Stink Bugs On Tomatoes: Erfahren Sie mehr über Blatt-Fuß Schädlingsschäden an Tomaten



Stinkkäfer und Blattfußkäfer sind eng verwandte Insekten, die sich von Tomatenpflanzen und Früchten ernähren. Die Schäden an Laub und Stängeln sind vernachlässigbar, aber die Insekten können junge Früchte ruinieren. Finden Sie heraus, wie man Blattfußkäfer und Gestankwanzen loswird, bevor sie Ihre Ernte zerstören.

Wie schädigen Stink-Bugs Tomaten?

Der Schweregrad der Blattfußschädigungen bei Tomaten hängt von der Größe der Tomate ab, wenn das Insekt angreift. Wenn sich die Käfer von winzigen, neuen Tomaten ernähren, wird die Tomate wahrscheinlich niemals reifen und sich entwickeln. Sie können feststellen, dass kleine Tomaten vom Rebstock fallen. Wenn sie sich von mittelgroßen Tomaten ernähren, verursachen sie Narben und Depressionen in den Früchten. Wenn sich die Insekten von großen, fast reifen Früchten ernähren, verursachen sie nur minimale Schäden, und die Früchte sind oft gut genug, um zu essen, obwohl Sie möglicherweise Verfärbungen bemerken.

Stinkkäferschäden an Tomatenpflanzen können ebenfalls ein Problem darstellen. Obwohl die Schäden an Laub und Stängeln minimal sein können, können die Insekten Viren tragen, die sie auf die Pflanzen ausbreiten. Sie hinterlassen Kot auch auf Laub und Früchten.

Stinkkäfer und Blattfüßchen haben lange Mundwerkzeuge, mit denen sie Tomatenblätter, Stängel und Früchte durchstechen. Die Länge der Struktur hängt von der Größe des Insekts ab. Nach dem Eindringen in Tomatenpflanzen und Früchte saugen die Insekten die Säfte aus. Wenn sie Samen treffen, injizieren sie Verdauungsenzyme, um sie aufzulösen.

Das Piercing Mundstück kann eine Hefe-Infektion tragen, die Fruchtverfärbung verursacht. Die Wahrscheinlichkeit einer Hefe-Infektion steigt bei nassem Wetter. Der Schaden ist nur kosmetisch, und es wird dich nicht krank machen, wenn du es isst.

Wie loswerden von leaf-footed Bugs und Stink Bugs auf Tomaten

Bewahre den Garten und die Trümmer frei, um Verstecke und Überwinterungsstellen zu beseitigen. Beginnen Sie mit der manuellen Pflückung der Insekten zu Beginn der Vegetationsperiode. Sie sind leicht zu ernten, wenn sie jung sind, weil sie sich an zentralen Orten versammeln. Schaue sorgfältig unter Blätter und zwischen Fruchtgruppen. Klopfen Sie sie in ein Glas mit Seifenwasser oder verwenden Sie ein kleines, handgehaltenes Vakuum, um sie von den Pflanzen zu entfernen.

Sie haben einige natürliche Feinde, einschließlich Vögel, Spinnen und Insekten. Die Breitspektrum-Insektizide, die die Zielinsekten töten, töten auch ihre natürlichen Feinde sowie Bienen und andere Bestäuber. Sie können sie normalerweise unter Kontrolle halten, indem Sie sie einzeln pflücken, aber Sie stellen fest, dass sie weiterhin Ihre Ernte schädigen, junge Nymphen mit insektizider Seife oder Neem-Spray besprühen. Diese Sprays werden keine Erwachsenen töten.

Vorherige Artikel:
Paprikaschoten geben dem Gemüsegarten Wärme und eine große Auswahl an Farben, aber wie ihre Cousins ​​die Tomaten, können sie empfindlich auf Wachstumsbedingungen reagieren und empfindlich auf Schädlingsbefall reagieren. Pepper Leaf Curl ist ein häufiges Symptom in Paprika, wie es in Tomatenpflanzen ist. Lassen S
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Mandevilla Rebe ist für seine auffällige Blüten bekannt. Dieser tropische Wein, der hauptsächlich in Containern oder Hängekörben angebaut wird, wird vor allem in kühleren Regionen als Zimmerpflanze behandelt. In südlichen Klimazonen kann es im Frühjahr im Freien stehen, aber vor dem Winter zurück ins Innere. Zu lerne
Calathea ist eine große Pflanzengattung mit mehreren Dutzend sehr unterschiedlichen Arten. Zimmerpflanzenliebhaber bevorzugen Calathea-Pflanzen für die farbenfrohen Blattmarkierungen, die durch Namen wie Klapperschlangen-Pflanze, Zebra-Pflanze oder Pfau-Pflanze angezeigt werden. Wird Calathea im Freien wachsen?
Mais ist so amerikanisch wie Apfelkuchen. Viele von uns bauen Mais an oder zumindest verbrauchen wir jeden Sommer ein paar Ohren. In diesem Jahr bauen wir unseren Mais in Containern an, und in letzter Zeit habe ich eine Art Saugnapf an den Maisstängeln bemerkt. Nach ein wenig Nachforschungen fand ich, dass diese Pflanzen als Maispflänzchen bezeichnet werden.
Ist der Schmetterlingsbusch eine invasive Spezies? Die Antwort ist ein uneingeschränktes Ja, aber einige Gärtner sind sich dessen entweder nicht bewusst oder pflanzen es trotzdem wegen ihrer ornamentalen Eigenschaften. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über die Kontrolle invasiver Schmetterlingsbüsche sowie Informationen über nicht-invasive Schmetterlingsbüsche. Ist B
Die Libanon-Zeder ( Cedrus libani ) ist eine immergrüne Pflanze mit wunderschönem Holz, das seit Jahrtausenden für hochwertiges Holz verwendet wird. Libanon-Zedernbäume haben normalerweise nur einen Stamm mit vielen Ästen, die horizontal nach oben wachsen. Sie sind langlebig und haben eine maximale Lebensdauer von über 1.000 J
Microclover ( Trifolium repens var. Pirouette) ist eine Pflanze, und wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Art Kleeblatt. Im Vergleich zu Weißklee, einem häufigen Teil des Rasens in der Vergangenheit, hat der Mikrobe kleinere Blätter, wächst auf den Boden und wächst nicht in Gruppen. Es wird zu einer gebräuchlicheren Ergänzung für Rasen und Gärten, und nachdem Sie ein wenig mehr Informationen über Mikrokreuze gelernt haben, möchten Sie es vielleicht auch in Ihrem Garten haben. Was ist M