Granatapfel-Winter-Sorgfalt: Wie man für Granatapfel-Bäume im Winter sich interessiert



Granatäpfel kommen aus dem fernöstlichen Mittelmeer, so wie Sie es erwarten, schätzen sie viel Sonne. Während einige Sorten Temperaturen von bis zu -12 ° C widerstehen können, sollten Sie Granatapfelbäume im Winter schützen. Wie gehst du über überwintern Granatapfelbäume?

Granatapfel-Winterpflege

Dichte, buschige Laubpflanzen, Granatäpfel ( Punica granatum ) können bis zu 20 Fuß hoch werden, können aber auch als kleiner Baum trainiert werden. Granatäpfel produzieren ihre besten Früchte in Regionen mit kühlen Wintern und heißen, trockenen Sommern. Während sie kälter als Zitrusfrüchte sind, gelten ähnliche Regeln und besondere Anstrengungen sollten für Granatapfelbäume im Winter unternommen werden.

Geeignet für USDA-Zonen 8-11, Granatapfelbaumpflege im Winter bedeutet, dass die Pflanze drinnen transportiert wird, besonders wenn sie in einem Gebiet mit schlechter Zirkulation der kalten Luft oder schwerem Boden wachsen. Welche Schritte sollten Sie vor der Winterpflege für Granatapfelbäume unternehmen?

Der erste Schritt bei der Granatapfel-Winterpflege ist es, den Baum im Herbst, etwa sechs Wochen vor dem ersten potentiellen Frost, um etwa die Hälfte zurück zu schneiden. Verwenden Sie scharfe Scheren und schneiden Sie direkt über einer Reihe von Blättern. Dann bewegen Sie den Granatapfel in der Nähe eines sonnigen südlichen Fensters. Selbst in den Wintermonaten benötigt der Granatapfel mindestens acht Stunden Sonnenlicht pro Tag oder er wird langbeinig und lässt die Blätter fallen.

Zusätzliche Winterpflege für Granatapfelbäume

Wenn Sie Granatapfelbäume überwintern, sollten Sie darauf achten, dass die Temperaturen über 60 ° F (15 ° C) gehalten werden, damit die Pflanzen nicht völlig schlummern. Stellen Sie sie so auf, dass sie sich nicht in einem Zug oder in der Nähe von Heizungsöffnungen befinden, deren heiße, trockene Luft die Blätter beschädigen würde. Wie bei anderen Pflanzen in einer ruhenden oder halb schlafenden Phase, gießen Sie die Granatäpfel während der Wintermonate sparsam. Befeuchten Sie die Erde nur einen Zentimeter pro Woche bis 10 Tage. Überlaufen Sie nicht, da Granatäpfel, wie Zitrusfrüchte, "nasse Füße" verabscheuen.

Drehen Sie den Topf einmal pro Woche, damit alle Teile des Baumes etwas Sonne bekommen. Wenn du in einem wärmeren Gebiet wohnst und warme, sonnige Wintertage hast, bewege die Pflanze nach draußen; Denken Sie daran, es zurück zu bewegen, wenn die Temperaturen fallen.

Granatapfelbaumpflege für den Winter ist fast vorbei sobald der Frühling bevorsteht. Beginnen Sie eine normale Bewässerungsroutine etwa einen Monat vor der letzten Frühjahrsfrostvorhersage in Ihrer Region. Bewege den Granatapfel nach draußen, sobald die Temperaturen in der Nacht auf über 50 ° F (10 ° C) angestiegen sind. Platzieren Sie den Baum in einem teilweise schattigen Bereich, um sich zu akklimatisieren, damit er nicht in einen Schockzustand gerät. Im Laufe der nächsten zwei Wochen den Baum allmählich dem direkten Sonnenlicht vorstellen.

Alles in allem brauchen Granatäpfel sehr wenig Pflege während der Überwinterung. Geben Sie ihnen in dieser Zeit genug Licht, Wasser und Wärme und Sie sollten Mitte des Sommers einen blühenden, fruchtbeladenen Baum haben.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Ihre Iris überfüllt ist, ist es Zeit, Irisknollen zu teilen und zu verpflanzen. Im Allgemeinen werden Irispflanzen alle drei bis fünf Jahre geteilt. Dies lindert nicht nur Probleme mit Überfüllung, sondern verbessert auch ihre allgemeine Gesundheit. Wen
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Fuchsschwanz-Farne sind ungewöhnliche und attraktive immergrüne Blütenpflanzen und haben viele Anwendungen in der Landschaft und darüber hinaus. Asparagus densiflorus 'Myers' ist mit dem Spargelfarn 'Sprengeri' verwandt und ist eigentlich ein Mitglied der Liliengewächse. Las
Winterdoldrums werden durch das Erscheinen der ersten Traubenhyazinthe schnell verbannt. Diese charismatischen kleinen Glockenblumen sind zwar nicht so früh blühend wie der Krokus, aber sie zeigen eine hoffnungsvolle Show, wenn das Sonnenlicht wiederkehrt und die Quelle zum Leben erwacht. Die Vermehrung von Traubenhyazinthen ist nicht so einfach und schnell wie das Wachsen der Pflanzen aus reifen Zwiebeln, aber es ist eine kostengünstige Möglichkeit, um Ihren Vorrat an diesen ansprechenden Blüten weiter zu erweitern. Übe
Toborochi-Bauminformationen sind vielen Gärtnern nicht bekannt. Was ist ein Toborochi-Baum? Es ist ein großer, laubabwerfender Baum mit einem dornigen Stamm, der in Argentinien und Brasilien beheimatet ist. Wenn Sie interessiert sind in toborochi Baum wächst oder wollen mehr toborochi Baum Informationen, lesen Sie weiter. W
Cyclamen Pflanzen werden oft als Weihnachtsgeschenke wegen ihrer Winterblüten gegeben. Sobald diese Blüten verblassen, werden viele dieser Pflanzen leider zu Müll, weil die Menschen sich nicht bewusst sind, wie sie richtig damit umgehen sollen. Gut gepflegte Alpenveilchengewächse können jahrelang angebaut und geteilt werden, um weitere Weihnachtsgeschenke zu schaffen. Les
Echinacea stammt aus den USA und ist seit Jahrhunderten eine beliebte Wildblume und wertvolles Kraut. Lange bevor Siedler nach Nordamerika kamen, wuchsen die Ureinwohner Amerikas und nutzten Echinacea als pflanzliches Heilmittel gegen Erkältungen, Husten und Infektionen. Echinacea, auch Sonnenhut genannt, ist seit Jahrhunderten wild und zufrieden ohne menschliche Hilfe gewachsen und kann viele Jahre ohne Pflege in Ihrer Landschaft oder in Blumenbeeten wachsen.
Es ist immer traurig, wenn wir einen Baum oder eine Pflanze verlieren, die wir wirklich geliebt haben. Vielleicht ist es einem extremen Wetterereignis, Schädlingen oder einem mechanischen Unfall zum Opfer gefallen. Aus welchem ​​Grund auch immer, Sie vermissen wirklich Ihre alte Pflanze und möchten an ihrer Stelle etwas Neues pflanzen. Pfla