Mandel-Vermehrungsmethoden: Tipps zur Vermehrung von Mandelbäumen



Native aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten, Mandelbäume sind zu einem beliebten Nussbaum für Hausgärten auf der ganzen Welt geworden. Da die meisten Sorten nur 3-4 bis 5 Meter hoch werden, können junge Mandelbäume leicht zu Spalieren ausgebildet werden. Mandelbäume tragen im frühen Frühling hellrosa bis weiße Blüten, bevor sie ausbluten. In kühleren Klimazonen ist es üblich, dass diese Blumen blühen, während der Rest des Gartens noch unter dem Schnee liegt. Mandelbäume können von Gartencentern und Baumschulen gekauft oder zu Hause von einem bestehenden Mandelbaum vermehrt werden. Werfen wir einen Blick darauf, wie man einen Mandelbaum vermehrt.

Mandel-Vermehrungsmethoden

Die meisten Mandelsorten können nicht durch Samen vermehrt werden. Die Samen von einigen Hybriden sind steril, während andere Mandel-Kultivarsamen lebensfähig sind, aber keine echten Pflanzen produzieren. Die Pflanzen, die aus Samen stammen, können zu einer ursprünglichen Elternpflanze zurückkehren, die, obwohl verwandt, möglicherweise nicht einmal eine Mandelpflanze ist. Daher sind die gebräuchlichsten Methoden zur Vermehrung von Mandeln Nadelholzschnitt oder Knospentransplantation.

Vermehrung von Mandelbäumen mit Stecklingen

Nadelholzstecklinge sind eine Vermehrungsmethode, bei der junge Triebe einer verholzenden Pflanze abgeschnitten und zur Wurzelbildung gezwungen werden. Im Frühjahr, nachdem der Mandelbaum ausgeblättert und neue Triebe produziert hat, wählen Sie ein paar junge, biegsame Ableger für Nadelholzstecklinge. Stellen Sie sicher, dass es sich um neue Triebe handelt, die über der Transplantatverbindung des Baumes wachsen und nicht unter dem Transplantat saugen.

Vor dem Abschneiden der Sprosse für Nadelholzschnitt bereiten Sie eine Saatschale oder kleine Töpfe mit einer guten Mischung aus Kompost oder Topfmedium vor. Löcher in das Vergussmedium für die Stecklinge mit einem Stift oder Dübel stopfen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie ein Bewurzelungshormon zur Hand haben.

Schneiden Sie mit einem scharfen, sterilen Messer die jungen Ausläufer, die Sie für die Vermehrung von Mandelbäumen ausgewählt haben, direkt unter einem Blattknoten. Die ausgewählten Triebe sollten ungefähr 8-10 cm lang sein. Entfernen Sie alle Blattknospen oder Blätter aus der unteren Hälfte des Ausschnitts.

Befolgen Sie die Anweisungen für das verwendete Wurzelhormon, wenden Sie dieses auf den Boden der Stecklinge an und legen Sie sie dann in das Topfmedium. Tamp den Boden fest um die Stecklinge und vorsichtig aber gründlich gießen sie.

Es dauert normalerweise 5-6 Wochen, bis Nadelholzschnitt Wurzeln schlägt. Während dieser Zeit ist es sehr wichtig, den Kompost oder die Blumenerde feucht zu halten, aber nicht zu matschig. Wenn Sie den Schnitt in ein Gewächshaus oder eine durchsichtige Plastiktüte geben, können Sie eine gleichmäßige Feuchtigkeit erhalten.

Wie man eine Mandel durch Knospung propagiert

Eine weitere verbreitete Methode zur Vermehrung von Mandelbäumen ist Knospung oder Knospung. Bei dieser Form der Baumtransplantation werden Knospen aus dem Mandelbaum, den Sie wachsen lassen wollen, auf den Wurzelstock eines kompatiblen Baums gepfropft. Der Wurzelstock anderer Mandeln kann für knospende Mandelbäume sowie Pfirsiche, Pflaumen oder Aprikosen verwendet werden.

Das Knospen wird normalerweise im Spätsommer gemacht. Mit sorgfältigen Schnitten mit einem Pfropfmesser werden Mandelknospen auf den ausgewählten Wurzelstock mit einer von zwei Methoden gepfropft, entweder T-Knospung oder Chip / Schild Knospung.

Beim T-Spross wird ein T-förmiger Schnitt im Wurzelstock gemacht und ein Mandelknospe wird unter die Rinde des Schnittes gelegt, dann wird er an Ort und Stelle durch Pfropfband oder ein dickes Gummiband befestigt. Beim Schild- oder Chip-Budding wird ein schildförmiger Chip aus dem Wurzelstock geschnitten und durch einen passend passenden schildförmigen Chip ersetzt, der einen Mandelknospen enthält. Diese Chipknospe wird dann an Ort und Stelle durch Pfropfen von Klebeband gesichert.

Vorherige Artikel:
Azaleenblüten erhellen den Frühlingsgarten und blühen großzügig in hellen Schatten. Aber das sind wahrlich Zierpflanzen für alle Jahreszeiten und bieten den ganzen Sommer lang reiches, grünes Laub. Einige Laubvarietäten explodieren im Herbst in Gelb- und Karmesinrot, während andere im Winter auf grünen Blättern stehen. Obwohl es
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Das Problem der im Garten welkenden Erbsenpflanzen kann so einfach sein wie das Bedürfnis nach Wasser, oder Erbsen, die erblassen, können auch eine ernste, allgemeine Krankheit anzeigen, die Erbsenwelke genannt wird. Welke auf Erbsen (die Krankheit) ist bodenbürtig und kann die Ernte zerstören. Gr
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sunscald betrifft Tomaten und Paprika. Es ist in der Regel das Ergebnis der Exposition gegenüber Sonnenlicht bei extremer Hitze, obwohl auch durch andere Faktoren verursacht werden kann. Obwohl diese Bedingung für Pflanzen technisch nicht gefährlich ist, kann sie Früchte beschädigen und zu anderen Problemen führen, die zu einem Problem werden könnten. Sympt
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Blumenkohl ist eine beliebte Gartenpflanze. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, wann wir Blumenkohl schneiden oder Blumenkohl ernten. Wann ist Blumenkohl bereit zur Auswahl? Wenn der Kopf (Quark) zu wachsen beginnt, wird er eventuell verfärbt und schmeckt bitter nach Sonnenlicht.
Wasserminzpflanzen sind aquatische bis Uferflora. Es kommt natürlich in Nordeuropa entlang Wasserstraßen, in Sturmgräben und in der Nähe von Flüssen und anderen Wasserstraßen vor. Ältere Generationen hatten viele Gedanken, wie man Wasserminze benutzt. Es hat aktuelle Anwendungen, kann zu einem Tee gemacht werden, hilft bei der natürlichen Schädlingsbekämpfung und anderen Eigenschaften. Mentha a
Eines der größten und beliebtesten Probleme im Gartenbau ist die Bewässerung von Pflanzen. Zu wenig Wasser für eine Pflanze bedeutet, dass es nicht die benötigten Nährstoffe aus dem Wasser oder dem Boden bekommt. Wie können Sie also feststellen, dass Pflanzen zu wenig Wasser haben? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Unter
Wenn Sie wie die meisten Gärtner sind, sind Sie wahrscheinlich mitten im Winter bereit, etwas Dreck zu ergattern. Wenn Sie ein Hobby-Gewächshaus neben Ihrem Haus installieren, können Sie diesen Wunsch praktisch an jedem Tag des Jahres erfüllen. Gemüseanbau in einem Hobby-Gewächshaus ermöglicht es ihnen, die Saison zu verlängern, manchmal sogar um Monate, so dass Sie das ganze Jahr über im Garten arbeiten können. Während