Ernten Lady Slipper Seed Pods - So sammeln Sie Lady Slipper Seeds



Wenn Sie ein Orchideenenthusiast sind, sind Sie sich der schönen Lady Slipper Orchidee bewusst. Orchideenvermehrung kann selbst für einen professionellen Züchter schwierig sein. Im Fall von Lady Slipper Samenhülsen muss die Pflanze eine symbiotische Beziehung mit einem Pilz haben, um erfolgreich zu keimen. In ihrem wilden Zustand ist der Pilz reichlich vorhanden, aber das Keimen in einem Labor oder zu Hause kann sich als erfolglos erweisen. Es ist kein Geheimnis, wie man Lady Slipper Samen sammelt, aber die eigentliche Herausforderung besteht darin, sie zu wachsen. Es ist jedoch möglich, mit ein paar Tipps und Tricks.

Lady Slipper Samen Keimung

Lady Slipper Orchideen sind terrestrische Pflanzen aus den östlichen Vereinigten Staaten und Kanada. Dies ist eine der größten Orchideen und sie wächst wild in trockenen Wäldern, vor allem Kiefernwäldern. Die Orchidee blüht von April bis Mai und produziert große Samenschoten, die mit 10.000 bis 20.000 Samen gefüllt sind. Wachsende Lady Slipper aus Samen können ein Problem darstellen, da sie eine Symbiose mit Rhizoctonia mykorrhizae, einem natürlichen bodenbürtigen Pilz, benötigen.

Erfolgreiche Züchter dieser Orchideen geben zu, dass die Samenkeimung von Lady Slipper launisch ist. Sie wünschen sich die richtige Umgebung, die mittlere und die kühlende Zeit. Samen von Lady Slipper und die meisten Orchideen fehlen Endosperm. Dies bedeutet, dass sie keinen Treibstoff haben, um Keimung und Wachstum voranzutreiben. Dort kommt der Pilz ins Spiel.

Es ernährt den Embryo und den resultierenden Keimling, während er wächst. Die Fäden des Pilzes brechen in den Samen ein und heften sich an das Innere, füttern es. Sobald der Sämling älter ist und Wurzeln entwickelt hat, kann er sich selbst ernähren. In professionellen Wachstumssituationen werden die Samen mit dem geeigneten Wachstumsmedium "abgepumpt".

Wie man Lady Slipper Seeds sammelt

Lady Slipper Samenhülsen bilden sich, nachdem die Blüten verblasst sind. Die Samen von Lady Slipper Orchideen sind sehr klein, aber zahlreich. Professionelle Züchter sagen, dass sie die Hülsen sammeln sollen, wenn sie noch grün sind, da dies die Keimung zu beeinflussen scheint.

Öffne die Schoten und verwende eine Pinzette, um den Samen freizugeben. Samen enthalten einen Keimungsinhibitor, der durch 2 bis 6 Stunden langes Bleichen des Samens mit einer 10% igen Lösung entfernt werden kann. Sie müssen den Samen in Babynahrungsbehälter oder andere Glasflaschen füllen, die sterilisiert wurden.

Sie brauchen eine sterile Umgebung, um die Samen zu säen. Das Medium ist Agar-Ausgangspulver, gemischt mit 90% Wasser und 10% Pulver. Gießen Sie das in die sterilen Kolben. Tragen Sie sterile Handschuhe und reinigen Sie alle Oberflächen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt beginnen.

Wachsende Damenschuhe von Seed

Sobald Sie alles sterilisiert haben, verwenden Sie Pinzetten oder langstielige Pinzetten, um den Samen auf das wachsende Medium zu übertragen. Bedecke das obere Ende der Flasche mit Folie. Stellen Sie die Kolben in völliger Dunkelheit, um zu keimen, wo Temperaturen von 18 bis 21 ° C herrschen.

Halten Sie das Medium feucht, aber nicht feucht, mit Wasser, das mit etwas Apfelessig gesäuert wurde. Sobald die Samen gekeimt sind, halten Sie das Medium auf der trockenen Seite.

Wenn Sämlinge Blätter entwickeln, bewegen Sie sie allmählich in einen warmen Bereich mit 75% Schatten oder 20 Zoll unterhalb der fluoreszierenden Röhren. Umtopfen, wenn die Sämlinge mehrere Zentimeter hoch sind. Verwenden Sie halb Vermiculit mit halb Perlit als Pflanzmedium.

Mit etwas Glück und etwas Pflege können Sie in 2 oder 3 Jahren blühende Lady Slipper Orchideen haben.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn man lernt, wann Auberginen geerntet werden, ergibt sich die schmackhafteste und zarteste Frucht. Die Auberginenernte zu lange zu lassen, verursacht bittere Auberginen mit einer zähen Haut und großen Samen. Zu lernen, wie man eine Aubergine richtig ernten kann, erfordert Übung, aber es sollte nicht lange dauern, bis man eine Aubergine wie ein Profi pflückt. Wa
Empfohlen
Lupinen, oft auch Lupinen genannt, sind sehr attraktive, leicht zu blühende Pflanzen. Sie sind winterhart in den USDA-Zonen 4 bis 9, vertragen kühle und feuchte Bedingungen und produzieren atemberaubende Blütenstände in einer Vielzahl von Farben. Der einzige wirkliche Nachteil ist die relative Empfindlichkeit der Pflanze gegenüber Krankheiten. Les
Es gibt viele bodenbürtige Krankheitserreger, die in Karottensämlingen eine Abschwächung verursachen können. Dies tritt am häufigsten in Perioden mit kaltem, feuchtem Wetter auf. Die häufigsten Täter sind Pilze, die im Boden leben und aktiv sind, wenn die Bedingungen sie begünstigen. Wenn Sie Karottensämlinge versagen sehen, ist der Schuldige wahrscheinlich einer dieser Pilze. Wenn Si
Shasta-Gänseblümchen sind schöne, mehrjährige Gänseblümchen, die 3-Zoll breite weiße Blumen mit gelben Mitten produzieren. Wenn Sie sie richtig behandeln, sollten sie den ganzen Sommer reichlich blühen. Während sie in Gartenrändern gut aussehen, sind Shasta Margeriten aus Kügelchen einfach zu pflegen und sehr vielseitig. Lesen Sie
Haben Sie Tomatenfrucht bemerkt, die auf dem Boden faul aussieht? Ein häufiges Problem im Garten, besonders wenn man Tomaten anbaut, und ein allgemein gefragtes Thema, Blütenendfäule wird normalerweise in halb gewachsenen Früchten oder früh in der Jahreszeit gesehen. Was ist also das Ende der Tomatenblüte und was kann man überhaupt tun? Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Schweizer Käse-Pflanze ( Monstera Deliciosa ) ist eine kriechende Rebe, die häufig in tropischen Gärten wächst. Es ist auch eine beliebte Zimmerpflanze. Während die langen Luftwurzeln der Pflanze, die in der Natur tentakelartig sind, im allgemeinen leicht im Boden Wurzeln schlagen , kann auch die Vermehrung von Monstera deliciosa auf andere Weise erreicht werden. In
Ob Sie ein Fan von Kiefernnadel-Tee sind oder ein natürliches Geschäft zu Hause suchen, das Wissen, wie man Kiefernnadeln ernten und verarbeiten und lagern kann, ist ein Teil der Erfüllung beider Ziele. Es gibt viele Kiefernnadelanwendungen in der Landschaft als Unkrautabwehrmittel, Mulch, Bodenversäuerungsmittel und sogar zum Auskleiden von Wegen und zur Stabilisierung des Bodens. Le