Blätter fallen von einer Rose Bush - Warum eine Rose seine Blätter fallen lassen



Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Blätter, die von Rosenbüschen abfallen, können durch verschiedene, teils natürliche und teils durch Pilzbefall hervorgerufene Dinge verursacht werden. Aber wenn eine Rose ihre Blätter fallen lässt, können Sie sicher sein, dass mit Ihren Rosen etwas nicht in Ordnung ist, das angesprochen werden muss. Lassen Sie uns ein paar Gründe betrachten, warum Rosenblätter abfallen könnten.

Pilz Causing Leaves fallen aus einer Rose Bush

Ein Angriff von Schwarzfleckenkrankheit kann dazu führen, dass die Blätter von unseren Rosenbüschen fallen. Zuerst werden Sie winzige schwarze Flecke auf einigen der Blätter bemerken, die viel wie Fliegenflecken oder Fliegenpoo aussehen, aber sie sind mit Sicherheit nicht. Unbehandelt verbreitet sich der Schwarzfleckenkrankheitspilz schnell über die Blätter des infizierten Rosenstrauches. Die schwarzen Flecken werden größer, die Blätter werden gelb mit manchmal bräunlichen Rändern und fallen ab.

Am besten sprühen Sie unsere Rosen vorbeugend gegen Pilzbefall. Sobald Sie einen Angriff von einem Pilz bemerken, ist Spritzen von größter Bedeutung. Denken Sie jedoch daran, dass sobald die schwarzen Flecken da sind, sie auch nach dem Tod des Pilzes erhalten bleiben. Das neue Laub, das erzeugt wird, wird frei von dem schwarzen Fleckenpilz sein, wenn unser Sprühen seinen Zweck erfüllt und den Pilz wirklich getötet hat.

Hitze verursacht, dass eine Rose seine Blätter fallenläßt

Inmitten einer Reihe von extrem heißen Tagen werden einige Rosensträucher sehr gestresst, sogar mit unserem besten Versuch, sie angenehm und gut bewässert zu halten. Diese Rosenbüsche werden ohne ersichtlichen Grund anfangen, Blätter fallen zu lassen und verursachen ziemlich viel Alarm für den Rosen liebenden Gärtner. Es ist tatsächlich der Rosenbusch, der versucht, einen besseren Kühlluftstrom für sich selbst zu erzeugen. Indem er etwas von seinem Laub abwirft, vergrößert der Rosenbusch die offene Fläche, damit Luft um seine Stöcke zirkulieren kann, um sich abzukühlen.

Manchmal ist das ganze Laub viel mehr, als der Rosenbusch unter schweren Hitzestressperioden tragen kann. So fängt der Rosenstrauch an, Laub abzuwerfen, um nur das Laub zu behalten, das das Wurzelsystem ausreichend mit Feuchtigkeit unterstützen kann, und gerade genug, um den Wurzeln zu genügen, um den gesamten Busch am Leben und so gesund wie möglich zu halten.

Um etwas von diesem Laubverlust zu stoppen, können Sie einige Hitzeschattierungen machen, um ein paar Stunden der intensivsten Zeiten der Sonnenhitze auf den Rosenbüschen zu verhindern. Sobald der Tag sich dem Ende neigt und die intensive Sonneneinstrahlung und Hitze ebenfalls vorhanden sind, können Sie das Laub eines jeden Rosenstrauchs gleichzeitig abspülen und ihm ein erfrischendes Getränk Wasser geben. Dies wird helfen, den gesamten Busch abzukühlen und dabei zu helfen, die Poren auf den Blättern offen zu halten und so gut wie möglich zu funktionieren.

Wassermangel als Grund für Rosenbüsche, die Blätter verlieren

Ein weiterer Grund dafür, dass Rosenbüsche ihre Blätter fallen lassen, ist der Wassermangel. Wenn der Rosenbusch nicht genug Wasser hat, um alle Blätter zu tragen, lässt er das Blatt fallen, um sich selbst zu bewahren. Die Blätter und das Wurzelsystem arbeiten zusammen, um den gesamten Rosenstrauch gesund zu halten. Wenn einer, der obere oder der untere Teil des Rosenbuschs, nicht das erhält, was er braucht, um die für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden des Rosenbuschs erforderlichen Niveaus zu erreichen, müssen Veränderungen vorgenommen werden. In der Natur sind solche Veränderungen oft schnell und leicht zu bemerken. Wenn Sie auf Ihre Rosenbüsche oder andere Pflanzen achten, werden Sie Warnsignale wie Wassermangel sehen.

Die Rosensträucher, Sträucher und andere Pflanzen im Garten, die in Zeiten intensiver Hitze gut bewässert werden, können eine große Pflicht sein, sind aber wirklich von größter Wichtigkeit für einen gesunden und schönen Garten oder Rosenbeet. Sie zu füttern ist ebenfalls wichtig, aber ein ernsthafter Wassermangel wird unter den Bedingungen starker Hitze katastrophale Folgen haben. Halten Sie Ihre Gärten und Rosenbeete gut bewässert, besonders in diesen heißen Tagen, damit sie so schön sein können, wie Sie es wirklich wollen.

Es kann normal sein, dass die Blätter von den Rosen fallen

Auf vielen Rosenbüschen bemerken wir, dass die unteren Blätter gelb werden und abfallen, was zu ernsthafter Besorgnis führt. Es sind jedoch nur die unteren Blätter und keine mittleren bis oberen Blätter scheinen betroffen zu sein. Viele Rosenbüsche werden so voll von mittlerem und oberem Buschwerk, dass sie die unteren Blätter abschirmen. Daher ist das untere Blattwerk nicht wirklich notwendig, um den Rosenbusch länger zu halten, und der Busch fängt an, es abzulassen. Auf diese Weise konzentrieren sich die betroffenen Rosensträucher auf das Wachstum, das mehr von dem Guten für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden der Büsche produziert.

Manche Rosenbüsche werden aufgrund dieses Laubfalls zu dem, was "langbeinig" genannt wird. Um diese blanken Stöcke oder "Beine" des Rosenstrauchs zu verstecken, pflanzen viele Leute einige niedrig wachsende und niedrig blühende Pflanzen, um dieses langbeinige Aussehen zu verschönern und zu bedecken.

Vorherige Artikel:
Cyclamen sind häufig blühende Giftpflanzen, aber es gibt auch nordamerikanische einheimische Arten, die in der Wildnis gefunden werden. Die Pflanzen eignen sich hervorragend als Behältnis oder Gartenbeet und können sogar Monate gedeihen und blühen. Cyclamen Pflanzen haben jedoch einen interessanten Lebenszyklus und bestimmte Bedürfnisse müssen am besten funktionieren. Ohne
Empfohlen
Auch bekannt als Gelee Melone, ist Kiwano gehörnte Frucht ( Cucumis Metuliferus ) eine seltsam aussehende, exotische Frucht mit einer stacheligen, gelb-orange Rinde und geleeartigen, limonengrünen Fruchtfleisch. Manche Leute denken, dass der Geschmack einer Banane ähnelt, während andere ihn mit Limetten, Kiwis oder Gurken vergleichen. Ki
Der Frühling lässt viele Gärtner fieberhaft Samenkataloge scannen, um interessantes, schmackhaftes Gemüse zu finden. Wachsende italienische Paprika bietet eine Alternative zu Paprika, die oft einen Hauch von Bitterkeit haben, die den Gaumen beeinflussen können. Auch eine Vielzahl von Capsicum annuum , die gutartigen Aromen von italienischen Paprika, die sich nahtlos in eine Vielzahl von Gerichten übersetzen lassen, sind köstlich roh gegessen. Plus,
Alle Arten von Zwiebeln, Schnittlauch und Schalotten können von der Zwiebelfusarium-Basalplattenfäule betroffen sein. Verursacht durch einen Pilz, der im Boden lebt, kann die Krankheit schwierig zu fangen sein, bis die Birnen sich entwickelt haben und durch Fäule ruiniert werden. Der beste Weg, Fusariumfäule zu bekämpfen, ist es, Schritte zu unternehmen, um dies zu verhindern. Was
Alle Arten von Basilikum sind Mitglieder der Familie der Minze und einige Basilikum-Sorten sind seit mehr als 5.000 Jahren kultiviert. Fast alle Basilikumsorten werden als Küchenkräuter kultiviert. Wenn man über die verschiedenen Arten von Basilikum spricht, sind die meisten Leute vertraut mit den süßen Basilikumsorten, die in der italienischen Küche verwendet werden, aber viele verschiedene Arten von Basilikum werden auch in der asiatischen Küche verwendet. Was s
In vielen Teilen des Landes ist es nicht Sommer, bis Pfirsiche und Nektarinen auf lokalen Obstbäumen reifen. Diese herben, süßen Früchte werden von Züchtern wegen ihres orangefarbenen Fruchtfleisches und ihres honigartigen Duftes geliebt, der alle anderen Produktgerüche auf dem Markt überwältigen kann. Aber w
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Der Anbau und die Pflege von Lantanas ( Lantana camara ) ist einfach. Diese Verbena-artigen Blüten sind seit langem für ihre verlängerte Blütezeit bewundert. Es gibt verschiedene Sorten, die eine Vielzahl von Farben bieten. Abhängig von der Region und der Art, die angebaut wird, können Lantana-Pflanzen als einjährige oder mehrjährige Pflanzen behandelt werden. Wachse