Hibbertia-Guinea-Pflanzenpflege - Tipps für wachsende Hibbertia-Blumen



Hibbertia ist eine natürlich vorkommende Pflanze in Australien, Madagaskar und einigen anderen warmen Klimazonen. Die Pflanze wird als Guinea-Blume oder Schlangenranke bezeichnet und es gibt weltweit über 150 Pflanzenarten, von denen die meisten im Frühling und Sommer mit gelben Blüten bedeckt sind. Hibbertia-Pflanzen eignen sich für Gärtner in USDA-Pflanzenhärtezonen 10-11 und können als Einjährige in den Zonen 8 und 9 verwendet werden. Erfahren Sie, wie man eine Hibbertia-Guinea-Pflanze als Teil eines einzigartigen Gartenblumendekors anbaut.

Guinea Blume Info

HIbertia-Pflanzen können als mittelgroße bis große Sträucher oder als weit reichende holzige Stängel wachsen. Die Schlangenrebe, Hibbertia scandens, produziert lange Stängel, die sich schroff vom Zentrum der Pflanze erstrecken. Diese Stämme wachsen nicht vertikal, noch haften sie selbst wie Efeu und andere Reben. Die rebenartigen Stämme können fast 11 ½ Fuß lang werden.

Strauchartige Formen, wie Hibbertia empetrifolia, sind immergrün und im Allgemeinen winterhart und schädlingsfrei. Vorausgesetzt, die Pflanze wird in einem geeigneten Klima angebaut, ist die Pflege der Guinea-Pflanzen einfach und die Wartung ist minimal.

Wie man eine Hibbertia Guinea Pflanze anbaut

Diese Wärme liebenden Pflanzen müssen an einem sonnigen oder teilweise schattigen Standort stehen. Pflanzen in gedämpftem Licht haben eine kompaktere Wuchsform, werden aber langsamer wachsen als bei voller Sonne.

Es gibt wenige Schädlinge oder Probleme mit der Guinea-Blume. Es ist tolerant gegenüber kurzen Trockenperioden und wird normalerweise einen leichten Frost überleben. Sie können Hibbertia-Pflanzen auch drinnen zum überwintern bringen. Topf sie in sandiger Topfmischung in einem Behälter, der gut ableitet.

Wachsende Hibbertia-Blumen von Stecklingen

Guinea-Blütenpflanzen sind leicht zu vermehren. Teile dieses interessante Exemplar mit einem Freund. Nehmen Sie Stecklinge im frühen Frühling vor der Blüte und wenn die Pflanze neues Wachstum treibt. Schieben Sie das abgeschnittene Ende eines 4-Zoll-Stiels in eine erdlose Mischung, wie Torf oder Sand.

Halten Sie den Schnitt im indirekten Licht mäßig feucht. Sobald es Wurzeln gefunden hat, tupfen Sie die neuen Guinea-Pflanzen in guten Garten oder Blumenerde um. Wachsende Hibbertiablumen aus Samen sind schwierig und unzuverlässig. Stecklinge sind eine einfache und schnelle Möglichkeit, neue Pflanzen für Ihr Haus oder Garten zu produzieren.

Guinea Pflanzenpflege

Pflanzen, die draußen wachsen, benötigen zusätzliches Wasser in sehr trockenen, heißen Sommermonaten.

Hibbertia Pflanzen im Garten werden einmal im Jahr mit einem ausgewogenen Dünger gedüngt. Ein einmal im Monat Futter mit verdünnter flüssiger Pflanzennahrung fördert das beste Wachstum in Topfpflanzen. Füttern Sie von März bis August und unterbrechen Sie dann die Fütterung während der kälteren Monate.

Guinea-Pflanzen profitieren im späten Winter vom Rebschnitt. Zurück zu den Wachstumsknoten, die näher am Zentrum der Pflanze liegen, wird ein buschigeres, kompakteres Wachstum erzwingen. Vermeiden Sie das Beschneiden der Spitze, wodurch die Pflanze rauer wird.

Topfpflanzen müssen alle drei Jahre oder wenn die Wurzelmasse im Behälter gebunden wird, umgepflanzt werden. Verwenden Sie eine Zimmerpflanze Erde mit ein paar Handvoll Sand für die Entwässerung gemischt.

Vorherige Artikel:
Liebst du es, französische Küche zu kochen und möchtest du die frischen Kräuter zur Verfügung haben, um ein provenzalisches Meisterwerk zu schaffen? Wachsende französische Krautpflanzen in einem echten französischen Kräutergarten-Design oder "Jardin Potager" ist wirklich ziemlich einfach. Franzö
Empfohlen
Wenn Sie Kolibris und Schmetterlinge in Ihren Garten ziehen möchten, müssen Sie eine Eisenkrautpflanze pflanzen. Diese sonnenliebende Staude ist in den Klimazonen 4 bis 8 der USDA-Pflanze winterhart und kann je nach Sorte zwischen 2 und 8 Fuß wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr über wachsende Eisenkrautblüten zu erfahren. Wie
Klettengewächse sind lästige Pflanzen, die auf Weiden wachsen, entlang von Gräben und Straßenrändern und in vielen anderen gestörten Gebieten in den Vereinigten Staaten. Das Gras ist an seinen großen, ovalen oder dreieckigen "Elefantenohr" -Blättern zu erkennen. Die obere Oberfläche der dunkelgrünen Blätter kann glatt oder behaart sein und die untere Blattoberfläche ist typischerweise wollig und blassgrün. Die Pflanze
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Trillium Wildblumen sind nicht nur in ihrer Heimat, sondern auch im Garten ein Blickfang. Diese frühen Frühjahrsblüher, die in gemäßigten Regionen Nordamerikas und Asiens beheimatet sind, sind an ihrem Wirtel aus drei Blättern und auffälligen Blüten leicht zu erkennen. Tatsäc
Japanische Rotkiefer ist ein sehr attraktiver, interessanter Baum, der in Ostasien beheimatet ist, aber derzeit in den gesamten USA angebaut wird. Lesen Sie weiter, um mehr über japanische Rotkiefer-Informationen zu erfahren, einschließlich der Pflege von japanischen Rotkiefern und wie man eine japanische Rotkiefer anbaut.
Jasmin ( Jasminum spp.) Ist eine unwiderstehliche Pflanze, die den Garten in der Blütezeit mit süßem Duft ausfüllt. Es gibt viele Arten von Jasmin. Die meisten dieser Pflanzen gedeihen in warmen Klimazonen, in denen Frost selten ist. Wenn sie im richtigen Klima angebaut werden, ist die Jasmin-Winterpflege ein Kinderspiel, aber Gärtner in gemässigten Klimazonen können sie immer noch anbauen, wenn sie bereit sind, sich ein wenig mehr Mühe zu machen, um Jasmin im Winter zu pflegen. Es gib
Diplodia tip blight ist eine Krankheit von Kiefern und keine Spezies ist immun, obwohl einige anfälliger sind als andere. Australische Kiefer, Schwarzkiefer, Mugo Pine, Scotts Pine und Red Pine sind die am schlimmsten betroffenen Arten. Die Krankheit kann Jahr für Jahr wieder auftreten und im Laufe der Zeit sogar große Kiefernarten zum Tod führen. Sp