedingungen der Pflanze zu erfahren.

Kohlrabi Geschichte und Aussehen

Kohlrabi ist in der gleichen Familie wie Senf und enge Verwandte mit Kohl, Blumenkohl, Brokkoli, Grünkohl und Rosenkohl. Die Pflanze wurde um 1500 in Europa angebaut und kam 300 Jahre später nach Amerika. Es produziert einen gequollenen Stamm, der einen Geschmack nach Brokkoli oder Rübe hat und gedämpft oder frisch gegessen werden kann. Viele Menschen haben Fragen zum Anbau, zur Pflege und zum Kohlrabi im Garten.

Wachsender Kohlrabi

Kohlrabi an einem sonnigen Standort mit reichhaltiger, gut durchlässiger Erde anbauen. Vor dem Pflanzen mindestens 3 cm große organische Substanz in den Boden einarbeiten. Kohlrabi kann aus Samen oder Transplantaten gezüchtet werden. Die Samen sollten etwa ein bis zwei Wochen vor dem letzten Frühlingsfrost ¼ - ¾ Zoll tief gepflanzt werden. Dünne Sämlinge, wenn die Pflanzen mindestens drei echte Blätter haben. Lassen Sie 6 Zoll zwischen jeder Pflanze und 1 Fuß zwischen Reihen.

Die Pflanzung alle zwei bis drei Wochen sorgt für eine kontinuierliche Ernte vom Frühjahr bis zum Frühsommer. Für einen Sprung auf die Jahreszeit können Sie Kohlrabi in einem Gewächshaus pflanzen und transplantieren, sobald der Boden bearbeitet werden kann. Geben Sie regelmäßig Wasser, Mulch für die Erhaltung der Feuchtigkeit und achten Sie darauf, Unkräuter für beste Ergebnisse auf ein Minimum zu halten.

Wie lange soll man auf die Kohlrabi-Ernte warten?

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie lange Sie auf die Kohlrabi-Ernte warten müssen. Schnellwachsender Kohlrabi wächst am besten bei Temperaturen von 60 bis 80 F. (16-27 C.) und ist bereit, in 50 bis 70 Tagen zu ernten, oder wenn der Stiel 3 Zoll im Durchmesser erreicht.

Kohlrabi-Pflanzen zu ernten ist am besten, wenn sie klein sind. Dies ist, wenn der Geschmack des Gemüses am besten ist. Kohlrabi, der für lange Zeit im Garten gelassen wird, wird extrem zäh und unangenehm schmeckend.

Wie man Kohlrabi ernten kann

Zusätzlich zum Wissen, wann man Kohlrabi pflücken sollte, muss man wissen, wie man Kohlrabi-Pflanzen ernten kann. Bei der Kohlrabi-Ernte ist es wichtig, die Quellbasis im Auge zu behalten. Sobald der Stamm 3 Zoll im Durchmesser erreicht, schneiden Sie die Birne mit einem scharfen Messer von der Wurzel. Positionieren Sie Ihr Messer auf Bodenhöhe, genau unter der Glühbirne.

Ziehen Sie die Blätter von den oberen Stielen ab und waschen Sie die Blätter vor dem Kochen. Sie können die Blätter wie Kohlblätter verwenden. Ziehen Sie die Außenhaut mit einem Schälmesser von der Zwiebel ab und essen Sie die Zwiebel roh oder kochen Sie sie wie eine Rübe.

Vorherige Artikel:
Viburnumbohrer verursachen schwere Schäden an Sträuchern in der Viburnum-Familie. Lernen Sie, diese Insektenschädlinge zu identifizieren und sie aus der Landschaft mit den Viburnum Bohrer Behandlung Tipps in diesem Artikel zu beseitigen. Viburnum Borer Lebenszyklus Was sind Viburnumbohrer? Viburnumbohrer sind Tagfliegenmotten, die sehr nach Wespen aussehen. S
Empfohlen
Eugenia ist ein immergrüner Strauch, der in Asien beheimatet ist und in den USDA-Zonen 10 und 11 winterhart ist. Aufgrund seiner dichten, immergrünen Blätter, die bei enger Bepflanzung einen ineinandergreifenden Schirm bilden, ist Eugenia als Hecke in warmen Klimazonen sehr beliebt. Um eine effektive Absicherung zu erreichen, müssen Sie jedoch eine gewisse Arbeit leisten. Le
Gärtner haben die Verantwortung, die Ausbreitung von zerstörerischen, invasiven Pflanzen durch verantwortliches Pflanzen zu verhindern. Lesen Sie weiter, um sich über invasive Pflanzen und die dadurch verursachten Schäden zu informieren. Was ist eine Invasive Pflanze? Eine invasive Pflanzenart ist eine importierte Pflanze, die aggressiv wächst und sich vermehrt, natürliche Ökosysteme schädigt und einheimische Pflanzen und Wildtiere gefährdet. Der Unt
Fuchsien sind wunderschöne und unglaublich vielfältige blühende Pflanzen, die in Containern und Hängekörben sehr beliebt sind. Pflege für Fuchsien ist in der Regel sehr einfach - solange Sie sie regelmäßig gießen, gute Drainage und in ihnen in teilweise Sonne platzieren, sollten sie gedeihen und blühen den ganzen Sommer lang. Manchmal
Paradiesvogel ist eine jener jenseitigen Pflanzen, die Fantasie mit Schauspiel kombinieren. Die leuchtenden Blütenstände, die unnachahmliche Ähnlichkeit mit dem Namensvetter und die riesigen Blätter lassen diese Pflanze in der Landschaft hervorstechen. Bei ungünstigen Standorten und Bedingungen kann es vorkommen, dass sich die Blätter am Paradiesvogel kräuseln. Es gi
Es ist der schlimmste Albtraum eines Gärtners - ein junger Baum, der liebevoll eingerichtet und mit Zuneigung gebadet wird, weigert sich, in sein eigenes zu kommen, sondern kollabiert mehrere Jahre nach der Pflanzung. Der Baum hatte keine Probleme mit Insekten oder irgendwelchen sichtbaren Krankheiten, er verschwand einfach.
Okra-Fusarium-Welke ist ein wahrscheinlicher Täter, wenn Sie verwelkte Okra-Pflanzen bemerkt haben, besonders wenn die Pflanzen bei Nachttemperaturen munter werden. Ihre Pflanzen sterben vielleicht nicht, aber die Krankheit verzögert das Wachstum und verringert die Erträge, wenn die Erntezeit rollt. L