Nektarinenbaum nicht fruchtbar - wie man Frucht auf Nektarinenbäumen erhält



Angenommen, Sie haben einen wunderschönen 5 Jahre alten Nektarinenbaum. Es hat gut gedeiht und blüht, aber leider bekommst du keine Früchte. Da es keine offensichtlichen Krankheiten oder Insektenschädlinge hat, warum ist der Nektarinenbaum nicht fruchtbar? Es gibt viele Gründe für einen fruchtlosen Nektarinenbaum. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Früchte auf Nektarinenbäumen bekommt.

Warum wird meine Nektarinenbaumfrucht nicht?

Der offensichtlichste Ausgangspunkt ist das Alter des Baumes. Die meisten Steinobstbäume tragen keine Früchte bis zum 2.-3. Lebensjahr und in der Tat ist es eine gute Idee, die Früchte zu entfernen, wenn sie es tun, damit der Baum all seine Energie in feste Lageräste für zukünftige Ernten setzen kann. Da Ihr Baum 5 Jahre alt ist, ist dies wahrscheinlich nicht der Grund, warum der Nektarinenbaum nicht fruchtbar ist.

Ein weiterer Grund für einen Mangel an Früchten kann die Anzahl der kühlen Stunden sein, die der Baum braucht. Die meisten Nektarinenarten benötigen 600-900 Kühlstunden. Je nachdem, wo du lebst, erhält der Baum möglicherweise nicht genügend Kühlstunden, um Früchte zu setzen.

Ein weiterer Grund für einen fruchtlosen Nektarinenbaum könnte exzessive Baumvitalität sein. Das klingt zwar nicht schlecht, kann aber die Obstproduktion beeinträchtigen. Dies tritt typischerweise auf, wenn der Baum übermäßige Mengen an Stickstoff erhält. Es hat vielleicht nichts damit zu tun, wie Sie den Baum düngen, aber wenn die Nektarine in der Nähe von Gras ist und Sie das Gras düngen, können die Wurzeln reichlich Stickstoff aufnehmen, was zu einer üppigen Pflanze ohne Früchte führt.

Um die Situation zu lösen, düngen Sie den Rasen nicht innerhalb von 5 Fuß (1, 5 m) von der Baumkrone. Möglicherweise müssen Sie bei Bedarf einen Bodentest durchführen, um genau zu bestimmen, wann und wie viel Dünger der Baum benötigt.

Hand in Hand mit der Befruchtung, ist über Beschneiden. Über den Schnitt wird dem Baum signalisiert, zu wachsen und so wird es auch. Wenn Sie beim Beschneiden des Baumes eine weniger vernünftige Hand gehabt haben, hat er vielleicht auf einen Wachstumsschub reagiert und seine ganze Energie in die Erzeugung von Ästen und Laub und nicht von Früchten abgegeben.

Frostschäden können die Ursache für Fruchtmangel sein. Sobald die Blütenknospen anschwellen, sind sie anfällig für Frost. Du bemerkst vielleicht nicht einmal den Schaden. Die Blumen mögen sich wie üblich öffnen, aber sie werden zu sehr beschädigt sein, um Früchte zu setzen.

In diesem Fall sollten Sie immer Bäume auf dem frostfreien Bereich Ihrer Landschaft, in der Nähe des Hauses oder leicht erhöht platzieren. Achten Sie darauf, Sorten auszuwählen, die für Ihre Region und Klimazone geeignet sind.

Endlich, anscheinend bekommen Sie manchmal einen Blindgänger. Manchmal sind Bäume steril. Dann stellt sich die Frage, ob Sie den Baum wegen seiner Schönheit behalten oder ihn durch einen ersetzen wollen, der Früchte trägt.

Wie man Frucht auf Nektarinenbäumen erhält

Wählen Sie zuerst die richtige Sorte für Ihre USDA-Zone und das Mikroklima. Wenden Sie sich an Ihre lokale Niederlassung. Sie können Ihnen relevante Informationen für Ihre Region liefern. Stellen Sie Bäume auf dem frostfreien Gebiet der Landschaft, nie auf einem niedrigen Punkt.

Verwenden Sie keine Insektizide, wenn der Baum in voller Blüte ist, damit Sie nicht alle nützlichen Honigbienen töten. Achten Sie auf Düngung, insbesondere auf die Düngung von Rasen in der Nähe von Nektarinen. Halten Sie es mindestens 5 Fuß (1, 5 m) von der Baumkrone des Baumes entfernt.

Coole es auf den Schnitt. Entfernen Sie nur tote und kranke Gliedmaßen und solche, die sich kreuzen. Wie alt ist dein Baum? Denken Sie daran, dass Nektarinen nicht oder nur minimal Früchte tragen, bis sie 3-4 Jahre alt sind. Sie müssen möglicherweise ein wenig geduldig sein, bis Ihr Baum gereift ist, wenn es Sie mit einer Rekordernte von saftigen Nektarinen belohnt.

Vorherige Artikel:
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener Auf der Suche nach einem Ziergras, das einzigartiges Interesse bietet? Warum nicht in Erwägung ziehen, wachsendes Klapperschlangengras, das auch als Zittergras bekannt ist. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Klapperschlangengras anbaut und diese lustige Pflanze nutzt.
Empfohlen
Es ist alltäglich, mich außerhalb des Lesens zu finden; es sei denn, es ist Monsun oder es gibt einen Schneesturm. Ich liebe nichts lieber als meine zwei großen Leidenschaften zu vereinen, zu lesen und meinen Garten, so dass es keine große Überraschung ist, dass ich nicht alleine bin, so dass ein neuer Trend zum Lesen von Gartengestaltung entstanden ist. Las
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die Blüten der blutenden Herzpflanze ( Dicentra spectabilis ) erscheinen im frühen Frühling und schmücken den Garten mit Aufmerksamkeit erregenden, herzförmigen Blüten, die auf geschwungenen Stielen wachsen. Attraktives bläulich-grünes Laub entsteht erst, wenn die Pflanze aus der Ruhephase erwacht und die Blüten des blutenden Herzens rosa und weiß oder weiß wie bei der blutenden Herzkultur "Alba" sein können. Wie man bl
Es ist eine bekannte Tatsache, dass Termiten sich mit Holz und anderen Stoffen mit Zellstoff anfreunden. Wenn Termiten in Ihr Haus kommen und unvermindert bleiben, können sie die strukturellen Teile eines Hauses zerstören. Niemand will das. Viele Menschen sind besorgt über Termiten in Mulchstapel. V
Du hast gewässert und gejätet und den gefürchteten Weinbohrer bekämpft. Im Laufe des Sommers sind Ihre paar kleinen Pflanzen gewachsen und gewachsen und Sie haben die Saison mit einem Dutzend oder mehr der tan gehäuteten, essbaren Kürbisse beendet. So köstlich, wie sie sind, Sie können sie nicht alle auf einmal essen! Also,
Liebe es oder hasse es - wenige Gärtner fühlen sich neutral gegenüber dem Kampferbaum ( Cinnamomum camphora ). Kampferbäume in der Landschaft wachsen sehr groß, sehr schnell, machen einige Hausbesitzer glücklich, andere unbehaglich. Der Baum produziert auch Tausende von Beeren, die Tausende von Setzlingen in Ihrem Garten führen können. Lesen
Was sind Aronia Beeren? Aronia-Beeren ( Aronia melanocarpa syn. Photinia melanocarpa ), auch Chokecherries genannt, werden in Hinterhofgärten in den USA immer beliebter, hauptsächlich wegen ihrer vielen gesundheitlichen Vorteile. Sie werden sie wahrscheinlich zu scharf finden, um alleine gegessen zu werden, aber sie machen wundervolle Marmeladen, Gelees, Sirups, Tees und Wein.