Bakterielle Leaf Spot On Plants: Wie behandelt man bakterielle Blattflecken



Viele Zierpflanzen und essbare Pflanzen zeigen dunkle, nekrotisch aussehende Flecken auf ihren Blättern. Dies ist ein Symptom der bakteriellen Blattfleckenkrankheit. Bakterielle Blattflecken auf Pflanzen werden sich verfärben und in extremen Fällen Blätter töten. Kleine, mikroskopisch kleine einzellige Organismen verursachen bakterielle Blattflecken. Es gibt mehrere Methoden, wie bakterielle Blattflecken behandelt werden und die glorreichen Blätter Ihrer Pflanze zu retten. Frühe Identifizierung ist entscheidend für das effektive Management der bakteriellen Blattfleckenkrankheit.

Symptome der bakteriellen Blattstelle

Bakterielle Blattflecken auf Pflanzen können sich auf verschiedene Arten manifestieren. Symptome eines bakteriellen Blattfleckens können schwarz umrandete Läsionen, braune Flecken mit gelben Halos oder nur helle und dunkle Bereiche auf dem Blattwerk sein. Flecken sind unregelmäßig und messen zwischen 3/16 und ½ Zoll breit. Sie können auf der Oberseite oder der Unterseite eines Blattes auftreten und Gewebeteile töten, wenn sie sich zusammenlagern.

Symptome eines bakteriellen Blattfleckens können auch an den Kanten eines Blattes auftreten, wo es bräunlich gelb erscheint und das Gewebe trocknet und abbricht. Die Blätter werden ziemlich papierartig und zart, wenn die bakterielle Krankheit Blattkanten angreift. Die Krankheit ist am häufigsten auf älteren Blättern, wird aber auf neueren Gewebe schnell etablieren.

Was verursacht bakteriellen Blattfleck?

Organismen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind, sind die Ursache für diese sichtbar schädigende Pflanzenkrankheit. Nasse, kühle Bedingungen fördern die Bildung dieser Bakterien, die sich schnell auf Pflanzen ausbreiten können. Die Bakterien spritzen auf Blätter oder überwintern Pflanzenreste im Boden.

Bakterien teilen sich, um sich zu vermehren und ein Bakterium kann sich innerhalb weniger Stunden schnell vermehren. Bakterien vermehren sich am schnellsten, wenn die Temperaturen 77-86 F. (25-30 ° C) betragen. Hohe Infektionsraten verursachen einen Blattverlust und können die Gesundheit der Pflanzen stark beeinträchtigen. Dies macht die Krankheit extrem ansteckend und bakterielle Blattfleckenkrankheit Behandlung äußerst wichtig.

Der Erreger wird auch in infizierten Samen getragen; Es gibt jedoch einige krankheitsresistente Samenstämme für Nahrungspflanzen. Darüber hinaus wählen Sie krankheitsfreie Transplantate, drehen Sie Pflanzen und vermeiden Sie Overhead-Bewässerung, um die Verbreitung der Bakterien zu verhindern.

Wie man bakteriellen Blattfleck behandelt

Zusätzlich zu den vorherigen Tipps zur Verhinderung der Verbreitung der Krankheit können Sie ein Kupferfungizid auf Getreide verwenden. Dies hat eine eingeschränkte Verwendung des Managements, es sei denn, es wird früh im Krankheitszyklus angewendet.

Bei Zierpflanzen die betroffenen Blätter am ersten Schild entfernen, damit die Bakterien nicht auf benachbarte Blätter springen. Einige der häufigsten Wirte sind Salat, Rüben, Auberginen, Paprika und großblättrige Zierpflanzen wie Philodendren.

Entfernen Sie alte Pflanzenreste im Garten und pflanzen Sie keine neuen Pflanzen, in denen einst Wirtspflanzen wuchsen. Es gibt keine anerkannten chemischen Behandlungen für bakterielle Blattfleckenkrankheit. Ihre beste Wette ist Prävention und mechanische Kontrolle bei den ersten Anzeichen von bakteriellen Blattfleckenkrankheit.

Vorherige Artikel:
Cassia-Bäume werden auch als Kerzenhalter bezeichnet, und es ist leicht zu verstehen, warum. Im Spätsommer ähneln die goldgelben Blüten, die in langen Reihen an den Ästen hängen, Kerzen. Dieser große, sich ausbreitende Strauch oder kleine Baum bildet eine große Container-Akzent-Pflanze, die auf Terrassen und in der Nähe von Eingangsbereichen fantastisch aussieht. Sie kön
Empfohlen
Adams Nadel Yucca ( Yucca Filamentosa ) ist eine Pflanze aus der Familie der Agaven, die im Südosten der Vereinigten Staaten beheimatet ist. Es war eine wichtige Pflanze für die amerikanischen Ureinwohner, die ihre Fasern für Schnur und Stoff und die Wurzeln als Shampoo verwendeten. Heute wird die Pflanze vor allem als Zierpflanze im Garten verwendet. L
Ein Eukalyptus tropfender Saft ist keine glückliche Pflanze. Der Zustand deutet oft darauf hin, dass der Eukalyptusbaum von einer Art von Insekten namens Eukalyptusbohrer angegriffen wird. Ein Eukalyptusbaum, der den Saft auf Gliedmaßen oder den Stamm sickert, ist sehr wahrscheinlich ein Baum, der von einem Langhörnigen-Borken-Insekt angegriffen wird. E
In der einen oder anderen Form haben sich die meisten Pflanzenbesitzer zu einem gewissen Zeitpunkt mit Sphagnum-Moos beschäftigt. Im Frühjahr, wenn es Zeit ist, den Garten zu pflanzen, fliegen Ballen oder Beutel mit Torfmoos aus den Regalen der Gartencenter. Diese beliebte Bodenverbesserung ist leicht und kostengünstig. W
Red Hot Poker Pflanzen sind exotische Schönheiten im Garten, aber extrem einfach zu wachsen. Die hellen, zauberstabartigen Blüten sind bei Kolibris beliebt und erfreuen Gärtner immer mit ihren pflegeleichten Wegen. Wenn die richtige Ankunft eintrifft, solltest du anfangen, rote heiße Pokerpflanzen zu reduzieren. Le
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Baumveredelung ist eine hervorragende Möglichkeit, das Beste aus zwei Sorten zu einem einzigen Baum zusammen zu bringen. Pfropfen von Bäumen ist eine Praxis, die seit Jahrhunderten von Bauern und Gärtnern praktiziert wird, aber die Methode ist nicht narrensicher. M
Vertraut in vielen Nahrungsmitteln vom berühmten ungarischen Gulasch bis zum Abtupfen auf teuflischen Eiern, haben Sie sich schon einmal über Paprika-Gewürz gewundert? Zum Beispiel, wo wächst Paprika? Kann ich meine eigenen Paprikapfeffer anbauen? Lasst uns weiterlesen, um mehr zu erfahren. Wo wächst Paprika? Pap